Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 598 mal aufgerufen
 Politisches
Seiten 1 | 2
Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

07.05.2013 01:49
#16 RE: Diskussionsbereich: Politik in allen Lebenslagen... (PiaLomdWeF) antworten

So ist es auch in keiner Weise mehr verwunderlich, welche verschlüsselten Daten auf dem Laptop verborgen waren, welches ich damals von der Verlegerin zur Verfügiung gestellt bekommen hatte. Wie Du Dich erinnerst, waren das alles Versicherungsunterlagen aus Ägypten. Die Waffenabnehmer damals in Ägypten waren aller sehr zuverlässig und lange Zeit flüssig. Sowohl in BAR, als auch in Öl... Die Daten wurden erst lesbar, nachdem ich eine Fehlerumkehrung vorgenommen hatte und damit auf dem Laptop wieder schreiben und speichern konnte. Dazu wurde auch ersichtlich, wer noch im Hintergrund ist, wie auch Schnellecke. Na, das war ja eine Freude und Warnung und ich habe das Buch natürlich fertig geschrieben, um beim Essen bei dieser Verlegerin dann auch noch an deren Hauptrechner fündig zu werden... Schnellecke war dort an den 1^3 ersten Stellen als Förderer des Anders-Verlages eingetragen.

Diese Unterlagen bezogen sich untewr anderem auf Verträge mit ITAG wegen Raketenabschußrampen usw. Die damals letzten 638 georderten Stück dieser Waffengattung mußten sogar nochmal nachbearbeitet werden, weil man eben auch den Rauch irgendwo hinschicken muß können, will man weiterhin mit der Zielvorrichtung arbeiten können, eventuell die Einstellung nachjustieren zu müssen vor dem nächsten Schuß. Blind feuern geht auch, dürfte aber weniger erfolgreich sein... Jedenfalls war das aber schon zu einer Zeit, da die Empfänger nicht mehr ganz so flüssig waren. Gezahlt haben sie aber immer und ohne Probleme, soweit die Unterlagen und Zahlenlisten das hergeben,

Wer will da noch immer Geschäfte verneinen, egal, ob und inwieweit legal und nicht?

Spricht einer mehrere Sprachen oder hat einfach nur weiterführende Verbindungen an denen die Geschäftspartner auch für eventuell später interessiert waren und sind, so wird der umgarnt, ist er auch sonst für die Beteiligten von geringer Bedeutung. Außerdem muß der ja nicht extra bezahlt werden und macht stolz seine Arbeit unter gleichzeitiger erwünschter Kontakterstellung. So wird manipulativ gearbeitet... Völlig legal...

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Michael Wargowski Offline




Beiträge: 2.776

27.10.2013 08:51
#17 RE: Diskussionsbereich: Politik in allen Lebenslagen... (PiaLomdWeF) antworten

Haage an Konrad und an Klaus!

Der nächste Besuch in Braunschweig oder wo... Wir werden es noch klären... Wenn Klaus es schafft, in den Chat zu kommen, dann kannst Du, Konrad, ihm selbst nochmal alle fragen stellen, die da auf der Seele brennen. Statt hier zu schreiben, werde ich ja auch in Fragen zu diesem Forum und Thread, gerade von Klaus, immer wieder angerufen. So kommen dieselben Fragen immer wieder vor und verlangen nach Antworten. Erneut muß ich dann erzählen usw. Das wird manchmal ganz schön lästig. Hier steht alles und kann jederzeit nachgelesen werden. Was noch nicht hier steht, wird eben nachträglich hier dazu geschrieben. Darum diese Diskussionsthreads.

Wer auch immer ganz einfach nur Kritik los werden will, kann das gerne tun. Nun denken die meisten, Kritik... Uih! Was Schalechtes... Nö! Kritik ist nichts Schlechtes. Auch dann nicht, wenn es öffentlich von den meisten Menschen so deklariert wird. Kritik ist nichts Anderes als Kritik. Sie kann positiv oder negativ sein, aber sie ist immer ganz einfach nur Kritik.


Die Ausbildung zum Kfm. im G- u. AH wurde schon kurz vor Ablauf der Probezeit gekündigt wegen angeblicher Verspätungen. Zunächst hatte der Leiter des CJD-Braunschweig neben den 217 Bewerbungen meinerseits zusätzlich die Fühler ausgestreckt und mir diesen Ausbildungsplatz beschaffen können, der außerdem verlangte, einen Führerschein zu machen. Nicht aus Geldmangel, eher aus Prinzip wollte ich das nicht und lehnte ab. Da hieß es schon, ich könne gleich wieder im CJD bleiben, wenn ich den Führerschein nicht machte, denn der würde von mir benötigt, damit ich auch selbst die Ware ausfahren könne usw. Ich erhielt also auch den Führerschein mit 17 zugestanden und bekam diesen vom Jugendamt bezahlt. Derselbe Leiter im CJD und der Personalchef bei Matthies & Suhr, die wohl befreundet waren, nahmen also die Kündigung still hin bzw. sprachen sie aus. Gleichzeitig durfte ich mir anhören, was ich denn mit der schönsten der Vietnamesinnen mache, die wir ins CJD bekamen, ein Deutscher und eine Vietnamesin... Das ginge ja ganz und gar nicht!

Tatsächlich gab es keine Verpätungen. Der springende Punkt war auch nicht, wie angenommen, daß ein 17jähriger wegen des Jugendschutzes nicht um 0200 nachts anfangen kann zu arbeiten, sondern erst um 0600, obwohl bei Einstellung schon bemängelt. Mein Ansinnen auf Kündigungsänderung, wenigstens den vorgeschobenen Grund herausnehmen zu lassen, weil der nicht richtig sei und innerhalb der Probezeit auch ohne Angabe von Gründen gekündigt werden könne, wurde mit einer Vom-Tisch-Wisch-Handbewegung abgewiesen. Auch meine Mutter fand das nicht wichtig. Eine Sperre vom Arbeitsamt gab es also und der Weg des geringsten Widerstandes wurde mir als der meine und der perfekte aufgezwungen, weil es etwas anderes galt zu verbergen, was dann zur Folge gehabt hätte, daß man mich hätte weiter ausbilden müssen. Immerhin hatte man mich ja auch nahtlos weiter beschäftigt als vollwertige Arbeitskraft ab 0600 bis 1600 bei einer 5 - 6 Tage-Woche...

Was niemand laut sagte war, daß Herr Matthies wohl damals schon einen Sohn hatte, der vergeblich einen Ausbildungsplatz gesucht hatte und nun im eigenen Familienbetrieb unterkommen sollte. Den einzigen Platz allerdings hatte ich ja bereits besetzt. Ergo schmeißt man den Azubi eben raus und ersetzt ihn durch den neuen Azubi, den Sohn des Chefs. Das ganze Theater fiel auch weiterhin nicht auf, verlegte man meinen Aufenthalt nach der Kündigung wegen der Vietnamesin von Braunschweig nach Wolfsburg in eine Wohngruppe, damit ich von dort aus einen anderen Ausbildungsplatz suchen kann und diese Vietnamesin bloß nicht wiedersehe. Letzteres klappte nicht ganz und ersteres dauerte und den verhaßten Führerschein wollte man nicht zurück nehmen. Heute sind Matthies & Suhr auf dem Großmarkt nicht mehr gemeinsam vertreten. Sie firmieren auf dem Großmarkt als Matthies & Söhne weiterhin in Obst und Gemüse. Suhr hingegen macht dasselbe in Tiefkühlkost! Das macht Sinn...

[ Editiert von Michael Wargowski am 27.10.13 9:06 ]

MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung zur Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE". Hier ist die Öffentlichkeit gefragt, ob sie sich damit identifizieren kann oder nicht.

Michael Wargowski Offline




Beiträge: 2.776

15.03.2014 17:36
#18 RE: Diskussionsbereich: Politik in allen Lebenslagen... (PiaLomdWeF) antworten

Putin und sein immer mehr Unbeliebt-Sein... Zumindest hat er immer noch die NATO im Auge und ihre Lügen, begonnen mit der ihrer Auflösung, wenn sich gleichzeitig der Warschauer Pakt auflöst, was selbiger tat... Die NATO allerdings nicht und umklammert sie - oder versucht es zunehmend immer noch - schon den Rest der Welt...

Zitat
zeitfragen-info EXTRA 10-20144

I. Weltspiegel-Reportage: Mit Nazi-Symbolen gegen Putin

Der Umbruch in der Ukraine wurde getragen vom Maidan. In vorderster Front kämpften dort nationalistische Paramilitärs des Rechten Sektors - ausgerüstet mit Nazi-Symbolen. Zusammen mit der Swoboda-Partei fordern sie nun ihren Anteil am Sieg.
Von Olaf Bock, WDR, ARD-Moskau
Der Rechte Sektor und der Euro-Maidan
Weltspiegel 19:20 Uhr, 09.03.2014, Olaf Bock, ARD Moskau zzt. Kiew
Download der Videodatei

Stand: 09.03.2014 16:09 Uhr

Mehr zu diesem Thema:
Ukraine: Auch Nationalismus treibt den Protest, 23.01.2014
Weltatlas | Ukraine


http://www.tagesschau.de/ausland/weltspiegel748.html

[tagesschau.de vom 09.03.14]



Zitat
II. Putin und die Krim Im Zeichen des Zaren

Von Michael Hesse

Der britische Historiker Orlando Figes, Autor eines stark beachteten Buches über den Krimkrieg, analysiert den gegenwärtigen Konflikt auf der ukrainischen Halbinsel. „ Putin weiß sehr genau, wie groß sein Spielraum ist", meint der Historiker...

http://www.fr-online.de/ukraine/putin-un...8,26490732.html

[Frankfurter Rundschau vom 07.03.14]



Zitat
Facebook
http://www.facebook.com/dietrich.stahlbaum.1
ZEITFRAGENFORUM:
http://www.dietrichstahlbaum.de
Blogs:
http://zeitfragen.blog.de/
http://fotoserien.blog.de/
http://zeitfragen-info-blog.blog.de/
Twitter: @DStahlbaum
Stahlbaums eBooks:
http://www.bookrix.de/library.html?user=dietrichstahlbaum

MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung zur Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE". Hier ist die Öffentlichkeit gefragt, ob sie sich damit identifizieren kann oder nicht.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen