Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 134 mal aufgerufen
 Medien, Schule, Beruf, Unterhaltung pp.
Konrad Fitz Offline




Beiträge: 242

07.11.2012 16:46
RE: Bibel, Glauben, Mythos... antworten

Die Bibel - menschengemacht und manipuliert...
Widersprüche in der Bibel selber? Ist doch Gottes Wort, wie kann das höchste Wesen (Vermutung) ein derart in sich widersprüchliches Wissen weitergeben?

*Mal Bibel vorhol (Brunnen 'Hoffnung für alle' - Trend Edition)*

Aus der Genesis:

Zitat
26Dann sagte Gott: "Jetzt wollen wir den Menschen machen, unser* Ebenbild, das uns* ähnlich ist. Er soll über die ganze Erde verfügen: über die Tiere im Meer, am Himmel und auf der Erde". 27So schuf Gott den Menschen als sein Ebenbild, als Mann und Frau schuf er sie. 28Er segnete sie und sprach: "Vermehrt euch, bevölkert die Erde, und nehmt sie in Besitz! Ihr sollt Macht haben über alle Tiere: über die Fische, die Vögel und alle anderen Tiere auf der Erde!"

1.Buch Mose, 1:26-28

* Uns, unser... hat Gott Geschwister? weil hier im Plural gesprochen wird (Gleiches - der Plural -trifft auf die Menschen zu, wo er doch nur einen erschuf, später, im 1. Mose, 2:7).
"Ich bin der Anfang und ich bin das Ende." und "Ich bin der Einzige..."

Zitat
7Da nahm Gott Erde, formte daraus den Menschen und blies ihm den Lebensatem in die Nase. So wurde der Mensch lebendig

1.Mose, 2:7

Dann wurde später der Mensch in den Garten Eden gesetzt.

Eingangs ist die Rede von Mann und Frau, dann wieder nur von einem Menschen, um danach zu ihnen - in der Mehrzahl - statt zu ihm - in der Einzahl - zu sprechen.

Ein Beleg, daß etwas entfernt worden sein muß und 1.Mose, 1:26-28 nicht widerspricht, sondern belegt:
Lilith - Die erste Frau Adams / Religion / Bibel - Alphabet Ben Sira

Zitat
LILITH

Wie im Talmud berichtet wird, schuf Gott an Adams Seite eine Frau namens Lilith. Sie war diesem völlig gleichberechtigt und ebenbürtig, daher verstand sie sich als ein freies Wesen, dem Unterordnung völlig fremd war. Ihr stolzes und selbstbewusstes Auftreten, ihre Weigerung Adam zu dienen, stießen nicht gerade auf die Zustimmung Gottes, der Adam als Abbild seinesgleichen sah und damit ihren Freiheitswillen als Rebellion gegen sich verstand. Es wird weiterhin erzählt, dass Lilith beim Sex stets oben liegen wollte. Adam aber wollte sich die dominante Position nicht nehmen lassen, und schließlich kam es zum Eklat zwischen den beiden. Lilith sprach den geheimen Namen des Herren "Schem Hammeforasch", eine Zauberformel, aus und flog davon. Auf Adams Flehen hin sandte Gott drei Engel ( Sanvi, Sansanvi und Semangelaf) aus, um sie zurückzuholen. Lilith brach in schallendes Gelächter aus ob deren Versuche und Adams Wehklagen. Sie hatte sich an der Küste des Roten Meeres niedergelassen und war mittlerweile eine Verbindung mit dem Dämon Djinns eingegangen, mit dem sie viele Kinder gezeugt hatte. Als Strafe für ihren "Ungehorsam" ließ Gott jeden Tag 100 ihrer Kinder töten. Vor Trauer wahnsinnig, begann sie nun selbst als kindermordende Dämonin Schrecken und Angst zu verbreiten. Auch soll sie die Schlange im Paradies gewesen sein, welche Eva die Frucht vom Baum der Erkenntnis angeboten hat. Für Adam, der mit der umgänglichen Eva ein gutes Leben führte, hatte damit das Vergnügen wieder ein Ende. Bekanntermaßen mussten er und Eva aus dem paradiesischen Zustand heraus in die harte Wirklichkeit.


Adams erste Frau: Lilith - http://www.myss.de/Religion/lilith.html

Video: Lilith - die erste Frau Adams

http://www.youtube.com/watch?v=QO3X1pYw69U

Wissenschaft Beweist - Bibel wurde Manipuliert!

http://www.youtube.com/watch?v=mnVwRBQkyo4&feature=related

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

22.11.2012 11:44
#2 RE: Bibel, Glauben, Mythos... antworten

Na, gut... Mehrfach wurden unter diesem und ähnlichem Titel auch schon in der Vergangenheit ein Thread nach dem nächsten angefangen... Ich glaube, da? Das wird dann wohl eher diesmal ein ganz eigener Thread zur Gedankenordnung, um mit gleicher Vehemenz, wie in anderen Bereichen, da man den Leuten Tatsachen auf den Bauch binden kann und sie es trotzdem nicht wahr haben wollen, alle Versuche des Verdrehens zu unternehmen, um dann frustriert fest zu stellen, daß eben da ganz genau andere Dinge stehen, als man hinein interpretieren möchte. Das ist auch trotzdem ganz gut so...

So folge man hier der Abstammungsgeschichte! - Ganz besonders Deiner einer...



Im Übrigen läßt sich diese Angelegenheit auch ganz prima wieder einmal mehr auf die Sache mit dem Zusammentragen von Fakten usw. für die Existenz und gegen die Existenz eines wiedervereinigten Deutschland anwenden...

Gegen - da hat sich schon reichlich viel gesammelt und da hat sich auch viel überzeugendes Geschehen pp. mit eingefunden.

Dafür - ... Wo ist denn immer noch das Problem? Es macht sich trotz unzähliger Aufforderungen keiner einer ans Werk... Könnte es sein, daß die Antworten dann nicht ganz so in das selbst zusammengebastelte Feld der Überzeugungen hinein passt? Auf jeden Fall ist das mit Arbeit verbunden. Da ist es dann ganz schnell egal, ob es um diese Frage geht oder um die Frage, ob es einen Gott gibt oder nicht...

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen