Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 218 mal aufgerufen
 OAM-Trainingslabor-Gästebuch
Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

24.06.2012 09:05
RE: Grüße/Geburtstage/Hochzeitstage/Feierlichkeiten Antworten

Na denne, Konrad!

Dann mache ich gleich mal den ersten Eintrag und sende Dir...

...ganz herzliche Geburtstagsgrüße, obgleich Du lieber in ganz große Trauer ausbrechen solltest, weil schon wieder ein Jahr vergangen ist. Gesundiheit für das neue Lebensjahr und alle guten Wünsche!


Anstoßen ist nicht! - Jedenfalls nicht um des Anstoßens Willen. Diese Unsitte aus dem ehemals römischen Lager verschandelt sonst den heutigen Tag, es sei denn Du stehst drauf... Grüße auch an Deine Frau und feiert mal schön ein wenig.

Die Auskünfte über das Thema des Anstoßens sind so nicht richtig bzw. vollständig. Wie man an zuverlässigste Auskunft darüber gelangen kann, findet sich schon in der Bibel. Die Römer hatten diese Unsitte eingeführt, um z. B. Caesar damit zu Ehren. Diese Ehrensbekundung ist aber in Wirklichkeit eine Götzenanbetung. Wir wissen, daß es zu damaliger Zeit ganz üblich war, Götzen aller Arten und Formen usw. anzubeten, aber die jeweiligen Herrscher erhoben den Anspruch, noch über Gott zu stehen, weshalb sie verlangten, man möge dies ihnen durch die Geste des Anstoßens auch zugestehen. Jetzt kommt der Lacher... Frage mal Rolf beim nächsten Telefonat. Der kann Dir das noch genauer erklären. Wir hatten gerade erst darüber gesprochen, als wir uns über Deinen bevorstehenden Geburtstag unterhielten. Ich sprach dabei über die Kultur des Anstoßens, wie Du sie unter dem zweiten Link dargestellt bekommst. Das ist aber völlig falsch, denn es gibt keine derartige Kultur und man kann sie auch nicht nachträglich sich so zurecht basteln. Es ist tatsächlich richtig, daß die Römer ja auch nach dem besagten Jesuskind suchen ließen, um es zu töten. Diese "Heiden" erfanden daher zum Zwecke des Anerkennens der höchsten Gewalt das Zuprosten zu derselben... Durch die ganzen Zusätze wegen der Gesundheit usw., die es heute gibt, werden nicht nur jene ehemaligen Götter geehrt, sondern wird auch darüber hinweggetäuscht, was die wahren Gründe des ersten Zuprostens waren... Wollte ich jetzt nach den Regeln der Zeugen Jehovas handeln, dann dürfte ich Dir nicht einmal zum Geburtstag gratulieren. Das ist ja ein Ding, oder?

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Konrad Fitz Offline




Beiträge: 242

24.06.2012 14:37
#2 RE: Grüße/Geburtstage/Hochzeitstage/Feierlichkeiten Antworten

Ich erhebe mein Glas Milch und Prost euch allen Denkern und Dankern.

Prost!

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

07.10.2012 10:02
#3 RE: Grüße/Geburtstage/Hochzeitstage/Feierlichkeiten Antworten

Also auch in diesem Forum ersichtlich, daß ich an Deinen Geburtstag gedacht hatte. Der Hochzeitstag und der Geburtstag von Ruth wurde auch nicht vergessen, wie gesagt... Das haben wir aber alles schon im OAM-Forum in der Geburtstagsabteilung usw. durch. Da stehen auch die Grüße an André etc., der da irgendwie nicht mehr drauf zugegriffen hat. Jedenfalls steht es nachweislich alles da und hier. HA!

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Konrad Fitz Offline




Beiträge: 242

07.10.2012 10:42
#4 RE: Grüße/Geburtstage/Hochzeitstage/Feierlichkeiten Antworten

HU!

Ich habe gesehen und gesprochen. Huch.

Firma Fitz und Assoziation - Sub- und normale OAM-Örtlichkeit Brandenburger OAM - Zweigstelle Schwedt - dankt und sendet Grüße an die OAM Niedersachsen - Zweigstelle Celle

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen