Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 1.210 mal aufgerufen
 Forschung und Medizin
Seiten 1 | 2 | 3
Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

20.04.2012 20:47
#31 RE: Persönlichkeiten der Zeitgeschichte etc. antworten

Zitat
Maximilien Marie Isidore de[1] Robespierre (häufig nur Maximilien Robespierre [maksimiˈljɛ̃ ʀɔbɛsˈpjɛːʀ]; * 6. Mai 1758 in Arras; † 28. Juli 1794 in Paris), auch „der Unbestechliche“ genannt, war Rechtsanwalt und Politiker. Er war ein führendes Mitglied der Jakobiner und mitverantwortlich für den Terreur von 1793/94. Robespierre hat die erste Phase der Französischen Revolution entscheidend mitgeprägt.

[...]

Die Anfänge [Bearbeiten]

Robespierre wurde als erstes von vier Kindern eines angesehenen Advokaten geboren. Im Juli 1764 verstarb die Mutter Robespierres, derselbige war sechs Jahre alt, im Kindbett.[2] 1777 starb sein Vater in München; einige Jahre zuvor hatte er Arras aus ungeklärten Gründen verlassen und kehrte nur noch sporadisch zurück.[3] Am College von Arras erlangte Robespierre eines von vier Stipendien[4] für das renommierte Pariser Collège Louis le Grand, welches er ab 1769 besuchte. Nach zwölf Jahren des Studiums, aufgeteilt in sieben Jahre allgemeiner Studien und vier Jahre rechtswissenschaftlicher Studien legte Robespierre 1780 sein Examen als Anwalt nieder.[5] 1781 ließ er sich in seiner Heimatstadt Arras als Anwalt nieder. Hier übernahm er Robespierre verschiedenste Fälle und erarbeitete sich währenddessen einen Ruf als "Anwalt der Armen".[6] In einem gewissen Maße widersprüchlich zu dieser Position steht Robespierres juristische Karriere in Arras, die er mit Gutheiß und fortwährender Unterstützung der Mächtigen machte.[7] Nationale Bekanntheit erreichte er 1783 durch den sogenannten "Blitzableiterfall", in welchem er einen Mann, der sein Haus mit einem Blitzableiter versehen hatte, gegen Vorurteile der Gefährdung der Allgemeinheit verteidigte und ihn stattdessen als Förderer der wissenschaftlichen Erkenntnis darstellte.[8] Robespierre publizierte, vornehmlich nach seiner Aufnahme in die Akademie von Arras 1783, Flugschriften und Pamphlete gegen die Privilegien des Adels und der Geistlichkeit.



Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Maximilien_de_Robespierre


Mehr!

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

20.04.2012 20:50
#32 RE: Persönlichkeiten der Zeitgeschichte etc. antworten

Zitat
Tilman Riemenschneider (* um 1460 in Heiligenstadt; † 7. Juli 1531 in Würzburg) war einer der bedeutendsten Bildschnitzer und Bildhauer am Übergang von der Spätgotik zur Renaissance um 1500.

[...]

Tilman Riemenschneider wurde zwischen 1459 und 1462 in Heiligenstadt im Eichsfeld geboren. Als Tilman etwa fünf Jahre alt war, musste sein Vater wegen früherer Verwicklungen in die Mainzer Stiftsfehde Heiligenstadt verlassen und verlor außerdem seinen Besitz. Die Familie zog nach Osterode um, wo sich der Vater als Münzmeister niederließ und Tilman seine Kinder- und Jugendjahre verbrachte.

Um 1473 lernte Tilman Riemenschneider das Bildhauer- und Bildschnitzerhandwerk. Heute geht man davon aus, dass Riemenschneider sein Handwerk in Straßburg und Ulm erlernte. Wegen schlechter Quellenlage weiß man aber von diesem Lebensabschnitt Riemenschneiders nahezu nichts. Tilman Riemenschneider kam aber in dieser Zeit mit hoher Wahrscheinlichkeit mit der Kunst Martin Schongauers in Berührung, dessen Kupferstiche ihm später auch als Vorlagen dienten.



Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Tilman_Riemenschneider


Mehr!

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

20.04.2012 21:24
#33 RE: Persönlichkeiten der Zeitgeschichte etc. antworten

Zitat
Rainer Maria Rilke (* 4. Dezember 1875 in Prag; † 29. Dezember 1926 im Sanatorium Valmont bei Montreux, Schweiz; eigentlich René Karl Wilhelm Johann Josef Maria Rilke) war einer der bedeutendsten Lyriker deutscher Sprache. Daneben verfasste er Erzählungen, einen Roman und Aufsätze zu Kunst und Kultur sowie zahlreiche Übersetzungen von Literatur und Lyrik unter anderem aus der französischen Sprache. Sein umfangreicher Briefwechsel bildet einen wichtigen Bestandteil seines literarischen Schaffens.

[...]

1875–1896: Kindheit und Ausbildung [Bearbeiten]

Rilke wurde als René Karl Wilhelm Johann Josef Maria Rilke am 4. Dezember 1875 in Prag geboren, das damals wie ganz Böhmen zu Österreich-Ungarn gehörte. Der Vater, Josef Rilke (1838–1906), war nach gescheiterter militärischer Karriere Bahnbeamter geworden. Seine Mutter, Sophie „Phia“ Entz (1851–1931), eine ebenso prätentiöse wie ehrgeizige Frau, entstammte einer wohlhabenden Prager Fabrikantenfamilie. Ihre Hoffnungen auf ein vornehmes Leben fand sie in ihrer Ehe nicht erfüllt. 1884 brach die Ehe der Eltern auseinander.



Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Rainer_Maria_Rilke


Mehr!

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

20.04.2012 21:28
#34 RE: Persönlichkeiten der Zeitgeschichte etc. antworten

Zitat
Romain Rolland (* 29. Januar 1866 in Clamecy (Nièvre), Département Nièvre; † 30. Dezember 1944 in Vézelay) war ein französischer Schriftsteller, Musikkritiker und Pazifist. Er wurde 1915 als dritter Franzose mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet.

[...]

Die jüngeren Jahre [Bearbeiten]

Rolland war Sohn eines Notars und erhielt eine gutbürgerliche Erziehung und Bildung. Im Alter von elf Jahren begann er zu schreiben. Daneben begeisterte er sich unter Anleitung seiner sehr musikalischen Mutter früh für Musik. 1880 verkaufte der Vater seine Kanzlei, und die Familie zog nach Paris, um dem Jungen bessere Möglichkeiten zu verschaffen, sich für die Zulassungsprüfung (concours) zur École Normale Supérieure (ENS), der französischen Eliteschule für die Lehramtsfächer an Gymnasien (Lycées), vorzubereiten. Rolland, der bis dahin das katholische Gymnasium seines Heimatstädtchens besucht hatte, wechselte nun an das Lycée Saint-Louis und 1882 an das Traditionsgymnasium Louis-le-Grand, wo er sich unter anderen mit Paul Claudel befreundete. 1886 wurde er in die ENS aufgenommen und studierte dort bis 1889 Literatur und Geschichte.



Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Romain_Rolland


Mehr!

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Konrad Fitz Offline




Beiträge: 242

22.04.2012 18:00
#35 RE: Persönlichkeiten der Zeitgeschichte etc. antworten

Zitat
Gepostet von Trainingslabor

Zitat
Edward Munich - Der Schrei.

Ist glaub ich das bekannteste Werk.



Glaubst Du oder weißt Du? Außerdem heißt er Munch... Danke für die Kommentare! Wenn Du doch bitte lesen wolltest oder nach dem bekanntesten Werk googlest, um dann den Link zu setzen. Das wäre nett.

Ich habe da noch neun Holzschnitte, weshalb es dann ebenfalls erwünscht wäre, wenn weitere Persönlichkeiten dazu kommen könnten, von denen Du und andere möglichst ebenfalls lieber auf Holzschnittsuche gehen würdest/würden. Das ergänzt auf besondere Weise die hier vorhandenen Holzschnitte. Von Dieter gab es mal ursprünglicher Weise weit über 100 Holzschnitte für mich, deren Verbleib natürlich nicht unbekannt ist. An den Rest komme ich aber momentan nicht so schnell ran... Die sind alle schon auf Reisen zur Einlagerung, wie Du weißt...



Stimmt. Edward Munch.


Zitat
All die konventionellen Bildelemente wie roter Himmel, Bucht und Segelschiffe führen in die Irre: Munchs ‚Schrei‘ ist kein Landschaftsgemälde. Mögen einzelne Interpretationen auch reale Vorbilder identifizieren — für dieses Gemälde hat Edvard Munch sein Atelier, ja, seinen Kopf nicht verlassen. Die Landschaft ist die Landschaft einer verzweifelten Seele, und so stößt das gesamte Bild den titelgebenden Schrei aus, nicht nur die Figur im Vordergrund. Was genau der Grund für die Verzweiflung ist — auch hierzu gibt es die unterschiedlichsten Deutungen, doch ist diese Frage nebensächlich. Die Leistung dieses Gemäldes ist es, in bedrückender Eindringlichkeit eine ganze Welt aus Verzweiflung geschaffen zu haben, eine Welt, die jeder von uns in mehr oder weniger hoher Intensität schon einmal kennengelernt hat. Eine Welt, aus der es im schlimmsten Fall ebensowenig ein Entkommen gibt, wie aus dem eigenen Ich. Die geradezu stupende Bekannt- und Beliebtheit des Bildes bis in die Jetztzeit wäre ohne diese Universalität der Aussage undenkbar.



Hier der Link zu google und hier Der Schrei - aus einer Welt des Wahnsinns.

Bilder zum Schrei:

Michael Wargowski Offline




Beiträge: 2.776

23.04.2012 10:49
#36 RE: Persönlichkeiten der Zeitgeschichte etc. antworten

Ja, Dank, Konrad... So war es gedacht. So kann auch jeder andere was sagen, wenn zu einer Person einer was zu sagen hat oder was sagen will. Nun fehlt nur noch die weitere Suche nach noch mehr Holzschnitten von anderen Persönlichkeiten und Deine eventuelle weitere Einlassung zu dem weiter oben angefangenen Thema, das sicherlich in Bezug auf Religionsfreiheit auch eher für den Arbeitsbereich zu Verfassung usw. gehört. Bei über 2000 Religionen weltweit, die sich im christlichen Bereich auch noch auf über 40000 Untergruppierungen aufteilt, ist das ein enorm wichtiger und berücksichtigungspflichtiger Punkt. Damit Du weißt, worauf ich mich beziehe, hier nochmal die Url zu dem Text weiter oben...

Sicherlich könnte das ein noch mehr ergiebiges Thema werden im Arbeitsbereich. Wenn Du das meinst, dann linke einfach dahin. Meinetwegen auch mit Volltextzitat, weil Du das ja eh immer so machst, was äußerst lästig ist und Speicher frißt. (Deinen Beitrag zum Chatbereich habe ich übrigens aus dem Gesetzesbereich verschoben, wie Du sicher bemerkt haben wirst. Ist jetzt im Vorraum zu den Welten...)

MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung zur Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE". Hier ist die Öffentlichkeit gefragt, ob sie sich damit identifizieren kann oder nicht.

Konrad Fitz Offline




Beiträge: 242

24.04.2012 16:48
#37 RE: Persönlichkeiten der Zeitgeschichte etc. antworten

Ich könnte den Holzschnitt Dürers zu Da Vinci beisteuern, oder sein Selbstbidnis. Würde aber vom Stil nicht hier passen.

Hab schon gesucht.

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

07.10.2012 11:09
#38 RE: Persönlichkeiten der Zeitgeschichte etc. antworten

Da es um Holzschnitte geht und diese nicht von den Persönlichkeiten der Weltgeschichte sprechen, sondern auf die großen Denker der Zeitgeschichte verweisen sollten, wäre das Suchen unter der angebotenen Bildersuche wahrscheinlich das ergebnisreichste. Das muß aber so nicht stimmen. Holzschnitte z. B. auch nur bei Wikipedia zu suchen, halte ich auch nicht für unbedingt wertvoll, allerdings kann dort über interne Links eine weitere und eventuell bessere Möglichkeit zum Auffinden von Holzschnitten großer Künstler und Denker zu finden sein. Die vorliegenden Holzschnitte sind Kopien aus einem sehr umfangreichen und kostspieliegen Werk, welches Dieter v. Wittke leider nicht mehr im Original präsentieren konnte... Daher eröffnen moderne Methoden auch noch andere Möglichkeiten... Es könnte also sein, daß sich dort noch andere Holzschnitte usw. finden lassen. Natürlich nutzt das auch gar nichts, wenn es denn so ist, hier verlinkt wird, in einem Monat ganz verschwunden sein wird usw. usf., weshalb das gleichzeitige Sichern eines solchen Fundes und Speichern der entsprechenden Grafik angeraten erschient und angeraten wäre. Das Suchen empfiehlt sich im Rahmen von Zeitmangel immer dann, wenn man wegen anderer Dinge vor dem Rechner sitzend seine Gedanken schweifen lassen will pp. Dabei finden sich nicht immer, aber immer öfter, doch die brauchbarsten Dinge...

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen