Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 171 Antworten
und wurde 16.597 mal aufgerufen
 Politisches
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 12
Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

09.05.2012 10:50
#46 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Zitat
17.12.2008, 21:35
deraegypter

Wo die meisten der Zeugen sich vor noch gar nicht all zu langer Zeit besonders nach dem Termin vor dem Landgericht Berlin, wie im Forum berichtet (man Folge den Links...), darüber aus ließen, daß die Überwachungen und Verfolgungen in besonders auffälliger Weise wieder zu nehmen usw., lauten nun die eingehenden Informationen, daß seit etwa vier Wochen auffallend absolute Funkstille herrscht und diese Spiele ganz aufgehört haben oder jetzt in besonders heimtückischer und versteckter Weise und Art fort geführt werden. Man ist jetzt besonders aufmerksam. Mehr denn je. Dabei ist auch niemandem entgangen, daß die Einstellung dieser Maßnahmen schlagartig, mit dem Vorgang des Frühstückens mit einer neuen Bekanntschaft im Memory in Wolfsburg und dem anschließenden Outing in diesem Forum und auf anderen Wegen, in Verbindung aufgetreten ist und zwangsweise, damit einhergehend, auch gebracht werden muß. Wer bisher also, selbst von den Zeugen, noch Zweifel hatte, hat jetzt die Gewissheit und stündlich, beinahe, erreichen mich und uns neue Meldungen.

Ausgerechnet die neue Bekanntschaft, die bald einen Tobsuchtsanfall bekommen hatte, mußte die Überwachung und Verfolgung bemerken und damit gleichzeitig sich als neue Zeugin und noch nicht bedrohte Person wieder finden. Das war völlig außerplanmäßig, ist aber ein glücklicher Zufall für den Rest der Zeugen, so daß nun auch der Anwalt meint, man müßte die Sache vom Tisch bekommen und sich um die Zeugen kümmern. HURRA!

Ein paar Witzfiguren schleichen aber immer noch herum und lassen sich von besonders unterbelichteten Personen, wie Saleh Suleilman und Schnellecke benutzen. Teils, weil sie es nicht merken oder die übelsten Rassisten überhaupt sind, und teils, weil sie selbst an den kriminellen Geschäften partizipieren. Es fällt z. B. gar nicht auf, wenn dieselbe Person im Dorfe in einer Lokalität in Wathlingen erscheint und tags darauf in Wolfsburg herum läuft. Immer in meiner Nähe... GRINS!

Einer alten Dame dann an den Kopf zu werfen (in den „beruhigten“ vergangenen vier Wochen), sie sei eine Nazischlampe, und das vor ihrer Haustür, spricht da wohl für sich, haben diese Kreaturen doch nicht die leiseste Ahnung, wovon sie da reden. Ich für meinen Teil war mit der Entscheidung zu den US-Streitkräften zu gehen, weil ich als Berliner doch zum Bund hätte gehen müssen, nur, weil ich die meiste Zeit des Jahres meinen Aufenthalt in Westdeutschland hatte, ganz zufrieden und hätte keine Unterschrift leisten müssen, um auch so gegen die Deutschen in den Krieg zu ziehen. Gegen die DEUTSCHEN! Mit 19... Grund: Meine vietnamesische Freundin und ich hatten ständig Probleme mit den oberen Führungskräften, die schließlich, in Braunschweig und in Wolfsburg, auch noch der Meinung waren, und dies laut kund taten, eine Vietnamesin und ein Deutscher ginge ja nun gar nicht, sie müßten das unterbinden. Miesester, rassistischer Abschaum! Die Äußerung kam von einem und noch einigen anderen Deutschen. Damals war mir das gleich und ich dachte nicht weiter darüber nach... Nein, es waren zwar Deutsche, die sowas sagten, aber gleichzeitig war es ihre politische Einstellung und Überzeugung (zu Kohl´s Zeiten). Faschisten! WICHSER! Diese Penner setzten dann auch noch einen drauf zu einem späteren Zeitpunkt: Ich sei nicht arisch genug!

Das Ziel ist heute nicht mehr das auslöschen irgendwelcher angeblichen Nazis, sondern dieses ekelerregenden Gedankengutes und damit des Nazitums!

Meine Kinder sind Franzosen und ich bin stolz darauf! Noch sind es vier, aber schon bald erfreue ich mich eines weiteren und ich hoffe, daß sie eines Tages dem Nazitum in die FRESSE hauen, sollte es noch nötig sein! Dieser ekelerregenden, künstlich implementierten Waffe (AXT = 2 Schneiden) herrschsüchtiger Faschisten!

Ein Danke übrigens an alle, die die Bausteine, die zum Schutze der Zeugen in der Sache Selbstverwaltung und das Landgericht Berlin Verwenung finden, wie meine Anträge insgesamt alle hergeben. Jeder hat seines getan und war damit nicht sehr weit gekommen, wie wir alle. Wenn Ihr doch nur nun Euch das zu Nutzen macht und erkennt, daß es ausschließlich gemeinsam geht...



Zitat
07.01.2009, 14:18
deraegypter

Ein Kokser und Pornoproduzent aus dem Millieu in Hannover fand sich auf meiner Zelle für zwei Tage wieder, da wir in Gifhorn wegen einer Geldstrafe waren. Nach seinem Freikauf kam er überraschend zu Besuch. Ich hatte mit anderem Besuch gerechnet und war deshalb nicht wenig überrascht. Der Mensch war auch sehr beeindruckt, nachdem er in den vorhergehenden Tagen auf der Zelle u. a. einen Nuttenchauffeur auf einer anderen Zelle, der gerade erst angekommen war, von mir als solchen benannt bekam, worauf hin der Nuttenchauffeur widerum noch überraschter war und sagte, daß das richtig sei, er komme aus Hannover, aber wir hätten uns doch noch nie gesehen? Ich bestätigte. Sein Fragezeichen über dem Haupt wurde daraufhin noch größer... Aber: Das ist eine andere Geschichte.

Der Pornoproduzent schlief in jenen zwei Tagen nicht und beäugte mich fast die ganze Zeit...

Jetzt also der Besuch... Ich gab ihm zum Abschluß des unbewachten Besuches zwei Briefe mit, die er für mich absenden sollte und wollte. Ich erhielt seine Telefonnummer und einige praktische Dinge zum Essen usw., die er eingekauft hatte. Daß er die Briefe absenden wollte, kam mir sehr gelegen, konnte ich doch keinen anderen Besuch mehr erhalten, mit dem ich aber zuvor gerechnet hatte. Später schrieb ich ihm diesen Brief (in Klammern die Bemerkungen, die ich jetzt anfüge, welche aber nicht im Originalbrief standen):

11.03.2006

Hallo Udo!

Kurzer Geschichtsunterricht, weil Du ja Dein Handy dauernd ausgeschaltet hast, per Brief.

Ein Pole, ich nenne ihn Piotr, arbeitete im Trockenbau usw. usf. für Viktor aus Hannover. Viktor hat im „russischen“ Millieu ein bißchen was zu melden. Aus einem bestimmten Grund hatte Piotr plötzlich Ärger mit einer sehr fetten Frau aus Hannover, die ein bißchen was im „russischen“ Millieu zu melden hat.

Immer noch!

Wir schreiben das Jahr 17,32548GA9000, Sternenzeit unbekannt. Ernte von Glaroxkristallen ist angesagt...

Klappe, die 781e!

Piotr und verschiedene Familienmitglieder einer polnisch-deutschen Mischehe bequatschen Viktor, weil Piotr bei Viktor noch einen Gefallen gut hat. Der polnische Familienzweig pflegt rege Kontakte in das Rotlicht- und Drogenmillieu. Der deutsche Familienzweig weiß davon, will aber mit diesem Millieu nichts zu tun haben. - Augen zu und Ohren auf!

Klappe, die 972e!

Warschau! Christoph, des polnischen Familienzweiges, macht Probleme. Die Firmen des polnisch-deutschen Bundes in Ostdeutschland und in Westdeutschland bekommen unerwartete Ausfallsituationen und Piotr hat plötzlich Ruhe vor der unglaublich fetten Frau aus Hanover.

Klappe, die 7001e!

Die fette Frau, einer Kakalake gleih, beginnt sich zu winden. Sie leidet sehr unter dem Druck vergangener Ereignisse. Sie verlor gleich mehrere Kakalakenbabies auf einmal. Warum?!?!

Klappe, die 7002!

Die fette Frau, die Häßlichkeit und Erbärmlichkeit in Person, beschreitet neue Wege, ihre Marktanteile am Trusselstoffehandel zu vergrößern. Zwischen den Planeten (Beteiligten) gleiten fremde Raumschiffe, scheinbar unbeteiligt am intergalaktischen Handelstreiben! In einem interstellaren Be******ungssystem nutzt sie geschickt alle Verbindungen und beutet die ahnungslosen Kontakte hemmungs- und schamlos aus.

Klappe, die 12.798e!

Die Eurodisco trägt nicht umsonst diesen dreideutigen Namen. Sie beherbergt auch müde gewordene Klingonen und befindet sich nicht auf dem Planeten Xantus! (sondern in Hannover...)

Klappe, die „?“e!

Die Drusengase werden zeitgleich mit den Glaroxkristallen auf zwei verschiedenen Schiffen im Hafen angeliefert. Captain Kirk glaubt, er muß das richtige „falsche“ Schiff verpetzen und erntet tosende Anerkennung. Spock ist am Zweifeln. Das Schlitzohr hat die Tarnung durchschaut und zählt mit bestechender Logik die an den Trusselstoffen verstorbenen Klingonen. DONNERWETTER! - Und das im Universum! Man höre und staune! Das System ist schlagartig, wie eine Aktie von über 100.000,-- Euro Wert je Anteil auf eine Eurone pro Anteil, 49,-- Euronen unter dem Nennwert, zusammengebrochen. Heimliche Heimlichkeiten erfordern tägliche Tagesopfer und sind völlig vergebens, wie sich herausstellt. Die interstellare Zusammenarbeit auf selbst bisher verborgenen Planeten ist offenbar und nur noch TAX wert. Die fette Frau dreht deshalb ihr Fähnchen nach dem Wind, aber leider das Focksegel des Mutterschiffes mit. Eine unvorstellbare Vernichtungswelle überkommt entlegenste Winkel aller Universien. Ich zücke mein Lichtschwert und dieser völlig deprimierende Dark Rider mit seiner extrem dummen Nuschelmaskerade verliert auch noch das letzte bißchen Metall vor dem Höllenzutritt. Scheiße! Was für ein Sieg in völliger, totaler, vollendeter und grandioser Vernichtung von allen Menschenfeinden zugleich. Da ist das tapfere Schneiderlein ein Scheißdreck gegen!

Bestselle! Ich singe: Sieg, o Sieg, Du kannst mich mal... Ich, ich kriege 20 mal... AM TAG EINEN ZU STEH´N! Chartbreaker! Toonrevolution!!!

Sex, Drugs and Rock´n Roll! Crime and Vine! Happiness! Funny... So funny! Sie bestatten ihre Toten! Kinder****er und Tierquäler! Von Fremdenhass begleitete Außerirdische! Sieg des Wortes! Langsame Verdunklung! Sonnenuntergang! Sich entfernende, am Himmel leuchtende, riesige Triebwerke mit Salznebeln! Sie treiben sich selbst voran! - Einem neuen, unbekannten Stern entgegen... Tränen! Schaluß!!!

Gut? Ich bin der Checker! Gruß an K
(gemeint ist „Khan“) und HH (gemeint ist das Millieu in Hamburg), Micha

N. S.: Machst Du mit mir den Film? Von irgendwas leben? Wir nennen ihn: Der Macker! (Oder Ein kastrierter Esel! - Weltraumakrobaten? Anders?


Der Mann meldete sich gar nicht mehr. Ein halbes Jahr später rief er im Net-Caffé in WOB an, verlangte mich zu sprechen und fragte schließlich, ob denn die Briefe angekommen seien, die er für mich rausgeschmuggelt hatte. Er verstummte schlagartig und das Gespräch war beendet, als ich sagte, sie seien sogar ganz gewiss angekommen, weil ich sie vorsorglich zwei Male geschrieben hatte und die Doppel selbst abgeschickt hatte. Ein Brief ging an die französische Botschaft in Berlin. Über ein paar Bekannte hatte ich inzwischen auch erfahren, daß dieser Mensch im Rotlicht als Mister Saubermann unterwegs war und sein Vater in Celle wohnt, wo er auch her kam. Volltreffer und versenkt!



Zitat
21.08.2009, 17:01
Pharao

Weiter geht es im neuen Forum!



[ Editiert von Administrator Trainingslabor am 09.05.12 21:30 ]

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

09.05.2012 12:46
#47 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

ZBOOT: Tod eines russischen Ex-Agenten

Zitat
deraegypter
13.02.2007 20:19

Zitat
Russischer Ex-Agent wird mit Radioaktiver Substanz vergiftet.

Eine besondere Beerdigung unter besonderen Umständen fand am Donnerstag dem 7.Dez 2006 statt: der Leichnam war hochradioaktiv und gefährdete so alle, die in seine Nähe kamen.
Alexander Litvinenko wurde mit dem radioaktiven Isotop Polonium 210 vergiftet, das steht mittlerweile zweifelsfrei fest. Die genauen Umstände sind noch nicht bekannt, aber eine Spur führt nach Hamburg. Dort wurden in der Wohnung eines anderen Ex-Agenten, der sich kurz vor Litvinenkos Tod mit diesen traf, Spuren der tödlichen Substanz gefunden. Auch andere Ex-Agenten sind mit Symptomen in verschiedenen Krankenhäusern.
Details über das Motiv und die Täter und Drahtzieher sind zurzeit nochGegenstand heftigster Spekulationen.Fest steht jedoch, dass er ermordet wurde und die Dosis, die ihm verabreicht wurde, die hundertfache Menge der tödlichen Dosis war. Eine Menge Polonium 210 von einem reinen Materialwert von ca. 30'000'000 Euro(dreißig Millionen)!!!
Dazu kommen die Kosten für die Täter, deren Schutz und Schweigen und der Aufwand, die Medien und weltweiten Ermittlungen zu stören.
Ein ungeheurer Aufwand für den Tod eines einzelnen Mannes, den vor dem Anschlag nur Eingeweihte kannten.
Mal wieder schreibt das wahre Leben die spannenderen Geschichten. Wozu also noch ins Kino gehen, wenn die Tageszeitungen für 1,30? eine spannendere und phantastischere Geschichte zu bieten haben als der neue James Bond?
War es eine private Angelegenheit oder eine staatliche? Angesichts des Aufwands und der Kosten fragt man sich: Kann -und vor allem will -ein Privatmann so eine Aktion in Auftrag geben? Gibt es also doch solche Bösewichte wie die, gegen die James Bond regelmäßig antritt? Gibt es dann auch einen Q?
Die Frage ist doch: Was veranlasst einen Menschen oder eine Gruppe so viel Geld -wie gesagt 30 Millionen reiner Wert ½ für eine Mordwaffe auszugeben, die nur einmal verwendet werden kann?
Was muss Litvineko gewusst haben? Welche Information ist so viel wert?



Dieser Text wurde irgendwo mal gedruckt. Wer sich immer noch fragen sollte, ob das alles nur Spinnereien waren usw., der sollte vielleicht mal anregen, Nachforschungen in Richtung der P2 anzustellen und deren Umfeld und Verknüpfungen mit dem CIA. Falls Ihr Euch erinnert, war die P2 in Südamerika tätig und hat reichlich Scheiße gebaut. Da war ja auch mal was mit 356 kg Kokain... und dem Terror in Italien... und die Waffenlieferungen...
Vielleicht geht hier ja mal jemand von Euch hin, und nutzt Recherchemöglichkeiten oder hat interessante Comments und Lösungsvorschläge, die uns die Weltpresse im Auftrag verheimlichen will und soll, wie sie es nach den 356 kg Kokain auch tat, als die Verbindungen zum CIA bekannt zu werden drohten, wie sie es auch mit den 16 Tonnen Kokain tat, die im Golf von Mexiko gefunden wurden...

Wir haben alle nur zu hören bekommen, was wir wissen durften!




Zitat
IvIIiZsxseQzZ...
13.02.2007 20:23

Bist Du sicher das das bei Sex-Talk reingehört?!



Zitat
Jhaffa
13.02.2007 20:30

nein gehört es nicht, aber wenn wir schon dabei sind, hier ist der text komplett

als PDF (18.05.2012: Die Seite ist nicht mehr verfügbar, wie man z. Z. sehen kann...)

und verfasst habe ich ihn

wo hast du den denn gefunden? krass

so und dann jetzt bitte verschieeeeeeeeeeeben

zuletzt bearbeitet von Jhaffa am 13.02.2007 20:33, insgesamt 2-mal bearbeitet



Zitat
blackTemptatio...
13.02.2007 20:31

topic moved "gesellschaft"

Yours, Jacky



Zitat
dEaThpeNalTY
13.02.2007 20:43

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Die Frage ist doch: Was veranlasst einen Menschen oder eine Gruppe so viel Geld -wie gesagt 30 Millionen reiner Wert ½ für eine Mordwaffe auszugeben, die nur einmal verwendet werden kann?
Was muss Litvineko gewusst haben? Welche Information ist so viel wert?

Die extreme Korruption von russischen Politikern ist doch schon lange kein Geheimnis.
Und deren Mittel um Gegner zu stoppen ist zwar inakzeptabel, aber erschreckender Weise kommen sie damit durch.

Ich nehme an, das eine Information, die der Regierung schaden könnte, soviel wert ist. (um die letzte Frage zu beantworten)



Zitat
Jhaffa
13.02.2007 23:37

dann klär udn doch mal über di eP" auf oder bsit du nur ein spinner wie dan brown, aber der verdient wengstes gelt damit udn unterhält uns

du wirfst eine namen in den raum und das wars, scheinbar hast du doch schon recherchen betrieben klär us auf ich werd dann gern recherchiren wenich dne eindruck habe es lohnt sich und ist eben nciht nur eine spinnerei, wie du den anderen vorwirfst

danke



Zitat
BruderLustig
13.02.2007 23:58

Jhaffa hat folgendes geschrieben:
scheinbar hast du doch schon recherchen betrieben klär us auf

aye... dem schließe ich mich an; im moment ist der thread realtiv substanzlos



Zitat
deraegypter
14.02.2007 5:56

Also Jhaffa: Hier die Beantwortung Deiner Frage, für alle die nicht unsere NPs besucht haben sollten in Kopie:

Jhaffa schreibt am 13.02.2007 20:37 :
wo hast du den text gefunden den hab ich verfasst und auf meiner hp veröffentlicht, kannst du mir sagen wo der abgedruckt wurde? is ja krass einerseits cool das der anscheinend leuten gefallen hat, aber man dar doch fragen bevor den jemand weiterverwendet, soll ich jetz mich freuen oder ärgern hmmm würde mich über ne antwort sehr freuen

deraegypter schreibt am 13.02.2007 23:29 :
Den Text habe ich von einem Freund vorhin bekommen, den ich im Internetcafé besucht habe. Komme gerade von ihm. Er wollte wissen, was ich dazu zu sagen hätte. Das Ergebnis hast Du wohl gelesen. Hast Du das aus der Presse oder selbst getextet? Gruß, C.

deraegypter schreibt am 13.02.2007 23:33 :
Er sagte, er hat den irgendwo abgeschrieben. So schrieb ich dann Zitat darüber... Hast Du Einwände, dann lasse mich das bitte wissen. Danke! C.

An Deine Vorgängerin ebenfalls gerichtet:

Gehört natürlich nicht in Sex Talk. War ein Versehen, weil ich über meine Beiträge insgesamt mich reingeloggt hatte, Sex Talk, zu den Beiträgen, eigene Beiträge, was gelesen und geschrieben, dann kam mein Kumpel ins Geschäft und reichte mir den Text, ich freudige Einstellung dieses Threads in aller Eile über "Neues Thema" und zwei Stunden später wieder nach Hause gefahren, erstmal geguckt, wo ich aus einem Buch die zu verweisende Stelle gelesen hatte, Nachtrag machen wollte und Deinen Eintrag fand. Zum Antworten bin ich beim Bekannten ja noch gekommen, wie Du sehen kannst, aber nicht mehr zum Nachtrag, weil er selbst am PC arbeiten mußte. Jetzt Couch aufgewacht und gleich mal Nachtrag macht. Nachtrag zwei folgt, wenn ich die anderen Posts gelesen habe und meinen Text besser formulieren kann (muß da erst noch was in dem Buch oder den anderen Büchern selbst nachlesen).



Zitat
deraegypter
14.02.2007 6:39

O. K. Jhaffa und BruderLustig! Hier was zum Recherchieren usw. für meine zwei derzeit ganz offensichtlich nicht unintelligenten Beitragsleser:

P2 ist anders ausgedrückt Opus Dei oder einfach, wie im Buch benannt: Propaganda Due. Angeblich besitzt nur das Pentagon eine komplette Liste aller Logenbrüder, wie dort auch steht. Es war die auch in der Presse damals so benannte Schattenregierung. Derartig sollen P2, ein Teil der Geheimdienste, die organisierte Kriminalität und der Terrorismus miteinander verknüpft gewesen sein. Die CIA - Akte Gelli wurde zur Veröffentlichung abgewiesen.
In dem Buch weiter: In Lateinamerika schuf die P2 ein dem Italienischen vergleichsbares Netzwerk mit Schwerpunkten in Argentinien und Uruguay. Der Gestapochef von Lyon und Gehlen werden auch erwähnt.
Die Seiten 232 bis 235/468 sind hier zu beachten. Das Buch heißt: "Im Namen des Staates" und ist von Andrea von Bülow. In diesem Zusammenhang sei auch besonders berwiesen auf "Der Mossad" von Ostrowsky.
So also zu Dir, Jhaffra, zurück: Kreative und provokative Kritik ist mir immer willkommen. Ich recherchiere bereits einige Jahre; aktiv seit 2002. Mit Deinem Recherchieren-Du-Schon hast Du Recht. Alles habe ich nicht im Kopf, aber ich weiß (!), wovon ich rede! Nimmst Du die rhetorische Frage, ob ich eventuell auch so ein Spinner bin wie ... wieder zurück?
An Dich, BruderLustig, die Frage: Jetzt hat dieser Beitrag für Dich mehr Substanz?

Ich nutze daher hier die Gelegenheit, auf alle meine Beiträge zu verweisen und die Links zur Millanstation und anderen. Sie sind Teil der Recherchen! Die Milanstation böte sogar Partizipation in diesen Dingen, damit solche schlauen Köpfe, wie sie es neben Euch gibt, endlich nicht mehr nur privat den Mund öffnen dürfen und solche kriminellen Machenschaften nicht mehr VERBORGEN bleiben müssen und können.
Der weitere Mord an der russischen journalistin im Fahrstuhl in Moskau, wie Ihr Euch erinnern werdet, entspringt genau denselben Kreisen, war nur weit weniger kostenintensiv...

Das alles geschieht mit Beteiligung und unter Begünstigung von Regierungen usw., direkt vor unser aller Augen und nicht nur weit weg...

Ach, so! Opus Dei (lat.) ist in Wikipedia zu finden. Im Buch, "Im Namen des Staates" wird Propaganda Due (ital.) auch die geheime, italienische Freimaurerloge genannt...



Zitat
Jhaffa
14.02.2007 8:52

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Mit Deinem Recherchieren-Du-Schon hast Du Recht. Alles habe ich nicht im Kopf, aber ich weiß (!), wovon ich rede! Nimmst Du die rhetorische Frage, ob ich eventuell auch so ein Spinner bin wie ... wieder zurück?

nehme ich eventulell und unter vorbehalt



Zitat
deraegypter
14.02.2007 14:25

Jhaffa hat folgendes geschrieben:
deraegypter hat folgendes geschrieben:
Mit Deinem Recherchieren-Du-Schon hast Du Recht. Alles habe ich nicht im Kopf, aber ich weiß (!), wovon ich rede! Nimmst Du die rhetorische Frage, ob ich eventuell auch so ein Spinner bin wie ... wieder zurück?

nehme ich eventulell und unter vorbehalt

Oki doki! Danke an dieser Stelle auch für den GB-Eintrag. Ich finde, der gehört aber auch hier mit rein wegen der Zitalitätsrechte ! Deshalb kopiere ich ihn jetzt hier mit hin...

Jhaffa schreibt am 14.02.2007 08:47 :
selbst verfasst fakten aus presse und nachrichten argenturen gesamelt, nene is ok, nur das ther text natürlich aus dem zusammenhang gerissen istm, aber das ist auch ok, wollte nur wissen wie der so die runde macht, bzw warum jemand sich auf meine hp verirrt weil die ja bisher kaum einer kennt und die auhc sehr speziel ist

So kriegt Deine HP vielleicht auch noch zusätzlich Bekanntheitsgrad...



Zitat
ChironMcAnndra
14.02.2007 15:37

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Details über das Motiv und die Täter und Drahtzieher sind zur zeit noch Gegenstand heftigster Spekulationen.Fest steht jedoch, dass er ermordet wurde und die Dosis, die ihm verabreicht wurde, die hundertfache Menge der tödlichen Dosis war. Eine Menge Polonium 210 von einem reinen Materialwert von ca. 30'000'000 Euro (dreißig Millionen)!!!
Dazu kommen die Kosten für die Täter, deren Schutz und Schweigen und der Aufwand, die Medien und weltweiten Ermittlungen zu stören.
Ein ungeheurer Aufwand für den Tod eines einzelnen Mannes, den vor dem Anschlag nur Eingeweihte kannten.

Ich nehme mal an, das unlesbare soll das Eurozeichen sein ....
30 Mio sind keine Peanuts .... für niemanden ... denn für solches Geld kann man sich richtig was kaufen ..... u.a. jede Menge Macht in Form von Leuten ...
Unter der Voraussetzung, daß Deine Angaben stimmen, halte ich es daher für sehr unwahrscheinlich, daß der Mord so geplant war ... ebensogut hätte man ihn in den Louvre einladen können, um ihn dort mit der Mona Lisa zu erschlagen ...
Ich gehe daher davon aus, daß es sich um einen Unfall handelt, denn selbst, wenn der Akt demonstrative Wirkungen beabsichtigt hätte, würde es genügt haben, eine weit kleinere Menge zu verabreichen und daneben noch ein wenig zuverlässiges, jedoch bei weitem billigeres Gift zu verwenden, falls es auf einen einigermaßen geplanten Zeitablauf ankäme ...

Niemand kann mir erzählen, daß es die Umstände eben erforderten, einen so kostspieligen Anschlag durchzuführen ... und daß es keine andere Möglichkeit hab ..... auch ist es völlig gleichgültig, was er gewußt haben mag ..... denn seit wann ist der Eliminierungsprozess abhängig vom Wissenswert des Ziels, das man zum Schweigen bringt?
Ich finde eine derartige Schlußfolgerung lächerlich ...
Zudem frage ich mich, ob man das Polonium aus dem Körper wieder extrahiert hat ... imerhin ist das eine enorme Summe .... sowas einfach so zu vergraben halte ich für widersinnig ...
Darüberhinaus steht in Deinem Artikel nicht drin, wo die Beerdigung stattfand und was eigentlich beerdigt wurde ..... die Leiche am Stück? (was für eine Art Sarg hat man da verwendet und welcher Friedhof läßt sowas zu?), eine Urne mit der Asche?(Wo und unter welchen Sicherheitsvorkehrungen wurde die Leiche verbrannt?) .....
Man stelle sich nur vor, falls das Polonium nun tatsächlich mit im Grab ist ... und jemand kriegt raus, wo das Zeug liegt .... dann muß nur noch irgendein gut betuchter Terrorist die Überreste ausgraben und eine Bombe dranhängen .... und der Effekt wäre äußerst häßlich ...

Chiron



Zitat
IbramGaunt
14.02.2007 16:02

Dies war ein einzelner Mord, dessen ungemein medienwirksames Ende von den Planern sicher SO nicht gedacht war.
Was regt man sich eigentlich so darüber auf? Wieviele Spione / Geheimdienstler / Dissidenten wurden denn während des kalten rieges getötet und ausser ihrem Dienstherren bekam niemals einer etwas mit.
Wenn dieser russische Ex-Spion ganz unspektakulär bei einem "Unfall" gestorben wäre, hätte es nie und nimmer solch eine Aufmerksamkeit seitens der Medien gegeben. Das dies aber alles bekannt wurde, liegt meiner MEinung nach nur an der, naja...ich sag mal Inkompetenz der Ausführenden



Zitat
ChironMcAnndra
14.02.2007 16:02

IbramGaunt hat folgendes geschrieben:
Das dies aber alles bekannt wurde, liegt meiner Meinung nach nur an der, naja...ich sag mal Inkompetenz der Ausführenden

Aber inkompetente Ausführende mit freiem Zugriff auf derartige Millionenwerte ... sowas findest Du normalerweise nur in der Politik ... und wer ist schon so dämlich einen Politiker mit einem Mord zu beauftragen?

Ich kann mir eigentlich nur zwei Szenarien vorstellen, wie soetwas hätte möglich sein können:
1. jemand hat das Zeug irgendwo mitgehen lassen, ohne überhaupt zu wissen, was es wert und wie gefährlich es ist .... und der Rest war lediglich eine Verkettung ungewöhnlich dumer Zufälle ...
2. Das ganze war eine bewußt inszenierte Demonstration von Macht .... gerichtet an jemand ganz bestimmten, der diese Demonstration auch wirklich verstehen wird ... ohne daß irgendwelche anderen Beteiligten rauskriegen sollen, worum es eigentlich ging ... unter diesen Umständen wären dann die 30 Mio ebenfalls Teil der Demonstration .... um der anderen Seite zu zeigen:" Für uns ist sowas problemlos zu verkraften ... wenn wir wollten, könnten wir ohne Schwierigkeiten noch weiter gehen" ...
Das wiederum ist sehr wohl politisch ... und der Mord war dabei lediglich ein Nebenprodukt ...

Da fragt man sich doch: für wen sind 30 Mio lediglich ein Taschengeld?

Chiron



Zitat
IbramGaunt
14.02.2007 17:06

Tja bei deiner Taschengeld Frage fällt mir eigentlich nur ein gewisser Herr aus Russland ein, für den das Wort Liquidität selbst in drei Generationen noch kein ernsthaftes problem darstellen dürfte....
Aber mal Scherz beiseite, irgendie glaube ich auch dass die ganze Sache so Medienwirksam geplant gewesen sein könnte.. aber versuch mal einer, in den Kopf von einem hohen Tier in der Regierung / Geheimdienst zu blicken... cih glaube da fällt frauenverstehen leichter



Zitat
dEaThpeNalTY
14.02.2007 17:1?

ChironMcAnndra hat folgendes geschrieben:
Da fragt man sich doch: für wen sind 30 Mio lediglich ein Taschengeld?

Es gibt mit Sicherheit russische Machtmänner, für die das vielleicht nicht gleich ein "Taschengeld" ist, aber durchaus machbar.
Ich denke auch, das Informationen die der Regierung schaden könnten soviel Geld wert sind, um den Menschen, der die Regierung damit erpresst umzubringen.
Ich habe aber keine Beweise dafür und deshalb ist das meine eigene Theorie

Fakt ist nur, das Litvinenko noch kurz vor seinem Tod den russischen Präsidenten Putin beschuldigte, letztlich für den Anschlag auf sein Leben verantwortlich zu sein. Ob er damit Recht hatte ist bis heute nicht zu klären.



Zitat
ChironMcAnndra
14.02.2007 19:05

dEaThpeNalTY hat folgendes geschrieben:
Es gibt mit Sicherheit russische Machtmänner, für die das vielleicht nicht gleich ein "Taschengeld" ist, aber durchaus machbar.

Was machbar ist, muß aber nicht gleich auch gemacht werden .... wenn einer auf seinem konto ne Million rumliegen hat, kann er sie natürlich auch in ein gigantisches Feuerwerk "investieren", daß allesn anderen zeigt, wie toll er doch ist ..... dummerweise hat er danach diese Nillion aber nichtmehr .... und ist somit auch nichtmehr so toll .... womit das ganze zu einem Sinnlosen Akt purer Dummhrit wird ...
Es reicht also nicht, daß jemand zufällig 30 Mio hatte .... er müßte schon über bedeutend mehr verfügen, damit soetwas realistisch ist ...
Man sollte dabei folgendes bedenken ... 30 Mio, selbst wenn man sie mit einem miesen Prozentsatz von nur 2% anlegte, bringen 600000 pro Jahr .... das sind 50000 pro Monat allein an Zinsen ... dafür kann man sich in Russland schon 50 wirklich loyale Leute kaufen, die einem zur not auch mit ihrem eigenen den Rücken freihalten ... und das auf Lebenszeit ... alternativ könnte man für den Betrag pro Jahr etwa 1000 beliebige Leute oder 60 Leute aus dem mittleren Management oder vielleicht 5 oder 6 aus dem oberen Management aus dem Weg räumen lassen (Leute, die man eben nicht mag, oder die sonstwie unangenehm aufgefallen sind) ... Diejenigen, die in dieser Liga mitspielen, haben im Allgemeinen wenig Skrupel und noch weniger Moral .... aber zumindest rechnen können sie, sonst kommen sie nämlich nicht so weit ...

dEaThpeNalTY hat folgendes geschrieben:
Ich denke auch, das Informationen die der Regierung schaden könnten soviel Geld wert sind, um den Menschen, der die Regierung damit erpresst umzubringen.

Natürlich kann es soviel kosten, den Job zu erledigen .... aber welcher Attentäter bringt denn sein Opfer dadurch um, daß er ihm den Ertrag für den Job in den Rachen stopft?

dEaThpeNalTY hat folgendes geschrieben:
Fakt ist nur, das Litvinenko noch kurz vor seinem Tod den russischen Präsidenten Putin beschuldigte, letztlich für den Anschlag auf sein Leben verantwortlich zu sein. Ob er damit Recht hatte ist bis heute nicht zu klären.

Dann ist das erst recht unwahrscheinlich .... Putin wäre viel zu gierig, um mehr Geld rauszuwerfen als unbedingt nötig ... ich meine, für Luxus und so kann ich mir das prima vorstellen ... aber was würde es ihm bringen, da Geld für etwas zu verschleudern, von dem er nichtmal was hat - außer vielleicht negativer Publicity ....

Chiron



Zitat
dEaThpeNalTY
14.02.2007 19:11

Fragen über Fragen. Ich sag ja, was wirklich passiert ist, wird wahrscheinlich nicht so schnell aufgeklärt werden.
Aber auch die russische Journalistin und Regierungskritikerin Anna Politkowskaja ist in Moskau einem Auftragsmord zum Opfer gefallen. Auch diesen Mord konnte man nie wirklich aufklären und auch sie wahr eine Gegnerin der Putin-Regierung.
Wenn ich mich nicht irre war sie nicht die einzige Kritikerin, die unter seltsamen Umständen ums Leben kam.

Vielleicht wollte man diesmal mit dieser "Art der Ermordung" die Macht demonstrieren und zeigen was passiert, wenn man sich mit den Falschen anlegt.
Das ist nur eine Spekulation, ich bitte das zu berücksichtigen.



[ Editiert von Administrator Trainingslabor am 18.05.12 22:09 ]

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

09.05.2012 15:14
#48 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Zitat
ChironMcAnndra
14.02.2007 19:33

dEaThpeNalTY hat folgendes geschrieben:
Aber auch die russische Journalistin und Regierungskritikerin Anna Politkowskaja ist in Moskau einem Auftragsmord zum Opfer gefallen. Auch diesen Mord konnte man nie wirklich aufklären und auch sie wahr eine Gegnerin der Putin-Regierung.

Nehmen wir mal an, ich wäre ein Russe, hätte jede Menge Geld, wäre Gegner Putins und ebenso skrupellos wie er selbst ... dann würde ich genau so arbeiten .... jede Menge Leute eliminieren, die ebenfalls Putin-Gegner sind, die aber nicht gerade zu meinen engsten Freunden gehören (falls ich in so einer Position soetwas überhaupt hätte) ...
Zusätzlich würde ich denjenigen Putinbefürwortern, die dabei sind, möglichst unpopuläre Entscheidungen durchzuführen oder für soetwas Politik zu machen, annonyme Spenden zukommen lassen ... so werden die Dinge, die in der Öffentlichkeit unbeliebt sind, gefördert ... und würde all jene, die in denen Bereichen arbeiten, welche öffentlich anerkannt werden, heimlich über die entsprechenden Beträge, die die anderen bekommen haben, in Kenntnis setzen ... das schürt Unzufriedenheit und Groll innerhalb der Partei .. und früher oder später würde er sich gezwungen sehen, härtere - und daher noch unpopulärere - Maßnahmen zu ergreifen ... was nicht lange gutgehen kann ...

Ich könnte mir gut vorstellen, daß er dem einen oder anderen seiner Gegner aus der wirtschaftlichen Ecke etwas zu heftig auf die Zehen getreten ist ...



Zitat
dEaThpeNalTY
14.02.2007 19:40

Interessanter Gedankenweg und auch das Thema an sich finde ich persönlich sehr interessant.
Aber da es auch für deine These keine Beweise gibt, ist es wahrscheinlich sinnlos weiter darüber zu diskutieren.



Zitat
ChironMcAnndra
14.02.2007 21:10

Ich denke, auf der Basis dessen, was zu dem Fall wirklich bekannt ist, läßt sich eh nur spekulieren ...

Chiron



Zitat
dEaThpeNalTY
14.02.2007 21:17

Stimmt. Aber ich halte die Möglichkeit, das die Regierung dahinter steckt für wahrscheinlicher (auch weil er nicht das erste Opfer wäre) und du denkst eher, das es ein Gegner aus der wirtschaftlichen Ecke sein könnte und ab genau diesem Punkt kommen wir nicht weiter. Das war auch der Grund der mich dazu veranlasst hat, nicht mehr weiter spekulativ darauf eingehen zu wollen...



Zitat
DJDLex
14.02.2007 22:42

Die ganze Aktion ist doch das beste Beispiel dafür, dass Machenschaften, politische Intrigen und ähnliche Dinge noch lange nicht der Vergangenheit angehören, sondern vielmehr immer noch "Werkzeug" der Politik ist, auch wenn so etwas immer weiter schön unter dem "Deckmantel" der Demokratie gehalten wird! =)



Zitat
deraegypter
15.02.2007 0:53

Inkompetenz ist das Stichwort! Da folgt noch was...

Kostspielig hin und her und egal, welche Höhe der Kosten in Realität... Das ist auch gar nicht die Frage oder der ausschlaggebende Punkt...

Nicht Spukulatius, sondern WISSEN...

Weiter erstmal mit Jhaffa und BruderLustig (unserem Bundespräsidenten a. D.)



Zitat
dEaThpeNalTY
15.02.2007 1:02

Ach... und du weisst (wenn du Wissen schon so gross schreibst) des Rätsels Lösung ? Ich bin gespannt...



Zitat
deraegypter
15.02.2007 1:46

Das Niveau dieses Boards ist schon deutlich gehobener, als auf den meisten anderen, da sich welche wegen 2,40 Euro aufspulen und nicht weiter darüber hinaus denken, was keine Kritik an selbigen Menschen darstellt. Es ist nur eine Feststellung, deren Ursache hier nicht geklärt werden muß. Auffallend ist hierbei außerdem, daß genau diese Menschen gewaltsame Aufstände loslösen und sofort ruhig sind, wenn sie ihre 2,40 Euro erhalten haben. Eine weitere Bemerkung, die anderswo abgehandelt werden kann. Jedeer eben nach seinen Mittel und seinem Wissen und Verstand... Damit ist auch die Gefahr deutlich zu sehen, die hieraus entsteht: Mißbrauch derer, die sich diesen Umstand leicht zu ihren Gunsten gestalten können!

Nichts Anderes geschieht durch P2 usw.

DJDlex, Du bist auf dem richtigen Weg! "Denkrübe" funktioniert... Lektüre der benannten Bücher von Ostrowsky und Andreas von Bülow sei Dir empfohlen...

Es ist ganz einfach , den entsprechenden Leuten, selbst, wenn sie auf alte Strukturen zurückgreifen und 10 Jahre woanders ihr Domizil beziehen oder auf ganz neue Leute und Ideen zugreifen, ihr Handwerk weltweit zu legen und zu zerstören, sabotieren und schädigen usw. Dazu lese doch auch mal "Das 18. Kamel oder die Welt als Erfindung" von Lynn Segal. Weitere Lektüre darin benannt... Hinzu kommt die "Erklärung des Büros für surrealistische Forschungen vom 27. Januar 1925" und Philippe Soupault mit "O unantastbares Geheimnis". Die angeblich nur dem Pentagon bekannte Namensliste der Logenmitglieder ist dann neben anderen Listen angeblich oder bekannter Weise unbekannt bekannt. In jedem Falle ergeben sich dann automatisch Namenslisten, die sich mit Originallisten und Fragmenten derselben hervorragend wie von selbst gestalten...

Fest steht, wenn die Regierung der USA wechselt, wechselt auch die Israelführung, wodurch eindeutig erkennbar wird, daß es innerhalb des MOSSAD zwei Gruppen gibt. Wir nennen sie: GUT + BÖSE! Amerika redet seit 111 ständig von GUT + BÖSE! WÖRTLICH! Interessanter Theorienansatz!?... Wer plant also einen Flug zu buchen, hier nach Montevideo, drei Wochen vor dem Ausheben der 16 Tonnen Kokain im Golf von Mexiko? Und: Wieso sieht das Eine so aus, als wenn das mit dem Anderen nichts zu tun hat und mit Weiterem und wieder Anderem? Es sieht nur so aus... DEFINITIV!



Zitat
dEaThpeNalTY
15.02.2007 1:50

Gute Nacht ... *gähn*
(Wenn das nicht Entgleisung des Themas und Niveausenkung ist, dann weiss ich auch nicht)



Zitat
ChironMcAnndra
15.02.2007 8:22

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Es ist nur eine Feststellung, deren Ursache hier nicht geklärt werden muß.

Die Ursache einer Feststellung ist normalerweise Aufmerksamkeit in Verbindung mit Denken ....
Die Tatsache, daß Du hier wie auch sonst in Deinen Artikeln, wo Du nicht gerade ellenlange Passagen von woanders her zitierst, nur mit vielen Worten drumherumredest und im Grunde gar nichts aussagst, sondern allenfalls Deiner nicht weiter konkretisierten Grundstimmung durch phasenzyklische Noninformation Ausdruck verleihst, zeigt mir, daß Du gar nicht vor hast, einer sachlichen Diskussion Vorschub zu leisten, sondern lediglich Leute suchst, die auf einem ähnlichen Trip sind wie Du selbst ...

Falls ich falsch liege, kannst Du das recht einfach demonstrieren: nimm Dir einfach Deinen Artikel, aus dem ich den obigen Satz zitiert habe, und schreib in verständlichen Stichworten, was Du sagen wolltest, welche Vermutungen Du dahingehend anstellst und was Du Dir davon versprichst, wenn darüber diskutiert wird ...

Chiron



Zitat
deraegypter
15.02.2007 12:32

Hallo Chiron u. Vorgängerin!

O! Mr. Wichtig... =) schmunzelgrins =)... Nett gemeint und gute Provo... Ich fange mit Deinem Einwurf an. Da Du scheinbar mehr der Logiker bist, folgendes: Meistens wollen die Menschen doch eh nicht viel tun, was sich auch auf das Denken bezieht. Größtenteils verbringen sie ihre Zeit damit, sich unterhalten zu lassen, unterhalten zu werden und selbst gedankenlos zu unterhalten. Dabei wird oft spekuliert ohne sinnvoll und mit Verstand zu überlegen. Die Menschen geben sich meistens mit dem zufrieden, was ihnen die Presse mitteilt und von höherer Stelle Glauben gemacht wird.
Mit vielen Worten über etwas zu reden, ist mein Ding und drückt auch schon gar nicht meine angeblich nicht weiter konkretisierte Grundstimmung aus. Es ist mein literarisches Mittel. Was Du so nett als phasenzyklische Noninformation bezeichnest, ist eher die Aufforderung an die Teilnehmer, ihren Kopf zu gebrauchen und selber auf die noch fehlende Information zu kommen. Hättest Du Aufmerksam alle Beiträge verfolgt und die Einträge auf der NP bzw. die Texte in der Gallery gelesen, hättest Du festgestellt, daß nach jedem Beitrag mit der "folgenden Noninformation" auch das nächste Puzzlestück folgte mit zusätzlicher Information. Diese "Aufteilung" hatte ich vor, absichtlich so zu gestalten, wie ich es in der entsprechenden Reihenfolge für richtig gehalten hätte. An dieser Stelle kommt dann aber die Lebendigkeit dieses Boards zum Tragen, die je nach Comment zu einzelnen Umdisponierungen, immer wiederkehrend, gibt.
Einige geben sich richtig Mühe und haben sicher auch einen Einblick in die entsprechende Literatur gehabt, von der hier die Rede an mehreren Stellen ist. Einige haben offensichtlich überhaupt keine Ahnung, wollen sie sich aber aneignen oder kurz erklären lassen, während widerum einige gerade diese wichtigen Bestandteile absichtlich einfach umgehen wollen.

Themenseparatisierung in Zusammenhang mit der einfacheren Lösungsvorstellung von Bejahung, Verneinung, Tautologie u./o. Kontradiktion funktioniert nur beschränkt und verwischt das Gesamtbild durch weitergreifende Nominalisierung des Wortes. Sogenannte Trolle beschreiten gerne derartige Wege auf differenzierten Ebenen.

Man kann die Hände in den Schoß legen und so tun, als ob einen gar nichts betrifft. Man kann auch bestrebt sein, zu agieren und dabei vielleicht auch etwas Einfluß auszuüben. So ist es nicht alleiniger Sinn und Zweck, hier auch noch definitiv zu klären, wer wen wann und warum umgebracht hat, sondern den Menschen die Augen und Ohren wieder zu öffnen für das, was sich im anscheinend Verborgenen hinter allem für sie selbst so scheinbar unbeteiligt abspielt. Dabei kommt dann automatisch auch die eine und andere Antwort ganz plötzlich für jeden, z. B. auch im Hinblick auf einzelne Verknüpfungen, die so auch von gewisser Stelle her beabsichtigt und fingiert gewesen waren. Das Ziel muß also auch sein, so Mordpläne und andere Machenschaften der intriganten Art im Vorfeld zu erkennen und als solche zu enttarnen.

Für die, die es wissen sollten: Bitte nicht die Antwort posten! Die Antwort möchte ich von Chiron haben:

1. Ein Mullah ritt auf seinem Kamel nach Irgendwo. Ihm begegnete unterwegs eine kleine Herde Kamele. Daneben standen drei Männer, die sehr traurig waren. Der Mullah fragte sie, was ihnen denn geschehen sei und sie antworteten, ihr Vater sei gestorben. Allah möge ihn segnen, sagte der Mullah zu ihnen, und fragte zugleich, ob er ihnen denn etwas hinterlassen habe. Sie antworteten mit "Ja" und verwiesen darauf, daß sie nun ein Problem haben, weil es 17 Kamele sind, die der Vater ihnen hinterlassen hatte, die sie aufteilen müßten:

der älteste Sohn soll die Hälfte bekommen
der zweitälteste Sohn soll ein Drittel bekommen und...
der jüngste Sohn soll ein Neuntel erhalten...

Die Kamele müssen am Leben bleiben und können nicht in sich selbst geteilt werden...

Wieviel bekommt jeder?

2. Ist Korruption bis zur Staatsspitze nur in bestimmten Ländern möglich, gar nicht oder auch in Deutschland und, ist das nur eine Spekulation oder bereits erwiesene und bewiesene Tatsache und wo wurde das evntl. auch schon abgehandelt mit welchem Ergebnis?

Wenn Du das weißt und die Beiträge mit allen Namen verfolgt hast, dann weißt Du ganz genau, worauf ich hinaus will... Das bedarf dann keiner Stichworte mehr oder Vermutungen, sondern präsentiert sich vor aller Augen wie von selbst...

Mit den Worten eines Poeten verdichten sich die Gedanken zu Großgeglücktem!



Zitat
dEaThpeNalTY
15.02.2007 12:49

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Meistens wollen die Menschen doch eh nicht viel tun, was sich auch auf das Denken bezieht. Größtenteils verbringen sie ihre Zeit damit, sich unterhalten zu lassen, unterhalten zu werden und selbst gedankenlos zu unterhalten.

Dann haben diese Leute den Sinn eines Forums nicht begriffen.
Natürlich schreibe ich selbst auch nicht immer angebracht, aber wenn ich unterhalten werden will und mir danach ist, gedankenlos zu sein, dann bin ich das meistens Zuhause mit meinen Freunden und nicht bei einem Thema im Forum.

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Dabei wird oft spekuliert ohne sinnvoll und mit Verstand zu überlegen. Die Menschen geben sich meistens mit dem zufrieden, was ihnen die Presse mitteilt und von höherer Stelle Glauben gemacht wird.

Naja, dieses Thema ist nunmal ein Spekulationsthema und du hast ja auch gefragt, wie wir das sehen. Eigentlich solltest du froh sein, das überhaupt jemand hier gepostet hat, anstatt abzulenken.

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Wieviel bekommt jeder?

Das meine ich mit ablenken...



Zitat
deraegypter
15.02.2007 13:30

Hallo dEaThpeNalTY !

Ich werde mir zu Deinem Post die Antwort überlegen, die Du noch heute hier lesen kannst. Deine Einwürfe sind bedenkenswert... und nachdenkenswert. Hoffentlich verletze ich Dich nicht, mit dem Versuch Klarheit durch wahre Worte herbeizuführen. Bis später, =)



Zitat
dEaThpeNalTY
15.02.2007 13:33

Hoffentlich ... aber keine Sorge, Menschen, die mir nichts bedeuten, können mich in der Regel auch nicht verletzen. Und deine Klarheit wahrscheinlich genauso wenig.

zuletzt bearbeitet von dEaThpeNalTY am 15.02.2007 14:11, insgesamt 1-mal bearbeitet



Zitat
ChironMcAnndra
15.02.2007 13:39

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Meistens wollen die Menschen doch eh nicht viel tun, was sich auch auf das Denken bezieht. Größtenteils verbringen sie ihre Zeit damit, sich unterhalten zu lassen, unterhalten zu werden und selbst gedankenlos zu unterhalten.

Dafür ist dann der Chat da ... das Diskussionsforum hat eigentlich einen anderen Zweck .... und es ist wenig hilfreich, das Niveau des Chats hier hereinzutragen ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Dabei wird oft spekuliert ohne sinnvoll und mit Verstand zu überlegen. Die Menschen geben sich meistens mit dem zufrieden, was ihnen die Presse mitteilt und von höherer Stelle Glauben gemacht wird.

Da kaum einer von uns in der Lage ist, sich Informationen aus erster Hand zu beschaffen, sind wir alle gezwungen, mit dem zu leben, was man uns vorsetzt ... zwischen den Zeilen zu lesen, hilft nur bedingt weiter ..... denn wer hier zuviel liest, stellt irgendwann fest, daß ihn die Leute bei soviel Erfindungsreichtum einfach nichtmehr ernst nehmen ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Mit vielen Worten über etwas zu reden, ist mein Ding und drückt auch schon gar nicht meine angeblich nicht weiter konkretisierte Grundstimmung aus.

Da ich sie erwähnt und nicht weiter konkretisiert hatte, ist das Wort "angeblich" hier fehl am Platze ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Es ist mein literarisches Mittel. Was Du so nett als phasenzyklische Noninformation bezeichnest, ist eher die Aufforderung an die Teilnehmer, ihren Kopf zu gebrauchen und selber auf die noch fehlende Information zu kommen.

Klar ... Du könntest auch einen Literarischen Zirkel auffordern, zu debattieren über die Fragmente eines angeblich wertvollen Buches, das in Wahrheit einfach nur der zerschredderte Rest eines Bureau-Papierkorbs ist ...
Es ist hochgradig anmaßend, mit ein paar Brocken um sich zu werfen und dann die anderen dazu aufzufordern, einen Sinn daraus zu extrahieren ...
Das mag zwar der Mentalität so mancher Künstler entsprechen, die ein paar Farbtöpfe über einer Leinwand ausleeren und wild ein bisschen darin herrummanschen und sich hernadch köstlich darüber amusieren, was die Kunstkritiker so alles daraus erarbeiten können ...

Ich würde zu gern mal eine echte Kinderzeichnung in eine Picasso-Handskizzen-Ausstellung hineinschmuggeln und dann aufnehmen, was etliche der rennomierten Experten dazu zum Besten geben ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Hättest Du Aufmerksam alle Beiträge verfolgt und die Einträge auf der NP bzw. die Texte in der Gallery gelesen, hättest Du festgestellt, daß nach jedem Beitrag mit der "folgenden Noninformation" auch das nächste Puzzlestück folgte mit zusätzlicher Information.

Du magst das Forum hier vielleicht als eine Art Vernissage für eine neue Form von Wortkunst betrachten ... aber in dem Fall solltest Du Dir eine eigene Hoomepage gönnen und nicht ein Diskussionsforum, in dem doch ab und zu wenigstens auch ernsthafte Diskussionen abgehalten werden, damit belästigen ...
Das hier ist kein "Schaut euch meine NP an"-Event, sondern ein Diskussionsforum, wo Beiträge eingestellt und hernach darüber debatttiert, diskutiert oder auch mal gestritten wird ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Diese "Aufteilung" hatte ich vor, absichtlich so zu gestalten, wie ich es in der entsprechenden Reihenfolge für richtig gehalten hätte. An dieser Stelle kommt dann aber die Lebendigkeit dieses Boards zum Tragen, die je nach Comment zu einzelnen Umdisponierungen, immer wiederkehrend, gibt.

Wie gesagt: Diskussionsforum ... kein elektronisches Kunstobjekt ...
Ich finde Aktionskünstler manchmal recht diktatorisch in der Art, wie untergeordnet sie die Rechte ihrer Umwelt und ihrer Mitmenschen auffassen ...
Früher haben Kinder aus Unvernunft manchmal die Leute mit Farbbeuteln beworfen .... ich frage mich, wann irgendein Aktionskünstler dies tut und hernach auch noch einen Gerichtsbeschluß zu erwirken trachtet, der den getroffenen Passanten untersagt, sich zu waschen ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Sogenannte Trolle beschreiten gerne derartige Wege auf differenzierten Ebenen.

Weshalb sie in den meisten Foren auch ungefähr genauso beliebt sind wie Stinkbomben in der Oper ... weil sie nämlich allen anderen den Genuß dessen vergällen, für den diese sich dort aufhalten ...
Ich werweise hierzu auf dies hier ...
Stell Dir vor, man würde ein Enspiel großartig ankündigen, die Karten verkaufen und alles perfekt machen ... und dann kommt statt den beiden Fußballmannschaften und den Schiedsrichtern ein Konzertorchester auf den Rasen und spielt während der anderthalb Stunden Werke von Verdi ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
So ist es nicht alleiniger Sinn und Zweck, hier auch noch definitiv zu klären, wer wen wann und warum umgebracht hat, sondern den Menschen die Augen und Ohren wieder zu öffnen für das, was sich im anscheinend Verborgenen hinter allem für sie selbst so scheinbar unbeteiligt abspielt.

Und das meinst Du, so erreichen zu können?
Ich bezweifle ernsthaft, daß Du das vorhast .... denn diese Art der Präsentation zieht mehrheitlich diejenigen an, die in einer ernsthaften Diskussion eher störend wirken ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Dabei kommt dann automatisch auch die eine und andere Antwort ganz plötzlich für jeden, z. B. auch im Hinblick auf einzelne Verknüpfungen, die so auch von gewisser Stelle her beabsichtigt und fingiert gewesen waren. Das Ziel muß also auch sein, so Mordpläne und andere Machenschaften der intriganten Art im Vorfeld zu erkennen und als solche zu enttarnen.

Mumpitz ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Für die, die es wissen sollten: Bitte nicht die Antwort posten! Die Antwort möchte ich von Chiron haben:

Für alle, die es interessiert: dies ist ein offenes Forum .... jeder, der hier mitdiskutieren will, soll es tun ... laßt euch von Trolls nicht herumkommandieren ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
1. Ein Mullah ritt auf seinem Kamel nach Irgendwo. Ihm begegnete unterwegs eine kleine Herde Kamele. Daneben standen drei Männer, die sehr traurig waren. Der Mullah fragte sie, was ihnen denn geschehen sei und sie antworteten, ihr Vater sei gestorben. Allah möge ihn segnen, sagte der Mullah zu ihnen, und fragte zugleich, ob er ihnen denn etwas hinterlassen habe. Sie antworteten mit "Ja" und verwiesen darauf, daß sie nun ein Problem haben, weil es 17 Kamele sind, die der Vater ihnen hinterlassen hatte, die sie aufteilen müßten:

der älteste Sohn soll die Hälfte bekommen
der zweitälteste Sohn soll ein Drittel bekommen und...
der jüngste Sohn soll ein Neuntel erhalten...

Die Kamele müssen am Leben bleiben und können nicht in sich selbst geteilt werden...

Wieviel bekommt jeder?

Ich kenne die Geschichte zwar nicht, aber ich mutmaße mal, daß der Mullah der Einfachheit halber ein Kamel kurzerhand hinzurechnet ... dann sind es 18 ... davon kriegt der erste 9 Kamele (9/18 = die hälfte), der zweite kriegt 6 Kamele (6/18 = 1 Drittel) und der letzte kriegt 2 (2/18 = 1 Neuntel) ... 9+6+2 = 17 .... also bleibt noch das eine Kamel des Mullahs über und dareauf reitet er dann weiter ... daß das ganze rechnerisch dennoch nicht koscher ist, weil der Wille des Vaters nicht erfüllt, sondern trickreich umgangen wurde, dürfte für so ein Gleichnis irrelevant sein ... denn die Lehre aus solchen Geschichten bezieht sich immer auf die Werte Autorität, Weisheit und Eleganz ... wenn ein Weiser sich die Autorität anmaßt, ein Problem elegant zu lösen, sind die meisten Menschen damit zufrieden, daß man die Realität gebeugt hat, um ans Ziel zu gelangen ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
2. Ist Korruption bis zur Staatsspitze nur in bestimmten Ländern möglich, gar nicht oder auch in Deutschland und, ist das nur eine Spekulation oder bereits erwiesene und bewiesene Tatsache und wo wurde das evntl. auch schon abgehandelt mit welchem Ergebnis?

Darüber zu debattieren, ist in etwa ebenso sinnvoll wie über das Wetter ... das Ergebnis wäre keine Diskussion, sondern eine Ansammlung von Wortfüllseln, die zu nichts führt ...
Etwas ähnliches gab es mal in den späten 70ern ... zumindest erinnere ich mich daran .... da kamen dann fragen auf wie "Was ist der Unterschied zwischen einem Baum?" - Syntaktisch ist der Satz korrekt .... jedoch ist die Frage völlig ohne Sinn .... eine Diskussion darüber erfüllt somit ebenfalls keinen ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Wenn Du das weißt und die Beiträge mit allen Namen verfolgt hast, dann weißt Du ganz genau, worauf ich hinaus will...

Mag sein ..... allerdings ist mir das völlig egal ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Mit den Worten eines Poeten verdichten sich die Gedanken zu Großgeglücktem!

Hochtrabende Worte ... und nichts dahinter ...

Chiron



Zitat
deraegypter
15.02.2007 23:45

O. K.! Wenn ich Dich nicht verletzen kann, dann Klarheit:

dEaThpeNalTY hat folgendes geschrieben:
Dann haben diese Leute den Sinn eines Forums nicht begriffen.
Natürlich schreibe ich selbst auch nicht immer angebracht, aber wenn ich unterhalten werden will und mir danach ist, gedankenlos zu sein, dann bin ich das meistens Zuhause mit meinen Freunden und nicht bei einem Thema im Forum.

Mir geht es eigentlich so, daß ich zu meinen Freunden insgesamt höflicher bin, als zu unbekannten Forenteilnehmern. Freunde kann ich mir aussuchen, Forenteilnehmer nicht! Analytisch betrachtet, widersprichst Du Dir schon in den ersten beiden Sätzen, oder bist vereinsamt, wenn Du Deine Freunde geringer schätzt, als die Leute hier...

dEaThpeNalTY hat folgendes geschrieben:
deraegypter hat folgendes geschrieben:
Dabei wird oft spekuliert ohne sinnvoll und mit Verstand zu überlegen. Die Menschen geben sich meistens mit dem zufrieden, was ihnen die Presse mitteilt und von höherer Stelle Glauben gemacht wird.

Naja, dieses Thema ist nunmal ein Spekulationsthema und du hast ja auch gefragt, wie wir das sehen. Eigentlich solltest du froh sein, das überhaupt jemand hier gepostet hat, anstatt abzulenken.

Für Dich mag das Spekulation sein. Das muß es auch für alle diejenigen sein, die nicht alle Informationen haben. Du widersprichst Dir hier gleich ein zweites Mal in Bezug auf den folgenden Satz aus Deinem Comment: "Dann haben diese Leute den Sinn eines Forums nicht begriffen".

dEaThpeNalTY hat folgendes geschrieben:
deraegypter hat folgendes geschrieben:
Wieviel bekommt jeder?

Das meine ich mit ablenken...

Du eröffnest hier gerade das 19. Kamel, das nicht existiert. Dein Widerspruch an dieser Stelle Dir selbst gegenüber führt Dich jetzt im Kreis. Der konstruktivistische Ansatz, den ich mit dem 18. Kamel praktisch deutlich machen wollte, ist Basis und nicht Ablenkung. Eine so gestellte Aufgabe ist scheinbar nicht zu lösen.

Der Mullah hatte sein Kamel zu den anderen Kamelen gestellt und bat die drei Brüder, sich seines für die Aufteilung der Erbschaft auszuleihen. Somit erhielt der 1. Bruder die Hälfte, also 9 Kamele, der 2. Bruder ein Drittel, also 6 Kamele und der 3. Bruder ein Neuntel, also 2 Kamele. Ein Kamel blieb übrig, mit dem der Mullah wieder davon ritt.

Zitat: Zu dieser Geschichte meint Heinz von Foerster: "So wie das 18. Kamel, so braucht man in Wirklichkeit als eine Krücke, die man wegwirft, wenn man sich über alles Andere klar ist." Zitatende

Eine aus der Mutter (Philosophie) der Wissenschaft bekannte Anekdote, da Epimenides einmal sagte: "Ich komme aus Kreta und alle Kreter sind Lügner"., ist hier das beste Beispiel für Dein 19. Kamel. Die aristotelischen Logiker waren ganz beträchtlich verunsichert. Wenn du aus Kreta kommst und sagst, alle aus Kreta seien Lügner, dann mußt du gelogen haben. Aha! Aber, wenn du gelogen hast, dann hast du die Wahrheit gesagt, weil du gesagt hast, das alle Kreter lügen. Aber, wenn du die Wahrheit gesagt hast, dann mußt du gelogen haben. Die Aristoteliker erledigten das Problem, indem sie es ignorierten.

Ergo, auf die heutige Zeit bezogen:
Wir ignorieren die Probleme oder alles, was wir nicht verstehen.



Zitat
dEaThpeNalTY
16.02.2007 0:03

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Mir geht es eigentlich so, daß ich zu meinen Freunden insgesamt höflicher bin, als zu unbekannten Forenteilnehmern. Freunde kann ich mir aussuchen, Forenteilnehmer nicht! Analytisch betrachtet, widersprichst Du Dir schon in den ersten beiden Sätzen, oder bist vereinsamt, wenn Du Deine Freunde geringer schätzt, als die Leute hier...

Ich werd gleich wahnsinnig.
Grade weil es meine Freunde sind, kann ich bei ihnen gedankenlos sein, Spass mit ihnen haben, Blödsinn treiben und Blödsinn reden.
Da ich mich an einem Forum wegen den Themen beteilige, verzichte ich oft auf Höflichkeiten und beziehe mich lieber auf Sachliches... you know i mean ?

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Für Dich mag das Spekulation sein. Das muß es auch für alle diejenigen sein, die nicht alle Informationen haben.

Gibt es einen Menschen, der in diesem Fall alle Informationen hat?

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Du widersprichst Dir hier gleich ein zweites Mal in Bezug auf den folgenden Satz aus Deinem Comment: "Dann haben diese Leute den Sinn eines Forums nicht begriffen".

Ich verstehe den ganzen Zusammenhang nicht. Kann mir das jemand übersetzen?

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Wir ignorieren die Probleme oder alles, was wir nicht verstehen.

Mach das. Ich gebe mich damit zufrieden, das du dir wohl aus der Seele sprichst.
Ach... und wenn das deine Bedenken waren, das du mich evtl verletzen könntest, dann ist das in die Hose gegangen... Ich vermute, du hast den halben Tag gebraucht um dir das zusammen zu spinnen...
(danke für die Unterhaltung. Schade, das du deinen eigenen Theard kaputt gemacht hast. Ich mochte das Thema)



[ Editiert von Administrator Trainingslabor am 19.05.12 8:23 ]

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

09.05.2012 15:51
#49 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Zitat
deraegypter
16.02.2007 0:08

Ja, Chiron! Doof bist Du nicht, aber unflexibel. Wenn Dich die Form der sozialen Auseinandersetzung mehr interessiert, als die Inhalte, so bist Du derjenige mit abgehobenen Worten. Wenn einer keine treffenden Argumente mehr hat, gelingt es ihm schwer, weiterhin den Platzhirsch zu mimen. Das ist der einzige Schluß, der geradezu schreiend einem ins Gesicht springen muß. - Aber das ist eine pure Unterstellung von mir!
Trotz Deiner guten Rechenkünste wäre das 19. Kamel auch eher DIE Beschreibung, Deiner scheinbaren und anscheinenden Charaktereigenschaften. Da fühlt sich aber einer gekränkt *schmunzel*...



Zitat
ChironMcAnndra
16.02.2007 2:09

deraegypter hat folgendes geschrieben:
dEaThpeNalTY hat folgendes geschrieben:
Naja, dieses Thema ist nunmal ein Spekulationsthema und du hast ja auch gefragt, wie wir das sehen. Eigentlich solltest du froh sein, das überhaupt jemand hier gepostet hat, anstatt abzulenken.

Für Dich mag das Spekulation sein. Das muß es auch für alle diejenigen sein, die nicht alle Informationen haben. Du widersprichst Dir hier gleich ein zweites Mal in Bezug auf den folgenden Satz aus Deinem Comment: "Dann haben diese Leute den Sinn eines Forums nicht begriffen".

Wo ist hier ein Widerspruch?

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Du eröffnest hier gerade das 19. Kamel, das nicht existiert. Dein Widerspruch an dieser Stelle Dir selbst gegenüber führt Dich jetzt im Kreis. Der konstruktivistische Ansatz, den ich mit dem 18. Kamel praktisch deutlich machen wollte, ist Basis und nicht Ablenkung. Eine so gestellte Aufgabe ist scheinbar nicht zu lösen.

Daran ist aber nichts konstruktives .... sondern allenfalls etwas konstruiertes .... und zwar derart konstruiert, daß es in der Realität nicht tragfähig ist ...
Du propagierst hier, daß man bei falsch gestellten Aufgaben schummeln muß, um dennoch zu einer "Lösung" zu kommen ..... daß es auch manchmal sinnvoll ist, festzustellen, daß eine Aufgabe gemäß der Vorgaben keine sinnvolle Lösung erlaubt, kommt Dir gar nicht erst in den Sinn ...
Du arbeitest so wie ein Politiker, der ein Thema immer wieder aufs neue aufwärmt, solange es Wählerstimmen verspricht .... ohne darauf zu achten, daß dieses Thema zu keinem verwertbaren Ergebnis führen kann .... auf dem Weg aber jede Menge Ressourcen verschwendet ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Zitat: Zu dieser Geschichte meint Heinz von Foerster: "So wie das 18. Kamel, so braucht man in Wirklichkeit als eine Krücke, die man wegwirft, wenn man sich über alles Andere klar ist." Zitatende

Würdest Du sorgfältiger zitieren, müßte man nun nicht erst nachschauen, um rauszubekommen, was im Original stand ... das markierte "in" verfälscht den Sinn des Satzes ....
Darüberhinaus finde ich diese Äußerung ... gelinde gesagt ... schwachsinnig ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Eine aus der Mutter (Philosophie) der Wissenschaft bekannte Anekdote, da Epimenides einmal sagte: "Ich komme aus Kreta und alle Kreter sind Lügner".,

Zum einen ist Philosophie ohne Wahrheit sinnlos, daß sich alles, was mit Wissen zu tun hat, letztendlich immer um die Wahrheit dreht ...
Zum andern ist dieser Satz nur noch für Leute mit einem recht primitiven Sinn für Logik ein Problem ...
Und daß Du ihn hier anführst, zeugt lediglich davon, daß Du durch reingreifen in einen Pool voller philosophischer Fragmente wieder etwas gefunden hast, das Du hier einwirfst, um den Anschein zu erwecken, es wäre sinnvoll, mit Dir zu debattieren ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Die aristotelischen Logiker waren ganz beträchtlich verunsichert.

Sorry, aber die aristotelischen "Logiker" waren eben genau das, was ich zuvor gesagt hatte: ziemlich primitiv ...
Ohne Aristoteles' Ruf ankratzen zu wollen, aber seine Philosophie entspringt und ist beheimatet in der Wiege der Philosophie ... und was findet sich wohl meistens innerhalb von Wiegen?
Für die moderne Sicht der Welt ist Aristoteles nichtmal ansatzweise geeignet .... denn das aristotelische denken macht einen gewaltig großen und entscheidenden Fehler, der immer wieder zu Fehlinterpretationen der Realität führt: er unterscheidet nicht zwischen Abstraktion und Realität ...
Nach der Aristotelischen Denkweise entspricht ein Bild der Realität eben dieser Realität ... was prinzipiell auch gar nicht falsch wäre ... vorausgesetzt, dieses Bild der Realität wäre in allen Instanzen identisch mit dieser .... dies kann jedoch nicht so sein, da es ein umfassendes Wissen über eben diese Realität voraussetzen würde ....
Nun ist genau das der Punkt, an dem Aristoteles seinen (verständlichen) Fehler machte .... er hatte keine Ahnung von der wahren Komplexität der Realität .... sondern war zeitlebens der Ansicht, daß die Menschen relativ dicht davor wären, die gesamte Realität zu durchschauen ...
In Wahrheit aber ist die Realität beliebig komplex .... bislang fand sich noch immer zu allem, was eine Weile für die kleinsten Einheiten gehalten wurden, noch kleinere, aus denen sie aufgebaut sind ... oder Phänomene, welche die grundlegenden Effekte hervorrufen ...
Daher ist jedes Bild, das wir uns von der Realität machen, lediglich eine grobe Abstraktion .... und man muß Aristoteles beiseiteschieben, um zu erkennen, daß es fatal ist, Realität und Bild nicht auseinanderzuhalten ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Wenn du aus Kreta kommst und sagst, alle aus Kreta seien Lügner, dann mußt du gelogen haben. Aha! Aber, wenn du gelogen hast, dann hast du die Wahrheit gesagt, weil du gesagt hast, das alle Kreter lügen. Aber, wenn du die Wahrheit gesagt hast, dann mußt du gelogen haben. Die Aristoteliker erledigten das Problem, indem sie es ignorierten.

Wie gesagt .... sie unterschieden nicht zwischen Bild und Realität ....
Das Bild sagt, ein Lügner ist einer, der immer lügt ...
Wenn aber "Alle Kreter Lügen" eine Lüge ist, läßt sich hieraus keinesfalls ein Rückschluß auf alle Kreter treffen .... die Aussage ist also nicht maßgeblich für eine logische Verstrickung, sondern sie ist völlig irrelevant ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Ergo, auf die heutige Zeit bezogen:
Wir ignorieren die Probleme oder alles, was wir nicht verstehen.

Falsch .... wir erkennen, daß manche "Probleme" gar keine sind, wenn man sie umgeht, statt sie unbedingt lösen zu wollen ...

Chiron



Zitat
ChironMcAnndra
16.02.2007 2:20

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Wenn Dich die Form der sozialen Auseinandersetzung mehr interessiert, als die Inhalte, so bist Du derjenige mit abgehobenen Worten.

Wie kannst Du das wissen?
Wir betreiben hier keine soziale Auseinandersetzung, sondern ein Wortgeplänkel auf der Basis Deiner hingeworfener und größtenteils zusammenhangloser Fragmente verschiedenster philosophischer Themen ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Wenn einer keine treffenden Argumente mehr hat, gelingt es ihm schwer, weiterhin den Platzhirsch zu mimen.

Worauf soll ich hier Argumente formulieren?
Du bringst nichts substanzielles vor ... alles ist nur diffus und vernebelt ... statt auf irgendetwas einzugehen und es zu vertiefen, bringst Du stattdessen weitere vermischte Fragmente und wirfst sie hier rein, damit sich die Leute genötigt fühlen, sich damit zu befassen .... das erscheint mir das einzige zu sein, worauf es Dir ankommt ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Trotz Deiner guten Rechenkünste wäre das 19. Kamel auch eher DIE Beschreibung, Deiner scheinbaren und anscheinenden Charaktereigenschaften. Da fühlt sich aber einer gekränkt *schmunzel*...

Häh?
Für einen Pathologen (Psych.) wäre es bestimmt interessant, rauszukriegen, auf welcher Grundlage Du derart monströse Schlußfolgerungen ziehst ..... da ich keiner bin, kannst Du Dir wohl selbst ausrechnen, was mich daran stört ...

Chiron



Zitat
JordanoLano
16.02.2007 3:08

dEaThpeNalTY hat folgendes geschrieben:
Ich werd gleich wahnsinnig.
Grade weil es meine Freunde sind, kann ich bei ihnen gedankenlos sein, Spass mit ihnen haben, Blödsinn treiben und Blödsinn reden.
Da ich mich an einem Forum wegen den Themen beteilige, verzichte ich oft auf Höflichkeiten und beziehe mich lieber auf Sachliches... you know i mean ?

Nanu, hab ichs mir doch gleich gedacht, es gibt tatsächlich Menschen, die vollständig im Fressmaschinen-Konkurrenz-System aufgehen. Ich dachte wenigstens mit Freunden würde ehrlich über den Ernst der Lage und der Gefühle kommuniziert. Bei dir kann ich nur Sprüche Orten und deine hochgelobte Sachlichkeit gilt wohl nur für die, die nicht deiner Erwartung und Form entsprechen.

dEaThpeNalTY hat folgendes geschrieben:
Gibt es einen Menschen, der in diesem Fall alle Informationen hat?

Vielleicht bestehst du tatsächlich nur aus Schwarz und Weiss(gesellschaftliche Borderline-Erkrankung), aber dein Totschlag-Argument ist hier nicht passend. deraegypter wollte dich wohl nur nicht als Dummi dastehen lassen. Wer hier noch von Spekulationen schreibt, bei den Mengen an Informationen hat nicht das nötige Hintergrundwissen und kein Gespür. Kriminalistisch spielt die Nase eine entscheidende Rolle!

dEaThpeNalTY hat folgendes geschrieben:
Ich verstehe den ganzen Zusammenhang nicht. Kann mir das jemand übersetzen?

Du stellst fest, das dein Verhältnis zu deinen Freunden weniger ernst zu nehmen ist, als das Verhältnis zu Foren-Mitgliedern, was den Schluss nahelegt, das du in der realen Welt, außer die von dir benannten Commedy-Beziehungen "wo man sich gehen lassen kann", keine ernsthaften und deshalb besonders freundschaftlichen Beziehungen hast.
Du beurteilst den Schreiber und sein Thema als Spekulationsobjekt und entschuldigst damit dein eigenes Nicht-Wissen. Redest dich also nur raus.
Damit befinden wir uns direkt auf deinem Egotrip, denn alles was nicht sein darf, das kann auch nicht sein.
Du wiedersprichst dem ersten Teil, weil dort von dir noch Ernsthaftigkeit in Foren gefordert ist, die du dem Schreiber aber nicht entgegenbringst, indem du sein Thema zur Spekulation machst.

dEaThpeNalTY hat folgendes geschrieben:
Mach das. Ich gebe mich damit zufrieden, das du dir wohl aus der Seele sprichst.
Ach... und wenn das deine Bedenken waren, das du mich evtl verletzen könntest, dann ist das in die Hose gegangen... Ich vermute, du hast den halben Tag gebraucht um dir das zusammen zu spinnen...
(danke für die Unterhaltung. Schade, das du deinen eigenen Theard kaputt gemacht hast. Ich mochte das Thema)

Und jetzt wirst du ganz merkwürdig.
Dein eigenes Versagen im Denken projizierst du auf den Schreiber, obwohl er sich sichtlich Mühe gab, dich nicht zu verletzen. Typisch sind deine Tricks, die angebliche "Schwäche" des Gegenüber zu nutzen, um sie in die Pfanne zu hauen. Sie nimmt sich sogar durch das kleine WIR mit in ihre Beurteilung hinein, weil sie dieses Problem der Ignoranz bei allen Menschen zu Recht sieht.

Das Einzige, was diesen Thread "kaput macht" ist die oberflächliche Schreibweise und die darin verpackte Angst, sich mit den Dingen, die hinter der öffentlichen Schleimsoße der Medien abgeht, auseinanderzusetzen. Solange es weit genug weg ist, gibts keine Probleme, aber wenn es verdammt nah an die eigenen Fehler herankommt, dann wirds brenzlig.



Zitat
dEaThpeNalTY
16.02.2007 3:14

Sag mal kann es sein, das du und deraegypter der alte derminator (bzw ein und die gleiche Person) seid oder ist es tatsächlich möglich, das gleich mehrere Freaks hier auf identische Art und Weise ihren Hang zur Realität verlieren und ihre Dummheit so offensichtlich zur Schau stellen?
Wenn ich mich irre, dann tut mir die Behauptung leid.
Aber wenn ich falsch liege, dann ist es umso erschreckender.
Langsam fühle ich mich auch noch genervt. Und wenn ich eine Freakshow brauche, dann geh ich zum Zirkus.

Alles hat seine Grenzen. Ich bin hier fertig... Gute Nacht.

dEaThpeNalTY am 16.02.2007 4:00, insgesamt 2-mal bearbeitet



Zitat
JordanoLano
16.02.2007 3:34

Hallo @ChironMcAnndra,

Mir scheint, das dich das Thema gerade sehr aufregt. Dabei sind deine Beiträge voll von Form-Kritik, weil dir anscheinend die Argumente fehlen. Deine Fragen wirken rethorisch und wenig überlegt. Du hälst dich gerne mit Nebensächlichkeiten auf und benimmst dich wie jemand der gerade stolz ist Sätze mit drei Kommas zu schreiben.

Egal wieviele Beiträge du auch schon geschrieben hast, wer konstruktiv und konstruktivistisch verwechselt mag noch so gut rechnen können, hat aber dann längst das Recht verwirkt in ellenlangen Litaneien über die Formfehler anderer herzuziehen will er nicht als Troll gelten.

So wie du mit dem Begriff "Schwachsinn" umgehst, bei einem Mann der zu den Mitbegründern des radikalen Konstruktivsten zählt, Professor für Physik und Biophysik war, Direktor am legenderen BCLI, übrigens wird es peinlich falls du ein Östereicher bist, denn er ist in Östereich geboren, zeigt wie gering dein Wissen ist und wie gering deine Achtung ist, gegenüber denen, die unsere Welt sehr stark beeinflußt haben. Dein Wissen scheint nur im Zusammenhang mit Foren-Schreiberei zu stehen und deine Beitraganzahl sagt mir insofern, das die Nähe zu Trolls kein Zufall sein wird.
Bei dir scheint jedes bereits in den entsprechenden Kreisen diskutierte Zitat erst dann an Wert zu gewinnen, wenn dir jemand als Übersetzer beisteht. So ziehst du den Thread ohne Not in die Länge und lenkst vom eigentlichen Thema ab.

Mag sein das dir meine Kritik nicht passt, aber deine dummbatz-Fragen, -Behauptungen und -Wertungen strotzen von Unüberlegtheit und vorschneller Verurteilungen. Das aber hat das Thema nicht verdient.



Zitat
JordanoLano
16.02.2007 3:42

dEaThpeNalTY hat folgendes geschrieben:
Sag mal kann es sein, das du, deraegypter und dieser Jhaffa der alte derminator (bzw ein und die gleiche Person) seid oder ist es tatsächlich möglich, das gleich mehrere Freaks hier auf identische Art und Weise ihren Hang zur Realität verlieren und ihre Dummheit so offensichtlich zur Schau stellen?
Wenn ich mich irre, dann tut mir die Behauptung leid.
Aber wenn ich falsch liege, dann ist es umso erschreckender.
Langsam fühle ich mich auch noch genervt. Und wenn ich eine Freakshow brauche, dann geh ich zum Zirkus.

Alles hat seine Grenzen. Ich bin hier fertig... Gute Nacht.

Einfach unmöglich, dieses Denunzierende Verhalten. Locker erstmal Stuss erzählen, um dann einzuräumen, das es leid tut, wenn du nicht richtig liegst, das stinkt zum Himmel.
Der Freak bist du, weil es dir nicht gelingt deine eigenen Fehler zu sehen. Freak heißt Krüppel. Und anscheinend fehlt dir die notwendige Höhe der Frustrationstolleranzschwelle.
Radikaler Konstruktivismus ist nunmal nicht beschränkt auf eine Person. Aber wem sage ich das? Eigene Recherchen sind anscheinend ein Fremdwort hier was?



Zitat
ChironMcAnndra
16.02.2007 7:58

JordanoLano hat folgendes geschrieben:
Du stellst fest, das dein Verhältnis zu deinen Freunden weniger ernst zu nehmen ist, als das Verhältnis zu Foren-Mitgliedern, was den Schluss nahelegt, das du in der realen Welt, außer die von dir benannten Commedy-Beziehungen "wo man sich gehen lassen kann", keine ernsthaften und deshalb besonders freundschaftlichen Beziehungen hast.

Genau darin zeigt sich die Anwendung aristotelischer "Logik", die ein "nicht alles ist so" nahtlos in "alles ist anders als so" umsetzt ...
Da wo jemand Spaß hat und auch mal herumalbert, siehst Du gleich das völige Fehlen jeglicher Ernsthaftigkeit ...
Das ist wahres schwarz-weiß-Denken ...

JordanoLano hat folgendes geschrieben:
Du beurteilst den Schreiber und sein Thema als Spekulationsobjekt und entschuldigst damit dein eigenes Nicht-Wissen. Redest dich also nur raus.

Also ich sehe das lediglich als eine Feststellung von Tatsachen ... denn er spekuliert nur und legt an keiner Stelle offen, esd er eigentlich als Thema verstanden haben möchte, sondern verlangt vom Leser, daß er sich gefälligst selbst darum kümmern soll ...

JordanoLano hat folgendes geschrieben:
Damit befinden wir uns direkt auf deinem Egotrip, denn alles was nicht sein darf, das kann auch nicht sein.
Du wiedersprichst dem ersten Teil, weil dort von dir noch Ernsthaftigkeit in Foren gefordert ist, die du dem Schreiber aber nicht entgegenbringst, indem du sein Thema zur Spekulation machst.

Wenn jemand Blödsinn absondert, ist es keineswegs unsachlich, wenn man darauf unsachlich reagiert ...

JordanoLano hat folgendes geschrieben:
Dein eigenes Versagen im Denken projizierst du auf den Schreiber, obwohl er sich sichtlich Mühe gab, dich nicht zu verletzen.

Auch nur ein Stilmittel .... die sichtliche Darstellung verbindlicher Gutherzigkeit, Freundlichkeit und Höflichkeit hat wenig mit der real verwendeten Hochnäsigkeit zu tun, die im Inneren eurer beiden Texte begründet liegt ...

JordanoLano hat folgendes geschrieben:
Typisch sind deine Tricks, die angebliche "Schwäche" des Gegenüber zu nutzen, um sie in die Pfanne zu hauen. Sie nimmt sich sogar durch das kleine WIR mit in ihre Beurteilung hinein, weil sie dieses Problem der Ignoranz bei allen Menschen zu Recht sieht.

Ich sehe, Du folgst genau der Zielrichtung ..... venn Du [meinst, daß Du] alles weißt, wirfst Du die Wahrheit einfach über Bord ...

JordanoLano hat folgendes geschrieben:
Das Einzige, was diesen Thread "kaput macht" ist die oberflächliche Schreibweise und die darin verpackte Angst, sich mit den Dingen, die hinter der öffentlichen Schleimsoße der Medien abgeht, aus einanderzusetzen. Solange es weit genug weg ist, gibts keine Probleme, aber wenn es verdammt nah an die eigenen Fehler herankommt, dann wirds brenzlig.

Deshalb schiebst Du auch alles Fehler, die Du in einem Artikel zu machen beabsichtigst, soweit möglich Deinem Gegner bereits im Vorfeld in die Schuhe, damit Du später darauf verweisen kannst, daß Du es als erster gesagt hattest und der andere Dich ja nur kopiert, wenn er Dir nun dasselbe vorwirft ....

Chiron



Zitat
ChironMcAnndra
16.02.2007 8:30

JordanoLano hat folgendes geschrieben:
Mir scheint, das dich das Thema gerade sehr aufregt.

Nicht mehr als jeder andere Thread dieser Art, der das Wesen einer sachlichen Diskussion in den Schmutz tritt und mit vermeintlichen philosophischen Ansätzen versucht, leichtgläubige Menschen vom Wert diffusen Gelabers zu überzeugen ...

JordanoLano hat folgendes geschrieben:
Dabei sind deine Beiträge voll von Form-Kritik, weil dir anscheinend die Argumente fehlen.

Natürlich habe ich keine Argumente .... wozu soll ich auch Gegenargumente auffahren, wenn die Pro-Seite sich nicht die Mühe macht, ihre Position zu konkretisieren?
Ich fasse dieses Thema grad mal zusammen, wie es sich mir bisher darstellt:

Ersteller:"Blabla..Mumpitz..Blabla..börrp."
Antwort:"Was sol das sein? was sind Deine Punkte? Wozu schreibst Du sowas?
Ersteller:"Du hast also keine Argumente und kritisierst deshalb meine Form."

JordanoLano hat folgendes geschrieben:
Deine Fragen wirken rethorisch und wenig überlegt.

Wie wäre es, wenn Du sie einfach beantworten würdest, statt über ihre Natur zu spekulieren und langatmige Hypothesen aufzustellen, die vorgeben sollen, das, was Du sagst, hätte irgendeine Bedeutung?

JordanoLano hat folgendes geschrieben:
Du hälst dich gerne mit Nebensächlichkeiten auf und benimmst dich wie jemand der gerade stolz ist Sätze mit drei Kommas zu schreiben.

Oh, entschuldige bitte, daß ich nicht in der Gosse aufgewachsen bin und daß mich verschachtelte Sätze nicht völlig überfordern ... wenn Du sonst nur Chatter-Publikum gewohnt bist, soltest Du es vielleicht auch in Zukunft dabei belassen ... mit Stolz hat das nichts zu tun ... denn das Herumspielen mit Formulierungen ist für mich normal ... ich verwende es eben nur nicht, um gezielt Verwirrung zu stiften, so wie Du das anscheinend magst ...

JordanoLano hat folgendes geschrieben:
Egal wieviele Beiträge du auch schon geschrieben hast, wer konstruktiv und konstruktivistisch verwechselt mag noch so gut rechnen können, hat aber dann längst das Recht verwirkt in ellenlangen Litaneien über die Formfehler anderer herzuziehen will er nicht als Troll gelten.

Es ist lustig, daß Trolle wie Du immer wieder gleich reagieren ...

JordanoLano hat folgendes geschrieben:
So wie du mit dem Begriff "Schwachsinn" umgehst, bei einem Mann der zu den Mitbegründern des radikalen Konstruktivsten zählt, Professor für Physik und Biophysik war, Direktor am legänderen BCLI, übrigens wird es peinlich falls du ein Östereicher bist, denn er ist in Östereich geboren, zeigt wie gering dein Wissen ist und wie gering deine Achtung ist, gegenüber denen, die unsere Welt sehr stark beeinflußt haben.

Zum einen bin ich kein Österreicher ... zum andren sehe ich nicht die Relevanz, weshalb es mich dann besonders betreffen sollte, wenn ich einer wäre ... das richt mir viel zusehr nach nationalistischem Gedankengut, wenn einer einem vorwirft, nichtmal "die eigenen Leute" zu kennen ....

Darüberhinaus habe ich den Kontext, der zu dem Zitat gehört, nicht gelesen ... als ein sich selbst erklärendes Zitat ... so wie es eben verwendet wurde ... ist es jedoch unbrauchbar und schwachsinnig ...
gleichgültig, wer es gesagt hat und in welchem Zusammenhang ...
Zudem kannst Du mich nicht mit Titeln oder Funktionen einschüchtern ... auch sehr beachtenswerte Menschen haben in ihrem Leben schon den einen oder anderen Schwachsinn abgesondert ...
Das bemerkenswerte daran ist nicht, daß sie es taten, sondern wie fanatisch oftmals gerade solche Worte von ihren Anhängern verteidigt werden ...

JordanoLano hat folgendes geschrieben:
Dein Wissen scheint nur im Zusammenhang mit Foren-Schreiberei zu stehen und deine Beitraganzahl sagt mir insofern, das die Nähe zu Trolls kein Zufall sein wird.

Ich glaube kaum, daß Du es für nötig hälst, uns diese überwältigende Erkenntnis näher zu erläutern .... Du spekulierst mal wieder ins Blaue hinein und tarnst das als angebliche Schlußfolgerung .... daran erkennt man, daß Du das Wesen einer Schlußfolgerung gar nicht begriffen hast ...

JordanoLano hat folgendes geschrieben:
Bei dir scheint jedes bereits in den entsprechenden Kreisen diskutierte Zitat erst dann an Wert zu gewinnen, wenn dir jemand als Übersetzer beisteht.

Zitate haben nie einen Wert in einer Diskussion ... sie können eine Aussage untermauern, aber wenn die Aussage selbst nicht konkret formuliert wurde, ist ein Zitat nur der verzweifelte Versuch, auf der Basis der Autorität anderer das eigene Erklärungsdefizit zu kompensieren ... oder einfacher ausgedrückt: man zituert andere Autoritäten, um davon abzulenken, daß man selber gar nicht weiß, wie man das, was man sagen will, formulieren soll ...

JordanoLano hat folgendes geschrieben:
So ziehst du den Thread ohne Not in die Länge und lenkst vom eigentlichen Thema ab.

Tja .... das ist aber dumm .... denn wir haben ja gar kein Thema ..... genau das kritisiere ich ja .... aber als Antwort kommt nicht etwa eine Erklärung, welches Thema wie angeblich haben, sondern es wird lediglich darüber lamentiert, daß ich formale Kritik üben würde und nicht sachlich sei ...

JordanoLano hat folgendes geschrieben:
Mag sein das dir meine Kritik nicht passt, aber deine dummbatz-Fragen, -Behauptungen und -Wertungen strotzen von Unüberlegtheit und vorschneller Verurteilungen. Das aber hat das Thema nicht verdient.

Nenn mir diese Behauptungen und zeige, daß die unberechtigt sind ... und dann zeige uns, wo das Thema ist .... aber red nicht andauernd nur drumherum ....
Du kommst mir vor, wie die Alchimisten in frühren Zeiten .... andauernd haben sie davon gefaselt, daß es möglich sei, Gld zu machen .... aber sie haben eben nur darüber gefaselt ..... wirklich gemacht hat's keiner ...

Chiron

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

09.05.2012 18:15
#50 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Zitat
ChironMcAnndra
16.02.2007 9:04

JordanoLano hat folgendes geschrieben:
Radikaler Konstruktivismus ist nunmal nicht beschränkt auf eine Person. Aber wem sage ich das? Eigene Recherchen sind anscheinend ein Fremdwort hier was?

Es ist überheblich, von andern zu verlangen, daß sie sich über hingeworfene Brocken von Halbinformationen gefälligst selbst informieren sollen ...
Wenn Du möchtest, daß man sich mit dem Thema beschäftigt, solltest Du dessen Eckpunkte darstellen ... und zwar auf eine Art und Weise, die das Interesse weckst und die Leser somit von alleine dazu anhält, mehr wissen zu wollen ...
So wie Du es bisher tust, ist es, als würde es Dich eher befriedigen, ohnen ihre "Unwissenheit" kräftig um die Öhren zu hauen und ihnen zu zeigen, wie blöd sie sind, daß sie etwas so existentielles nicht wissen ...

Du kommst mir vor wie einer der aztekische Prister, die sich darüber wundern, daß es Menschen geben könnte, die wirklich nicht wissen, daß man regelmäßig frische Menschenherzen opfern muß, damit die Sonne auch wirklich jeden Tag aufgeht und daß nur die unermüdliche Anstrengung seiner und der Tätigkeit seiner Kollegen dies bewerkstelligt ...

Chiron



Zitat
deraegypter
16.02.2007 15:35

Dieser Text wurde irgendwo mal gedruckt. Wer sich immer noch fragen sollte, ob das alles nur Spinnereien waren usw., der sollte vielleicht mal anregen, Nachforschungen in Richtung der P2 anzustellen und deren Umfeld und Verknüpfungen mit dem CIA. Falls Ihr Euch erinnert, war die P2 in Südamerika tätig und hat reichlich Scheiße gebaut. Da war ja auch mal was mit 356 kg Kokain... und dem Terror in Italien... und die Waffenlieferungen...
Vielleicht geht hier ja mal jemand von Euch hin, und nutzt Recherchemöglichkeiten oder hat interessante Comments und Lösungsvorschläge, die uns die Weltpresse im Auftrag verheimlichen will und soll, wie sie es nach den 356 kg Kokain auch tat, als die Verbindungen zum CIA bekannt zu werden drohten, wie sie es auch mit den 16 Tonnen Kokain tat, die im Golf von Mexiko gefunden wurden...


Wir haben alle nur zu hören bekommen, was wir wissen durften!

ChironMcAnndra

JordanoLano

dEaThpeNalTY

Hallo und guten Tag!
Zunächst einmal möchte ich Euch o. g. dreien ins Gedächtnis rufen, was das ursprüngliche Thema war und ist. Es ist ganz klar definiert, wie Ihr aus dem in den Kopf kopierten Text ersehen könnt.

Über Nacht ist eine Menge los gewesen, was?

Ich fasse das mal ganz kurz zusammen: Chiron hat bewiesen, daß das, was ich wollte funktioniert. Er arbeitet und denkt mit. Der Beweis liegt auf der Hand: Das Zitat zum 18. Kamel (Zitat: Zu dieser Geschichte meint Heinz von Foerster: "So wie das 18. Kamel, so braucht man in Wirklichkeit als eine Krücke, die man wegwirft, wenn man sich über alles Andere klar ist." Zitatende) beinhaltet tatsächlich nur einen winzigen Wortzusatz. Er hat das als einziger bemerkt!

Das korrekte Zitat: Zu dieser Geschichte meint Heinz von Foerster: "So wie das 18. Kamel, so braucht man Wirklichkeit als eine Krücke, die man wegwirft, wenn man sich über alles Andere klar ist." Zitatende

Jordano hat richtig verstanden und mich gut interpretiert, obgleich er einige winzige Schnitzer sich geleistet hat. Übersehen hat er allerdings auch, wie Chiron bemerkte, daß Chiron kein Österreicher ist, sondern aus München kommt (lt. NP)

dEaThpeNalTY ist 26, ChironMcAnndra ist 44 und JordanoLano ist 49. Ich bin 26. Der Wissensunterschied zwischen allen ist gegeben und nicht Thema und nicht Voraussetzung und schon gar nicht Handycap, sich gegenseitig darüber nieder zu machen oder Anlaß mit Ich-Weiss-Was-Und-Mehr-Als-Du-Allüren zu demonstrieren, unabhängig davon, daß eh noch jeder lernt, solange er auf diesem Planeten weilt.

Ich würde mir wünschen, Ihr würdet Euch weniger fetzen und sachlich bleiben. Durch meinen Stil, stückchenweise unter Mitarbeit der Teilnehmer ein Thema aufzubauen, ist natürlich gegeben, daß auch viele "Idioten" darauf zugreifen. Dieser Stil funktioniert eben nur mit intelligenten Leuten. Dessen bin ich mir bewußt! Es ist auch unerheblich, ob jemand einen mehr oder weniger intelligenten Beitrag posted, solange die Sachlichkeit dabei beibehalten wird.

dEaThpeNalTY hat Spaß an diesem Thema bekundet und ist auch nicht weniger intelligent, als andere Teilnehmer. Über sie herzuziehen, finde ich nicht in Ordnung. Sie hat zwar den Fehler gemacht, zwei Personen als eine zu bezeichnen, aber selbst bei einem Blick auf die NP hätte sie das annehmen können, sind wir doch mehr oder weniger anonym auf einem Board unterwegs und Fakes sind überall möglich. Jordano hat mich außerdem gleich auf seine Freundesliste gesetzt, nachdem er mein GB besucht hatte. (Das heißt nicht, ich hätte jetzt was dagegen, Jordano...) Wohl deshalb, weil wir Fans der Milanstation sind... Das ist doch schon was Gemeinsames...

Dann ist da noch die Sache mit dem Witzig-Sein, was die Gefahr birgt, nicht ernst genommen zu werden, wenn man es übertreibt, und zwar an den falschen Stellen... Das gilt für jeden, wie auch ebenfalls für mich selbst.

Die unterschiedlichen Meinungen und Sichtweisen in Allem zu kritisieren und die unterschiedlichen Auffassungsgaben von Wissenschaftlichem oder Philosophischem Gedankengut sind immer auch zur Kenntnis zu nehmen und so im Raume stehen zu lassen. Es ist nicht gut, vom Thema abzulenken durch belehrende Ich-Weiss-Das-Besser-Aussagen-Als-Du bereits Langbewährtes und erfolgreich bewiesene Dinge und Aussagen zu unterminieren.

Mich hierüber an dieser Stelle auszulassen, habe ich nun mehr getan, als beabsichtigt... Um DEN "Kram" zu diskutieren, um den hier momentan diskutiert wird, sollten wir ein anderes Thema wählen.

Zum eigentlichen Thema zurück, das ganz klar benannt worden ist, kann man erstmal folgendes festhalten: Die beiden Morde sind ganz offensichtlich verdunkelt worden und die Aufklärung bleibt im Ungewissen. Die beiden Drogenfunde sind da ja anders gelaufen. Die 16 Tonnen wurden in der Presse ausgeschlachtet, aber niemand hörte mehr etwas über irgendwelche Gerichtsverfahren und weitere Aufklärungen. Es fragt ja auch keiner seither mehr nach. Einen link hierzu suche ich noch. Wer sich an die Schlagzeilen erinnert, darf das ruhig posten oder selber den Link setzen. Ansonsten dauert es noch eine Weile, bis ich hierzu sämtliche Daten gesichtet habe, um die Stelle zu finden, an der ich die Seite screengeshottet hatte oder die Originalzeitunsausschnitte nach dem Scannen abgespeichert. Die 357 kg Kokain, um genau zu zitieren, (mein fotographisches Gedächtnis funktioniert doch noch irgendwie...) werden auch auf den Seiten 234/235 zum "Kokain-Putsch mit Klaus Barbie, Gestapochef von Lyon und CIA-Mitarbeiter" im Buch "Im Namen des Staates" von Andreas von Bülow erwähnt, da auch weitere Namen und Zusammenhänge usw. offenbart werden, da Barbie ein zweites Mal verhaftet wurde, diesmal in Sao Paulo, zuerst wegen des Mordanschlages auf den Vizepräsidenten Boliviens und daselbst wegen der 357 kg Kokain. Wie es darin auch heißt, wurde er erst fallengelassen, als man gewahr wurde, daß das Bekanntwerden der Verbindung für den amerikanischen Nachrichtendienst hätte Risiken mit sich bringen können.

Das sind die Ansätze, an denen man weiterdenken sollte. Wer noch deutlicher, als bisher Vermutungen und Beweise getrennt benannt haben will, sollte dabei auch selbst bei seinen Beiträgen darauf achten. Ich mache jetzt noch deutlicher darauf aufmerksam und es liegt an jedem selbst, das zu nutzen oder nicht.



Zitat
dEaThpeNalTY
16.02.2007 16:12

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Zunächst einmal möchte ich Euch o. g. dreien ins Gedächtnis rufen, was das ursprüngliche Thema war und ist. Es ist ganz klar definiert, wie Ihr aus dem in den Kopf kopierten Text ersehen könnt.

Zunächst einmal möchte ich dir ins Gedächtnis rufen, das du vom ursprünglichen Thema abgekommen bist.

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Über Nacht ist eine Menge los gewesen, was?
Ich fasse das mal ganz kurz zusammen.

Wozu? Wir können alle lesen.

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Er hat das als einziger bemerkt!

Er ist ja auch der einzige, der das Niveau hier aufrecht halten konnte.

deraegypter hat folgendes geschrieben:
dEaThpeNalTY ist 26, ChironMcAnndra ist 44 und JordanoLano ist 49. Ich bin 26. Der Wissensunterschied zwischen allen ist gegeben und nicht Thema und nicht Voraussetzung und schon gar nicht Handycap, sich gegenseitig darüber nieder zu machen oder Anlaß mit Ich-Weiss-Was-Und-Mehr-Als-Du-Allüren zu demonstrieren, unabhängig davon, daß eh noch jeder lernt, solange er auf diesem Planeten weilt.

Was hat das mit dem eigentlichen Thema zu tun?

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Ich würde mir wünschen, Ihr würdet Euch weniger fetzen und sachlich bleiben. Durch meinen Stil, stückchenweise unter Mitarbeit der Teilnehmer bla bla bla

Ich würde mir wünschen, du hättest dieses Thema "Freak oder Quizshow" genannt, dann hätte ich gar nicht erst mitgeschrieben.

deraegypter hat folgendes geschrieben:
dEaThpeNalTY hat Spaß an diesem Thema bekundet und ist auch nicht weniger intelligent, als andere Teilnehmer. Über sie herzuziehen, finde ich nicht in Ordnung. Jordano hat mich außerdem gleich auf seine Freundesliste gesetzt, nachdem er mein GB besucht hatte. (Das heißt nicht, ich hätte jetzt was dagegen, Jordano...) Wohl deshalb, weil wir Fans der Milanstation sind... Das ist doch schon was Gemeinsames...

Siehst du nicht, das das hier langsam aber sicher uninteressant wird?

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Es ist nicht gut, vom Thema abzulenken durch belehrende Ich-Weiss-Das-Besser-Aussagen-Als-Du bereits Langbewährtes und erfolgreich bewiesene Dinge und Aussagen zu unterminieren.

Verdammt, dann lass das doch endlich.



Zitat
ChironMcAnndra
16.02.2007 16:37

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Dieser Text wurde irgendwo mal gedruckt. [usw.]

Und schon wieder wirfst Du Stückwerk einfach so hin ... und betreibst danach Bauchpinselei, weil Du behauptest, damit etwas in Gang zu setzen ... ohne Dir jedoch die Mühe zu geben, das Thema und den Sinn dieser Diskusssion näher zu definieren ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Zunächst einmal möchte ich Euch o. g. dreien ins Gedächtnis rufen, was das ursprüngliche Thema war und ist. Es ist ganz klar definiert, wie Ihr aus dem in den Kopf kopierten Text ersehen könnt.

Ist es nicht ... Du hattest lediglich einen Text aus dem Internet zitiert und alles, was danach von Dir kam, hat keinen direkten Bezug zu diesem Thema ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Chiron hat bewiesen, daß das, was ich wollte funktioniert. Er arbeitet und denkt mit.

Schmeichel Dir doch nicht selber .... ich vertreibe mir lediglich etwas die Zeit ...

deraegypter hat folgendes geschrieben:
Das sind die Ansätze, an denen man weiterdenken sollte. Wer noch deutlicher, als bisher Vermutungen und Beweise getrennt benannt haben will, sollte dabei auch selbst bei seinen Beiträgen darauf achten. Ich mache jetzt noch deutlicher darauf aufmerksam und es liegt an jedem selbst, das zu nutzen oder nicht.

Sorry, aber nach wie vor verrätst Du nicht, worauf Du überhaupt hinaus willst ...
Deine Schlußfolgerungen - und leider auch die vieler Autoren und Experten für diverse Themen - gehen leider in eine ähnliche Richtung wie das folgende:
Nehmen wir an, der Chef der CIA züchtet daheim Kaninchen ..... nehmen wir weiterhin an, sein Vice tut das ebenso, etliche seiner Mitarbeiter und noch weitere 1000 andere CIA-Mitarbeiter ...
So wie Deine Schlußfolgerungen arbeiten, könnte man nun folgern, daß es sich bei der CIA um einen Kleintierzüchterverein mit einem etwas übertriebenen Jahresetat handelt ...

Wir hier sind keine Ermittler und es ist für uns unmöglich, auf grund der zugänglichen Daten "die wirkliche und wahrhaftige Wahrheit" herauszubekommen .... das geht weder in diesem "Fall" noch in einem anderen ...
Sämtliche Begleitliteratur, die zu den Themen verfügbar ist, ist bereits gefiltert und steckt voller Mutmaßungen und vorgegebener - teilweise mit Sicherheit auch falscher - Schlußfolgerungen .... welche jedoch falsch und welche richtig und welche ggf teilweise richtig sind, ist aus der Distanz nicht festzustellen ...
Wir haben keinen Zugriff auf die beteiligten Personen und können somit keine Aussagen darüber erhalten, was uns relevant erscheint .... das beste, was ggf zu kriegen ist, sind Aussagen zu Fragen, die bereits in eine bestimmte Richtung tendieren (das tun Fragen fast immer ... denn wer nichts vermutet, weiß kaum, was er überhaupt fragen soll) .. somit sind die zu erwartenden Ergebnisse selbst im optimalen Fall auf vorgegebene mögliche Szenarien einzugrenzen .... die jedoch mit der Realität nichts zu tun haben müssen ...
Ich muß nicht wissen, was in diesem Fall nun wirklich passiert ist, um zu wissen, daß man Regierungsorganisationen besser nicht vertraut ... und spekulationen, die tiefer gehen als nur die Oberfläche ein wenig anzukratzen, sind eben nur Spekulationen, die so gut wie nie zu weiteren Erkenntnissen führen ...

Auch, wenn ich ich damit wiederhole ... aristotelisches Denken ist für die Lösung komplexer Probleme mehr hinderlich als förderlich ... denn Du zeigst hier wiederum, daß Du Probleme hast, Denkmodelle als Modelle zu betrachten und sie stattdessen mit der Realität identifizierst ...
Zwei Situationen unterscheiden sich voneinander ... gleichgültig, wie ähnlich sie sich auch scheinen mögen ... philosophische Exzerpte sind dazu geeignet, das Denken zu intensivieren und zu trainieren .... sie sind jedoch nicht dazu geeignet, es zu ersetzen, oder durch pure Adaption Lösungen hervorzubringen ... das klappt vielleicht manchmal, aber wer daraus eine Regel ableitet, hat nichts verstanden ...

Über den angesprochenen Fall zu debattieren, ist in etwa ebenso sinnvoll, als würdest Du versuchen, dem alten Aristoteles das moderne Elementarteilchenkonzept nahezubringen, ohne ihm die dafür nötigen Beweise vorführen zu können (das, was man eben nur mit einem Teilchenbeschleuniger zeigen kann) ...

Chiron



Zitat
JordanoLano
17.02.2007 3:39

@dEaThpeNalTY und @ChironMcAnndra

Eigentlich lohnt es wirklich nicht auf Euch beide einzugehen. Soviel Wiedersprüchliches auf einen Haufen finde ich selten.

Ihr behauptet fortwährend @deraegypter würde ablenken und habt nicht einen Buchstaben zum Thema in den letzten Hasskarre-Postings geschrieben. Merkt ihr das eigentlich nicht? "Die Sprache spricht".

Hallo @deraegypter

Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann geht es immer mit dem gleichen Strickmuster ab. Dorgenfunde, die eine bestimmte Größenordnung erreicht haben, werden in die Presse gegeben und dort als großer Erfolg der Drogenfahnder hochgespielt, aber ob die richtigen Hintermänner der aufgeflogenen Aktion auch gefasst werden oder verurteilt werden, steht meist nicht in der Presse.
Das passt sehr gut in das Klischee, das die WeisWestler eh nie gefangen werden und womöglich in den höheren Etagen der Transnationalen Konzerne und der Regierungen zu suchen sind.

Das Drogengelder im Waffenhandel eingesetzt werden, um an demokratische Regierungen vorbei von G-Diensten genutzt werden, um gegnerische Staaten zu destabilisieren, ist ja sicher hier schon bekannt oder muß hier an die Iran-Contra-Affaire erinnert werden?

Ich frage mich die ganze Zeit, seit ich von diesen Machenschaften weis, warum eigentlich die Drogen nicht legalisiert werden. Zum Einen, um den Konsumenten vor giftigen Beimischungen zu schützen und eine korrekte Dosierung zu ermöglichen, desweiteren, weil das sicher ne Menge Steuergelder bringen würde und nicht zu letzt, weil dadurch den illegalen G-Dienst-Aktivitäten der Markt weggetrocknet wird.

Du bist doch auch eine Liebhaberin der Milanstation, hast du schon die Seite Früchte der unheiligen Allianz" gelesen?

Übrigens ist die Seite schon etwas älter. Ich würde ja gerne wissen, was dieser B.M. heute darüber denkt, denn wenn der seine Erkenntnisse schon am 25. Dezember 2001 veröffentlichte, dann muß der doch heute noch mehr wissen, wenn er sich weiter damit beschäftigt hat.

Und noch ein "Übrigens", diese 16 Tonnen Kokain, ich hab davon auch was gelesen, muß so zwischen 2002 und 2004 gewesen sein oder?, aber ich kann es nicht mehr wieder finden. Ist ja komisch.



Zitat
dEaThpeNalTY
17.02.2007 3:45

Na gut ... du willst es offensichtlich nicht anders und da ich noch nicht ganz müde bin, habe ich mir die Mühe gemacht auf deinen Beitrag einzugehen.
Das einzige angebrachte, was mir dazu einfällt ist folgender Link

Ich bin mir ziemlich sicher, das die schizoide Persönlichkeitsstörung bestens beschreibt; was du in Bezug auf deine Person zu ignorieren versuchst...



Zitat
kratzi2
17.02.2007 10:40

Oh nein, ihr seit ja nicht zu fassen. Jetzt muß ich mich doch einmischen. So etwas, was ihr fabriziert habe ich selten gelesen, merkt ihr noch was?Das Thema ist mehr als klar definiert, denkt doch mal nach. Ich freue mich darüber, wenn das Neveau steigt, macht mir das bitte nicht kaput. Jordano Lano hat den Nagel voll auf den Kopf getroffen und ihr, anstatt euch zu freuen, müßt unbedingt euren Egotrip fahren.
Mensch es gibt hier auch noch andere Leser.
Gisela



Zitat
dEaThpeNalTY
17.02.2007 13:14

rofl rofl rofl

kratzi2 hat folgendes geschrieben:
Oh nein, ihr seit ja nicht zu fassen.

Oh nein, wie denn auch per Internet?

kratzi2 hat folgendes geschrieben:
Jetzt muß ich mich doch einmischen.

Beeindruckend, das dein erster Beitrag ohne jegliche Argumente ist...

kratzi2 hat folgendes geschrieben:
So etwas, was ihr fabriziert habe ich selten gelesen, merkt ihr noch was?

Langsam bekomme ich wirklich Spass an der Sache...

kratzi2 hat folgendes geschrieben:
Das Thema ist mehr als klar definiert, denkt doch mal nach. Ich freue mich darüber, wenn das Neveau steigt, macht mir das bitte nicht kaput.

Dir kaputt machen? Hat nicht deraegypter das Thema eröffnet und auch gleichzeitig das Niveau gesenkt?

kratzi2 hat folgendes geschrieben:
Jordano Lano hat den Nagel voll auf den Kopf getroffen und ihr, anstatt euch zu freuen, müßt unbedingt euren Egotrip fahren.

Wieso kann man Dummheit nicht bestrafen?

kratzi2 hat folgendes geschrieben:
Mensch es gibt hier auch noch andere Leser.
Gisela

Mensch Gisela(?) erzähl doch zur Abwechslung mal was produktives...



Zitat
ChironMcAnndra
17.02.2007 13:33

Da das Niveau hier für mich offenbar zu hoch wird, halt ich mich ab sofort raus ...
Bei den Beifallsbekundungen zu purer Spekulation rollen sich mir sonst noch die Zehennägel auf ...

Chiron



Zitat
dEaThpeNalTY
17.02.2007 13:35

Ging mir auch erst so, aber jetzt find ich das leicht amüsant



Zitat
JordanoLano
17.02.2007 13:47

Also bevor ich dich @dEaThpeNalTY und @ChironMcAnndra vollkommen ignoriere nur mal eine kleine subjektive Bewertungs-Statistik:
Teilnehmer: Gesammt Thema Zwischen Spekulation NonThema
@deraegypter 10 4 5 1 -
@dEaThpeNalTY 13 3 3 4 4
@ChironMcAnndra 12 - - 5 7
@JordanoLano 4 1 - - 3
Natürlich kann das jede(r) sehen wie er/sie will; mit Statistik kann nichts belegt werden und die Signifikanz ist hier auch nicht so sehr eindeutig.
Zu den Kriterien:
Thema heißt überwiegend zum Thema
Zwischen heißt zum Thema und zur Form
Spekulation heißt scheinbar um Thema ab so spekulativ, das es absurd wird und das Thema diskreditiert wird
NonThema heißt Thema ist nicht mehr erkennbar und mehr als Form-Kritik und andere Stalker-Methoden sind nicht zu erkennen.

Ich hoffe @BruderLustig ist sachlich genug, als das er nicht den Fehler macht auf diese Stalker-Technik hereinzufallen.

Ich erwarte allerdings von @dEaThpeNalTY eine Entschuldigung. Es kann nicht sein, das nach meinem dritten Posting eine dermaßen üble Diffamierung in Bezug auf Schitzophrenie abgeht. Wenn jemand sich besonders zurück hält, um andere nicht zu Verletzen und dann sobald derjenige seine Gedanken nach Aufforderung postet, hernach unter der Gürtellinie angegriffen wird, dann muß sich @dEaThpeNalTY nicht wundern, wenn ich sie kritisiere und in die Nähe des gesellschaftlich wirkenden Borderline-Syndrom stelle. Vielleicht habe ich da etwas zu weit ausgeholt, doch das kann kein Grund sein, jemanden mehr oder weniger als Schitzophren zu bezeichnen und dabei eine Ebay-Partnerseite und fomalisierte wissenschaftlich aufgemotzte tendenziöse Seite als Beleg zu posten.
Wenn es dir um eine Link-Schlacht geht, zieh dich warm an @dEaThpeNalTY. Denn eine wirkliche Beurteilung einer Person ist nicht durchzuführen ohne deren Physiognomie ins Verhältnis zu seinen/ihren Aussagen zu setzen. Meine laienhaften Vesuche einer Charakterisierung beziehen sich aber auf gesellschaftlich zwangsneurotische Situationen. Das ist dir vermutlich nicht aufgefallen. Diesen Schuh hättest du dir nicht anziehen brauchen.

Zu @ChironMcAnndra wollte ich eigentlich keine Aussage mehr machen. Doch weil er doch gerne viel schreibt ein paar Kekse.

Ich bin ebenso wie @deraegypter radikaler Konstruktivist und habe mit der Aristotelischen Logik nur insofern zu tun, das ich sie wie Goedel relativiere. Auffällig ist, das dir eine ganze Reihe großer Denker, die Stück für Stück unsere heutige Kultur-Welt bauten und verschiedene Stufen dieser Entwicklung erklimmen halfen regelrecht zur Sau macht. Was soll ich davon halten? M.E. zeigt sich hier ein nach außen gewandter Skeptizismus, der heutzutage weit verbreitet ist und ein Ausdruck unserer individualisierten Gesellschaft ist. Nach dem Motto "eigentlich habe ich nur mich in dieser relativierten Welt", kehrt sich der Individualismus gegen sich selbst und bedroht den Einzelnen mit Einsamkeit, die dann, koste es was es wolle, durch übertriebene Aktivität und falsche Freunde kompensiert wird. Mir ist klar, das dies alles Unterstellungen sind und als guter radikaler Konstruktivist weis ich, das du dir schon die Mühe machen mußt, dich in deinem Garten an die Stelle zu bewegen, an der du eine ähnliche Blume finden kannst, die ich gerade beschreibe, um zu verstehen.

Aber um mir den Vorwurf nicht machen lassen zu müssen, ebenfalls "nur abzulenken" oder "das Thema zu verfehlen" möchte ich an einer Stelle dieses Threads nochmal einhaken, wo die Summe von 30 Mio Euro als enorme Summe dargestellt wird. Es scheint mir, das es überhaupt nicht realisiert wird mit was wir es zu tun haben.

protal.gmx
richest

Nehmen wir Bill Gates mit 58,9 Milliarden Dollar, dann kann der rund 1963 solche Mordaufträge in Auftrag geben bevor er sein Vermögen verbraucht hat.
Insofern sind 30 Mio Peanuts.

Aber das ist ja nur die Spitze des Eisberges, nehmen wir D.Rockefeller so kann dieser über 1 Billion also 1000Milliarden Dollar über die Manhatten-Chase-Bank verfügen. Insofern outet sich @ChironMcAnndra ehrlich gesagt als Träumer und schwafelt in seinen Spekulationen, wo er sich mit einer solchen Person gleichsetzt, als recht blauäugig.

Interessant wird die Sache aber schon, wenn wir diese Größenordnungen der Geldmacht nun erneut in das Anfangsthema einfließen lassen.

Die Frage sollte neu gestellt werden, warum nun ein 30 Mio Auftrag so in die Öffentlichkeit getragen wird. "Wer hat davon Vorteile", sollte die Frage sein und nicht "wie das ein Herr @ChironMcAnndra wohl machen würde".

So und nun bin ich gespannt, ob sich Uboot die Blöße gibt, diesen Thread zu schließen, wegen ein paar Trolle, die vom Thema recht eindeutig nicht nur ablenken, sondern aktiv versuchen das Thema lächerlich und undiskutierbar zu machen.

Wäre ich hier Admin oder Mod hätten beide, @ChironMcAnndra und @dEaThpeNalTY, eine Verwarnung erhalten.

Bitte Leute Grübelzellen einschalten, Konkurrenzverhalten abschalten und endlich sich an gemeinsamen Recherchen kooperativ anschließen.
Das Thema ist zu wichtig, als das ich es zulassen kann, das dieses Thema zerredet und diffamiert wird. Ich bitte, obwohl ich hier ein Newbie bin, das Uboot genau überlegt, welche Schritte hier nötig sind. Ich bin in der Lage Trolle zu ignorieren und wer konstruktiv am Thema weiterarbeitet, sorgt automatisch dafür das Trolle verhungern. Deshalb gibts jetzt auch keine Kekse mehr.



Zitat
dEaThpeNalTY
17.02.2007 13:53

bla bla bla...

Sagte ich amüsant? Ich nehm's zurück. Jetzt verstehe ich das mit dem raushalten.

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

09.05.2012 18:16
#51 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Zitat
BruderLustig
18.02.2007 22:5?

ich habe mir nun die mühe gemacht udn die letzten beiträge gelesen...; eigentlich hätte ich lust dieses thema zu schließen, da ich die art und weise wie hier "diskutiert" wird als mehr als kontraproduktiv ansehe...
komische beitrag-bewertungen, zum wesentlichen teil offtopic und es drängt sich die vermutung auf, dass die scheinbar "wissenschaftliche sprache" die hier verwendet wird nicht dem inhalt dient, sondern einzig und allein der abgrenzung (oder der provokation) von "den anderen"...

aber gut, ich habe kein problem das thema offen zu lassen, wenn deraegypter und jordano (vielleicht sogar kratzi)weiter diskutieren wollen; es scheint mir, als würdet ihr irgendwie gut kommunizieren können und anscheinend interessiert ihr euch für dieses thema auch... insofern, why not...

gebetsmühlenartig zu analysieren und über das niveau zu schimpfen finde ich (abgesehen von kontraproduktiv) leicht übertrieben; wenn die diskussion so schnell in so eine richtung abgleitet, persönlich wird usw. (und dazu gehören ja immer zumindest zwei) ist das für mich in der regel ein indikator, dass die beteiligten anscheinend nichts mehr zum thema beizutragen haben, oder sich nicht die mühe machen ihre standpunkte so darzustellen, dass sie auch in ihrem sinne verstanden werden; es wird über nichtigkeiten länger diskutiert als um den kern der sache

das sind dinge die eine diskussion wirklich kaputt machen; es gäbe keine stichelein in dieser qualität wenn die argumentation so verständlich ausgeführt würde, dass eine vernünftige diskussion möglich wäre...; das ist meiner ansicht nach in diesem thread das problem

to make a long story short; es liegt an allen hier, dass das rausgekommen ist was rausgekommen ist; da gibt es meiner einschätzung nach niemanden den ich jetzt pers. maßregeln oder verwarnen sollte...; ich kann euch nur bitten die grundregel jeder diskussion zu befolgen nämlich die, sich für sein gegenüber klar und deutlich auszudrücken



Zitat
dEaThpeNalTY
18.02.2007 23:07

BruderLustig hat folgendes geschrieben:
ich kann euch nur bitten die grundregel jeder diskussion zu befolgen nämlich die, sich für sein gegenüber klar und deutlich auszudrücken

Na gut, ich verstehe worauf du hinaus willst und da ich mich ja auch für das ursprüngliche Thema interessiert habe, würde ich es sehr begrüssen, das die Menschen, die hier noch weiter was zu sagen haben, auch die ganze Diskussion von Anfang an verfolgt haben bzw nachgelesen und somit etwas produktives zum eigentlichen Kern dieser Sache beizutragen haben. Ich kann es leider nicht und entschuldige mich insgesamt für das off-topic, welches ich hiermit beende.



Zitat
JordanoLano
20.02.2007 1:14

dEaThpeNalTY hat folgendes geschrieben:
BruderLustig hat folgendes geschrieben:
ich kann euch nur bitten die grundregel jeder diskussion zu befolgen nämlich die, sich für sein gegenüber klar und deutlich auszudrücken

Na gut, ich verstehe worauf du hinaus willst und da ich mich ja auch für das ursprüngliche Thema interessiert habe, würde ich es sehr begrüssen, das die Menschen, die hier noch weiter was zu sagen haben, auch die ganze Diskussion von Anfang an verfolgt haben bzw nachgelesen und somit etwas produktives zum eigentlichen Kern dieser Sache beizutragen haben. Ich kann es leider nicht und entschuldige mich insgesamt für das off-topic, welches ich hiermit beende.

Super! Dann kann's jetzt ja richtig interessant werden.

Mir ist klar, das dieses Thema zum spekulieren verführt, doch wir dürfen nicht vergessen, das die G-Dienste mit dem Mittel der Desinformation perfekt umgehen.

Ich bin nicht allein in der Lage in das Dickicht Licht zu bringen und @deraegypter anscheinend auch nicht. Dennoch nocheinmal die Frage:
Wem nützt es wenn ein 30 Mio-Mord gemacht wird?
Ich glaube nicht an ein Versehen, denn Pollonium kann nicht leicht beschafft werden, und was hätten Geheimdienste mit Neutronenquellen zu tun, es sei denn um hier wurden starter für Atombomben gehandelt oder sowas.
Es muß eine Sache sein, die von höchster Bedeutung ist, denn alles scheint auf einen gezielten Mord hinzuweisen.
Um auch hier mal einen Vergleich zu wagen:
Die Bundesregierung von D hat meines Wissens nach 8 Milliarden in den Terror-Kampf gesteckt nach dem 11.9.
Da sehen 30 Mio auch wieder recht klein aus.
Das Geschäft mit der Sicherheit braucht dauernd neue Katastrophen um zu blühen.
Außerdem wollen doch die Amis, das alle Geschäftsstrukturen, die sensibel sind, vollständig überwacht werden, was ebenfalls Milliarden in der Logistik für Europa kosten wird.(wenn ich nur den Link wiederfinden würde dazu, mist)
Mittelbar könnte also diese Aktion eine von vielen sein, um die Bevölkerung davon zu überzeugen, das weitere Überwachungsmaßnahmen notwendig seien.
Das erklärt aber nicht unmittelbar, warum nun ausgerechnet dieser Mann umgeniete wurde.
Wußte dieser Mann zu viel von Putin, und wurde hier vorsichshalber gehandelt und die Gelegenheit im Sinne der obigen bedürfnisse genutzt?
Ein zweiter Fall ist nun mit dem BND-Agenten in Frage zu stellen. Auch hier scheint es noch Wochen zu brauchen bis eine toxikologische Untersuchung Ergebnisse bringen wird.
Im Falle von Liti wurde behauptet das es nur eine falsche Dosierung gewesen sei, sodaß deshalb kurz vor seinem Tod quasi Zufällig die Ursache entdeckt wurde. Im Falle des BND-Agenten wurde aufgrund der Angehörigen eine Untersuchung eingeleitet. Sollte sich hier herausstellen das auch der BND verwickelt ist müßten wir neu nachdenken.
Eine weitere "Gleichzeitigkeit ist der Fall Anna Politkowskaja, die ja als Putin-Kritikerin gilt.

Und dann gibt es da noch eine ältere Spur, die mit dem im Exil lebenden Oligarchen zu tun hat bei den Liti noch war:
ru.aktuell

Und es ist auch unklar ob nicht der Fall Yukos, der Putin so viel Schwierigkeiten macht auch noch eine Rolle spielt. Dazu das Manager-Magazin:
Yukos : Gründer in London ermordet?
"Anfang Januar wurde Juri Golubjew, einst Gründer des russischen Ölkonzerns Yukos, tot in seinem Londoner Domizil gefunden. Moskauer Ermittler glauben, dass er umgebracht wurde. Ein weiterer Yukos-Manager ist unterdessen in Moskau vor der Justiz geflohen und untergetaucht."


Also ich blick da nicht ganz durch, weil soviele verschiedene Spuren gelegt sind.



Zitat
deraegypter
22.02.2007 22:13

So... Die Nachricht von BL war ja wieder mal sehr vernünftig und sachlich gehalten. Manch einer kann sich da von dessen 19 Jahren noch ein Scheibchen abschneiden... Die Entschuldigung ist Anlaß, wieder weiterzumachen und hat Dich von Deinem Trip offensichtlich wieder runter geholt.

Du hast interessante und mir nicht unbekannte Zusammenhänge durch Namensnennungen aufgezeigt. So verweise ich auf den folgenden Link:
fridman

An der Stelle spekulieren wir nun doch erstmal mit erwiesenen Tatsächlichkeiten und Namen auf darauf aufbauende Zusammenhänge. Ich schlage vor, die Namen und Zeiten dann mal in irgendeiner Form zunächst tabellarisch und chronologisch geordnet zusammenzustellen, damit der dahinter verborgene neoliberale Kurs der sogenannten Elite, bezogen auf die kapitalistische Übernahme, deutlich werden wird. Vielleicht ist das auch im Sinne von Jhaffa und kratzi2...



Zitat
deraegypter
22.02.2007 22:45

Auf den zweiten Beitrag möchte ich an dieser Stelle einmal wie folgt antworten:

1. In dem Brief an den Pornoproduzenten und im Rotlichtmillieu als Mr. Saubermann unterwegs gewesenen Mann (s. meine Gallery) ist bereits die Rede von einem Pjotr. Absichtlich und bewußt polnischer Herkunft benannt. Unter dem in meinem letzten Beitrag genannten Link findest Du diesen Pjotr wieder. Soweit zur Oligarchie und anderen Kapitalquellen...

2. Ein Herr Dr. Opitz hat bereits vor über 20 Jahren sich sehr ausführlich über den heute offen angestrebten neoliberalen Kurs ausgelassen. Das zwar immerhin nur vor einem privaten Kreise, aber dennoch auch dort vor oligarchischen Vertretern. Siehe wiederum meine Gallery... (Hallo Dieter v. Wittke! Vielen Dank für die Kopie der Rede...)

Was wir also jetzt eindeutig schon mal beweisen könnten, wäre die Absicht des Geldes, den politischen Herrschaftsweg auf mindestens Gegebenheiten aus den 1920er Jahren zurückzuschrauben und die internationalen Menschenrechte auszuhöhlen, damit Menschen nur noch funktionieren, sprich, sich dem wirtschaftlichen System unterordnen müssen. Ferner wird ersichtlich, daß die Oligarchen diejenigen sind, hier besonders die russischen, die das erkannt haben und nicht kampflos hinnehmen wollen. Sie wollen auf ihre Art dem Kapital zurückschlagen. Auf allen Seiten ist natürlich jedes Mittel recht und der Neoliberalismus beherbergt nicht etwa irgendwelche Naziideen im rassistischen Sinne, sondern, noch angestrebt, bald mit der EU-Verfassung ins Leben gerufen, das Ausmerzen (Zitat von Diter v. Wittke von Genfehlern (Zitatende). Gemeint ist damit elitäres Sein von irgendwelchen Hochintelligenzen, die arroganter Weise alle anderen darunter in keiner Form einer Existenzberechtigung zuschreiben. Das wäre die Fortsetzung des 1000jährigen Reiches auf einer anderen Ebene und noch vieles mehr.

Die bisher erfolgten Morde und sonstigen Opfer können sicher nicht insgesamt einer Klärung zugeführt werden in Bezug auf den einzelnen ausführenden Part. Sie gehören aber definitiv schon einmal mit in den hier aktuell laufenden Wirtschaftskrieg. Die von den bezahlten Nachrichtendiensten benutzten kriminellen Organe und sonstigen Parteien, behaupte ich jetzt, führen selbst über die benutzten Organe zur Klärung der Morde.

Nach Zählung sind es zur Zeit mit der Litvinenkosache, dem Fahrstuhlmord und Deinem angeführten Mord drei derartige Spitzenverbrechen Oder vier? Auf einer Nachricht, ist mir irgendwie in Erinnerung, an einen der ermordeten, standen vier Namen. Waren die vier Nelken auch ein Symbol?



Zitat
JordanoLano
16.10.2007 16:02

Wie Ihr hier in diesem Thread hervorragend beobachten konntet, werden Menschen in einer Form angegriffen, die persönlich genannt werden kann.

Es war ja an sich nicht schlimm, und ich wäre mit der Anfeindung auch selbst fertig geworden, aber alle, die in Folge mit deraegypter und mir diskutiert hatten und sich auf ein Gespräch konstruktiv einließen, wurden gesperrt oder zumindest in dieser Richtung bedroht.

Diese merkwürdige Häufung solcher Schwierigkeiten zeigte uns, obwohl wir einen Zusammenhang nicht nachweisen konnten, das Mobbing entweder eine Art Volkssport in diesem Forum ist oder aber gezielt Poster politische Diskussionen diffamieren.

Ähnliches habe ich auch in anderen Foren schon feststellen können.

Danke deshalb an Bernd und sein Team, daß ich diesen Thread hier wieder einstellen kann und wer möchte, kann im ZBOOT-Diskussionsbereich weiter über das ursprüngliche Thema diskutieren!

Jordano Lano



[ Editiert von Administrator Trainingslabor am 12.05.12 18:01 ]

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

13.05.2012 14:05
#52 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Neuauflage!

Guten Morgen Welt!


Zitat
deraegypter
28.10.2007, 08:33

Die Mumie ist zurück! Zumindest testweise!

Wir starten unsere Milanstationsradiosendung:

GUTÄN MORGÄÄÄN WÄHÄÄÄLT!

Mit dem heutigen Beitrag starten wir unseren allerersten und neuen, virtuellen Radiobeitrag und strahlen regelmäßig einmal je Quartal eine neue Sendung aus, sofern es die Resonanz erforderlich werden lassen wird. Moderator der heutigen Erstausstrahlung ist @deraegypter, seines Zeichens Untertan des @Pharao (GRÖL) und als solcher begrüßt er als Gast in unserem Studio Kermit, den Frosch, der in Begleitung von Paulchen, dem rosaroten Panther, Miss Piggy aus "Schweine im Weltall", Snoopy aus "Die Peanuts" und dem Brain aus "Pinky und der Brain", just a few minutes before, bei uns erschienen ist. Zu einem späteren Zeitpunkt wird dann der Gründer der Milanstation zu uns stoßen und für weitere interessante Beiträge sorgen. Am Mikrophon sagt deraegypter:

Herzlich willkommen allerseits!

Kermit, der Frosch: Ich bin heute auch woanders schon gekommen...

Frau Piggy: War ja von Ihnen nicht anders zu erwarten, Herr Frosch!

Herr Snoopy: Halten Sie doch beide Ihre unqualifizierten Bemerkungen zurück, Frau Piggy und Herr Frosch!

Wir sind hier in meiner Sendung, Herr Snoopy. Feuern Sie die beiden doch nicht noch an. Sie wissen doch um deren loses Mundwerk (Geflüstert: sind wir doch froh, daß nicht noch die beiden Logenopas mitgekommen sind...)!

Herr Paulchen: Wo Sie Recht haben, haben Sie Recht. - Das muß ich Ihnen ja mal sagen... Aber: Wer flüstert, der lügt, Herr @deregypter!

Das war ja klar, Herr Paulchen, daß Sie mir schon gleich zu Beginn meine Sendung streitig machen wollen, obwohl Sie weder der geladene Gast der heutigen Sendung sind, noch irgendeine Ahnung von Irgendwas haben... Sind Sie jetzt alle still! Das fängt ja an... - wie in einem Irrenhaus mit lauter Witzfiguren! Kurze Unterbrechung bis zur Klärung der Streitigkeiten für einen ungestörten Sendungsverlauf mit etwas Musik.
(ALLE Gäste, aus dem Hintergrund, wie aus einem Mund: Wir sind Witzfiguren! Das wollen wir doch mal sehen, wer hier keine Ahnung hat...)
Frage an Sie, Herr Brain, der Sie mit großen Augen bisher so vornehm geschwiegen haben, welche Musik würde Ihnen denn an dieser Stelle am ehesten zusagen?

Herr Brain: Psychodelische!

Immer noch die Weltherrschaftsallüren? Tse, tse, tse...

Herr Brain: Das ist das einzig Sinnvolle, an dem sich jeden Abend zu arbeiten lohnt.

So, so... Bittä! Musik:

Muppets - Beaker singing Feelings


So ist das mit dem Ausbuhen. Wer darunter in der Welt ganz besonders zu leiden hat, dazu später...

Kermit The Frog - Lime In The Coconut


So kränkelt die Welt vor sich hin und leidet unter ganz besonders schwerwiegenden Viren. Auch hierzu kommen wir noch in der vor uns liegenden Sendung...

Supersucker Hey Ya


So könnte es sein und werden, wenn nur alle an der Partizipationsdemokratie mitarbeiten würden...

Da jetzt mit den Gästen im Studio eine einheitliche Regelung gefunden werden konnte, wer wann rumsülzt, komme ich auch gleich zum ersten ernsten Thema: Frau Merkel! Hier ist die bedauernswerte Person zum Ausbuhen, das Ferkel Merkel, auch schon benannt worden, wie es mehreren Ortes ebenfalls schon geschah und geschieht - allerdings immer nur hinter vorgehaltener Hand.

(Flüster: Herr Snoopy, hören Sie auf zu tanzen! Sie machen mich mit Ihrer ganz offensichtlichen Freude über dieses noch immer stattfindende Ereignis völlig verrückt.)

Das wird sich schon bald ändern und die Spatzen werden es noch früh genug von den Dächern pfeifen! Da geht es dem Herrn Bush, George W., bereits deutlich miserabler, schreit inzwischen die ganze Welt an immer mehr Stellen, er möge endlich abtreten und sogar seine "Ratten" verließen das sinkende Schiff, wie wir deutlich den täglichen Medien entnehmen konnten. Doch nun ein musikalischer Beitrag von...

...Mark Mellow mit Revolution.


Ein interessierter Hörer sendete uns auch noch folgende E-Mail, die von der New York Times nicht veröffentlicht wurde. Direkt nach der kommenden Musik lese ich sie mal vor:

Mark Mellow - Was geht ab mit der Liebe


Die Revolution ist im vollen Gange. Anders als es manche Redner behaupten, sollte eine Revolution nicht zwingend mit Gewalt in Verbindung zu bringen sein. Es gibt auch andere Arten von Revolutionen. Wir könnten sie erschaffen... Doch nun erst einmal zu der E-Mail, die, laut Bestätigungsmail von der NYT, auch empfangen und gelesen wurde und gleiches gilt auch für dieselbe E-Mail an das Weiße Haus, Herrn Bush und das Government. Also:

Viele Grüße an Viktor F. Yanukovich, Du mißratener Arsch, Mr. President Gebüsch! Die vielen 111 sparen wir einstweilen aus. Dazugerechnet werden aber ganz sicher bald sehr, sehr viele 131218, wenn Du billiger Scheißhaufen Dir weiterhin mit den 88 erlaubst, kleine Kinder mit Mord zu bedrohen. Das werden dann ganz viele kleine ATOMPILZE französischer Herkunft! Du solltest langsam anfangen, nicht mehr die Firma regieren zu lassen, sondern selbst die Denkrübe zu benutzen. Selbst ohne Unterschrift marschiere ich todsicher gegen 49, egal, mit wem. Die Schwachsinnigen sollen sich Khan greifen. Dann rollen eben einige Köpfe. Die wenigen, die übrigbleiben, können nichts mehr ausrichten und werden nie wieder irgendwas werden. Mach hinne, Pissbacke, oder Du lernst mich kennen!

An Mr. G. W. Bush

Hallo Mr. President!

Du Warzenschwein hast ja nur Krümelschiß in der Birne, wo andere sich anstrengen, Hirn zu haben. Du verblödeter Pavianarsch kackst ja auch nur Krümel. Kein Wunder bei dem Fraß, den Du zu Dir nimmst, wenn Du nur verfaulte Erdnüsse bei Jimmy futterst. Was Anderes kommt ja vermutlich gar nicht in die Tüte, wenn Du nicht mal weißt, was Deine Firma wirklich macht. Die Menschen würden sehr interessiert sein, wo ihre Steuergelder bleiben. Schicke doch noch mehr Deiner hammerkranken Rotärsche in meine Nähe. Ich sage doch, sie haben ihren Job verfehlt. Was fällt denn da überhaupt noch jemandem ein, wenn ein kleiner, unwichtiger Brüllaffe sich vor meinem Tresen aufbaut und nach Auskunft über eine Telefonkarte völlig undiszipliniert durch die Gegend rennt und auch noch rückwärts...?

Wie wäre es denn, wenn Du Deine widerwärtigen Scheißhaufen an die richtige Adresse sendest? Puritanisierter Matsch in der Rübe gibt regelmäßig Flossenprobleme. So ist das mit den Griffeln von Krümel scheißenden Quallen: Sie sind immer schmutzig! Dann entpuppen sich gelegte Bomben nicht urplötzlich als vertauschte Flyer-Attrappen. Eine Bombe in jedem Fahrstuhl und ich fühle mich wirklich super, sau wohl.

So feiern wir heute ein Sieg Heil auf Adfolfus und seine wunderbare Technik. Für Familie Schnellecke und Suleilman, für Familie Mario Weiss und Mario Baffa und für einige andere von Berlin bis in die Ukraine und anderswo wird der Gashahn wieder aufgedreht. Diesmal ist es aber weirklich ein Deutscher und kein österreichischer Abklatsch eines Hosenscheißers, der das tut. Diesmal läuft das auch ganz anders! Von wegen ungezielt und Hauptsache sie werden erwischt. Diesmal werden sie erwischt und sogar sehr gezielt! Schreibe Dir das hinter Deine vor Moder miefenden Ohren, gehe Kokstüten verteilen, wie es sich für einen anständigen Versager gehört, und halte die völlig verblödete Schnauze. Es gibt so viele Krankheiten, aber Du Arschloch, DU BIST EINE derselbigen Art!

Prost und viele freundliche 311, 88 und möge der totale Krieg niemals enden, MLR

Mono & Nikitaman - Tausend


Tausende verhungern, sind obdachlos und sterben auf andere Weise völlig unnötig. Dem entgegen stehen nur knapp 400 Milliardäre, wie wir gerade hören konnten. Was für ein Verhältnis! Und: nur diese geringe Anzahl an Milliardären wäre in der Lage, diese Situation für alle zu ändern. Es lohnt sich, darüber nachzudenken!



[ Editiert von Administrator Trainingslabor am 18.05.12 22:15 ]

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

13.05.2012 14:06
#53 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Zitat
deraegypter
27.01.2010 um 07:44:44

In unserem Interview mit Kermit, dem Frosch, geht es dann heute noch um die Themen:
Radikalismus und Extremismus, gibt es einen nennenswerten Unterschied und worin besteht er oder nicht?
Faschismus und Nationalsozialismus, was war zuerst da und welchen Unterschied können wir hier heraus kristallisieren oder gibt es gar keinen?

Brain: Wo liegt denn der Unterschied zwischen radikal und extrem? Ist radikaler Extremismus nicht auch exremistisches Radikalistentum?

Kermit, der Frosch: Was Sie nicht für Fragen stellen können! Dann ist Faschismus eine wohl rein italienische Angelegenheit?

Miss Piggy: Deshalb wäre es wohl richtig, zu sagen, Nationalsozialismus ist eine deutsche Angelegenheit?

Paulchen Panther: Das nennt man Revanchismus!

Snoopy: Also, extrem bedeutet mit allen Mitteln und radikal heißt Wurzel oder Ursprung... Sowohl Radikalismus, als auch Extremismus werden heutzutage immer wieder synonym gesetzt, bezeichnen aber ihrer Bedeutung nach zwei völlig unterschiedliche Dinge. In der Definition liegt die Differenzierung!

Miss Piggy: Sie können sich ja nicht einmal selbst definieren...

Paulchen Panther: Um Sport und seine Folgen geht es hier aber nicht...

Brain: Der Faschismus ist zwar schon vor Hitler, dem Hirni, unter Mussolini und Franco up to date gewesen und die Amerikaner beheimateten einen noch viel heftigeren Faschismus, zu dem sie sich später Hitler zum Vorbild nahmen, aber Hitler's Regime war dennoch neben dem so genannten nationalsozialistischen auch ein faschistisches...

Miss Piggy: ...ergo ist das Gedankengut des faschistischen Italiens dem spanischen, den Nazis und dem amerikanischen gleich zu setzen.

Kermit, der Frosch: Es steht dieselbe Grundidee dahinter!

Das ist ja schon beinahe David Hume gleich zu setzen... Das Gespräch lief wie in Dialoge über natürliche Religion... Damit sind wir auch schon am Ende des Interviews mit Herrn Frosch, dem Kermit, der kaum selbst zu Wort kommen durfte. Ich habe auch glatt vergessen, was ich eigentlich diesen grünen Knilch noch fragen wollte. Es kann nicht besonders wichtig gewesen sein...

Versüßen wir unseren Hörern doch den Weg in eine neue und für alle bessere demokratische Ordnung, in der alle zu gleichen Teilen wirklich mitbestimmen können und an allen Errungenschaften tatsächlich teilhaben dürfen mit:

Torfrock - Freie Bahn mit Marzipan


Was alles verbal und oft unbeabsichtigt zu Mißverständnissen führen kann und damit das Erkennen der echten Problematik sehr erschwert und zu Grenzbereichen werden läßt, im Bereich Rassismus und Hass im Allgemeinen, könnte man auch mit Southpark, "Gegen Hass", zusammen fassen.

Die Gentechnologie und die Wirtschaft... Wie eng sie miteinander verbunden sind und, was sie noch alles bewirken, erfahren könnten wir dort ebenfalls erfahren in "Eier rasieren".

Doch nun zu einem anderen Thema, das nicht oft genug wieder aufgewärmt werden kann. Hier geht es um Gewaltverherrlichung im Übermaß und die Pros und Contras sind schon oft genug angeführt und aufgeführt worden, aber irgendwie ist das auch hier, als wenn es niemanden wirklich interessiert. Hören wir dazu:

Flippy x Flaky - Broken


Nun zum Schöpfer der Milanstation, der im Studio eingetroffen ist, Herr Bernd Matthes. Herzlich willkommen Herr Matthes!

B. M.: Tag auch...

Ähm... zunächst... Sie ließen im Forum verlauten, eine Morddrohung erhalten zu haben. Da haben Sie wohl nicht nur politisch sich Freunde geschaffen?

B. M.: Wenn man in Bereichen ermittelt, die sehr sensibel reagieren, muß man damit rechnen, aber darf sich nicht bestechen oder einschüchtern lassen. Vorsicht sollte man dennoch walten lassen, wie es auch der Rat am Schluß der Drohung verlauten ließ...

An einer anderen Stelle kam es zu einem inzwischen entfernten Fauxpas... Der inzwischen aus dem Strafgesetzbuch entfernte Rufmordparagraph hätte dort ohne Zweifel Anwendung finden können. Sie beschritten einen Weg, wie Sie ihn auch an anderen Stelle immer wieder propagieren und vertreten. Sie machten nämlich keine Anzeige wegen Verleumdung.

B. M.: Ja...

Daraufhin wurde die Angelegenheit der Öffentlichkeit entzogen durch Entfernung des Threads auf einem anderen Forum. Der glückliche Umstand schlechthin, da ein ganzer Ort zu Unrecht diffamiert worden war, wie die Recherchen ergeben hatten. Der Bürgermeister hatte davon offensichtlich noch keine Kenntnis erlangt, wie auch die Presse der Umgebung, denn sonst wäre es ohne Zweifel auch ohne Ihres Zutuns von anderer Seite zu einem Eklat gekommen. Möchten Sie dazu noch etwas sagen?

B. M.: Nicht an dieser Stelle... Ich finde, daß das nicht hier hergehört. Betrachten wir dazu doch lieber öfter mal das Zboot mit seinen Neuerungen.
Ich muß mich allerdings auch schon wieder verabschieden. Es tut mir ja richtig leid, aber meine Zeit ist so sehr knapp bemessen und es gibt noch wirklich viel zu tun. Eigentlich wollte ich heute gar nicht erst herkommen, aber Termin ist Termin... Ich bin ja, wie Sie wissen, jede Woche einmal mit der GMD-Sendung befasst und hier überschlagen sich die Ereignisse und die GMD-Sendung für übermorgen ist noch gar nicht in Angriff genommen. Den gehaltvollen Ernst bevorzuge ich persönlich bei einer solchen Sendung, denn es steht bei einigen Hörern anzunehmen, daß sie mit ihrer humorvollen Art, an die Dinge heranzugehen, gar nicht recht klar kommen. Aber: So ist das eben mit der künstlerischen Freiheit...


Ja, so ist das eben... Ich trage mich mit dieser Ausstrahlung auch eher mit der Absicht, die Anregung @Conradis aufzugreifen und diese Sendung versuchsweise zu gestalten. Möglicher Weise findet ja GMW ebenfalls interessierte Anhänger und braucht außerdem nicht jede Woche moderiert werden. Was halten Sie denn von ca. einer Ausstrahlung je drei Monaten...? Ich dachte da so an eine Beteiligung aller Forenteilnehmer und Gäste, sofern sie wollen und können... Natürlich müßten die Beiträge in Anlehnung an den anspruchsvollen Titel, Guten Morgen Welt, noch einiges gehaltvoller sein, als es eventuell die Dienstagssendung hergeben kann und diese erste Versuchssendung sein wird, aber lassen wir doch die Hörer entscheiden und warten wir auf deren Resonanz und Vorschläge... Ist ausreichend Interesse vorhanden und findet eine rege Beteiligung statt, so könnte diese Sendung eine Wiederholung bzw. Fortsetzung finden und Sie sollten diesen ersten Beitrag auf eine besondere Seite verschieben incl. aller Anhänge. - So in etwa ihren Vorschlag aufgreifend: in Richtung Zboot... Eine eigene Seite hierzu eröffnen bzw. installieren, damit man auch solche Beiträge bringen kann, die absolut nicht jugendfrei sind...

B. M.: Ja, das ist eine gute Idee... Würde man über die entsprechenden Beiträge eine Altersbegrenzung vermerken, klickt jeder Jugendliche erst Recht drauf... So gesehen ist es einfacher, eine neue Seite zu gestalten, die alles NICHT Jugendfreie von Hause aus erst gar nicht für die Kids erreichbar sein werden ließe... Ich mache mir darüber aber erst Gedanken, wenn genug Resonanz auf diese Sendung erfolgen wird...

Vielen Dank, Herr Matthes, für dieses kurze Interview und erfolgreiches Wirken weiterhin.

B. M.: Danke auch und dito...

Das Fazit aus GMD 28 und der heutigen Sendung müßte also auch lauten: Wir sind nicht nur verpflichtet, die Aufklärung nach Voltaire fortzusetzen und die Vorgänger und Nachfolger richtig zu verstehen und zu deuten, wir sind auch verpflichtet, die Sprache richtig zu benutzen, womit wir folglich erst in Folge richtig verstehen und deuten können. Also Schluß mit Re-Education der Besatzer und der damit verbundenen Nominalisierung und lernen und lehren wir wieder "richtiges" Deutsch, damit die Bedeutung der Worte bewußter wird und dieselben "richtig" und ihrer eigentlichen und tatsächlichen Bedeutung nach gebraucht werden. Damit verabschieden wir uns und wünschen unseren Hörern, daß sie sich nützlich machen. Bis zum nächsten Mal und abschließend die Melodien des vergangenen Jahrhunderts und davor: Ihr @deraegypter.

"Auf Wiedersehen, My Dear" feat. Bing Crosby and..."


Boswell Sisters - Sleepy Time Down South (1932)


Puppet Singing Write Myself a Letter by the Boswell Sisters


Wild and Jazzy Song from 1929



[ Editiert von Administrator Trainingslabor am 18.05.12 22:18 ]

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

13.05.2012 14:08
#54 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Zitat
deraegypter
28.09.2007, 00:56

Guten Morgäään Weeelt + Politkabarett!

Da Conradi die Umbenennung von GMD in GMW erbat, was natürlich nicht geschehen wird, bringe ich seinen Vorschlag hier als Bitte um einen neuen, regelmäßigen Beitrag ein. Wie wäre es mit monatlicher Gestaltung...? Immer wieder Sonntags... Was aber nichts mit Cindy und Bert zu tun hat, sondern eher mit der Tatsache, daß Sonntag DER Tag ist für die Welt und, wegen des Umfanges am Äquator, eben nur einmal im Monat, z. B. jeden 1. oder letzten...

Eine Art Politkabarett könnte ähnliche Gestalt verliehen bekommen...?...

Lippen versiegelt!



Zitat
Conradi
28.09.2007, 13:39

Aaaaahn... Genommen!!!

- Konrad Fitz -

Ich werd' mir schon ma' was ausdenken...

Miss is Hippie Aller Oder Rhin Inn Seine Themes Rhein, Regina. Dreieichen-Waal am Ural an Gara(n)tien...

Änderung:
Modified by Conradi on 28.09.2007, 13:42



Zitat
BerndMatthes
28.09.2007, 13:49

Vorsicht Leute, eine zu hohe Dosis Milanstation macht abhängig.

BbB
PS: + 1
________________________
Für ein Recht auf Partizipation



Zitat
deraegypter
27.10.2007 22:39:05

Das kann man wohl sagen! Schlagen sich doch einige nicht mit irgendwelchen Gedanken an eine Verbesserung usw., sondern eher mit dem großen Teil der Welt, der es gleichermaßen tut, und den domestierenden Gedanken:

GIRLS, GIRLS, GIRLS!


Darauf prosten wir natürlich ganz fürnehm...


Lippen versiegelt!

Dann bringen wir mal noch mehr durcheinander. Ähm... Oder... Sind wir etwa schon selbst verwirrt? Ruft uns an und sagt uns unsere Meinung! Sorry... Sagt uns Eure Meinung!

AC/DC, Urlaub und...

"...Cumbia Metalera..."


...oder, was ich noch sagen wollte... Verliert nicht die Verfassung und seid froh, daß Eure Köpfe angewachsen sind...

MLR



Zitat
Lynn
28.10.2007, 08:43

Einfach köstlich!

Gruss Lynn
Was Du nicht willst, das man Dir tu', das füg' auch keinem andern zu.



Zitat
Conradi 28.10.2007, 09:58

Guten Mörgäään WäääHäää!

Wo hast'n Du die Beiträge nur her... *ggg*

Verrükter wie die Schlittenfahrer geht's bald nimmer. *ggg*

Es geht alles unter - Besserung nicht in Sicht und kein Licht Schimmer am Ende des Tunnels - weiter so!

mfg Conradi
Montagsdemo. Dienstagstreik, Mittwochsausstand...



Zitat
sylvia
30.10.2007, 10:30

@derAegypter,
You rearly got me now!
Respekt, jo.
Du hast den Flow;
weiter so...
Auf jeden Fall möchte ich noch mehr Gutän Morgäään Wähääält!
Bin auch an einer Mitarbeit interessiert.
sylvia



Zitat
idiotin
30.10.2007, 20:41

Wirklich schön unser Pharaonen Reporter. Besonders schön die einkopierten Links "Musik". Hoffe es werden recht viele heute die ZDF Sendung Frontal um 21:00 Uhr anschauen.
Gekaufte Urteile. Ebenso Interessant ist ein Blick bei Google:
"Oldenburger Richter Erpressung"; Frau Staatsanwältin ließ Ihren Mann die Strafakten bearbeiten; der witterte ein Geschäft. Einstellung gegen 5.000,-- Euro..und es kam raus.
Frau Staatsanwältin 3 Jahre lang Urlaub; Herr Ehegemahl vom OLG-Oldenburg darf sich auch über Urlaub freuen im Moment.Das passiert nur täglich; selten aufgeklärt. Dann noch die unbedingte Trennung eines Geschwisterpaares durch das Jugendamt; stand heute zur Verhandlung bei Gericht (kein Bürger sollte das Gerichtsgebäude da betreten dürfen). Ich selbst habe wieder gearbeitet, versuche aus meiner Bankerfahrung zu helfen, wo es geht, und das sind imens viele Fälle sogar. Dennoch bei hohlköpfigen Richtern/innen und sturen Beantem kein leichtes Unterfangen. Die AOK aber war heute sehr, sehr kooperativ; auch die Industrie und Handelskammer; ja, selbst bei Finanzgerichten kann man gut verhandeln wollen. Nur bei einigen Richtern, absolute Fehlanzeige; es gilt Artikel 97 GG, die "Unabhängigkeit", meinen die dort. Aber es gibt doch die §§ 823, 839 BGB - zu wenig Klagen bislang dahin gehend noch. Die hiesige Politik ist im Moment sehr spannend und beachtenswert, bloss nicht aufgeben wollen! Das Volk sich....ZU RECHT!



Zitat
deraegypter
01.11.2007, 07:22

Vielen Dank an alle! Wenn ausdrücklich gewünscht und es mehr Stimmen dafür werden, dann kann GMW natürlich wieder und öfter erscheinen, wenn auch nur alle drei Monate. Natürlich ist Jedermanns und Jederfraus Mitarbeit erwünscht. Einfach Beitragswunsch mailen oder posten und er wird eingebaut, wenn es sinnvoll ist und sich irgendwie gestalten läßt. Es darf jede Art Humor oder Ernst enthalten sein, nur der totale Unsinn sollte vermieden werden.

Wie wäre es denn mit einer anderen Versuchssendung? So nach dem Motto: Guten Morgen Universum?

???

MLR



Zitat
Conradi
01.11.2007, 14:32

Nicht verkehrt...
Nur, es gibt da ein Problem (Husten! Wir haben ein Problem...) - Wir kennen derzeit nur uns.

Wir kennen 'ne Menge Sonnen mit Planetensystemen; auch etliche, die erdähnliche Bedingungen bieten /ja wir haben das Kunststück fertiggebracht, sowas zu ermitteln auf tausende Lichtjahre Distanz!); wir wissen jedoch mom nicht einmal, ob es Leben gibt, außer unserem. Und von anderen Intelligenzen wissen wir noch gar nichts.

Übrigens haben Testuntersuchungen ergeben (solche, wie die auf dem Mars eingesetzten), daß auf der Erde aller Wahrscheinlichkeit nach kein Leben existieren kann und es auch gar keines gibt *ggg*. Dies ergaben die Medienreihen, welche ausgewertet wurden.

Testgebiet: auf Mars herrschen vergleichbare Bedingungen, wie auf der Antarktis im Sommer (eisfreien Trockenoasen). Und dies ist kein Witz!

mfg Conradi
Montagsdemo. Dienstagstreik, Mittwochsausstand...



Zitat
deraegypter
07.11.2007, 07:13

Na ja... Ich denke gerade eher an so was wie "Guten Morgen Galaxis"... Später würde ich auf "Grüß Gott Universum" erweitern wollen... Dann hätten wir schon mal neben den Dienstagbeiträgen drei weitere Sendungen. Die Außerirdischen haben doch eh einen Tarnanzug an. Sind sie da, ist es gut, sind sie nicht da, ist es auch gut. In jedem Fall ist aber so eine Sendung für die sich tarnenden Universen-Mitbewohner gar nicht so übel. Dann wissen die wenigstens ganz genau, daß wir tatsächlich so durchgeknallt sind, wie es den Anschein hat. Ich errichte dann die erste Außerirdischen-Discothek: Pyramidenbau! Das wird ein Spaß! Disco heißt zu Deutsch Eure Ärsche! Mal sehen, ob die auch so gut mit dem Schinken wackeln können...
... ... ...

MLR



[ Editiert von Administrator Trainingslabor am 19.05.12 8:39 ]

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

14.05.2012 14:16
#55 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Sabotage und Spionage!

Zitat
deraegypter
19.05.2010 um 15:39:51

Zitat
Gesendet: 14.05.08 14:21:13

An: Botschaften
Betreff: hairstylingteam/Offizieller Antrag

Sehr geehrter Herr "Oberhaupt",
Sehr geehrte Damen und Herren,

nach der dipl. Note an alle Völker und verschiedenem anderen "Kram" schon mal Einblicke in die Absichten der geplanten Staatsform mit neuer Verfassung lt. Gewährung des GG. Geleichzeitig ist diese Nachricht ein Antrag an Sie, gegen die ernannten Staatsdiener/-verwalter aus Politik und Justiz, die derzeit ihre Ernennung nachweislich immer noch kriminell mißbrauchen und damit auch gegen alle Auflagen und Anordnungen verstossen. - Nicht nur moralischer Natur...

Sie versuchen immer noch und höchst eilend ihre Spuren zu verwischen, indem sie u. a. Gesetze streichen, Worte ändern und sich so dem übergeordneten VR u. weiteren entziehen wollen. Sie mißachten damit nicht nur die Anordnung, in die eingewiligt wurde, sich jede Handlung usw. VORHER genehmigen zu lassen, sie verweigern die angestrebte Staatsform des Interregnums, in der die Menschenrechte vollste Berücksichtigung finden sollen, wodurch sie selbst sogar unter Schutz stünden und der Todesstrafe lt. VR entgehen würden. Dadurch lehnen sie unseren besonderen Schutz ab und würden im bevorstehenden Verfahren auch keinerlei Einsicht zeigen und zeigen wollen, weshalb wir beantragen, daß diese Verbrecher an der Menschheit durch die Alliierten selbst zum Verfahren und ihrer Aburteilung zu führen sind. (Es wird Zeit, den Herrschaften der Gewohnheitsverbrechen eine neue Frisur zu verpassen...) Dabei ist der Deckmantel - oder das eingebaute Schutzschild - in der Präambel des MR vor dem Präkariat nicht mehr als besonders wirkungsvoll verborgen anzusehen. Die Aufklärung wechselte mehrfach in neue Abschnitte, wie z. B. in die Bewußtwerdung der Bürger gegenüber des Adels. Das aus Zeiten der Leibeigenschaft entsprungene Menschenrecht muß für alle gelten und in eine neue Ära der kooperativ-konstruktivistischen Aufklärung führen zum Heranwachsen wirklicher Demokratie.

Die Genehmigung der neuen Staatsform mit Verfassung durch das Volk lt. GG wird erfolgen und Sie werden das von Ihnen selbst zugestandene Recht unterstützen und fördern. Es sind immerhin Ihre Vorgaben, um deren Einhaltung und es hier geht!

Wollen Sie Ihre Glaubwürdigkeit nicht vor den Augen der Welt verlieren, wird es zwingend und dringend Zeit (in höchster Dringlichkeit), für die einst gemachten Vorgaben einhaltend auch selbst einzutreten, und zwar nach höchstem Recht, Gesetz, Menschenverstand und höchster Moral!

Mit freundlichen Grüßen

Michael Landgraf-Roos




Hornissen und viraler Nazismus

Zitat
deraegypter
20.02.2010 um 07:43:06

Zitat
Ersteinstellung:
24.06.2008, 13:49

Gestern machte es Pock, Pock, Pock...
Ganz schnell und laut. Dann brummte es und Klock...
Dann wieder Pock...
Ich schaute auf und sah erschrocken,
eine Hornisse auf einem Kuli hocken.
Da sie sehr groß gewesen,
holte ich einen Besen
und wunderte mich über ihr Hinterteil...

Ein Stachel war ausgefahren
und sie tobte,
schien sich wild zu gebaren.
Sie stach auf den Kuli ein
und fand es von ihm gar nicht fein,
daß er so widerstandsfähig sich gar nicht kümmerte,
um ihr Gehämmer...
Im Stillen dachte ich mir,
was für ein agressives Tier.
Dann brummte sie los, erst an die Decke
und schließlich raus zum Fenster an der Ecke.
Nun sah ich staunend des Rätsel's Lösung.
Der Kugelschreiber war zwar rot,
doch zur Verhöhnung
stand auf dem Ding "NPD" als Slogan,
ich rief den Wirt, bestellte neu
und dachte: "EU!"

So hat die NPD nun auch noch mit Hornissen weh'...
Soviel zum viralen Nazismus, o jemineh!




[ Editiert von Administrator Trainingslabor am 14.05.12 14:34 ]

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

14.05.2012 14:57
#56 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Wunschnachrichten?

Weltenentstehung und verwirrende Nachrichten


(Jingle. Bilderweltreise mit Ansage von Schlagzeilen durcheinandergewürfelt und übereinanderlappend...)

Pfaffenheini: "Liebe Freundinnen und Freunde und solche, die es noch werden wollen; von anders gearteten gar nicht zu sprechen... Here aaare the weekly news on Milanstation for Milanstation from Milanstation and from Milanstation to Milanstation and not for CNN! It's deraegypter talking... Bittäääh!"

deraegypter: "Hallo und Willkommen zu unserer heutigen und 1. Sendung der verwirrendsten Nachrichten und wir legen auch gleich los!"

(Kram, Raschel...)

deraegypter: "Ähm... Keine Ortsangabe... Hm... Versprecher führen zum sofortigen Rausschmiß, anders, als bei den öffentlich-rechtlichen Radio- und Fernsehsendern und schärfer, denn bei den privaten. Versprecher sind ein Grund für Stimmung und Laune machenden, sofortigen Rausschmiß, auch aus der laufenden Sendung..."

(Verwirrung und Hilfe suchender Blick in die Runde der Kameras...)

deraegypter: "Was is'n das?"

Pfaffenheini: "Mann, eyh! Das ist Dein bescheurter Vertrag!"

deraegypter: "Ach, so..."

(Kram, Raschel...)

deraegypter: "So! - Jetz' aber...

UNIVERSELLES UND GENERELLES:

Die Wissenschaft hat nach Prüfung aller Erkenntnisse nun endlich den Anfang aller Dinge entdeckt, gleichzeitig aber auch das so sagenhafte Perpetuum Mobile und seine Funktionsweise, denn der Antrieb erfolgt hier ja auch aus sich selbst heraus. Es sind eben die inneren Werte, die zählen. DerAegypter war vor Ort in Hintertupfingen und hat mit Prof. Dr. Wundersam über die alles beantwortende und großartigste Entdeckung der Menschheit ein ausführliches Gespräch geführt.

Es dauerte 7 Tage und 7 Nächte und führte zur totalen Erschöpfung beider Gesprächspartner.

Ergebnis: Herkules und Helena... Beide fangen mit H an, wie Hamburg, humanitär, homo sapiens sapiens... erare humanum est...

Wir sind nach dem Ebenbild der Götter geschaffen und deshalb auch unsere eigenen Götter und die Priester müssen sogar nach Hause gehen!

Ihre ewige Suche nach sich selbst ist damit beendet und wir haben tatsächlich die Erkenntnis vom Baume gemampft.

Folgen wir nun einer kurzen Zusammenfassung der wohl wichtigsten Entdeckung für alle Menschengötter:

Die Erde ist eine Scheibe...

Die wahre Geschichte der Entstehung der Erde ist: Herkules machte mit beim alljährlichen Göttersport. Diesmal in der Disziplin: Diskuswerfen! Als unerfahrener Sportler in dieser Übung, aber mit ausreichend Kräften, wie es bei Göttern nunmal so ist, verwarf er den Diskus. Er flog zu hoch. Er flog zu schnell... Er verschwand!

Die Dinger sind teuer und Helena war sauer. Sie wollte ihm zeigen, wie Frau es richtig macht. Just im Moment des Wurfs mußte sie niesen und mit zusätzlichen 80 km/h Beschleunigung... Das Ding flog zu hoch! Das Ding flog zu schnell und... VERSCHWAND!

Nun brodelte es in der Göttersippschaft...

Alle taten es gleich, bis kein Diskus mehr da war. Nun begannen sie deshalb aus Streit einen Krieg. Man überlieferte ihn als den Götterkrieg, woher auch die Aussage rührt: "Du sollst keinen anderen Gott haben neben mir!" Dieser Krieg wurde so heftig, daß kein Gott ihn überlebte.

Jeder verloren gegangene Diskus aber hatte auch noch die DNA des Werfers an sich haften in Form von Schweiß... So entstand die Venus, der Mars, die Erde usw. Natürlich auch jeder andere Stern, aber alle waren zunächst: SCHEIBEN!

Die Bechleunigung mal Pi durch Interferenzen aufeinanderprallender Diskusscheiben minus nicht mehr vorhandener Götterfunken brachte jede andere Scheibe aus der Bahn und versetzte sie in eigene Schwingungen, wodurch sie unterschiedlich zu eiern anfingen. Daher ist das Ei auch zuerst da gewesen und nicht das Huhn - mal so am Rande erwähnt... Durch die Beschleunigung beim Eiern, gesteigert in unendlicher Vielfalt und Kraft, kam es zu Überhitzungen, wodurch in Folge jede Scheibe anders begann sich zu verformen. Die Ergebnisse kennen wir ja inzwischen und deshalb ist die Erde nunmehr rund! - Nicht wirklich... Die Eier sind Schuld...

Es entwickelten sich nun aus den Schweißbeständen der Götter-DNA auf unterschiedlichen Planeten unterschiedliche Lebensformen, ihren jeweiligen Göttern gleich. Auf der Venus die Frau. Auf dem Mars der Mann. Irgendwo die Außerirdischen usw. Ein sterbender Diskus mit Schweif flog zu nah an der Venus vorbei usf. und einer zu nah am Mars. Ziel der Bestattung einer solchen Schnuppe: Die Erde! Ist doch klar.

Lauter merkwürdige Göttergestalten und die DNA von Herkules und Helena (Adam und Eva) hatte keine Speicherkapazität für die Erinnerung an ein Vorleben. Mist!

Die Verständigung mit den seltsam aussehenden anderen DNA-Götter-Gestalten schlug deshalb nunmehr auch noch fehl, aber Frau und Mann... Das klappte! Frau wollte immer EI machen, wenn sie meinte, der Mann habe Probleme, und der Mann rannte tobend umher, wollte in Ruhe gelassen werden, er habe keine Probleme, suchte sich deshalb eine Höhle, wie auf dem Mars zuvor! nuts! Die Erde hat nicht so viele davon... Nun kam der Mann - ich zitiere immer noch - wieder aus der Höhle heraus und strahlte die Frau an, er habe die Lösung für das Problem, ohne weitere Probleme aus zu lösen, während sie, inzwischen sehr, sehr wütend, von Scheidung schnaubte, weil er sie ja nicht verstünde...

Man entdeckte die Ritter, die mit einer im Wasser von demselben angespülten Kokosnuss spielten und widerum diese zu entdecken suchten. Keiner kam auf den Gedanken, sich selbst zu entdecken oder sein Gegenüber... Kein Wunder! Götter-DNA und danach entstanden, ohne Erinnerungsspeicher, aber mit demselben agressiven Verhalten bestückt, wie ehemals vor dem großen Götterkrieg dieselben...?...!

Da stehen wir nun heute und suchen alles zu erklären, aber nicht uns selbst. Götter ohne Erinnerung in Abstammung dieser vormals völlig beknackten... SAGEN! Alles nur Sagen! Die Olympischen Spiele wurden ja auch schon wieder entdeckt und das gleich im Doppelpack: Sommer und Winter!

Wie beim Ringelreigen wiederholt sich nun offenbar die Selbstauslöschung nach dem Diskuswurf - wie vormals, aber... Ohne Erinnerung! Noch weniger Erinnerung, als beim letzten Mal? Wo das wohl hin führt? Ist das nicht das wahre Perpetuum Mobile?

Damit dürften alle Irrtümer beseitigt sein und endlich als solche erkannt werden... Geben wir uns dieser alles umfassenden Erkenntnis hin. Erkennen wir das Erkennen! Ich bin für meinen Teil schon jetzt sehr gespannt auf die weiterführenden Forschungsergebnisse des Robert-Schmach-Institutes aus Berlin, das uns sicher noch viele Erklärungen ob der wieder neu entdeckten Evolution liefern wird.

Das war exklusiv deraegypter für Sie aus dem dta!"

Pfaffenheini: "O Mann! Leute!"

deraegypter: "Wieso? Ihr habt die falsche Lebenseinstellung...

Einst in Ägyptien hatten die Menschen dasselbe Problem. Sie schauten den Käfern zu und lernten von ihnen. Im Frühjahr die Käfer und -innen schlüpften. Später begann das Chaos sich zu verbreiten und sie nannten das Kriminalität. Hm... Dann vögelten... Pardon... käferten sie nur so rum, weil die Gehirne plötzlich in die Titten und Schwänze rutschten. Ähm... Ziemlich dicke Beulen das...

Das Chaos inzwischen wuchs, nahm zu, nahm Überhand. Was scheert das einen vögelnden Käfer, satt noch dazu? Schließlich, zum Herbst, fielen die komischen Vögel, wie jedes Jahr, vom Himmel und zappelten mit allen Beinen, auf dem Rücken liegend, in der Luft. Ihr letztes Stündlein hatte begonnen...

Viele mögen denken, die Volltrottel hätten da gedacht: "Hilfe! Rettet mich! Aaah! Das Ende ist nah... Nö... Da... O, Gott!"

Welchen Gott die Käfer auch anriefen, sie dachten keineswegs einen solchen Unsinn! Ich war selba mal einer... Was dachten diese Viecher also wohl?

"Geil! Geiheil! GEIHEIIIIL!"

Was lernen wir dann daraus?

Genau! Weitermachen! Maul auf, sonst Beule... Gehirn denkt nicht für sich, sondern gemeinsame Gehirnmasse kommt schneller voran! (Außerdem: GE(I)-HEIL! Zwinker, zwinker... *ggg...) Die Käfer kannten sich damals schon prophetisch bestens aus, oder?

Sprachlich waren die auch sehr bewundert... ähm... bewandert. Wir werden es also nicht nur unseren Ahnen zeigen und den Europäern und ihren umnachteten Geschichten! Nein! Wir sind sogar verpflichtet, den Käfern von 4000 Jahren es zu zeigen, wie völlig einseitig und falsch sie das sahen...

Es wird Zeit für eine Geschichtsbesichtigung... Nix... -berichtigung

Wer ist anderer Meinung? WER?

Pfaffenheini: Centinix...! Mach weiter! Du hast an anderer Stelle schon geantwortet und diskutiert... Idefix schnallix... Sonst noch jemand oder kapier nix?

deraegypter: "Na dann so?... O Centurio! Gebt mir Euer Equus! Ich reite geschwind, die frohe Kunde verbreiten!"

Pfaffenheini: "Ich heiße Centuriix! Ähm... Centauro! Nicht Centurio..."

deraegypter: "Mir doch wurscht..."

Pfaffenheini: "WAS? Merke Dir das gefälligst gerne!"

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

14.05.2012 15:01
#57 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

deraegypter: "Nicht Faß, sondern Biertonne! Ich merke mir wann und was ich will! Merke sich Eure Oberschlauigkeit das selber gefälligst gerne!"

Pfaffenheini: "Soviel souveränes Geschwafel lasse ich verbieten, untergebener Untergebener!"

deraegypter: "Oberarsch mit Ohren! Du hast die Todesstrafe selba besschworen! Warnung vor dem Hunde! Verbreitet wurde diese Kunde!"

Pfaffenheini: "Alter! Das habe ich vergessen! Soll mich doch der Schwanzlurch fressen!"

deraegypter: "Dann mach Dir neue Regeln eben, mit Schild und Speer und gegen JEDEN!"

Pfaffenheini: "SOOO alt ist der Scheiß und Ihr fallt immer noch drauf rein... SKLAVEN! Hauptsache, es ist lustig, was? - Und fein...?"

deraegypter: "Ihr nehmt jetzt sklavenmäßig Euer letztes bißchen Aufbegehren gegen das Sklaventum - man nennt es auch Murxismus... - und lauter nette, kleine, spezialisierte Staaten. Gründet gefälligst gerne Foundations! Andere sagen Stiftungen dazu, aber wer stiftet schon gerne was? Erst Recht was Souveränes oder so? - Dann doch wohl eher Unfrieden!?"

Pfaffenheini: "Was habe ich gehört? Der zögerliche Zögling zögert noch immer? Wie witzig! Dann nehmen wir eben Letzteres!? WAS? WA-Hass?"

deraegypter: "Asterix ging ganz froh... des Weges daher oder so. Da begegnete ihm Obelix. - Der sagte nix. Einen Hinkelstein findet auch Idefix ganz fein. Nur Frieden mit den Römern langweilt doch sehr - wie schön, Mann!"

Pfaffenheini: "Wenn das Hirn nicht funktioniert, nimmt man ein COMIX... Unzensiert! - zu Hilfe... Nix weiter... Sprengen wir Weimar in die Luft! - So es aus der Vergangenheit ruft. Im Reimen liegt die Kraft, die all das doch noch schafft!"

deraegypter: "Friedlich sogar... Gaaanz friedlich! Silencium oder Opium? Na?"

Pfaffenheini: "Verflucht! Schluß mit dem Gelaber! Wo bleiben die Nachrichten?"

deraegypter: "Das waren doch schon welche, aber machen wir weiter...:

Berlin:

Nach Berichten des Bundesgesundheitsministeriums soll noch vor der Wahl im Rahmen der begonnenen Gesundheitsreform eine neue Krankenkasse eröffnet werden. Träger und Gründer ist die sich nunmehr offen bekennende BRD-Finanzagentur GmbH. Wer Mitglied sein will, kann sofort wechseln. Er gibt dazu lediglich seiner derzeitigen Krankenkasse den Auftrag, ab 01.07. d. J. der DGK zugeordnet werden zu wollen. Die Deutsche Gesundheitskasse hat unter anderem, erstmalig in der Geschichte des Gesundheitswesens überhaupt, ebenfalls ab 01. Juli in allen öffentlichen Krankenhäusern der Bundesrepublik das rosa farbene Formular: UTGC ausliegen. Patienten, oder solche, die es werden werden, werden gebeten, sofern ihr Zustand dies gestattet, dieses Formular beim soz. Dienst des Krankenhauses auszufüllen. Es erlaubt dem Patienten von Freitag 16.00 h bis Montag 06.00 h in den Wochenendurlaub zu gehen. Dies senkt die enormen Krankenhauskosten. Als Belohnung für das Mitwirken an den Sparmaßnahmen erhält der Patient, der in den Wochenendurlaub geht, 40,-- Euro täglich an Taschengeld. Außerdem liefert ihm das C auf dem Formular für die Fahrt nach Hause und zurück ins Krankenhaus einen Chauffeur frei Haus. Auf Wunsch auch schwul. Wenn das mal keine innovative Idee unserer simulierenden Regierung ist?

Vatikanstadt:

Der Papst, Benedikt Schlag-Mich-Tot, hat gestern Abend gegen den Widerstand seiner Lakaien beschlossen, seinen Amtssitz den Bedürftigen zur Verbesserung ihres Lebensstandards zur Verfügung zu stellen. Damit hat er das erste Mal seit seiner schändlichen Amtsübernahme und das erste Mal in seinem Leben überhaupt den Menschen etwas Gutes getan. Die von vielen vermutete, angestrebte Heiligsprechung seiner Heiligkeit steht aber offenbar nicht hinter diesem Entschluß. Der indische Premierminister, Manmohan Singh, rief sofort in Rom an, als er davon erfuhr, und sprach mit dem Leiter der päpstlichen Sicherheitsabteilung, um ihm im gebrochenen Deutsch-Englisch-Mix unter anderem bekannt zu geben: "She war nicht gut auf ihn zu sprechen."

Washington:

Das Weiße Haus hat zugegeben, den 11.09. gefaket zu haben, um mit den ausführenden Kräften nachrichtendienstlicher Verbindungen für die Schöpfer der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte die Weltherrschaft à la Pinky und der Brain zu ermöglichen. Beabsichtigt war dabei in 1. Linie die Reduzierung der Weltbevölkerung um 80 % gefolgt von der Versklavung der Übriggebliebenen, da man ja nicht gewillt ist, die energetischen Ressourcen mit allen zu teilen. Es hieß, man wollte sich des Intrigantentums um Fjodorowitsch bedienen, wonach auch eventuell erfolgreiche Kopfgeldjäger im Zuge der Verwirrung der Allgemeinheit niemals die ausgesetzte Prämie von 50 Mio US $ erhalten würden. Nun hat Obama, der Präsident der Vereinigten Staaten, ein wirklich schweres Los gezogen und wankt zwischen Einhalten seines Versprechens der rückhaltlosen Aufklärung und dem Wunsch, doch lieber sein Amt vorzeitig nieder zu legen. Dies sorgt für Unruhe nicht nur im Weißen Haus.

Wüste Gobi:

Bei einem geheimen Treffen von Al Jazeera und Osama bin Laden im Schutze der Weiten der Wüste Gobi wurden alle Beweise für eine Beteiligung des Gesuchten an den Ereignissen in New York buchstäblich vom Winde verweht. Der Sandsturm wütete eine geschlagene Stunde und erreichte seinen zerstörerischen Höhepunkt bei Stärke 13. Es wurde niemand verletzt und Osama bot darauf hin allen das Du an mit den Worten: "Schluß mit dem Gesieze! Wir treffen uns zu einer Feier auf meine Kosten im ehemaligen Reichstag der BRD-Finanzagentur GmbH!" - Nomen est omen!

Wolfsburg:

Die in aller Welt bekannte Stadt neuester Schöpfungsgeschichte beherbergt noch immer Nazisten, Faschisten und andere Aussiedler der froncophonischen Art. Dies in einem prozentualen Übermaß gegenüber anderen Städten gleicher Kleinheit weltweit, wie das statistische Weltenamt jetzt bekannt gab. Diplomatische Ersuchen aus der ganzen Welt liegen in Gizeh zur Einsichtnahme und Abholung bereit, nach denen die ideologisch irregeführten Personen zur Neutralisierung der von ihnen ausgehenden Gefahr umerziehungstechnisch gleichmäßig, nach dem Vorbild des ehemaligen Vorgehens in Berlin mit der türkischstämmigen Bevölkerung in den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts, über den gesamten Erdball wohnhaft verteilt werden sollen. Hoffen wir, daß das nicht läuft, wie beim Hornberger Schießen...

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

14.05.2012 15:02
#58 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Cape Canaveral:

Jimmy Carter, der Ex-Präsident der USA mit eingestelltem Exporthandel seiner exclusiven Erdnüsse, hat bestätigt, daß Monika Lewinsky aufgrund ihrer Begegnungen der außerirdischen Art selbst ihre Exterritorialität nicht mehr verborgen halten kann. In seinen Träumen, so glaubte er, hatte ihn ein Wolf ähnliches Tier in den Allerwertesten gebissen. Abgesehen davon, daß dort die Sonne nicht mehr scheint, wie es bei irdischen Wesen so üblich ist, strahlte die Wunde dauerhaft Schmerzen aus. Das sogar mehr, als 48 Stunden. Der aufgesuchte Hausarzt konnte anhand der - unglaublicher Weise - vorhandenen Bißspuren auf das Zubeißen der besessenen Außerirdischen schließen. Nun wird Monika Lewinsky vom staatlichen Hundefängerteam mit Steckbrief gesucht. Bedauerlicher Weise wandeln die übertragenen Viren den Erdnußfreak ebenfalls in einen Exterritorialen. Damit gilt als erwiesen: Es gibt sie - die Aliens!

Bonn:

Der ehemals überfallene, schwer verletzt wordene, bedauernswerte Rollstuhlliebhaber, Schäuble, bekannte öffentlich seinen Fetisch zu seinem Gefährt und wurde prompt Opfer eines erneuten Terroranschlages. Die Punker gaben nach der Tat an, sie sahen in ihm einen ferngesteuerten Maschinisten. Die Wunde läßt einen Blick auf das Innenleben des Roboters zu. Seine Verschrottung findet am Mittwoch um 00.00 Uhr mit seinem Rollstuhl statt.

NATÜRLICHES:

Nun, da alle Welt Darwin zu seinem 200. Geburtstag hoch leben läßt, aufgrund seiner These der natürlichen Konkurrenz, gibt es natürlicher Weise die naturelle Erkenntnis weiter zu geben, wie der Herr Schreibtischwolf selber sagte, bevor er Opfer eines Überfalls von schwarzen, undefinierbaren Käfern wurde, die plötzlich da waren und ebenso schnell wieder weg, es gibt sie nicht: Die natürliche Konkurrenz!
Belegt hatte der Schreibtischclown mit der Aussetzung von Finken auf drei isolierten und mit unterschiedlichen Lebensräumen und -grundlagen ausgestatteten Inseln, daß diese nicht verstarben, weil sie sich nicht der unterstellten natürlichen Konkurrenz ergaben, sondern mit den natürlichen Vorgaben der gestalteten Art kooperierten, wodurch sie bedauerlicher Weise überlebten.
Die im Geheimen dahinter stehende Ausrottung einer Nerv tötenden Spezies als probandistischen Vorversuch zu einer späterhin geplanten Massendezimierung der unausstehlichen eigenen Art hatte sich somit ebenfalls in die Badewanne gelegt. Es gibt also nichts Natürlicheres, als die Natürlichkeit natürlicher Kooperation!
Natürlich haben das gewisse, mit widernatürlicher Machtbesessenheit versehene Herrscher nicht begriffen und bohren deshalb beständig, nicht nach Öl, sondern, nach der Richtigkeit der evolutionären Falschaussage, wie ein Mitglied der Rotschild-Familie erst kürzlich in Paris zum Ausdruck brachte: "Wir können uns nicht geirrt haben! Der Auftrag an Darwin kostete Millionen. Der Auftrag an Freud steht auf einem anderen Blatt, war dennoch immens teuer. Damit muß also richtig sein, was wir für richtig halten. Mit anderen Worten: Die natürliche Natürlichkeit unterliegt Natur gemäß unserer Natur!"

Genf:

Die GEZ hat in einer Sondersitzung in Genf - und damit aus Sicherheitsgründen auf neutralem Boden, aber auch in der Nähe des gebunkerten Schwarzgeldes von den so gnadenlos verfolgten Schwarzsehern - durchsickern lassen, man wolle sich nicht mehr von der Staatssimulation BRD-Finanzagentur GmbH benutzen lassen und damit kriminalisieren. Nun hoffe man auf Milde nach dem Sturz der Scheinregierung, um nicht nach dem Völkerrecht mit den Plünderern auf eine Stufe gestellt zu werden. In Erwartung der möglichen Todesstrafe allerdings sitze man lieber startklar in der Schweiz und werde sich zu gegebener Zeit unter Umständen verflüchtigen.
Sowas aber auch...

Berlin:

Die Beschwerde eines Simulationsprobanden bei der Anwaltskammer Berlin über dessen Rechtsvertreter, der sich weigerte, einen vom Probanden selbst gefertigten Antrag zum Schutze der Zeugen beim Landgericht Berlin (siehe Selbstverwaltung und das Landgericht Berlin) einzureichen, hatte zumindest scheinbaren Erfolg. Man schrieb den simulierenden Delinquenten an und bat um Bekanntgabe von Namen und Anschrift des betreffenden Illusionisten. Nun schrieb man ein zweites Mal an den Simulationspatienten - inzwischen war er ein solcher geworden -, man führe den Vorgang unter einem Aktenzeichen (O Wunder!) und werde die Angelegenheit prüfen. Inzwischen hatte der belastete Rechtsvertreter Ärger mit der Macht. Es folgte ein drittes Schreiben an den Hoffnung schöpfenden mit langen Ohren, in welchem man zum Ausdruck brachte, empört zu sein, als Illusionistenriege einer Staats- und Rechtssimulation enttarnt worden zu sein mit den Worten: "Sie sind offenbar mit dem Vorgehen des simulierenden Rechtsillusionisten nicht einverstanden und haben als Versuchskaninchen nicht das Recht, eine Simulation, gleich welcher Art, zu beenden. Folgen Sie den Anweisungen!"
Schöner kann man nazistisches Festhalten am faschistischen Implantat nicht demonstrieren...

Madrid:

Eine außerplanmäßige Sitzung der spanischen Regierungschefs wurde überraschend von dem UNO-Sonderbeauftragten, John Ruggie, auf der Durchreise am Flughafen Madrid ausgerufen. Gestern Abend gegen 22.00 Uhr, so wußte dieser, waren alle Regierungschefs ebenfalls auf der Durchreise, nachdem sie bei Madrid´s bekanntester Hure von 21.45 Uhr bis 21.55 Uhr gastiert hatten. Sie waren schon immer von der schnellen Sorte. Eine ganz besondere Bedrohung hatte zu dieser Maßnahme greifen lassen. Man nahm, wie üblich, gähnend an, der Wichtigtuer wolle sich über die ETA stellen oder anderen terroristischen Alarm der Neuzeit machen. Um so erstaunter war man, als man erfuhr, die längst schon totgeglaubten Mitglieder einer alten Verschwörertruppe seien im Verborgenen wieder am Werke. Der Beweis: Mit dem Song "Una camisa negra" wurde nicht Partystimmung verbreitet, sondern terroristische Aktivität getarnt, was daran zu erkennen ist, daß der Sänger im Video in einem weißen Hemd zu sehen ist, aber mit dem Titel ein schwarzes Hemd besingt. Ohne Zweifel: Es gab sie einmal in grauer Vorzeit: Die schwarzen Hemden. Ihre politischen ziele: Nun... Man hat sie vergessen! Sie waren ein rotes Tuch!

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

14.05.2012 15:04
#59 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Himmelreich:

Nach Verlautbarungen aus Sachsen-Anhalt wird es in diesem jahr aufgrund der noch immer nicht ganz offen zugegebenen Wirtschaftskrise, die den gesamten Globus betrifft, auch der Weihnachtsmann nicht leicht haben. Sowohl Rudolf, als auch das Helferpersonal mußten sich bei der ARGE anmelden. Daher wollte man planungstechnisch auf den Postweg ausweichen. Nach deren Formel, E + 1, würden die Briefkasten der Familien geschändet und die Schornsteine verschont. Jedoch stellte sich nunmehr heraus, daß diese Formel seit der Privatisierung nur noch ein Wunschdenken ist und auch sonst die Vorschriften dieses Unternehmens ein fröhliches Weihnachten 2009 mächtig vermiesen, denn wo man Geschenke in Beuteln verbeutelt und diese Beutel dann in Beuteln verbeutelt, damit aus dem letzten Beutel, der alles umhüllt, ein Sack wird, ist keine Ordnung mehr gewährleistet und mit Verspätungen der Auslieferungen zu rechnen, weil bei solcher Beutelei niemand mehr den Durchblick behält. Es obsiegt die Bürokratie auch an dieser Stelle, so daß hilfsweise ein diplomatisches Ersuchen aus Himmelreich an alle Botschaften dieser Welt ergehen soll, wie es hieß, wonach das so christliche Konsumentenfest auf unbestimmte Zeit verschoben werden soll. Gott sei Dank! Fragen wir lieber nicht nach der Meinung unserer Kinder...

Tokio:

In der Stadt der aufgehenden Sonne kam es zu Ausschreitungen gegen die Regierenden. Hierzu hatte der inoffiziell amtierende Tokan aufgerufen, weil man im Rahmen der Globalisierung über das Abschaffen der Teezeremonie und das Auslöschen der überall dargestellten Sexsymbole von anbetungswürdigen, erigierten Penissen sinnierte. Nur so könne man der erhofften und angestrebten Monokultur auf dem Erdball ein Stück näher rücken! OHA! Chauvinisten und Feministinnen brechen da wohl in Tränen aus... (Immer leiser werdend: Ganz zu Schweigen von Lesben und Schwulen, Emannzen, Efrauzen... COOL!)

Meissen:

Das Ferkel der Illusionistennation hat sich verplappert!
Nachdem man begonnen hatte, das Amtsgericht Meissen aufzulösen, demonstrierten einige Demonstranten vor dem Rathaus mit dem Ruf:"Wir machen nicht mehr mit! Wir machen nicht mehr mit!"
Die Medien konnte man verwarnen, daß sie das nicht an die große Glocke hängen. Dennoch erhielt die Simulationskanzlerin vom Simulationspräsidenten eine Rüge, er werde sie eigenhändig enthaupten. Er meinte wohl eher, entmachten, denn die unfähigste aller Lügenbaronessen ordnete daraufhin an, man solle demonstrativ eine Ermittlungsstelle für Justizkriminalität einrichten. Die Frage der Meissener an den Landtag Sachsen, warum denn demonstrative Einrichtung eines neuen Fakes der Simulierenden in ihrer Stadt, wurde wie folgt beantwortet: "Ihre Demonstration führte zu einer Enthauptung in Berlin! Wir sehen uns genötigt, Sie mit dieser Einrichtung mit Ihrem Aktionismus von der Straße fern zu halten. Deshalb wurde von Sachsen für Sachsen genau diese Maßnahme bestimmt. Verfügungen anderer simulierender Bundesländer sind nicht gestattet. Nun können Sie ungestört und nach Herzens Lust demonstrieren."
Da hat man wohl die Bürger mit Kanalarbeitern verwechselt...

Jerusalem:

Visioneriker - Gott verfluche den angeblich berufsbezeichnenden Erfindungsreichtum gewisser Menschen - aus aller Welt fanden sich zu einem Aufklärungstreffen in Israels heimlicher und stellvertretender Hauptstadt ein. Die Vision, die es fest zu halten galt: Mehr Aufklärung für die Menschen!
Donnerwetter! Da machen wir doch gleich beim nächsten Mal weiter und verabschieden uns für heute. Wir wünschen angenehme Albträume. Das war von der Milanstation deraegypter für Sie. Viel Vergnügen mit dem folgenden Programm!"

Pfaffenheini: "EILMELDUNG!

ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG!"


deraegypter: "Die Brazilian Gazette in Rio de Janeiro brachte zur internationalen Überraschung ein lange gehütetes Geheimnis ans Licht.

Die in aller Welt mehr oder weniger geliebte und gehaßte Gentechnik verfolgt sogar noch ganz andere Absichten, als man bisher angenommen hatte. Während sich in aller Welt immer mehr alternative Energieförderanlagen durchsetzen, wie z. B. Windkraftanlagen, hat man die Öffentlichkeit mit Fehlinformationen in Bezug auf die Hintergründe der Gentechnik nur mangelhaft versorgt. Mangelhaft deshalb, weil alle Verteufelungsberichte eben doch nicht ganz an den Haaren herbeigezogen waren, entsprachen sie gleichzeitig nur teilweise der Wirklichkeit.

Die in Deutschland wie Pilze aus dem Boden schießenden Windkrafträder, die den Bauern meist gutes Geld, und zwar bis zu 3000,-- Euro monatlich je Windkraftrad mit einer Mindestleistung, laut vorliegender Tabellen, von mehreren tausend Watt, bringen, werden insgeheim, unter den eingeweihten Fachleuten, auch Ventilatoren genannt. Nun... Zugegeben... Sie machen ja auch ordentlich Wind, wenngleich sie sich nicht aus sich selbst heraus antreiben, was ein noch anzuregender Verbesserungsvorschlag in Richtung dieser Technik sei.

Was haben aber nun diese übergroßen und relativ durchschnittlichen Ventilatoren der Energietechnik zur Stromgewinnung mit der allseits so gefürchteten und verfluchten Gentechnik zu tun, außer ihr selbst die evntl. notwendige Energie ebenfalls zuzuführen?

Immer mehr junge Leute streben in solche Berufe der alternativen Energien und zukunftsweisenden Gentechnik. Während man ihnen bei den Aufnahmeprüfungen und zugehörigen Intelligenztests auch die Frage stellt, was denn natürlicher sei, nämlich eine Kuh oder ein Kühlschrank, dachten sich die allermeisten, man wolle sie verkohlen und die beängstigenden Aufnahmeprüfungen und Eignungstests durch Humor etwas auflockern. Völlig fehl gedacht!

Eine Kuh ist ein lebendiges Objekt. - So sagt man im Jargon schlechthin. Der Kühlschrank ein technisches Produkt, aus natürlichen Elementen zusammen gesetzt...

Nun kommen von den vielen Strebern nicht viele in diese begehrten Berufe hinein. Der Grund ist ganz einfach und auch natürlich, wenn nicht sogar logisch. Fast alle antworten auf diese Frage, daß es natürlicher Weise die Kuh sein müsse. Hier liegt aber schon der hauptsächliche Fehler vor, denn es ist nicht die Kuh natürlicher, sondern der Kühlschrank. Wie kann das sein?

Nun, der Kühlschrank ist eben ein "Naturprodukt"!

Eine Kuh wurde in der Natur eben nicht durch dieselbe evolutionär "hergestellt". Eine Kuh ist ein Erzeugnis menschlicher Phantasien und Kreuzungsversuche, sie ist schlicht ein Produkt menschlicher Habgier! Die Intervention des Vatikans verlief im Sande...

Ein Säugetier der "Natur" empfängt ein Junges und produziert Milch für sein "Baby". So ist der natürliche Ablauf. Die Milchproduktion eines Lebewesens für seine Jungen wird nach einer vorgegebenen Zeit automatisch wieder eingestellt. So ist die allgemeine Regel. Bei einer Kuh ist das völlig anders!

Der Mensch kam aus Habgier schon immer auf die abstrusesten Ideen, machte er sich gleichzeitig Gedanken - möglicher Weise - um die Versorgung seiner Mitmenschen. In erster Linie nicht um derer selbst, sondern in Erwägung von wirtschaftlichen Interessen, nämlich mit einer Kuh möglichst viele Menschen dauerhaft mit Milch versorgen zu können!

Es ist aber völlig widernatürlich, daß ein Lebewesen den ganzen Tag, sein Leben lang, ununterbrochen Milch produziert und diese nicht einmal selbst wieder abgeben kann; eher zu Tode kommt, wenn nicht der Mensch regelmäßig für Abhilfe sorgt, also melkt.

Besonders besorgte Mitmenschen haben mit der Zahl der zunehmenden Bevölkerung dieses Planetoiden angefangen, sich mit dem Gedanken der so genannten Gentechnik auseinander zu setzen. Gleichzeitig natürlich im Begehren um die eigene Börse. Alle Experimente führten zu den abstrusesten Randerscheinungen, was zu den merkwürdigsten Gerüchten um diese wichtige Forschung führte, wodurch die Genialität dieser Absichten in schlechtes Licht gerückt wurde.

Lange schon ernährt sich der Mensch nicht nur von dem Produkt "Rind", sondern auch durch dieses selbst. Wie kann man nun einer wachsenden Bevölkerungszahl genug Nahrung geben, wenn nicht auf dem gleichzeitig schrumpfenden Grund und Boden ausreichend "Masse" gedeihen kann? Ganz einfach! Das dachten sich diese Wohltäter der Menschheit. Großes Gemüse... Gut... Großes Wachstum... Besser... Aber: Alles in Übergröße... Am BESTEN! Natürlich darf man dabei nicht zu hastig vorgehen, den Menschen nicht selbst auch noch vergrößern, eher, mit einem kleineren Magen ausgestattet, schrumpfen... Dazu raubt man ihm das Licht der Natur, bohrt ein Loch in die Ozonschicht und verseucht ihn ein wenig. Den übergroßen Kühen hingegen bekommt das hervorragend, aber sie haben eine noch kürzere Lebenserwartung, als ohnehin schon, durch die aufsteigende Hitze ihrer massigen Körper...

Damals beschloss man daraufhin, daß es sich am besten den Menschen verkaufen ließe, daß das eine für sie günstige Entwicklung sei, wenn man also kurzer Hand im Vorfeld riesige Ventilatoren auf den Feldern aufstellt, mit denen man für Kühlung der großen Tiere sorgt. Weil das ganze Theater aber von den meisten nur belächelt werden und mit unbegründeten Ängsten belegt werden könnte, noch ehe die Menschheit vor ihrem "Glück" stehe, entwickelte man Ventilatoren, die zunächst den Anschein vermitteln sollten, für einen ganz anderen und umweltschonenden Effekt entwickelt worden zu sein.

So sollte es auch kommen, daß die Menschen dieses völlig verrückt anmutende Projekt über den Ablauf der Zeit hinweg als völlig normal hinnehmen würden. Akzeptanz war der Wunsch der Besessenen, die gleichzeitig darauf sinnten, durch diese Wohltaten von ihren Vernichtungsplänen einer ständig sabbernden und nur an Sex denkenden Bevölkerung, die besser nicht im großen und vorhandenen Maße vorhanden wäre, abzulenken.

Just durch diese durch ein Versehen an die Öffentlichkeit gelangte Meldung erhebt sich nun der Unmut der für dumm verkauften Kleingeister. In Rio ist der Notstand ausgerufen worden. Der Pöbel möchte Alles nieder brennen und die Polizei hat das Militär um Hilfe ersucht, die Unruhen, die bevorstehen könnten, im Rahmen zu halten...

Hoffen wir, daß es nicht noch ganz andere Ausmaße annimmt...

Bleibt noch die Frage zu stellen, in welcher mißratenen Welt wir eigentlich wirklich leben...?...!"

Pfaffenheini: "Hier noch das Neueste aus dem Ticker der Welt:"

Bernd Matthes: "Fukushima/Melbourn am 15.3.2011 - Abkommen zwischen den Kernkraftwerksbetreibern und den Nachkommen des australischen Erfinders Yul Brown abgeschlossen.

Nach neuesten Erkenntnissen der WNWA* soll nach einem Abkommen zwischen den Kernkraftwerksbetreibern des Kernkraftwerkes Fukushima und den Nachkommen von Yul Brown die Browngastechnologie zur Beseitigung der freigesetzten Radioaktivität durch den Kernkraftwerksunfall eingesetzt werden. Derzeit wurden mehrere Architektenbüros beauftragt einen entsprechenden Sargophag für den explodierten Reaktor zu entwerfen. Dieser soll dann die ausströmenden Teilchen auffangen und mehreren tausend Browngasaggregaten zugeführt werden. Browngasaggregate haben, wie schon seit längerem bekannt, die Eigenschaft Radioaktivität durch Permutation zu reduzieren. Zugleich wird dabei HHO-Gas das sogenannte Brownsche Gas produziert, was wiederum zu Wasser verbrannt werden kann. Damit wird zugleich die ausgefallene Reaktorleistung zu einem hohen Prozentsatz ersetzt. Derzeit wird mit einem koreanischen Hersteller über zusätzliche Browngasgeräte verhandelt, weil die Anzahl der Geräte allein aus australischen Produktionsanlagen kurzfristig nicht ausreichen werde.
Kernkraftbetreiber aller Länder haben bereits Interesse an dieser Technologie gezeigt und es ist zu vermuten, das diese Verhandlungen auch der Grund waren, warum China nun doch seine Atomenergie ausbauen will.

Greenpeace hat allerdings in Australien bereits angekündigt, daß diese Vorstellung, also Kernkraftwerke explodieren zu lassen, um Browngastechnologie einsetzen zu können, blanker Unfug ist.

* WNWA = Wunsch-Nachrichten-Welt-Agentur"

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

14.05.2012 15:08
#60 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Die Atommadfia und internationale Simulationen

Zitat
deraegypter 27.12.2009 um 19:05:11

Im alten Forum (am 25.11.2008, 21:56) hatte ich diesen folgenden Thread begonnen: Georgien, Russland und die Verblendung

Afghanistan...


...und was dort zu holen ist...
Natürlich ist in Afghanistan nichts zu holen! Irrtum... Da gibt es U 235. Das noch dazu in Massen. Wer benötigt deshalb welchen Krieg und Einsatz? Die Antwort mein Freund, weiß ganz allein der Wind...

Obama droht Russland (weitere über 16000 Filme hier...) und keinen interessiert es und niemand bemerkt es usw.?
Da stimmt doch was nicht! Es gibt immer Welche, die das bemerken, aber nichts sagen und wenn, dann nur hinter vorgehaltener Hand: Wir könnten ja für verrückt gehalten werden und sonst irgendwie unangenehm auffallen oder so...

Die Wahrheit über den Krieg zwischen Georgien und Russland scheint in aller Welt nur die wenigsten wirklich zu interessieren, ist sie aber von immenser Bedeutung für das Verstehen der Funktionsweise der Manipulation der Massen. - Erst Recht, wenn Kriege von anderen provoziert werden und so, die da in solchen Gebieten nichts verloren haben und freundschaftliche Trainingsmaßnahmen im nachhinein mißbrauchen. - Nichts Anderes haben die Amerikaner in Georgien gemacht. Schließlich trainierten sie gemeinsam, bevor es zu diesem ominösen Krieg kam, bei dem der eine und der andere behaupten, Schuld zu haben und begonnen zu haben. Offensichtlich aber ist es den Medien und anderen gelungen, in aller Welt Verwirrung zu stiften, ob der Tatsache, wer denn nun mit welcher Aktion diese Auseinandersetzung der Gewalttaten provoziert und ausgelöst hatte.
Da ist auch das Verdrehen, wer bezahlen soll, nicht wirklich hilfreich und nicht jeder schreit förmlich nach der Bestrafung der BÖSEN Russen!

Die verborgene Absicht anhand deren Lage auf einer Karte, in die man markante Punkte einzeichnet oder mit Fähnchen markiert, läßt folgendes erkennen: ALLE Länder um Russland sind in der Nato! ALLE!? - Nein!
Georgien nicht...

Liebe Grüße und frohes Weihnachtsnachdenken...

Hier nun die Filme zur NATO und über dieselbe:

Die NATO und ihre Geheimarmeen
YOUTUBE Direkt


Hier werden in knapp 2 Stunden reichlich Informationen geschüttet, die die benannten Fakten sogar noch untermauern und dann kommen auch noch drei weitere Dokus (sie sind auch noch einmal reichlich lang. Insgesamt handelt es sich um 28 Teile à ca. 10 Minuten.) über...

...Gladio.


Damit wird dann auch jenes Bild runder und die Informationen verdichten sich, einiges bisher Fragliche noch deutlicher werden zu lassen, wie auch dieser im alten Forum begonnene Thread sicher Fragen aufgeworfen hatte. Daher erging nach einer weiteren Weile eine Nachricht an diesen UNMIK- Menschen. Ein paar wenige andere Nachrihten folgten an den Sonderermittler und Ex-Botschafter der polnischen Botschaft, nun wieder in Warschau, der sich als Oberhaupt der vier wichtigsten Russenfamilien in Wolfsburg selbst ernannt hatte und auch irgendwelchen Nazis hinterher jagdte usw.

Zitat
11.07.2009, 13:47

Haage Bashkim Hoti!

Da diese ... tech-Heinis wegen Eike nun auch noch an mir kleben und Ihr alle einfach nichts gebacken bekommt: Wenn Du mir schon immer wieder hinterher latschst, dann mache es doch einfach so, daß Dich nicht auch noch andere sehen, denn als ich Dir nach gelaufen war, hat mich auch keiner gesehen oder besser: registriert. Ich gebe Dir rechtzeitig Bescheid, bevor ich Familie Weiss und Khan dahin schicke, wo Millionen vor ihnen schon waren...

Ähm... 1544 war da und hat leider nichts machen können. Ich werde auch den nunmehr entstandenen Zeitdruck dieser Hirnis, unter dem sie jetzt stehen, wieder nutzen, um erneut das Geschäft zu verhindern. Übernahme ist auch eine Idee, aber dann nur, um das nette Feuerwerk auf Matrixboden zu belassen. Alles bleibt, wo es ist oder findet nicht in meinem Dunstkreis statt!

15442 a, 15443, 15447, 154, 15444... 1544 im doppelten Sinn. An die mögliche Freisetzung denke ich nicht dabei und die Deklaration führte und führt zum Gefahrgut. Was machen nun H und HE?

214 und 3... AUWEI! - Das ist vorbei. Der Nationalheld schmeißt mit Scheiße und das gleich 15000fach und Monat für Monat auf die Wache... Ähm... Ich lache! Wo Cousin und Schwester sitzen, sehen sie doch nicht die Messer blitzen! WARNUNG! Geht dem Volltrottel aus dem Weg und lieber an anderer Stelle fegt!!! Ich verbocke es sonst allen Seiten, hab' ich 37,5 GB an weiteren Seiten. Das ist fein und das macht Spaß... Es fehlt nicht mehr viel, was? Soll ich sie schicken, diese Listen, an die Welt und auf die Pisten?

Weitere 98,7 GB sind auf dem Weg... Wie wäre es, dann das Geheimnis der Zigeuner hinzu zu fügen und alles zusammen zu offenbaren? Ein jeder kackt dann in die Fressen dieser furchtbar Macht besessenen und reiht sich ein auf den Listen, das Rechtssystem zu fisten.

Das Gerechtigkeitssystem ist auf dem Weg!

Gott zum Gruße!

Verlinkung:
Löschung von Daten u./o. einer Person
Die Mafia und die organisierte Regierungskriminalität oder: Wer sind die Regierungen?
Internationale Korruptionsbehörden?



Bernd's Antwort darauf vom 18.07.2009, 16:17:

Zitat
Hallo,

Literarisch eine zwei plus, aber ansonsten mit der Masse an Metaphern und Symbolen eine wahrer Fachtext und unverständlich für den Anfänger in Sachen Machtspielchen der Elite.

Empfehle also diesen Text allen dann zur Wiedervorlage anheim zu stellen nachdem sie sich über vieles schlau gemacht haben. Erst dann erschließt sich der Inhalt wirklich.

Allerdings ist der Sinn dieses Textes eh mehr der direkten Ansprache an die involvierten Geheimniskrämer und Machtbesessenen gewidmet.



Bereits Jahre vorher erfolgter weiterer E-Mail-Tausch:

Zitat:
Maria Beck schrieb am 29.12.05 18:27:39:

hallomicha.bistduonline?????

Ich saß gerade am Rechner und antwortete prompt:

Zitat:

Nö, Maria! Ich war zwar im Netz, aber nicht in meinem E-Mail-Fach. Ich habe mir die letzten Gehirnzellen zergrübelt im Internetcafé, weil dieser Russe aus Deutschland polnische Anwandlungen bekam und verlangte, er will das gesamte Netzwerk umgestalten, C unsichtbar machen und diverse Zugriffe für die Kunden sperren. Ein Programm wollte er nicht kaufen. Dafür sollte alles selbst geschrieben werden. Windows hat ein Rechner schließlich auch noch zerschossen und der wollte es partout nicht neu einlesen, sondern selbst reparieren. Haben wir auch geschafft! Ätsch! War urig lustig. Funktioniert hat es nach dem ersten Neustart dann aber doch nicht mehr. Siggi hat keinen Ton mehr gesagt und der neue Besitzer ist sowieso ohne die geringste Ahnung und der kleine Paul hat mich die ganze Zeit gelöchert, was ich früher gemacht habe, weil meine Einfälle genial einfach seien. Ha! So... Melde Dich und sage mir Bescheid, wenn Du das nächste mal online bist. Wir können dann ja mal außer treffen auch chatten. Gruß, Micha

Zitat:
Maria Beck schrieb am 29.12.05 18:43:55:

Hallo mein schatz, entschuldige,dass ich mich nicht gemeldet habe.mir gings nicht so gut und ich war restlos pleite. bitte verzei mir!!!! mit silvie habe ich gerade auch gesprochen und mich für sonntag 15 uhr bei ihr zum kaffee verabredet. komm doch auch, würde mich freuen!!!! Ich hab euch nich vergessen!!!! was mit shahrukh ist, weiss ich leider nich,den treff ich so gut wie nie!!!! ich hoffe, dass es ihm gut geht!!!!! Bitte meld dich! hab an Weihnachten an dich gedacht, warst sicher ziemlich einsam, was!!! Ich auch, trotz familie!!!!

Meine Antwort:

Zitat:

Nö, Maria... Nix einsam und so. Ich war eingeladen und es war sehr nett und lustig. Auch ein paar Leute, die völlig durch sind und es so nehmen, wie es gerade kommt. Wir haben sogar richtig Blödsinn gemacht im Ausland! IKEA! Ja, voll das geile Theater in der Kinderzimmerabteilung und dann in den Stofftierkisten und das quer durch den Laden. Der Verkäufer war von der echt geilen Sorte Mensch. Wir turnten auf den Etagenbetten rum und der sagte kein Wort, während die Leute ziemlich bescheuert geguckt hatten. Der kam mit einem Schild wieder an und stellte es auf. Darauf stand: Achtung! Passen Sie auf Ihre Kinder auf! Aber Du hast Recht. Ziemlich einsam war es trotzdem ohne die Familie. Beileid, Mariachen... Bei Dir einsam mit und bei mir ohne Familie... Trostspende! Bin am Sonntag bei Sylvia. Bis dahin alles Gute und guten Rutsch! Schicke mir das Buch ins E-Mail-Fach. Du mußt das nur anhängen oder die ehemals an Dich gesendete Mail an mich weiterleiten. Gruß, Micha

Zitat:
Maria Beck schrieb am 01.01.06 17:57:40:

mann micha wo hängst du schon wieder rum????????????? Versuch die ganze Zeit dich anzurufen????? Wollte dich ins Blue C einladen!!!!! Da geh ich gleich hin!!!!!! Ein gesegnetes neues Jahr und das wir bald das gleiche Schicksal haben!!!!!!!!!!!!!!!!!

Meine Antwort:

Zitat:

Hallo Maria! Dir auch ein gesundes, neues Jahr und alles sonst so übliche. Ich habe kein Telefon mehr und hoffe, wir sehen uns morgen oder übermorgen im Blue C. bzw. im Einsfünfzig. Im letzteren ist es billiger! Gib mir per e-mail Bescheid und zwar zackig. Bin morgen im Internetcafé, um für Sylvia die Bewerbungen zu schreiben. Bitte sage rechtzeitig Bescheid. Was ist denn mit dem Buch? Du weißt wohl nicht, wie Du es zurücksenden sollst. MANN!!! Im übrigen sind die Tiere alle im Dschungel auf einer Versammlung verabredet... Sylvester war trotz aller Umstände ziemlich geil. Was glaubst Du, was ich wo gemacht habe? Wie kriegt man denn eine Giraffe in den Kühlschrank? Weißt Du es? Also, bis dann und Grüße, Micha
Musik für Dich und Prost auf dewn Untergang!!!

Zitat:
Gesendet: 02.01.06 15:43:

Hallo Maria! Habe gerade von Silvia gehört, daß Du morgen zu ihr zu Besuch gehst. Kommst Du nachmittags, dann bin ich auch da. Also, erscheine gefälligst! Micha
Was glaubst Du denn, Maria. Wie oft soll ich noch auf Dich warten. Du solltest mal langsam aufschlagen bei Sylvisa , weil ich die Warterei nicht ab kann. Morgen.?. Übermorgen.?. Verbindlich bitte... Micha

Zitat:
Maria Beck schrieb am 03.01.06 17:54:24:

micha wo bist du gerade; irgendwie verfehlen wir uns die ganze zeit. Bin heute nicht zu silvia gefahren, weil ich in der stadt noch einige dinge zu erledigen hatte. sitze in der merkurspieliothek in der porschestr, falls du noch in der stadt bist melde dich aber hurtig!!!! falls nich, ich bin morgen nachmittag dann bei silvia, hoffe ich doch!!!!! wir werden uns auf jeden fall heute oder morgen in die arme rennen hoffe ich doch!!!!!!!!!!!!!!

Zitat:
Betreff: Donnerwetter
05.01.06 18:57:


Alöso Maria! Das klappt ja ziemlich mittelprächtig alles und so mit dem Nicht-Erscheinen. Danke auch! Du weißt also auch nicht, wie man eine Giraffe in den Kühlschrank kriegt? Mann! Kühlschrank auf, Giraffe rein, Kühlschrank zu! Du machst jetzt gefälligst ein Date!

Das Treffen klappte endlich! Dabei erklärte Maria lang und breit, wie sie meine geschiedene Frau mit Mord bedroht hatte und bedrohen ließ und Sylvia konnte es kaum glauben...

Weiter:

Zitat:

Hallo Maria! Also jetzt mal folgendes: Du hast ja wieder mal den Bock abgeschossen! Erst bedrohst Du Nicole mit Mord und schickst ihr auch noch ihre Freundin mit dieser Mordnachricht und dann erzählst Du neben vielen Tatsächlichkeiten auch noch faustdicke Lügen: Du erzählst diesen Quatsch doch sicher nicht im Auftrag von gewissen Herrschaften, sondern eher von Dir selbst heraus. Also: Du hast angeblich was gegen Nutten und 100.000,-- Euro für die Wohnung zu bezahlen, wovon 80 bereits bezahlt sind und 20 offen stehen. Das hast Du selbst gesagt. Du hast aber auch gesagt, daß die Stabsärztin des Gesundheitsamtes Dir die Wohnung verkauft hatte, die vor etwa 6 Jahren in Rente gegangen sei. SO! Bisher habe ich Dir nur das geglaubt, was auch wirklich glaubhaft war. Du lügst, ohne rot zu werden und guckst dabei nicht in meine Augen. Du hast kein Blitzen in den Augen, wie Robert es nach ewig langen Zeiten endlich doch mal bekam. Du nestelst aber ständig an Deinem kleinen Finger rum, wenn Du lügst. Das kam mir schon immer merkwürdig vor. Das tut nur jemand, der Lügen muß und Angst hat, den Finger abgeschnitten zu bekommen!

Ich sage Dir jetzt mal wie die Antwort darauf ist, wie man einen Elefanten in den Kühlschrank kriegt. Man macht das Ding auf, holt die Giraffe raus und macht den Elefanten rein und dann das Teil wieder zu!

Also: Du hast irgendwas in die 75.000,-- Euro für die Wohnung bezahlt (800...). Die Wohnung ist komplett von der Bank an diese Ärztin bezahlt worden. Die Hauseigentümergemeinschaft besteht aus Ausländerhassern und verkauft grundsätzlich nur an Deutsche. Deine Ärztin aus dem Gesundheitsamt war eine einfache Arzthelferin. Die Osteuropäer kannst Du Dir schenken, weil es die nämlich gar nicht gibt. DU hast vor 13 Jahren für 5 Jahre selbst angeschafft, weil Du in Wolfsburg keinen Fuß auf den Boden bekommen hast und dann Achim geheiratet. So ist das! Wenn Du Dich weiterhin mit mir unterhalten willst, dann solltest Du nicht für Salem, Baffa oder irgendwen mit derartigen Lügen unterwegs sein und selbst keine Vollmacke haben und mit dem Lügen von Vorne herein ganz aufhören. Dein Zuhälter war einer der besonderen Schlägerart, der darauf stand, Frauen zu verprügeln und die Nasen einzuschlagen. Der hat Dir die Nase eingekloppt und öfter mal einen eingeschenkt. Was willst Du versuchen? Bist Du einfach nur blöd?

Deine Antwort auf die Frage, wie man nun auf das andere Ufer des Flusses kommt, der durch eben diesen Dschungel fließt, aber randvoll mit Krokofanten gefüllt ist, die alle nach Dir schnappen, ist auch falsch. Es gibt keine Brücke! Man schwimmt durch! Die blöden Viecher sind nämlich alle auf der Versammlung, was ich Dir eingangs bereits sagte!

Ich werde Dir jetzt noch was sagen: Ich gebe alles weiter an gewisse Stellen, was man mir erzählt und manchmal auch von wem ich was erzählt bekommen habe usw. Ich gebe seit mindestens 2003 alles so weiter, wie ich es erzählt usw. bekomme usw. Ich bin nicht interessiert, irgendwelche Lügen aufzudecken und es ist nicht meine Absicht, aber die Dinge klären sich fast immer, mal langsam und mal schnell, von ganz alleine. Was willst Du damit bezwecken, wenn Du nicht geschickt wurdest? Du erzählst auch überall was anderes über Deine Abstammung. Mal bist Du pakistanischer Herkunft, mal deutscher, mal indischer und anderenorts malayischer... Was geht ab? Was für ein Problem hast Du denn?

Wir kennen uns jetzt einige Jahre vom Sehen und so und länger, als Nicole Dich kannte... Mal hast Du mehr gesponnen und mal weniger, aber gerade in den letzten paar Monaten nimmt das bei Dir überhand. Wir spinnen alle mal aus irgendwelchen Gründen heraus, aber das sieht mir und diverse anderen Leuten mit Dir jetzt doch sehr suspekt aus. Tue mir den Gefallen und erzähle Deinen derartigen Quatsch anderen Leuten oder lasse es besser ganz sein, wenn Du wert auf weitere Unterhaltungen und Geselligkeiten legst. Bis dann oder so! Gruß, Micha

Ihre Antwort:

Zitat:

Hör zu glaub was du willst,mir ist es egal.Ich habe das nich nötig mich von dir derart beleidigen zu lassen,ich habe dir nix getan!!!! ich weiss nich warum du das tust,aber du wirst deine gründe haben. Ich habe beweise für mein Leben, habe nix zu verbergen alles kann nachgewiesen werden. was ist mit dir und dem dreck, mit dem du mich bewirfst. Ich habe meine zeit mit dir verbracht, weil ich dich mochte und aus keinem anderen grund, Aber ich muss mich auch nich rechtfertigen oder verteidigen. Traurig wirklich!!!! okay das wars dann entgültig!!!!! Maria

Prompt meine Antwort:

Zitat:

Fick Dich, Du Pottsau! Es gibt hunderte von Nutten auf meiner Seite, denen ich den Absprung ermöglichte. Immer gibt es auch welche, die das Mausern nicht lassen können. Freunde? Nur, weil Du ganz plötzlich mal auftauchst gegen Oktober letztes Jahr und Freunde rufst? Du hast Dich doch sonst nicht so rangeschmissen... Das ist alles nicht aufgefallen, weißt Du. Sehr vertraute Zweisamkeit zwischen Nicole und Dir damals, als Du mit ihr in die Merkur kamst und laut gerufen hast, ich sei Nicoles Mann?. Dich habe ich bis dahin lediglich bewirtet, wenn Du Gast in der Spielo warst, und danach nur ab und zu beim Spielen getroffen mit Hallo-Bekundungen. Du mußt aber auch den Anschluß verpasst haben wegen meiner Leute... Dumm gelaufen und Mario (WEISS) wird sich freuen!

Zitat:
Maria Beck schrieb am 09.01.06 19:08:52:

Ich bin ernsthaft sauer,dass du mich so mit füssen trittst. hast du diesen unsinn auch anderen verzapft?????? ich dachte du kennst mich hätte nie gedacht dass du mich mit solchem dreck besudelst. Ich würde lieber verrecken, als meinen Körper zu verkaufen!!!! Ich lebe erst seit zwölf jahren hier in Wolfsburg und hatte vor Achim eine Beziehung mit einem Albaner, der kein Zuhälter und kein schlägertyp war. Sag deinen Leuten sie sollen sich aus meinem Leben raus halten und nicht so einen Schwachsinn erzählen. Ich habe deine Ex nie wirklich bedroht, das ist überhaupt nicht meine Art. Ich bin zutiefst enttäuscht, ich dachte du wärst mein Freund!!!!!!

Ich:

Zitat:

Verarsche Dich selbst! Vielen Dank und Grüße mal Deine Dealer und Zuhälter und die gewissen Leute, die bis vor kurzem wieder fehlten.

Zitat:
Maria Beck schrieb am 09.01.06 18:52:59:

sag mal micha geht es dir gut??????? kannst du echte freunde von falschen nich mehr unterscheiden?????? ICH HABE NOCH NIE IN MEINEM LEBEN ANGESCHAFFT! den Nasenbruch verdanke ich meiner mutter!!!!! Die Komplette Adresse von DR. Hella Adler habe ich zuhause ebenso die Karte mit der Information das sie ihr eigentum an osteuropäer und ihre Anwälte übergibt. Bitte zieh mich nicht mit in den Dreck in dem du rumschwimmst. Ich bin Deutsche, mein grossvater ist inder. Schade, das ist alles sehr verletztend,was du hier ablässt!!!!

Hör zu glaub was du willst, mir ist es egal. Ich habe das nich nötig mich von dir derart beleidigen zu lassen, ich habe dir nix getan!!!! ich weiss nich warum du das tust, aber du wirst deine gründe haben. Ich habe beweise für mein Leben, habe nix zu verbergen alles kann nachgewiesen werden. was ist mit dir und dem dreck, mit dem du mich bewirfst. Ich habe meine zeit mit dir verbracht, weil ich dich mochte und aus keinem anderen grund, Aber ich muss mich auch nich rechtfertigen oder verteidigen. Traurig wirklich!!!! okay das wars dann entgültig!!!!! Lass mich mit Deinen Leuten in Ruhe!!!!! Maria

Zitat:
Sage Du mir; Maria, wieso alle anderen auf mich angesetzten Huren ebenso, wie Du, sich äußern in Bezug auf meine Frau? Es ist schön, daß die Frauen aus dem Gewerbe mir zur Seite stehen und mich verteidigen, weil ich nicht fremd gehe. Da kann ich mir ja was drauf einbilden. Nur Du mußt gleich übertreiben und meine Alte mit Mord bedrohen. Ich weiß doch schon lange, daß sie selbst diejenige ist, die fremd geht... Du hast mich ja auch nicht ganz unbedarft nach Hannover zu dem anderen Blumenverkäufer, dem Kumpel von Arshad, und dessen Familie mitgenommen. Ich weiß doch schon längst, daß hier der pakistanische Geheimdienst vertreten wird. Saleh hat sich nur wichtig gemacht, als Hassan 1978 die Gäste auswählte, die die Disco in der Porschestraße betreten durften. Er erteilte mir eine Sondererlaubnis mit meinem Kumpel und stellte mich schließlich auch noch Khan vor usw. Deshalb schöne Grüße! Ohr seid durchschaut! Die blonde Nutte, die mich dann in dieser Nacht interessierte, wurde mir von meinem Kumpel ausgeredet, weil sie eine Nutte sei und außerdem total bekannt. Die ist heute im Süden verantwortlich. Ich habe die Aufträge, die ich erteilt bekommen sollte abgelehnt. Khan ist völlig charakterlos, der Vater von Robert und wird sicherlich auch niemals Danke sagen. Wer hätte denn wohl irgendwann das oberste Ziel sein sollen und gleichzeitig wäre ich dran gewesen, was? Na, das wird so nichts. Grüße Khan und die anderen Loser! Nicht mit mir. Ihr hättet Eure Hausaufgaben gründlicher machen müssen. Grüße alle anderen und Hassan, der nicht zu Unrecht sagte, wer mit mir Ärger bekommt, der bekommt aber wirklich Ärger. Ich habe ein Elefantengedächtnis. Er hat nie bemerkt, daß ich bemerkt hatte, daß er mich nie mehr aus den Augen gelassen hatte. Ich hinterlasse ja auch niemals Spuren, wenn ich auf Informationsbeschaffungstour gehe oder gehen lasse... Hunderte Nutten sind es ja auch nicht... Die knapp zwei Hände voll taten es bisher aber auch... Fickt Euch! Und nun ficke Du Dich auch! Scheint ja Euer Standardspruch zu sein... Verachtungsvoll, ICH

Zitat:
Ach... Eines noch... Ob sie nun Dauster, Scharke, Pudwell, Lilienthal, Marks, Mischke oder anders heißen... Grüße! Hinz und Co. ebenso. Diese Komiker haben alle irgendwas verpeilt, wo sich mehrere kloppen und keiner was vom anderen weiß und jeder nur glaubt, er wüßte alles. Nicole hat sicher noch mehr Unsinn erzählt und verzapft, so, wie sie auch den Fahrstuhl in Westhagen angezündet hatte und sich bei Gisela dafür brüstete. Die hat als Ex von Behrens auch für dieses Angebot gesorgt von Arthur. Dazu brauchte die nur zu Sascha gehen und den irgendwie anstiften. Der hat Waldemar involviert, seinen Vater. So kommt es auch, daß Sascha bei mir verweilen durfte während des Angebotes... Ich kann vielleicht nicht besonders lügen, aber das ist auch gar nicht nötig. - Immer reicht es, wenn ich mich dumm stelle und dann die entsprechenden Äußerungen mache, die zu den erwarteten Handlungen und Unterstellungen auch passen. Ihr führt mich alle und ohne Ausnahme imer wieder durch die Dunkelheit der Nacht. Es war wohl auch Uwe, der den Keller im Hochring anzündete. Das ist Vollidiotismus, wo über zwanzig Stockwerke voll belegt sind... Nun mache Du den Abgang und besuche Sylvia nochmal. Vielleciht gibt es da ja auch noch was zwischen Euch zu klären...? Stefan Kotz soll übrigens auch mit seinen Allüren bleiben, wo er ist. Seine Nutten sind für mich auch nicht interessant. Und: Andreas Müller hat sich damals hinter ein Auto geworfen... Es hat also nicht geklappt, mich auch darin zu täuschen... Es ist, wie immer... Es klappt nichts von Euren Unternehmungen, mich wirklich zu verarschen. Eher hat mir das verraten, was wir damals angenommen hatten... Andreas hat sich nicht umgebracht, sondern wurde es!
Glaubst Du wirklich an Zufälle? Dann viel Spaß mit Deinem Handy und desen Auskünften der Wahrsagernatur... Sicher gibt es manche Zufälle, aber deterministisch bin ich eingestellt und so viele Zufälle, wie in diesem Leben, kann es nicht und nirgends geben! Wo das Geheimnis liegt, nicht ein Inder verrät. Dieses nur durch das 18. Kamel pur!

Zwischendurch zog die Alte nach Öbisfelde... Ähm... Auch hier gilt: Zufälle sind rein zufällig! Alles frei erfunden! Namensgleichheiten etc.! Solche Zufälle gibt es...

Ausgehend von den bisherigen Ermittlungen in Sachen NATO und des Umzingelns von Russland, mache ich über die gesamten hier dargelegten Zusammenhänge hinweg darauf aufmerksam, was andere an anderer Stelle ebenfalls recherchiert haben.

Zitat
Russland bereitet sich dementsprechend vor, denn der III. Weltkrieg, vorangetrieben von den Lobby-Wahnsinnigen und ihren Vasallen, ist nicht mehr ausgeschlossen:

"Russland rüstet sich gegen den Westen!... In einem am Dienstag erschienenen Interview mit der Moskauer Tageszeitung "Wremja Nowostjej" machte Generalstabschef Nikolai Makarow deutlich, daß für ihn die Hauptgefahr von den Streitkräften der USA und der NATO ausgeht." (Welt 10.06.2009, Seite 5)



Wie wir haben lesen und hören können, hat sich der Warschauer Pakt an sein Versprechen gehalten, sich aufzulösen. Das gleichzeitige Versprechen der NATO aber wurde nicht gehalten!

Woraus habe ich hier zitiert? Nun... Aus dem "Deutschlandprotokoll, 3. Teil.

Aber, es geht noch weiter.

Zitat
Intern werden die Strukturen des nach innen noch als BRDDR wahrgenommenen "Neuen Deutschland" modernisiert und von verräterischen Spuren beseitigt. Die KRR's und der gleichen Gruppierungen werden/wurden in Rente geschickt oder weitgehend unwirksam gemacht. Die allerwichtigsten Rechte wurden an Brüssel abgetreten, so daß es im internationalen Bereich keine Rolle mehr spielt, wie Deutschland sein Innenleben handhabt. Die letzten großen deutschen Konzerne werden im Rahmen der künstlichen Krise ins Ausland verschachert und das letzte Kapital, welches eh nur noch reine Bankschulden sind, geht zurück zur Quelle, zu den Banken. Der Rechtsschutz für das Volk wurde abgeschafft.
2005 wurde unter maßgeblicher Beteiligung der BRDDR-Führung ein neuer europäischer Geheimdienst gegründet. In Berlin entsteht derzeit die größte Geheimdienstzentrale Europas, vermutlich sogar von ganz Eurasien.
Das Amtsgericht Berlin (der Autor irrt! Es ist das Landgericht Bln.) ist der größte Strafgerichtshof in Europa! Berlin ist trotz Besatzervorbehalte jetzt offiziell Hauptstadt.




[ Editiert von Administrator Trainingslabor am 19.05.12 7:32 ]

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 12
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen