Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 171 Antworten
und wurde 16.597 mal aufgerufen
 Politisches
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12
Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

14.05.2012 15:12
#61 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Zitat
Hier die Heritage Foundation Berlin als Google-Fund!

SPK-Magazin! - pdf (Dieser Link funktioniert nicht mehr. Die Datei wurde unauffindbar entfernt, aber heruntergeladen und gesichert. Irgendwo zwischen dem ganzen Material könnte sie sich wieder anfinden...)

Stiftung Preußischer Kulturbesitz!

Berlin Wall Anniversary: Remembering the Victims of Communism!

Mario Baffa - Personen / Infos zu Name Mario Baffa - Personen ...
Begriffe zu Mario Baffa: Wolfsburg, AUTOMATEN, Politik, Scirocco, Weiss, Suleilman, Familie, OSTPREUSSENSTR, Free-Mind-Zone, Salvatore, MARTIN, 12A.


yasni.de/person/baffa/mario/mario-baffa.htm (Dieser Link funktioniert ebenfalls nicht mehr und läßt sich auch anders z. Z. nicht rekonstruieren...)

Änderung:
Auch, wenn diese yasni-Suchmaschine häufig viel Quatsch zusammen stellt...

Nun ist jene Seite leider nicht mehr aufrufbar. Aber dieser Mensch (Mario Baffa) steht auch in Verbindung mit der Firma WALL! (Der nachfolgende Text wurde aus jener Seite zitiert...)

Zitat
Die Wall AG ist ein international tätiger Spezialist für Stadtmöblierung und Außenwerbung. Großen Wert legt das Unternehmen bereits seit 1976 auf eine ansprechende und bürgerfreundliche Gestaltung des öffentlichen Raums. Unter Mitwirkung namhafter Architekten und Designer entstand ein Stadtmöbel-Portfolio, das mittlerweile 27 Designlinien umfasst. Selbstreinigende behindertengerechte City-Toiletten, Bus- und Tram-Wartehallen, Stadtinformationsanlagen und Kioske werden im eigenen Produktionswerk entwickelt und hergestellt. Diese Produkte und deren regelmäßige Reinigung und Wartung stehen den Städten kostenlos zur Verfügung. Die Wall AG refinanziert diesen Service über die Vermarktung der integrierten hinterleuchteten Plakatflächen. Zu den Auftraggebern der Wall AG zählen über 50 Städte in sechs Ländern.



Zählt man da nicht eins und eins zusammen? Firma Wall unter Baffa... Firma Schnellecke unter Schnellecke und Firma "Al Zani" unter Al Zani... Der erste Auftritt besteht so ziemlich weltweit. Der zweite Auftritt steht für Transportwesen auf dem Lande WELTWEIT. Der dritte Auftritt besteht für Transporte auf dem Luft- und Wasserwege WELTWEIT, auch in Kriegs- und Unruhegebiete mit Waren aller Art...

Weiter:

Zitat
NETZWERK MESCHENRECHT:

ICHR
International Centre of Human Rights-World-Foundation of Human Rights
Internationales Zentrum für Menschenrechte-Welt-Stiftung FÜR Menschenrechte

Am 24.11.2007 fand das 1. internationale Menschenrechtsforum des ICHR (International Centre of Human Rights World-Foundation of Human Rights) im ATA-Center Hamburg statt. Für den Einsatz und für die Bewahrung der Menschenrechte wurde eine besondere und persönliche Stiftungsehrung „MENSCHENRECHTAUSZEICHNUNG 2007-2008 vorgenommen:

JUSTIZ (in Abwesenheit):
Herr Rechtsanwalt Claus PLANTIKO, geb. 24.06.1938 in BERLIN/D
Rechtsanwaltsbüro Claus PLANTIKO, BONN
Herr Claus PLANTIKO hat sich im friedlichen Kampf für die Achtung der Menschenrechte bewährt. Er erwirbt damit in seiner Berufung als Jurist für das Recht die ihm gebührende Wertigkeit und erweist sich somit als ehrenvoller Schirmherr von Recht und Gerechtigkeit. Seine Anstrengungen und Erfolge für die Wahrung der universalen Menschenrechte werden hiermit würdigend gelobt.

KINDERSCHUTZ:
Herr Olivier KARER, geb. 17.04.1960 in PARIS/F
CEED Kinderschutzbund
Herr Olivier KARRER und sein selbstloser Einsatz, im Sinne des Schutzes der schwächsten Mitglieder der menschlichen Gemeinschaft, sind Gegenstand dieser lobenden Würdigung. Seine selbstlosen Leistungen werden hiermit hervorgehoben, um deren Nachahmung für andere erstrebenswert scheinen zu lassen.



Damit erschien ein Lichtblick am Himmel für unsere Kinder...

Also nix wie hin! Ich bin natürlich auch dabei. Gemeinsam wird dann das erste neue Kommissariat für Menschenrechte ins Leben geruft, bzw. das bereits ins Leben gerufene Einzelunternehmen ein breitgefächertes Gesamtkonzept erhalten...

Das ist das Beste, wo gibt auf ganze Welt und dafür lohnt auch zu sterben sich! (Breakdance!)

Oh Freude schöner Götterfunken...
Lang schon hat's mich angestunken!
Lang lebten wir im Glauben,
niemand will uns berauben.
Doch ist nun erst Recht erwiesen:
Die Korruption wurd' hoch gepriesen!
Das haut doch rein und fordert uns,
aktiv zu strotzen,
nicht nur zu motzen...
Dem Ganzen entgegen zu kotzen:
..."Grunz!"
Zu lang wurde abgewunken.
Fühlt Ihr Euch nicht angestunken?


In diesem Sinne hoch unendlich lG, deraegypter

So würde es Sinn machen, endlich die Menschenrechte für alle wirksam zu machen und nicht nur der Herrschaft durch Herrschaft zu unterstellen, damit diese nicht mehr willkürlich jemandem Menschenrechte zu- oder abspricht und absprechen kann.

Jugendämter und andere Christiane-F.-Geschichten...‏

Inzwischen schrieb ich Herrn Karrer mehrfach an, (darunter im verg. Jahr) ohne eine Antwort zu erhalten. Auch zwei Betroffene hatten ihn angeschrieben, die sich Hilfe durch Beratung und seelische Unterstützung von Olivier erhofften; der letzte im verg. Jahr ca. im Herbst). Ebenfalls erhielten sie keinerlei Antwort. Eines der letzten Anschreiben meinerseits:

Zitat
Donnerstag, 3. Juli 2008 23:08:59

Salut Olivier,

ich habe Dich als aufgeschlossenen Menschen in HH kennen gelernt... Hier geht es jetzt weiter... Vielleicht findest Du ja auch zur Völkerbriefaktion auf der Milanstation. Grüße, deraegypter


Was Anderes:

http://www.denkforum.at/forum/search.php?searchid=2341610

MLR




[ Editiert von Administrator Trainingslabor am 19.05.12 8:56 ]

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

14.05.2012 15:14
#62 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Die Afghanistan-Lüge ! 1/5


Die Afghanistan-Lüge ! 2/5

Die Afghanistan-Lüge ! 3/5

Die Afghanistan-Lüge ! 4/5

Die Afghanistan-Lüge ! 5/5


Putin Interview (1/3) zum Georgien Konflikt (deutsch)


Putin Interview (2/3) zum Georgien Konflikt (deutsch)

Putin Interview (3/3) zum Georgien Konflikt (deutsch)


Erwähnt wird auch der Vertrag mit der Ukraine... Da sind wir dann auch schon wieder bei Yanukowitsch...

Nicht verstanden zu werden, liegt hier eindeutig nicht an Putin, sondern an den schwachsinnigen Interpreten und der Borniertheit, nur eigene Interessen mit krimineller Energie verdecken zu wollen, andere propagandistisch zu übertölpeln. Doch blicken wir dann weiter, dann wissen wir auch, warum...

Der Rede Putin´s folgen:
http://www.nexusboard.net/showthread.php...49&threadid=483

Zitat
Das monopolare Modell!

Wladimir Putin: Rede auf der Münchner Konferenz zu Fragen der Sicherheitspolitik

Vielen Dank, verehrte Frau Kanzlerin, für die Einladung, an den Tisch der Konferenz, die Politiker, Militärs, Unternehmer und Experten aus mehr als 40 Ländern der Welt zusammengeführt hat.

Das Format der Konferenz gibt mir die Möglichkeit, der „übertriebenen Höflichkeit“ zu entgehen, mit geschliffenen, angenehmen, aber leeren diplomatischen Worthülsen sprechen zu müssen. Das Format der Konferenz erlaubt, das zu sagen, was ich wirklich über die Probleme der internationalen Sicherheit denke. Und wenn meine Überlegungen meinen Kollegen allzu polemisch oder ungenau erscheinen, ärgern Sie sich bitte nicht über mich – es ist doch nur eine Konferenz. Und ich hoffe, dass nicht schon nach zwei, drei Minuten meines Auftrittes Herr Teltschik das „Rotlicht“ aufleuchten lässt.

Also. Es ist bekannt, dass die Problematik der internationalen Sicherheit bedeutend breiter ist als die Fragen der militärpolitischen Stabilität. Dazu gehören die Beständigkeit der Weltwirtschaft, die Überwindung der Armut, die ökonomische Sicherheit und die Entwicklung des Dialogs zwischen den Zivilisationen.

Dieser allumfassende, unteilbare Charakter der Sicherheit drückt sich auch in seinem Grundprinzip aus: „Die Sicherheit des Einzelnen – das ist die Sicherheit aller“. Wie sagte doch Franklin Roosevelt schon in den ersten Tagen des II. Weltkrieges: „Wo auch immer der Frieden gebrochen wird, ist er gleichzeitig überall bedroht und in Gefahr.“

Diese Worte haben bis heute ihre Aktualität behalten. Davon zeugt übrigens auch das Thema unserer Konferenz, so wie es hier geschrieben steht: „Globale Krisen – globale Verantwortung“.

Die monopolare Welt

Vor gerade einmal zwei Jahrzehnten war die Welt ideologische und wirtschaftlich zerbrochen, aber ihre Sicherheit garantierten die gewaltigen strategischen Potenziale zweier Supermächte.

Der globale Gegensatz schob äußerst drängende ökonomische und soziale Fragen an den Rand der internationalen Beziehungen und Tagesordnungen. Und wie jeder Krieg hinterließ uns auch der „kalte Krieg“ – bildlich ausgedrückt – „Blindgänger“. Ich meine damit ideologische Stereotypen, doppelte Standards, irgendwelche Schablonen des Blockdenkens.

Die nach dem „Kalten Krieg“ vorgeschlagene monopolare Welt kam auch nicht zu Stande.

Die Menschheitsgeschichte kennt natürlich auch Perioden monopolaren Zustandes und des Strebens nach Weltherrschaft. Alles war schon mal da in der Geschichte der Menschheit. Aber was ist eigentlich eine monopolare Welt? Wie man diesen Terminus auch schmückt, am Ende bedeutet er praktisch nur eines: es gibt ein Zentrum der Macht, ein Zentrum der Stärke, ein Entscheidungs-Zentrum.

Es ist die Welt eines einzigen Hausherren, eines Souveräns. Und das ist am Ende nicht nur tödlich für alle, die sich innerhalb dieses Systems befinden, sondern auch für den Souverän selbst, weil es ihn von innen zerstört.

Das hat natürlich nichts mit Demokratie gemein. Weil Demokratie bekanntermaßen die Herrschaft der Mehrheit bedeutet, unter Berücksichtigung der Interessen und Meinungen der Minderheit.

Nebenbei gesagt, lehrt man uns - Russland – ständig Demokratie. Nur die, die uns lehren, haben selbst, aus irgendeinem Grund, keine rechte Lust zu lernen.



So, wie die Europäer nicht zu einer Stimme finden werden, so wird auch der Widerstand nicht zu einer Stimme finden, wenn man sich weiterhin so benimmt. Habenn sie unlängst Griechenland erpresst und drehen nun den Spieß einfach um, indem sie behaupten Griechenland wolle die Europäer erpressen, aber nun habe man denen ja diesen Zahn gezogen...

Die deutsche Version hier weiterlesen:
http://www.ag-friedensforschung.de/theme...7-putin-dt.html


Zitat
Zur englischen Version der Rede geht es hier:
"The unipolar model is unacceptable in today’s world".
Wer die Rede im russischen Original lesen möchte, geht auf die offizielle Seite des Präsidenten:
www.kremlin.ru.



Proteste gegen die Kriege der NATO-Staaten

Demonstranten kritisieren die "Versammlung der Kriegstreiber"

Von Rolf-Henning Hintze

Die Protestdemonstration gegen die Münchner Sicherheitskonferenz verlief am Sonnabend (6. Feb.) im wesentlichen friedlich. Bei Dauernieselregen übertrafen die 3700 eingesetzten Polizisten zahlenmäßig die Demonstranten.

Während die Polizei von 2000 Teilnehmern sprach, nannte ein Bündnissprecher die Zahl 3000. An der Auftaktkundgebung vor dem Münchner Rathaus beteiligte sich als Zuhörer auch der außenpolitische Sprecher der Linksfraktion im Bundestag, Wolfgang Gehrcke. Mit ihm nahm auf Einladung des Leiters der NATO-Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, erstmals ein Abgeordneter der LINKEN an dem Treffen hochkarätiger Sicherheitspolitiker, Militärs und Wirtschaftsvertreter teil. Gegenüber ND sagte Gehrcke, sein Versuch, sich in einer Plenumsdiskussion zu Wort zu melden, sei nicht gelungen, er habe jedoch viele nützliche Gespräche führen können.

Weiterlesen hier:
http://www.ag-friedensforschung.de/theme...10-protest.html


Zitat
Zu anderen Berichten von der Sicherheitskonferenz
Zur Seite "Friedensbewegung"
Zurück zur Homepage



Dann am Schluß der vorbenannten Seite! (19.05.2012: Der Eintrag wurde inzwischen herausgenommen, konnte sich aber unter Google wieder anfinden in anderer Form, wie nachfolgend unter dem Link verborgen...)

Zitat
Depeschen des US-Außenministeriums, die WikiLeaks veröffentlicht hat, haben Geheimpläne der Nato für einen Krieg gegen Russland wegen der baltischen Staaten unter der Führung der USA aufgedeckt.



Zitat
Ärzte warnen vor Krieg um knapp werdendes Uran

Nach Auffassung der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges (IPPNW) gefährdet die Atomenergie nicht nur Gesundheit und Umwelt, sondern zugleich in hohem Maße die internationale Sicherheit. Das immer knapper und teurer werdende Uran könnte schon bald zu Kriegen mit Bundeswehrbeteiligung führen...

=> http://zeitfragen.blog.de/2006/01/08/zur...debatte~451012/



Zitat
"Das neue strategische Konzept der NATO" macht es wohl erforderlich, aus der ehemals so versicherten Versenkung doch wieder in den Vordergrund zu treten. Methoden anzuprangern oder nicht führt aus der Ferne ohne Kenntnis der Tatsächlichkeiten zu gar nichts, haben wir mit verdrehten Darstellungen allen Ortes zu tun und sollten deshalb vorsichtig sein und bleiben. Das Erkennen der wirklichen Absichten auf jeder Seite ist nicht maßgebend, aber ausschlaggebend für die Beurteilung von Fähigkeit, oder nicht? Harren wir der kommenden Wahlen, wenngleich uns wieder und wieder andere vermeintliche Tatsachen und solche glaubhaft gemacht werden und werden sollen. Die Sache mit der Demokratie ist so eine Sache, soll sie unter faschistischem Deckmantel an die, die einen Staat im allegemeinen Sinne auch erst bilden, herangetragen werden, die Ausführung aber im Sinne einer totalitären Gewalt, und hier erstmalig im Sinne einer solchen in all ihrer Pracht, vollzogen werden. Der Zweck heiligt die Mittel? Wohl kaum, aber bei Sturheit und Versagen muß man manchmal tricksen. Wie das aussieht werden insbesondere Interpreten kaum jemals wirklich erkennen und erkennen helfen, sind ganz besonders dieselben auch diejenigen, die niemals mit einem Ergebnis und/oder Erfolg, gleich welcher Art, zufrieden sein werden, um ihn dann zu verbessern. Opposition als Lebenszweck? Das kann man so sagen... Eine Rückentwicklung in jene Zeiten, da man die Erde als Scheibe bezeichnete ist sicher nicht erstrebenswert und die Gesellschaft auf dem gesamten Globus muß einer charakterlichen Bildung zugeführt werden, denn da befindet sich diese Gesellschaft bereits seit längerem auf einem Rückschritt, der sie nur noch in die Selbstvernichtung führen kann. Soziale Dienste für jeden als Lebensabschnitt, auch zu lernen, gewisse Mittel bedienen zu können, sollte es einmal erforderlich werden, sind da ein ganz besonderer Schritt in die richtige Richtung, wobei letzten Endes die Entscheidung im Falle des Eintretens eines unerwarteten und unerwünschten Zustandes, darüber, ob man das Erlernte auch Willens ist zu bedienen, dann immer noch dem Einzelnen überlassen bleiben kann und muß - nicht nur unter Berücksichtigung seiner Einstellung oder seines Glaubens usw. Das zu lernen und da zu lernen, auch unterscheiden zu können und - besonders - zu wollen, ist logische und verantwortungsvolle Konsequenz und Lebensart, um nicht nur als Gemeinschaft einer Volkszugehörigkeit, sondern als Geminschaft eines Planeten insgesamt überleben zu können und zu überleben. Insoweit ist Kooperation und das Streben nach einem Menschen möglichen Gerechtigkeitssystem oberstes Gebot, aber sicher genauso wenig dauerhaft durchsetzbar, wird wieder alles mit Gewalt und Zwang durchgesetzt. Das Erreichen dieses Zieles muß schneller gehen, das ist keine Frage... Das Erreichen dieses Zieles muß aber durch gezieltes Absetzen der MAcht mißbrauchenden Parts erfolgen, nicht durch Austragen unzähliger Gefechte auf den Schultern der kleinen Leute, werden sie auch oft als primitiv, dumm und unbelehrbar dargestellt und verhalten sich leider genauso oft dementsprechend adäquat, so daß man sich wünschen möchte, einmal wenmiger solchen zu begegnen. Das würde es sicher leichter machen. Das zweischneidige Schwert ist aber kein solches selbst, sondern, wie wir immer wieder erkennen können und vorgeführt erhalten, ein vielschneidiges. Die Schwierigkeit liegt im Erkennen des richtigen Maßes. Werden die MAcht mißbrauchenden und auf Lügen bauenden abgezogen, sind Erfolge und Verbesserungen für jeden zu erwarten. Natürlich nicht über Nacht. Das erwarten leider viele. Machbar ist solches aber nicht. Vorrangig ist also dabei zunächst, eine weitere Ausbreitung der Besessenen, die beständig einen Frieden verhindern suchen, einzugrenzen und auszumerzen, um dann auf fruchtbarem Boden Neues und Besseres entstehen lassen zu können. Dazu gehört auch eine große Portion Geschicktheit, diesmal aber deutlich weniger Geduld, aber um so mehr Vorsicht. Subtilität und das Verbergen von wirklichen Absichten ist alleine viel zu primitiv und offenbart gleichzeitig die Richtigkeit der angenommen Primitivität der tatsächlich vorhandenen gegenüber des "niederen" Gegenübers. Wie ungeschickt... Lösungen sind nicht immer nötig gesucht zu werden. Oft liegen sie auch einfach auf der Hand und manchmal sind sie viel einfacher zu finden, als die Suchenden annehmen. Haben jene vergessen sich kindlich und neugierig an gewisse Dinge heranzuwagen, weil sie zu sehr von sich selbst eingenommen mit hoch erhobenem Kopf voller übertriebenem Stolz auf ihr primitives Erwachsen-Sein berufen? Hakuma matata, denn sonst wird es für alle deprimierend langweilig!



Zitat
Vortrag am Dienstag, 15. November
"Das neue strategische Konzept der NATO"

Celle. Die Sektion Celle der Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitik e. V. lädt am Dienstag, 15. November, um 19 Uhr im Beckmannsaal in Celle zum Vortrag mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Henning Otte ein.

Otte spricht zum Thema "Das neue strategische Konzept der NATO und die Struktur der Bundeswehr - Antworten auf neue Herausforderungen einer multipolaren Welt". Die Rede wird einen Zeitrahmen von 30 bis 45 Minuten haben. Im Anscfhluß sind bis 21 Uhr Nachfraqgen und Diskussion möglich.

Genauso, wie im vergangenen Jahr die Neuausrichtung und Präzisierung der Aufgabenstellung der NATO auf der Agenda stand, so nahm der Umstrukturierungsprozess der Bundeswehr in diesem Jahr Fahrt auf. Am 22. September präsentierte der Lenmkungsausschuß, bestehend aus den Staatssekretären Stéphane Beemelmans und Rüdiger Wolf, sowie dem Generalinspekteur General Volker Wieker, das Grundgerü+st der neuen Bundeswehr-Struktur. Am 26. Oktober hat der Verteidungungsminister Thomas de Maizière endgültig über Struktur und Standorte entschieden ind der Öffentlichkeit die Ergebnisse bekannt gegeben. Welche Auswirkungen die Entscheidungen auf die Celler Region haben werden, wird Otte als Obmann der CDU/CSU im Verteidigungsausschuß sicher noch erläutern.



Das ist ganz sicher noch nicht alles...

Zitat
Chávez kritisiert Nato

Zum Video!
http://www.gmx.net/themen/nachrichten/au...arabien/207idi4 (Unter dem vorbezeichneten Link findet sich das Video nicht mehr wieder. Nach Recherche ist das Video daher nun hier anzusehen! 19.05.2012)

Venezuelas Präsident Hugo Chávez hat sich am Sonntag erneut zum Libyen-Konflikt geäußert. Mahmut Ahmadinedschad habe ihn gebeten,...

Aus den Kommentaren:

Gegen die NATO heißt Für den Frieden !



Zitat
08.12.2011, 21:17 Uhr
Putin: Proteste aus USA gesteuert

Moskau/Washington (dpa) - Schwere Vorwürfe vom russischen Regierungschef: Wladimir Putin hat die USA beschuldigt, zu den kremlkritischen Massenprotesten gegen die umstrittene Parlamentswahl aufgerufen zu haben. Im Gegenzug verteidigte die US-Regierung ihre Kritik.



"Wir haben aus unserer Sicht wohlbegründete Besorgnis über die Art und Weise zum Ausdruck gebracht, wie die Wahl abgehalten wurde", sagte Außenministerin Hillary Clinton in Brüssel.

Regierungsgegner setzen trotz Hunderter Festnahmen in den vergangenen Tagen ihre Proteste gegen das von Fälschungsvorwürfen überschattete Abstimmungsergebnis fort. Für diesen Samstag rufen sie über das Internet zu einer neuen Kundgebung in der Nähe des Kremls auf. Präsident Dmitri Medwedew forderte bei einem Besuch in Prag erstmals, den Vorwürfen nachzugehen und die Ergebnisse zu überprüfen.

Die Demonstranten hätten "mit Unterstützung des US-Außenministeriums die aktive Arbeit angefangen", sagte Putin am Donnerstag nach Angaben der Agentur Interfax. Das "Signal" sei die Kritik von US-Außenministerin Hillary Clinton gewesen, die die Wahl als weder frei noch gerecht bezeichnet hatte. Putin kündigte härtere Strafen für diejenigen an, die sich "im Auftrag anderer Staaten" in die russische Politik einmischten. Er hat dem Westen immer wieder vorgeworfen, Opposition und Menschenrechtler zu finanzieren und gegen die Staatsmacht aufzuhetzen.

Das Weiße Haus hielt ebenfalls an der Kritik an den Wahlen fest. "Wenn Recht in Russland oder in jedem anderen Land verletzt wird, dann sprechen wir das an", sagte Regierungssprecher Jay Carney. Washington sei allerdings ermutigt von der Forderung Präsident Medwedews, die Fälschungsvorwürfe untersuchen zu lassen.

Weiterlesen und fortführende Links:

Herbe Verluste für Putin-Partei

und

Russland wählt Parlament!



Da kann man aber tatsächlich von ausgehen, daß wieder einmal die USA ihre Finger im Spiel haben, hatte es mit der Überfallgeschichte ja auch nicht ganz so funktioniert, wie geplant...

[ Editiert von Administrator Trainingslabor am 19.05.12 9:36 ]

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

14.05.2012 15:26
#63 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

ARGE GmbH will sich bereichern! Justiz deckt Atommafia!

Zitat
MLandgrafRoos 19.05.2010 um 16:22:35

Agentur f. Arbeit Celle
Frau Köhler/Zi. 108
- Widerspruchsstelle -
Georg-Wilhelm-Str. 14

29223 Celle






Widerspruch gegen die Aufhebung der Leistungen zum 01.06. d. J.


Sehr geehrte Damen und Herren,

hierdurch wird gegen Ihre Mitteilung über die Aufhebung der Leistungen im kompletten Umfange Widerspruch eingelegt, wobei es nicht unerheblich von Bedeutung ist, daß das SGB insgesamt laut Urteil des Verwaltungsgerichtes _____________________, Az.: ___________________________
neben anderen Nichtigkeiten für völlig nichtig erklärt wurde.

Aufgrund der schwere meiner Lungenerkrankung ist zwar die voraussichtliche Einsatzfähigkeit für den Arbeitsmarkt nicht mehr gegeben und wird auch nicht mehr zu erwarten sein, aber gerade deshalb ist entsprechende Versorgung zu gewährleisten, da ärztliche Versorgung usw. zwingend erforderlich ist. Insoweit haben die Bestimmungen sekundäre Eigfenschaften. Die Versorgung der betreffenden Person ist im Hinblick auf Kost und Logis, sowie auf Versicherung zur weiterführenden ärztlichen Versorgung zu entsprechen, bis die Zuständigkeit der weiterhin zu Finanzleistungen verpflichteten Stelle geklärt ist. Sodann sind die Zahlungen unter den entsprechenden Stellen gegeneinander aufzurechnen und auszugleichen, wie es auch im Rahmen der beantragten Rente bei Bewilligung beabsichtigt gewesen wäre.

Ein anderes Vorgehen erfüllt den Straftatbestand nach § 271 StGB ff., besonders im Hinblick auf den irreparablen Zustand des Delinquenten.

Eine evntl. weiterführende Begründung etc. folgt durch den betrauten RA.

Mit freundlichen Grüßen



Michael Landgraf-Roos

Anlage/n:

N.S.: Berufen wird sich auf den Zusammenhang mehrerer Gerichtsurteile (Verw.-Ger. ________ Az.: ________). Hier zu ersehen unter:

Grundrechteforum

Das Sozialgesetzbuch II ist ungültig wegen Verstoßes gegen das Zitiergebot gemäß Artikel 19 Abs. 1 Satz 2 GG



Zitat
Landkreis/Stadt Celle
Trift 26

29221 Celle





Antrag auf Leistungen nach dem SGB XII für Unterkunft, Existenzminimum nebst Sonderleistungen und Krankenversicherung


Sehr geehrte Damen und Herren,

hierdurch werden Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes beantragt. Ein Aufhebungsbescheid wird diesem Antrag in Kopie beigefügt. Die Leistungen werden mit dem 01.06. d. J. zu bewilligen beantragt, da aufgrund der schwere einer vorliegenden Lungenerkrankung zwingend nahtlose ärztliche Versorgung zu gewährleisten ist. Sofern der Gesundheitszzustand die Erfüllung verschiedener Wege versagt, ist Herr RA J. Völker zuständiger Ansprechpartner. Ich verbleibe

mit freundlichen Grüßen



Michael Landgraf-Roos

Anlage/n:
Aufhebungsbescheid und letzter Bewilligungsbescheid



Zitat
Sozialgericht Lüneburg
Lessingstr. 1

21316 Lüneburg






Klage
Antrag auf Erlaß einer einstweiligen Verfügung mit Dringlichkeit


Sehr geehrte Damen und Herren,

als Antragsteller (Name und vollständige Anschrift im Briefkopf – ab 01.06.2010 Eilenstieg 33, 29227 Celle, Postfach 11 26, 29337 Wathlingen), vertreten durch Herrn RA J. Völker, v. Moller & Sozien, Markt 18, 29221 Celle)

./.

die Agentur f. Arbeit Celle, Georg-Wilhelm-Str. 14, 29223 Celle,

beantrage ich

im Rahmen des einstweiligen Rechtsschutzes unter Auferlegung der Kosten der Gegnerin und der Erstattung meiner Auslagen im Anschluß,

die Antragsgegnerin im Zuge einer einstweiligen Anordnung dazu zu verurteilen, den Bescheid der Aufhebung aller Leistungen aufgrund meiner Erkrankung, wegen derer ich dem Arbeitsmarkt nicht mehr zur Verfügung stehe und stehen werde, aller Voraussicht nach, für nichtig zu erklären und die Leistungen weiterhin zu gewähren, bis geklärt ist, wer bzw. welche Stelle zukünftig die Leistungen zu zahlen übernehmen wird. Eine Komplettaufhebung aller Leistungen ist bis zu einer solchen Klärung aufgrund meiner schweren Lungenerkrankung, wegen der ich ärztliche Versorgung und ständig Sauerstoffzufuhr benötige, nicht ohne schwerste Folgen und Folgeschäden, sofern sie überlebt würden, durchführbar. Die Zahlung des Existenzminimums beinhaltet noch nicht die zusätzlichen Versorgungen mit der Vielzahl an Arztbesuchen und medikamentöser Indikation, die ebenfalls zwingend erforderlich sind. Dies ist hinlänglich sowohl der ARGE, als auch dem Landkreis bekannt und durch diverse Ärzte und Krankenhausberichte belegbar und belegt worden. Das Sauerstoffgerät und das Inhalationsgerät sind unabdingbarer Bestandteil des täglichen Lebens und Überlebens und würden der Krankenkasse auch, bei Versagung weiterer Sozialhilfen nicht wieder zurück gegeben, da Selbstmord bei Strafe verboten ist, unabhängig davon, wie absurd dieses Gesetz überhaupt ist. Die Selbstverwaltung BRD hat die Selbstverwaltung ARGE eingesetzt, haben sich aber als GmbH immer noch auch den gültigen und nicht gültigen Gesetzen unterworfen und deshalb alleine schon daran zu halten. Im Rahmen der Beantragung von Rente, die versagt wurde, wurden die Hilfen weiterhin bewilligt, wenn auch unter Vorbehalt und dem Hinweis, mit den bewilligten Zahlungen einer möglichen Rente späterhin verrechnet zu werden. Dieser Vorgang kann ohne Weiteres auch auf den weiteren Ablauf übertragen werden, bis geklärt ist, wer denn in Zukunft der Kostenträger sein wird. Außerdem ist immerhin noch ein Widerspruch bei der Rentenversicherung eingelegt, die nur anhand der Aktenlage entschieden hat, ohne eine weitere Untersuchung an zu ordnen.

Eilbedürftigkeit besteht schon alleine aus den dargelegten Gründen, die auch deutlich machen, daß es keinerlei Reserven und anderes Einkommen bei mir zu verzeichnen gibt. Seit Anfang Dezember 2007 bin ich durchgehend krank geschrieben und eine Besserung des Gesundheitszustandes ist nachweislich nicht eingetreten, eher verschlechterte er

- 2 -

sich zusehend, so daß ich heute ohne zusätzlichen Sauerstoff in kurzer Zeit als akuter Notfall erneut im Krankenhaus verweilen werde müssen.

Widerspruch gegen den Bescheid der ARGE und des Landkreises ist somit ebenfalls eingelegt und zugleich wird Antrag bei der Stadt gestellt. Bis zur Bewilligung kann nicht überbrückt werden, obgleich diese relativ schnell erfolgen kann, in der Regel aber mehrere Wochen bis Monate dauert.

Der vorbenannte Anwalt wird auch mit dieser Angelegenheit betraut und hat alle relevanten Unterlagen bereits vorliegen. Sollten Sie also noch Bedarf an irgendwelchen Unterlagen haben, sofern diese nicht eingereicht wurden oder in den Akten bei der ARGE und dem Landkreis vorhanden sind, wenden Sie sich mit allen Anliegen bitte an ihn, zumal ich nicht sagen kann, ob ich in den kommenden Tagen noch so gut bei Verfassung bin, um auch solche lapidaren Wege noch selbst erledigen zu können, wo schon zeitweise nicht mal mehr ein Einkauf erfolgen kann, den dann andere für mich übernehmen. Danke!

Mit freundlichen Grüßen



Michael Landgraf-Roos

Anlage/n:
Aufhebungsbescheid
vormaliger Bewilligungsbescheid
Widerspruch
Antrag an den Landkreis bzw. die Stadt Celle

Verteiler:
RA J. Völker
z. d. A.
Soz.-Ger. L
StA C

Schriftsatz in 2facher Ausfertigung und CD!



Zitat
Zur weiteren Kenntnis!


Aufgrund der folgenden Informationen besteht der Anfangsverdacht, daß sich die ARGE GmbH wegen meiner gesundheitlichen und wirtschaftlichen Situation persönlich bereichern möchte.


Bundesrechnungshof klagt die Arbeitsagentur an


Luxus-Jobs im eigenen Haus geschaffen?

Monatlich bis zu 13 300 Euro plus „persönliche Zulagen“!

15.05.2010 - 19:57 UHR


Milliarden-Defizite aber Rekord-Gehälter – wie passt DAS denn zusammen? Die Bundesagentur für Arbeit (BA) soll Hunderte von Luxus-Posten mit Monatsgehältern von bis zu 13 300 Euro geschaffen und diese ohne Ausschreibungen besetzt haben, berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“.

Den Vorwurf erhebe der Bundesrechnungshof.

WAS WAR PASSIERT?

Laut einem dem „Focus“ vorliegenden Gutachten des Rechnungshofes, soll die BA 2006 ohne Wissen oder Zustimmung der Bundesregierung ein Vergütungssystem für außertariflich Beschäftigte geschaffen haben.

Das System soll nicht nur ein festes Monatsgehalt von 5300 bis 7200 Euro beinhalten, sondern auch drei verschiedene monatliche Zulagen, die das Monatsgehalt auf bis zu 10 350 Euro steigen lassen!

UND DAMIT NOCH NICHT GENUG!

Dazu komme ein jährlich gestaffelter Bonus von bis zu 6300 Euro sowie Geschäftswagen, Handys und zusätzlicher Urlaub.

Ziel des Tarifsystems sei es, „als Arbeitgeberin wettbewerbsfähig zu sein“, heißt es in dem Bericht laut „Focus“ weiter.

Die Rechnungshofprüfer hätten zudem Vergütungen entdeckt, die noch höher seien: Etwa ein festes Monatsgehalt von bis zu 13 300 Euro, zusätzliche „persönliche Zulagen“ und garantierte statt erfolgsabhängige Leistungszulagen.

Dies deute darauf hin, dass Vergütungen für öffentliche Bedienstete nach „Gutdünken“ festgelegt worden seien, kritisierte der Rechnungshof dem Bericht zufolge.

Mehrere der hoch dotierten Positionen seien außerdem mit Bewerbern besetzt worden, „zu denen ein Entscheidungsträger persönliche und frühere berufliche Kontakte hatte“.

Der Bundesrechnungshof habe nun das Bundesarbeitsministerium aufgefordert, den Schaden festzustellen und „mögliche Straftatbestände“ zu prüfen. Es stelle sich „die Frage nach der Verantwortlichkeit des Vorstands“.


- 2 -


Hartz IV: Nach Bericht des Bundesrechnungshofs sofortige Konsequenzen gefordert


Bundesregierung und große Koalition bleiben Antworten schuldig

Bonn – Nach den vernichtendem Urteil des Bundesrechnungshof, wonach Erwerbslose nur völlig unzureichend betreut werden und es einen massiven Missbrauch von Ein-Euro-Jobs gibt, fordert das Erwerbslosen Forum Deutschland sofortige Konsequenzen. Es könne nicht sein, dass jährlich eine Milliarde Euro Steuergelder für sinnlose Arbeitsgelegenheiten verschwendet werden, während in den Job-Centern zu wenig Personal beschäftigt sei, dass dazu auch viel zu häufig unqualifiziert sei. Es sei verwunderlich, dass auf Seiten der Regierung und großen Koalition so gut wie keine Reaktion geben würde. « Lieber verschwendet man eine Milliarde Euro für völlig sinnlose Ein-Euro-Jobs, um ca. 500.000 Menschen aus der Arbeitslosenstatistik verschwinden zu lassen, als dass man eingesteht, Hartz IV ist völlig gescheitert. Nach wie vor verzeichnen wir 7 Millionen Hartz IV-Bezieher. Soviel zum Aufschwung des Arbeitsmarktes», sagte Martin Behrsing, Sprecher des Erwerbslosen Forum Deutschland.

An Missständen haben die Bundesprüfer unter anderem hervor gehoben:

* Extremer Missbrauch bei den Ein-Euro-Jobs fest, für die mehr als eine Milliarde Euro ausgegeben wurden
* In acht von zehn Fällen waren die Arbeiten nicht zusätzlich. Meist betrafen sie reguläre Aufgaben eines öffentlichen Trägers (etwa Reinigungsarbeiten in öffentlichen Verkehrsmitteln und Gebäuden oder leichte Bürotätigkeiten) und sollten normale Arbeitskräfte einsparen oder einen haushaltsbedingten Personalmangel ausgleichen
* Bei zwei Dritteln der geprüften Maßnahmen war mindestens eine Fördervoraussetzung nicht erfüllt.
* Für drei von vier Ein-Euro-Jobbern blieben die Arbeitsgelegenheiten weitgehend wirkungslos“. Eine messbare Eingliederung in den Arbeitsmarkt war nicht erkennbar.
* Hartz IV-Empfänger warteten im Durchschnitt neun Wochen vom Leistungsbeginn an auf ein qualifiziertes Erstgespräch bei einer Vermittlungskraft.
* Bis zur Vorlage einer schriftlichen Vereinbarung zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt vergingen durchschnittlich 16 Wochen. In jedem dritten Fall wurden überhaupt keine Eingliederungsvereinbarungen geschlossen.
* Bei drohender Langzeitarbeitslosigkeit von mehr als einem Jahr stellten die Ämter in einem Drittel der Fälle in den letzten drei Monaten des Bezugs von Arbeitslosengeld I die weitere Beratung ein. Von der letzten Beratung bis zum ersten Gespräch bei den Hartz IV-Stellen vergingen durchschnittlich 139 Tage.

Das Erwerbslosen Forum Deutschland wirft den Behörden vor, dass auch bei Abschluss einer Eingliederungsvereinbarung diese kaum das Papier wert wäre. «Wir haben kaum eine Eingliederungsvereinbarung gesehen, die für Erwerbslose auch nur ansatzweise in den Arbeitsmarkt bringen. Unserer Ansicht nach sind sie eher dazu geeignet Behörden vor irgendwelchen Verpflichtungen zu bewahren und unzumutbare Forderungen an die Erwerbslosen zu stellen. Fast alle Eingliederungsvereinbarungen, die wir überprüft haben wiesen erhebliche rechtliche Mängel auf und kommen in oftmals ohne ein Mitspracherecht des Hartz IV-Beziehers zustande. Dazu werden die Druckmittel der Sanktion und totaler Leistungsentzug benutzt », so Martin Behrsing in Bonn.

Als sofortige Konsequenz kommt fordert das Erwerbslosen Forum Deutschland die sofortige Aufstockung und Qualifizierung des Personals den ARGEN und Jobcentern, sowie die ersatzlose Streichung aller Arbeitsgelegenheiten. Für Träger dürfte dies kein Verlust sein, da sie offiziell nur zusätzliche Arbeiten anbieten dürfen. «Sie werden also eigentlich nicht benötigt», so Behrsing. Mittelfristig müsste endlich eingestanden werden, dass es keine weitere Reform an Hartz IV geben kann, sondern dies der völlig falsche Ansatz war, dessen negative Konsequenzen inzwischen kaum mehr zu verleugnen sei.

Quelle: http://www.sozialticker.com/hartz-iv-nac...shof-soforti... (Unter vorbezeichneter Adresse ist der Link nicht mehr auffindbar... Der Originaltext konnte hier gefunden und wiederhergestellt werden. 19.05.2012)

Bundesrechnungshof kritisiert Jobcenter-Kompromiss


Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Kurz vor der Verabschiedung im Kabinett hat der Bundesrechnungshof das Gesetz zur Neuordnung der Jobcenter massiv kritisiert. Im Ergebnis sei die geplante Reform eine "nur eingeschränkt tragfähige Grundlage" für die Neuorganisation der Betreuung von Langzeitarbeitslosen, heißt es in dem 20-seitigen Prüfbericht, welcher der "Rheinischen Post" vorliegt. "Das Modell erhöht die Komplexität der Aufsicht und führt zu weiterem Verwaltungsaufwand", monieren die Prüfer. Die Betreuung der Hartz-IV-Empfänger werde "aufwändiger", außerdem führe das Gesetz zu "erheblichen, bislang nicht berücksichtigten Mehrkosten".

Die Erweiterung der Optionskommunen von 69 auf 110 kritisieren die Rechnungsprüfer scharf. Die Entscheidung stehe im "Widerspruch zur Zielsetzung der Regierung, die `bewährte` Zusammenarbeit in den Argen fortzuführen", heißt es. Die heterogenen Strukturen birgten zudem das Risiko "zweier Klassen erwerbsfähiger Hilfebedürftiger".

Quelle: http://grilleau.blog.de/2010/04/20/bundesrechnungshof-kritisiert-jobcenter-kompromiss-8413462/

Nach verschiedenen Medien Berichten klagt der Bundesrechnungshof erneut und somit vielfach wiederholt sehr scharf den Mißbrauch der Argen gegenüber den Hartz IV Empfängern an.

Zahlreiche Quellen vom 20.4.2010 berichten unter dem Titel: Bundesrechnungshof kritisiert Jobcenter-Reform!


(…)«Der Bundesrechnungshof hat die geplante Reform der Jobcenter als zu teuer und zu bürokratisch kritisiert. »(…)

(…)"die Reform erhöhe die Komplexität der Aufsicht und führe zu weiterem Verwaltungsaufwand« (…)

(…)«Aus Sicht der Prüfer wird die Betreuung der Hartz-IV-Empfänger aufwendiger und führt zu «erheblichen, bislang nicht berücksichtigten Mehrkosten»(…)

Dennoch wollen die CDU und die FDP das Grundgesetz ändern.

Dabei wird die Arbeit der Argen (Jobcenter) seit Jahren regelmäßig und permanent scharf vom Bundesrechnungshof gerügt.

Quelle: Spiegel: 25.07.2008

Verschwendung: Rechnungshof attackiert Job-Center


Schlechte Betreuung von Arbeitslosen, teure Mängel bei Ein-Euro-Jobs: In einem neuen Bericht knöpft sich der Bundesrechnungshof die Job-Center vor. Die Kritik ist vernichtend.«

(…)«Extremen Missbrauch gibt es dem Bericht zufolge bei den Ein-Euro-Jobbern:»(…)

(…) »Im Pflegebereich zum Beispiel dürften sie nicht als Pfleger eingesetzt werden.«(…)

(…)«Die Betroffenen warten im Schnitt neun Wochen auf ein sogenanntes qualifiziertes Erstgespräch bei einem Vermittler.«( …)

Quelle: Stern: 25. Juli 2008, 08:28 Uhr

(…) Miserables Zeugnis für Job-Center

(...) Gravierende Mängel bei den Leistungen, extremer Missbrauch bei den Ein-Euro-Jobs: In einem internen Prüfbericht watscht der Bundesrechnungshof die Arbeit der Job-Center ab.(…)

(…)Der Bundesrechnungshof übt einem Zeitungsbericht zufolge scharfe Kritik an der Arbeit der Job-Center. Neben Mängeln in der Beratung der Arbeitsuchenden kritisiere der Rechnungshof Missbrauch mit den Ein-Euro-Jobs,( …)

Quelle: Focus: 21.05.2006, 16:57

(…) Bundesrechnungshof: Gravierende Mängel bei Hartz IV

Quelle: http://diegesellschafter.de/diskussion/f...502&z1=1274...; (19.05.2012: Link veraltet und nicht wiederherstellbar.)



[ Editiert von Administrator Trainingslabor am 19.05.12 9:47 ]

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

14.05.2012 15:28
#64 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Zitat
Wathlingen, 19.05.2010

Michael Landgraf-Roos
Schulstr. 7, 29339 Wathlingen
Postfach 11 26, 29337 Wathlingen
Tel.: ---
E-Mail: mlroosy.at.pochta.ru



Staatsanwaltschaft Celle
Schloßplatz 2

29221 Celle






Strafantrag/Strafanzeige

wg. Einbruchs in 2 Fällen, Einbruchsversuchs, Hausfriedensbruchs und Aussperrung

gg.

unbekannt.

Fernerhin ./. die Polizei Celle, die nach dem ersten Einbruch eine Anzeigenaufnahme verweigerte, (Zeugin: Frau Matthes, Osterberg 4, 38536 Meinersen-Seershausen, die selbst mit der Polizei telefonierte, da ich nicht imstande dazu war wegen Atemnot aufgrund meiner Erkrankung, hier Lungenemphysem usw.).

Fernerhin ./. Sie selbst, da auch Sie nicht eine Verfolgung veranlassen wollten aus mir nicht näher bekannten Gründen (Zeuge Herr Völker, Markt 18, 29221 Celle, der selbst bei Ihnen vor sprach in dieser Sache).

Wg. Strafvereitelung etc. im Amt.

Sie hatten mehrere Dealer und andere Händler in Celle, Wathlingen, Eicklingen usw. nach Hausdurchsuchung dingfest machen können. Darunter meinen Vermieter, Herrn H. Sommer und dessen eingemieteten Schützling, Jan Vogel. Darüber gab es auch Schlagzeilen. Ziemlich zeitgleich oder zeitnah seien Herr Sommer und Herr Vogel in der Schulstr. 7 vorgefahren, so mehrere Nachbarn und Mitmieter im selben Haus. Hier insbesondere Herr Andreas Kaupe, der dies bestätigte und die Meinung vertritt, daß diesen Einbruch doch Herr Simon Hoch und Familie Penner mitbekommen haben müsse, da dieselben zur selben Zeit im Hause anwesend waren. Er selbst habe diesen Einbruch nicht gehört oder beobachten können, da er sich außerhalb des Hauses und in seiner Wohnung im Hof aufgehalten habe. Es wurde von mehreren Seiten der Verdacht geäußert, daß in meiner Wohnung von diesen Herren, wenn sie denn diesen Einbruch begangen hätten, was mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch so sei, da niemand sonst im Hause aufgefallen sei, etwas in meiner Wohnung eingebracht oder zwischengelagert wurde. Der Zutritt zur linken Seite der Wohnung mit Küche und Bad war nicht mehr gegeben, da ein anderer Zylinder eingebaut worden war. Holz- und Metallsplitter befanden sich noch auf dem Kachelboden. Leichte Beschädigungen außerdem am Rahmen und der Tür selbst. Die am Telefon mit Frau Matthes diskutierenden Beamten hielten es nicht für nötig, die noch relativ frischen Spuren zu sichern bzw. die Überreste davon. Sie meinten, der Vermieter habe keine Miete erhalten. Unabhängig davon, daß der Landkreis diese Miete zahlte und und regelmäßig zahlte, hätte auch im Falle der Nichtzahlung der Vermieter nicht das Recht, einfach einzubrechen. Die Beamten meinten, es sollte mit dem Vermieter geredet und sich von dort der Schlüssel abgeholt werden. Der informierte Anwalt wollte sich darum kümmern, diese Sache bei Ihnen direkt anzubringen, was er auch tat mit dem o. g. Ergebnis.

Zwischenzeitlich sperrte der Landkreis die Zahlung der Miete, weil mir der Zutritt zur Wohnung nicht mehr möglich geworden war aufgrund der Aussperrung.

Weiterhin zwischenzeitlich stellte ich bei einem erneuten Briefkastenleeren fest, daß die Wohnung erneut versucht wurde geöffnet zu werden. Am neu eingesetzten Zylinder befanden sich zwei Bohrlöcher, ca. 0,5 cm tief. Ferner weitere Beschädigungen am Holz des Rahmens und der Tür, vermutlich von einem Brecheisen oder ähnlichem Werkzeug verursacht, über die Länge von ca. 20 cm nach jeweils oberhalb und unterhalb der Blende. Erneut mehrere Holz- und Metallspuren am Kachelboden und auf der Schwelle. Der informierte Anwalt wurde nun auch stutzig und die beteiligten Begleiter meinerseits wollten die Tür dann doch nicht mehr öffnen ohne weitere Zeugen, denn nun nahm jeder an, daß die Wohnung doch als Zwischenlager benutzt worden sein könnte. Hier Zeuge: Herr Matthes, Osterberg 4, 38536 Meinersen-Seershausen. Ich forderte den Anwalt nunmehr auf, diese Sache mit Nachdruck bei Ihnen vorzubringen.

Bei dem kürzlich erfolgten Besuch in der Schulstr. 7, um den Briefkasten zu leeren und aus dem rechten zur Wohnung zugehörigen Zimmer einige Sachen mitzunehmen, wurde erneut festgestellt, daß wiederholt jemand eingebrochen sein muß. Der Zylinder ist erneut getauscht worden und diesmal lagen keine weiteren offensichtlichen Einbruchsspuren auf dem kachligen Fußboden. Diesmal war der eausgetauschte Zylinder nicht mehr in der Blende ca. 0,8 cm eingelassen, diesmal war er plan mit der Blende und ohne Bohrlöcher. Zeugen: Herr Matthes und Frau Matthes, Anschrift siehe oben. Der Anwalt wurde informiert und gleichzeitig gebeten, aktiv zu werden.

Während die Leute sich alle fragen, wieso Herr Sommer und Herr Vogel immer noch rum laufen, obwohl man nachweislich bei ihnen 200 Pflanzen und anderes Gut fand und eine Waffe beschlagnahmte, fragen sich dieselben Leute, wieso Sie nichts gegen diese Herren unternehmen, die immer wieder den Hausfrieden bei anderen brechen, was hier aber nicht zur Diskussion steht.

Sie sind, unabhängig von gültigen Gesetzen und Gesetzen ohne Geltungsbereich dazu verpflichtet, Anzeigen entgegen zu nehmen und zu bearbeiten. Sie sind verpflichtet, Ermittlungen auf zu nehmen und ein zu leiten. Da das hier mehr als offensichtlich durch Verweigerung und Vertuschung nicht geschehen ist, wird die immer noch von mir gemietete Wohnung am kommenden Samstag unter Begleitung von mehreren Zeugen geöffnet und geräumt. Zugleich werden alle Vorgänge auf Video fest gehalten und als Beweis gesichert. In dem von mir nicht gemieteten großen Zimmer, welches durch die Küche erreicht werden kann, stehen außerdem noch Restbestände des Mieters, Simon Hoch, der ehemals im Erdgeschoss wohnte, und seine Möbel in diesem Zimmer vorübergehend einstellen wollte, weil er Angst vor Hubert Sommer seinem potentiellen Zugriff durch angekündigten Einbruch in, widerum, seine gemieteten Räume hatte. Er konnte zu drei Gelegenheiten bereits jeweils einen Teil seiner Sachen und Möbel wieder heraus nehmen und wollte den Rest entfernen, als ich mit der bereits benannten Zeugin erst kürzlich den Briefkasten leerte. Er konnte offensichtlich nicht verstehen, wieso ich keinen Zugang zur Wohnung habe und befand sich gerade in Begleitung seiner Freundin, Michelle Lewis.

Anlage/n:

[...]

An: v.moller.at.adac-vertragsanwalt.de Datum: 23.04.10 10:49:19
Priorität: Hoch

Sehr geehrter Herr Völker,
gerade komme ich mit Frau Matthes aus Wathlingen vom Postfach und vom Briefkasten. Zu meinem Zimmer auf der rechten Flurseite gelange ich ja noch, aber nicht mehr in die Wohnung auf der linken Seite. Sowohl Simon Hoch, als auch Andreas Kaupe waren telefonisch nicht erreichbar. Ebenso Herr Splettstößer. Von Herrn Kaupe habe ich die neue Rufnummer erhalten. Herr Hoch ist seit gestern umgezogen. Herr Kaupe und zwei seiner Gäste erzählten mir auf mein Befragen, daß am vergangenen Samstag Herr Jan Vogel und Herr Sommer mit dem Firmenfahrzeug des Bringdienstes vorgefahren seien. Da Simon Hoch sich die ganze Zeit bei Familie Penner aufhält, müsse der doch die Aktion noch viel eher mitbekommen haben. Anzunehmen sei, daß, da ich nicht mehr in die Wohnung komme, dort von den beiden etwas abgestellt oder eingelagert bzw. zwischengelagert wurde...
Wie Ihnen bekannt sein dürfte, wurden in der näheren Vergangenheit im Raum Celle, besonders Wathlingen, Nienhagen und Eicklingen, mehrere Wohnungen auf den Kopf gestellt und dabei bei Herrn Vogel und Sommer, die in Herrn Sommer seiner Villa wohnen 200 Kilo Drogen gefunden. Es handelte sich um 200 Pflanzen, die ja je mit ca. 750 g bis 1 kg bewertet werden. Es handelte sich ferner um mehrere andere Dinge und Kleinmengen und um Waffen. Definitiv weiß ich von einer bestätigten Schußwaffe. Darin noch nicht eingerechnet, was in den anderen Wohnungen möglicherweise noch gefunden worden ist.
Die Polizei ist darüber ganz sicher informiert und sie kennt auch Herrn Sommer, der ja immer wieder besonders auffällt. Außerdem hatte es Schlagzeilen gegeben...

[...]

[...]

An: v.moller.at.adac-vertragsanwalt.de Datum: 19.04.10 23:44:07
Priorität: Hoch

[...]

In Bezug auf den Einbruch mit Hausfriedensbruch wollen Sie bitte wie besprochen vorgehen, vorbehaltlich weiterer Eingaben, da die Polizei ihren Aufgaben nicht nachkommen wollte. Frau Matthes hat mit diesen Menschen telefoniert und dies Ihnen bereits bestätigt.

Frau Matthes wird übrigens auch die Unterkunft usw. mit Wirkung der völligen Nutzungslosigkeit der gemieteten Wohnung trotz Vertrag mit Fam. Hubert Sommer, in Rechnung stellen.

[...]

[...]

An: v.moller.at.adac-vertragsanwalt.de Datum: 28.04.10 05:19:48
Priorität: Hoch


sehr geehrter herr völker,
nach der vorsprache bei herrn heinrich sind wir zum postfach gefahren und an den briefkasten in wathlingen. dazwischen habe ich zwei angebote von autovermietungen eingeholt und anschließend haben wir schon mal drei säcke aus meinem mir noch zugänglichen zimmer auf der rechten flurseite mitgenommen. dabei haben wir fest gestellt, daß inzwischen ganz offensichtlich ein weiterer, diesmal aber nur versuch, unternommen wurde, das schloß auf zu bohren und die tür aufzubrechen, die in den wohnbereich auf der linken flurseite führt, welche küche und bad beinhaltet. offensichtlich ist es bis gestern zu unserem erscheinen gegen 10.00 h also erneut versucht worden, in diesen wohnabschnitt einzudringen, den ich gemietet habe. offensichtlich wurde von jemandem gestört. es klappte auch eine tür im treppenhaus, als wir die haustür öffneten. somit kann also davon ausgegangen werden, daß wir nicht die störenfriede waren, weil keine werkzeuge herum lagen und keine stromkabel und so schnell nicht hätten derart notwendige werkzeuge usw. auch noch weggeschafft werden können, bevor die tür klappte. es ist ja nur eine treppe und herr matthes war zuerst oben...
ich erstatte erneut anzeige und hier dann eben in beiden fällen gegen unbekannt. die hörensagenaussagen sprechen von ein- o. zwischengelagerten drogen, pflanzen, waffen usw. es wird wohl nicht unbedingt und zwingend so sein, aber nun ist die annahme dahingehend verstärkt begründet. ich erwarte, daß dieser wohnabschnitt nunmehr geöffnet und untersucht wird und bringe nicht eigene zeugen mit, die dann auch noch in gefahr kommen könnten. hier stimmt was nicht, wenn herr sommer und herr vogel nicht so dämlich waren, vielleicht den schlüssel für den neuen zylinder zu verlieren. herr sommer hat eine große kiste schlösser in seiner villa und alle nur mit einem schlüssel. somit ist dies die folgerung meiner letzten annahme, die sich nur durch hörensagen bisher hat bestätigen lassen.
sollte ich nunmehr aufgrund ihres schreibens an herrn sommer und co., von dem sie sprachen, in absehbarer zeit zugang zu der wohnung erhalten, werde ich diesen keinesfalls mehr wahr nehmen. auch nicht mit zeugen.
somit zu ihrer weiteren veranlassung. danke!
mfg

[...]

An: v.moller.at.adac-vertragsanwalt.de Datum: 16.05.10 00:57:37
Priorität: Hoch


Sehr geehrter Herr Völker,

Herr Matthes und ich sind am Freitag wieder zum Postfach und in die Wohnung der Schulstr. 7 gefahren. Dort wurde festgestellt, daß erneut an der Tür und am Schloß herum gemacht wurde. Ich habe es mir diemal aber nicht mehr genauer angesehen. Offensichtlich aber ist wieder ein neuer Zylinder drin. Ganz offensichtlich ist somit definitiv etwas ganz schön faul an der Sache. Ich erwarte, daß sofort eine Anzeige gegen unbekannt erstattet wird, wie es üblich ist. Ich erwarte, daß diese sofort auch angenommen wird und sofort die Einbrüche und der Einbruchsversuch untersucht werden und die Hausfriedensbrüche verfolgt werden. Gleichzeitig werde ich eine Petition für den Bundestag abfassen und dort erheblich für Aufregung sorgen, sollte nicht umgehend etwas unternommen werden. Ich verbleibe

mit freundlichem Gruß



Michael Landgraf-Roos



Es folgt noch die Strafanzeige gegen die ARGE Celle und als Bundesbehörde. Während ich die weiteren Strafanzeigen schreibe, Bernd, kannst Du diesen Thread dann bitte mal in den öffentlichen Bereich verschieben, da ich hier selbst keine Verschiebung vornehmen kann. Wenn nicht, dann kopiere ich ihn raus... Ich dachte da an die Bilderberger usw., also den Bereich, in dem sich auch "Die Mafia und organisierte Regierungskriminalität oder: Wer sind die Regierungen?" befindet, hier die Fortsetzung: "Die Atommafia und internationale Simulationen?"... Das hat einen ganz besonders guten Grund...

Zitat
Michael Landgraf-Roos Wathlingen, 20.05.2010
Schulstr. 7, 29339 Wathlingen
Postfach 11 26, 29337 Wathlingen
Tel.: ---
E-Mail:
mlroosy.at.pochta.ru




Der Generalbundesanwalt
beim Bundesgerichtshof - via e-mail:
poststelle.at.generalbundesanwalt.de
-
Brauerstraße 30

76135 Karlsruhe






Strafanzeige wg. Einbruchs usw.
Strafanzeige wg. Bereicherung


Sehr geehrte Damen und Herren,
Sehr geehrter Frau Generalbundesanwältin,

als Sicherheitsbeauftragter (MISI) für die VNM sende ich Ihnen heute zunächst zwei Strafanzeigen zur Kenntnisnahme. Weitere Vorgänge sind in Bearbeitung. Darunter die internationalen Belange um das Projekt Merlin, seine Vorgänger, Begleiter und Nachfolger.

Entgegen den seit Jahren gegen mich geführten Attacken und Ermahnungen, nachweislich auch durch den Richter des AG GF, Hartmann, in Gegenwart mehrerer Zeugen geäußert, es interessiere ihn überhaupt nicht, ob ich etwas war oder nicht, er verknacke mich einfach, damit ich mir merke, mich aus solchen Geschäften heraus zu halten, teile ich Ihnen explizit mit, daß ich das niemals eingehalten habe und niemals einhalten werde, was auch mehrere Morddrohungen gegen meine Kinder und Mordversuche an mir nicht bewirken konnten und weiterhin nicht werden.

Da wiederum nicht davon ausgegangen werden kann, daß in einer Simulation mit höchst kriminellen Vertretern in allen Bereichen bei gleichzeitiger Aushebelung jedweder gesetzlichen Grundlage eine Verfolgung aufgenommen werden wird durch die Ihnen untergeordneten Stellen, eher im Gegenteil mit weiteren heimtückischen und über die Tatsächlichkeiten hinwegtäuschenden Maßnahmen agiert werden wird, gebe ich Ihnen diese Anzeigen beginnend zur Kenntnis und eventuellen weiteren Veranlassung, was mich allerhöchst erfreuen würde, und zwar sowohl, als auch...

Nehmen Sie dazu weiterhin die Ausführungen in „Die Mafia und Internationale Regierungskriminalität oder: Wer sind die Regierungen?“, jetzt „Die Atommafia und internationale Simulationen?“ (http://www.milanstation.de/cgi-bin/yabb2...?num=1249451898) zur Kenntnis.

Gleichzeitig erstatte ich bei Ihnen Strafanzeige und stelle Strafantrag

gg.

die Selbstverwaltung Celle und die Bundesselbstverwaltung ARGE insgesamt mit ihren in der Hirarchie höher angesetzten Stellen

wg.

erneuten Verbrechens nach § 271 StGB gg. mich, wie ehemals aus dem Jahre 2008 schon einmal zur Anzeige gebracht bei der StA C und des erhärteten Anfangsverdachtes der persönlichen Bereicherung der ARGEn insgesamt, hier nicht speziell auf meinen Fall begrenzt.

Dabei in allen Fällen immer auch von Rechtsbeugungen und Verweigerung des rechtlichen Gehörs begleitet, im Wissen um die Aussetzung der gesetzlichen Grundlagen durch Verlustes der dazugehörenden Gebietskörperschaft u. a. Grundlagen, welche widerum auf schwerstkriminellste Art und Weise herbeigeführt worden war. Daraus ergeben sich unzählige weitere Straftatbestände, die wir als Menschenrechtsorganisation befugt sind, öffentlich anzuprangern und darzustellen.

Den dazugehörigen Sachverhalt entnehmen Sie den beigefügten Unterlagen und dem benannten Link. Eine gleichzeitige Petition wird auf den Weg gebracht werden. Die Aufrechnung mit weiteren aus der Vergangenheit vorliegenden Fällen zu meiner Person wird öffentlich erfolgen. Davon absehen werde ich ganz sicher nicht! Weitere Abmeldungen nach Unbekannt und Verfolgungen meiner Person von einer zweifelhaften Justiz mit zweifelhaftem Vorgehen werden ihre Konsequenzen nach sich ziehen.

Mit freundlichem Gruß



Michael Landgraf-Roos

Anlage/n:



Zitat
Michael Landgraf-Roos Wathlingen, 21.05.2010
Schulstr. 7, 29339 Wathlingen
Postfach 11 26, 29337 Wathlingen
Tel.: ---
E-Mail:
mlroosy.at.pochta.ru




Der Generalbundesanwalt
beim Bundesgerichtshof - via e-mail:
poststelle.at.generalbundesanwalt.de
-
Brauerstraße 30

76135 Karlsruhe






Strafanzeige/Strafantrag wg. Rechtsbeugung im Amt, Begünstigung des organisierten Verbrechens, Strafvereitelung, Verfolgung Unschuldiger pp./Befangenheitsantrag


Sehr geehrte Damen und Herren,
Sehr geehrter Frau Generalbundesanwältin,

in Anlehnung an das Schreiben der
Vereinigung natürlicher Menschen zur Förderung der universellen Menschenrechte am 19.5.2010
und meinem gestrigen Schreiben erstatte ich heute erneut und eine weitere Anzeige, hier

gg.

Herrn RAG Hartmann beim AG GF mit o. g. Beschuldigungen.

Ein Richter, der bereits schon einmal gg. mich verhandelte, ohne überhaupt anhören zu wollen, dabei äußerte, es interessiere ihn überhaupt nicht, ob ich etwas getan habe oder nicht, er verknacke mich einfach, damit ich mir merke, mich aus derlei Geschäften heraus zu halten, sublimiert nicht nur seine Inkompetenz, sondern auch Beteiligung an Kapitalverbrechen der organisierten Kriminalität. Hierbei ging es um Angebote in Höhe von mehreren Millionen Euro, die ich ausgeschlagen habe und vergeblich zur Anzeige zu bringen suchte.

Mit der heute erhaltenen Ladung zu einem weiteren Gerichtstermin ohne Geltungsbereich durch denselben Richter wird wieder einmal deutlich, was hier krampfhaft mit aller Gewalt vertuscht werden soll und dem Bürger vorenthalten wird, neben der versicherten Konstitution einer eigenständig erstellten Verfassung, nämlich die Implementierung einer faschistoiden Diktatur auf Geschäftsebene im Kapitalismus des Konkurrenzsystems bei gleichzeitig bereits erfolgtem Verlust der Gebietskörperschaft, eben durch dieses Gebaren auf Regierungsebene, um Atomtechnologie illegal und unerkannt handeln zu können und andere Geschäfte mit Mordaufträgen zu vertuschen und durchzudrücken. Hier geht es insbesondere nicht nur um Mord an Einzelpersonen, sondern um Verbrechen an der Menschheit und um Völkermord. Aufgrund dessen kann man auch annehmen, daß nicht nur dieser Herr an jenen Geschäften beteiligt ist neben seinem damals gleichzeitig gegen mich votenden StA und unzähligen anderen, die wissentlich daran teil haben, aber auch einfach nur benutzt werden und keinerlei Kenntnis über den Hintergrund ihres Tuns haben oder vermittelt bekommen.

Darüber hinaus wird dieses mutwillig geführte Verfahren vom Grundsatz her abgelehnt, wie auch dieser Herr RAG Hartmann, der somit auch zwingend als befangen anzusehen ist.

In der Ladung zu einem Gerichtstermin vor dem AG GF geht es um die Geschäftsnummer, nicht etwa um das Aktenzeichen, NZS 8 Cs 34 Js 28730/09. Alle vorhergehenden Verfahren wurden und werden gleichermaßen abgelehnt und weiterhin verfolgt. Dazu wird zu gegebener Zeit weiterer Schriftwechsel usw. erfolgen. Zudem liegt eine ärztliche Bescheinighung über die Verhandlungsunfähigkeit bereits auf unbefristete Zeit vor, da mein Gesundheitszustand sich zusehends verschlechtert. Die immer wiederkehrende Ignoranz der Rechtszweifel und solcher Bescheinigungen zeugt von mutwilliger und willkürlicher Verletzung international geltender, universeller Menschenrechte, was einen weiteren und schweren Rechtsbruch darstellt und verurteilt werden wird.

Mit gleicher Post geht eine Ablehnung wegen Befangenheit an den Richter und den RA. Eine weitere Veröffentlichung wird erfolgen.

In Erwartung Ihrer Agitation und Nachricht verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen



Michael Landgraf-Roos



Zitat
[...]

seit Jahren befinde ich mitten in einem Krieg, in den mich mehrere Seiten immer wieder zwingen wollen. Aufgrund dessen wurde ich selbst aktiv. Nach aktuellen Informationen ist es einigen Beamten immer noch zu heiß, offen über weitere Informationen zu reden, die meine Person anbelangen.

Zum Grundsatz: Ich werde mich unter überhaupt keinen Umständen aus diesen Geschäften, ermittlungstechnisch, raus halten, was immer wem auch noch einfallen wird. Das gilt auch für meinen kompletten Anhang. Aus Prinzip und Überzeugung werde ich weder der einen, noch der anderen Interessengruppe zur Verfügung stehen, sondern solche Dinge selbst regeln, völlig egal, wer hier was glaubt. Es geht mir einzig um Wahrhaftigkeit.

Da ich auch der Generalbundesanwältin nicht einen Zentimeter weit traue, sind Sie gebeten, Ihre Unabhängigkeit mit einzubringen. Ich ersuche darum kein zweites Mal.

Zum Einstieg in die Vorgänge brauche ich ganz sicher nicht deutlicher zu werden, da auch in Ihren Dateien Vermerke über mich vorhanden sind, gelte ich doch als überaus gefährlich...

Unter den nachfolgenden Links finden Sie bereits veröffentlichte Informationen, die entsprechend aufbereitet wurden. Darüber hinaus finden Sie weitere Einträge im gesamten Forum, das bereits international immenses Interesse gefunden hat, auch aus den entsprechenden Kreisen.

http://www.milanstation.de/cgi-bin/yabb2...?num=1249451898
http://www.milanstation.de/cgi-bin/yabb2...?num=1260447346
http://www.milanstation.de/cgi-bin/yabb2...?num=1249456471

Aus dem aktuellen Thread können Sie weiteres Vorgehen der Simulationen entnehmen und meine entsprechenden Antwortschreiben und Strafanzeigen, die der Generalbundesanwältin als CD zugesendet wurden.

http://www.milanstation.de/cgi-bin/yabb2...?num=1274278955

Eine zusätzliche Datei sende ich hier zunächst nur Ihnen und veröffentliche sie zu gegebener Zeit oder lasse sie veröffentlichen, wenn ich selbst nicht mehr dazu kommen sollte.

In Erwartung Ihrer Nachricht verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen



Michael Landgraf-Roos



Zitat
Michael Landgraf-Roos Wathlingen, 21.05.2010
Schulstr. 7, 29339 Wathlingen
Postfach 11 26, 29337 Wathlingen
Tel.: ---
E-Mail: mlroosy.at.pochta.ru



Amtsgericht Gifhorn
Postfach

38516 Gifhorn






Geschäftsnummer: NZS 8 Cs 34 Js 28730/09

Sehr geehrte Damen und Herren,

zur heute erhaltenen Ladung vorab die Mitteilung, daß das gesamte Verfahren als nichtig abgelehnt wird. Insbesondere liegt hier eine eindeutige Befangenheit des Richters vor, weshalb dieser ebenfalls abgelehnt wird, wie gleichermaßen die StA. Aus einem weiteren Schreiben an andere Stelle zitiere ich zu Ihrer Kenntnisnahme:

[...]

Mit freundlichen Grüßen



Michael Landgraf-Roos



Zitat
Michael Landgraf-Roos Wathlingen, 24.05.2010
Schulstr. 7, 29339 Wathlingen
Postfach 11 26, 29337 Wathlingen
E-Mail: mlroosy.at.pochta.ru
chamaeleon_micha_essentiell.at.web.de

Sehr geehrte Damen und Herren,
Sehr geehrte Frau Generalbundesanwältin,

in Bezug auf meine beiden vorgebrachten Anliegen erkläre ich an Eides statt, daß die Vorgänge den Tatsachen entsprechen. Außerdem verweise ich in diesem Zusammenhang in Bezug auf den Richter des AG GF auf den § 138 StGB und darauf, daß ich als Privatperson überhaupt nicht verpflichtet bin, irgendwelche Gesetze, ob gültig oder nicht, zu benennen.

Mit freundlichen Grüßen



Michael Landgraf-Roos

Dieses Schreiben ist auch ohne Unterschrift gültig!



Die Wohnung ist geräumt. Die Zeugen bleiben hier unbenannt, derer sieben an der Zahl vorhanden sind und die den Transport durchgeführt haben und die Fotos von der Wohnungstür gemacht haben. Weitere sieben haben die Räumung aus der Nachbarschaft unmittelbar beobachtet.

Viele Anrufe und einige Wege später, während inzwischen einige "Obere" bestätigtermaßen nur noch im Sicherheitskonvoi die Straßen betreten bzw. passieren , wie aus WOB und anderen Ortes berichtet wird, ging nun auch eine Anfrage des Gerichtes ein, ob der Antrag auf eine einstweilige Verfügung als erledigt betrachtet werden kann, ich solle eine Stellungnahme abgeben, die ARGE habe ja gezahlt:

Zitat
Michael Landgraf-Roos Wathlingen, 02.06.2010
Postfach 11 26
29337 Wathlingen



Sozialgericht Lüneburg - über RA -
Postfach 26 60
2fach


21316 Lüneburg






Az.: S 46 AS 255/10 ER


Sehr geehrte Damen und Herren,

Frau Leibecke von der Stadt Celle hatte mit mir telefoniert und den Antrag am 27.05. per Post an mich gesendet. Sie vermerkte den formlosen Antrag von vorher als erhalten. Der Antrag selbst ging gestern Abend ein.

Zum Mietvertrag der neuen Whg. fand die Übergabe am 28.05.10 statt.Ihr Schreiben v. 28.05. d. J. ist mir heute zugegangen in meinem Postfach.

Den ausgefüllten Antrag mit allen mir vorliegenden Unterlagen habe ich heute in Begleitung eines Zeugen bei der Stadt Celle abgegeben. Frau Leibecke war selbst nicht anwesend und ebenso Frau Hoffmanns.

Die ARGE hat für den Monat 06 ausgezahlt. Sie will jede Leistung ab 01.07. einstellen, da ich dem Arbeitsmarkt lt. Gutachten nicht mehr zur Verfügung stehe. Die Stadt sicherte zu, die weitere Bearbeitung nicht zu verzögern, könne jedoch nicht garantieren, daß bereits ab 01.07.10 durch sie die Fortzahlung schon erfolgen könne aufgrund von Bearbeitungszeiten. Die Stadt erklärte ferner, daß die ARGE auch weiterhin die Zahlungen leisten müsse, sollte die Stadt noch über den 01.07. hinaus Zeit benötigen zu Bearbeitung des Antrages, man werde sodann die Verrechnung mit der nicht mehr zuständigen ARGE vornehmen. Somit werde dringend angeraten, die Klage auch in Punkto auf Erlaß einer einstweiligen Anordnung aufrecht zu erhalten.

Der Antrag ist nicht erledigt!

Mit freundlichen Grüßen



Michael Landgraf-Roos



Es wird sich keine Klage oder Anzeige als erledigt einstufen lassen und weitere werden nun folgen, da Schnellecke und Konsorten oft genug Gelegenheit hatten, IHRE Füsse still zu halten...

[ Editiert von Administrator Trainingslabor am 19.05.12 9:49 ]

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

14.05.2012 15:30
#65 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Und da sollten wir dann die Propaganda-Programmierung unserer Köpfe berücksichtigen.

Zitat
Programmiertes Handeln, was ist das und wie funktioniert das?

Im Grunde genommen ist die Mechanik sehr einfach. Bei der Verarbeitung von Informationen nutzen Menschen hauptsächlich zwei verschieden Ebenen der Wahrnehmung. Eine ist so genannt bewußt und unterliegt der bewußten Aufmerksamkeit und dem bewußten Denken und Verarbeiten. Die andere ist so genannt unbewußt, auch unterbewußt genannt, und funktioniert vom Bewußtsein unbemerkt.

Besondere Beachtung verdient dabei die unbewußte Informationsverarbeitung, denn diese entzieht sich normalerweise der bewußten Kontrolle. Dabei werden Informationen, in Abhängigkeit der aktuellen Umstände und der vorkommenden Wiederholungen gespeichert. Werden also, bestimmte, gleiche Informationsmuster immer wieder aufgenommen, dann sind diese vermeidlich ein Teil der Realität und somit wahr. Hier ist der Hauptwirkpunkt einer gleichgeschalteten und propagandaartigen Mediendauerberieselung.

Ein weiterer, sehr effektiver Programmierrahmen ist eine gestresste Umgebung. Dabei kann Stress in verschiedenen Graden und Intensitäten auftreten, was dann Einfluß auf die Mustertiefe hat. Erfolgt die Programmierung eines Musters in einer scheinbar lebensgefährlichen Situation, so werden diese Programme nicht nur sehr effizient gespeichert, sondern erhalten auch eine höhere Priorität, was eine mögliche Reaktivierung betrifft. Ist dagegen der gegenwärtige Stress eher gering, so wird auch die Musterprägung oder das Programm geringer ausfallen.

Als wichtige Besonderheit spielen dabei Emotionen eine wesentliche Schlüsselrolle. Eine Situation ohne Emotionen zieht eine geringe Programmierbarkeit nach sich, wohingegen anwesende starke Emotionen die Programmierbarkeit erheblich verbessern.



Zu Lesen ist das gesamte Thema HIER!

Das Buch Propaganda liegt inzwischen neben der englischen Originalversion auch in der deutschen, erwerbsfähigen Übersetzung vor, während unsere eigene Übersetzung bisher nur feststellen konnte, daß die käufliche eben nur abgeschwächt übersetzt wurde. Unsere eigene Übersetzung ist leider immer noch nicht komplett fertig. Wer sich beteiligen möchte, kann sich genauso melden, wie jemand, der Interesse an den PDFs hat...

Nicht korrekt, aber immerhin ergänzend auch die Einträge bei Wikipedia, daß ja inzwischen ebenfalls zu einem Werkzeug der Herrschenden mutierte.

Zitat
Wer sollte wohl durch die ehemaligen Angebote aus dem Weg geräumt werden? Wenn ich es nicht überleben würde, wäre mein Sohn (gemeint war mein ältester Sohn) versorgt...

MORE PICS OF A. Q. KHAN!



Zitat
CIA asked us to eliminate Dr. A Q Khan: Blackwater chief
December 13, 2009

LAHORE: In a stunning revelation, US private security service agency, Blackwater’s founder, Erik Prince, has claimed that the Central Intelligence Agency (CIA) had asked the agency to kill Pakistani nuclear scientist, A Q Khan.

In an interview with Vanity Fair, Prince said the CIA had asked the Blackwater to eliminate Khan, however, authorities in Washington “chose not to pull the trigger.”

“Dr Khan’s inclusion in the target list would suggest that the assassination effort was broader than has previously been acknowledged,” Prince said.

Prince has also admitted to Blackwater’s participation in some of the CIA’s most sensitive operations, including raids on suspected militants in Iraq and Afghanistan.

Prince said Blackwater’s, which now known as Xe Worldwide Services, role changed remarkably after its officials started providing security cover to CIA operatives in the field.

Raids on suspected insurgents in Iraq, known as “snatch and grab” operations, were mostly carried out during nights between 2004 and 2006.

Posted in Afghanistan, CIA, Corruption, Intelligence Agencies, Pakistan, Pakistan Army, Politics, USA, War on Terror | Tagged Pakistan, Politics, CIA, USA, War on Terror, Afghanistan, Army, US, Iraq, America, United States, Pakistan Army, Blackwater, Xe Services, Erik Prince, Dr. A Q Khan



Danach zeigt sich, daß Dr. A Q Khan lt. Auskunft des Chef´s von Blackwater, einer privat organisierten Armee bzw. Truppe, auf Anfrage der CIA von u. a. auch ihnen eleminiert werden sollte... Soviel hierzu und zur dahinter verborgenen Operation Merlin...!...

Zitat
Blackwater – Wikipedia
Blackwater bezeichnet: Blackwater Worldwide, zuvor Blackwater USA, heute Academi, ein privates Sicherheits- und Militärunternehmen; Blackwater ...
de.wikipedia.org/wiki/Blackwater



Da verwundert es schon fast gar nicht mehr, daß Heinrich sich nicht von der Nutte hat scheiden lassen, die ihm fremd ging und sich dabei von Khan hat schwängern lassen... Die blonde Nutte aus der Disco von Saleh auf der Porschestraße in Wolfsburg, die 1978 wahrscheinlich schon für Saleh anschaffte. Die blonde Nutte aus jener Nacht, in welcher deraegypter und sein Stricherkumpel von Hassan in dieselbe zu einer Veranstaltung für Khan eingelassen wurden... Die blonde Nutte, die es bereuen sollte, fremd gegangen zu sein und sich dabei schwängern ließ, denn Heinrich Weitze ließ sich nicht scheiden und sollte Robert weiterhin als seinen Sohn offiziell ausgeben und weitere Maßnahmen sollten den deraegypter dann als Ziehvater und Freund auftreten und in Erscheinung bringen lassen, was ja auch zunächst geklappt hatte...

[ Editiert von Administrator Trainingslabor am 19.05.12 9:50 ]

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

14.05.2012 21:53
#66 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Die Mafia u. die organis. Regierungskriminalität!
Oder: Wer sind die Regierungen?


deraegypter
04.06.2008, 09:20

*1. Teil Die nahtlose Fortsetzung der Strippenzieher der NAZI-Herrschaft!

Zitat
Ist die Mafia in Brüssel an die Macht gekommen?

EU-Justizkommissar Franco Frattini, der zusammen mit seinen Kollegen Europa in eine "Big-Brother"-Gesellschaft verwandeln will, in der die Datenschutzrechte von Personen routinemäßig verletzt werden.

Jede verbleibenden Zweifel darüber, in welche politische Richtung sich die Europäische Union bewegt, wurden kürzlich ein für alle Mal ausgeräumt: EU-Justizkommissar Franco Frattini kündigte Pläne an, künftig alle Besucher der EU überprüfen und ihnen Fingerabdrücke abnehmen zu lassen. Ab 2009 ist die Einbindung von digitalen Fingerabdrücken und Photos in EU-Pässen rechtsverbindlich, und ab 2011 müssen Nicht-EU-Bürger, die ein Visum beantragen, ihre biometrischen Angaben preisgeben.

Frattinis Pläne sehen zurzeit vor, dass Kindern ab sechs Jahren Fingerabdrücke entnommen werden. Datenschutzbeauftragte sagen jedoch voraus, dass letzten Endes die Daten von immer jüngeren Personen erschlossen werden, da die Entwicklung der Technologie stetig voranschreitet. Wenn der Plan von allen 27 Mitgliedsstaaten gebilligt wird, würde er eine der größten Sicherheitsüberprüfungen darstellen, die jemals von der Europäischen Union durchgeführt wurden, und Milliarden von Dollar kosten.
Wer also ist Franco Frattini? Warum wollen er und seine Kollegen Europa dem Anschein nach in eine "Big-Brother"-Gesellschaft verwandeln, in der die Datenschutzrechte von Personen routinemäßig verletzt werden?

Wie aufgedeckt wurde, stand Silvio Berlusconi auf einer Liste mit fast 1000 Namen, die Mitglieder der illegalen, rechtsstehenden Freimaurerloge - auch bekannt unter dem Namen P2 - erfasste.

Frattini war zuvor italienischer Außenminister und treuer Berater des italienischen Premierministers Silvio Berlusconi. Als er 2004 in die Kommission berufen wurde, war die Wahl Frattinis sofort in eine Kontroverse inmitten von Anschuldigungen verstrickt, er sei ein Freimaurer gewesen.
Seit 1981 ist die Freimaurerei in Italien eine äußerst heikle Angelegenheit, als eine geheime und illegale rechtsgerichtete Freimaurerloge (Google über Logen) namens P2 - Propaganda Due - inmitten eines politischen Skandals aufgelöst wurde. Dies ist insofern bemerkenswert, als dass Silvio Berlusconi auf einer Liste mit fast 1000 Namen stand, die die Mitglieder von P2 erfasste (Der Link zu dieser Liste wurde leider entfernt, so daß bis jetzt diese Liste nicht neu aufgetrieben werden konnte, gleichzeitig aber die Sicherung der Liste bereits "auf Reisen" gegangen ist. Wir können sie später eventuell wieder hier einbauen.). Darunter waren außerdem hochrangige Personen aus dem Bankwesen, Gewerbe, dem Geheimdienst, Journalismus, dem Militär und der Polizei.

Der italienische Senator Marcello Dell'Utri, der auch der italienische Delegierte des Europarats ist, wurde wegen geheimer Absprachen mit der Mafia verurteilt. Während sich sein Prozess noch im Berufungsverfahren befindet, schützt ihn seine Arbeit beim Europarat, die ihm Immunität vor Strafverfolgung gewährt, vor den Urteilen italienischer Gerichte.

Berlusconi, der in Italien derzeit einen Wahlkampf zwecks Rückkehr an die Macht als Premierminister führt, soll sich 1978 P2 angeschlossen haben. Im Laufe der Jahre war er an mehr als einem Dutzend unterschiedlicher Strafprozesse, Berufungen und anderer Ermittlungen beteiligt. Er wurde wegen Betrugs, falscher Buchführung, Bestechung und Beziehungen zur Mafia angeklagt.
Wie sich herausstellt, befindet sich Berlusconi jedoch in guter Gesellschaft. Einer seiner engsten Freunde und Geschäftskollegen - der italienische Senator Marcello Dell'Utri, der auch der italienische Delegierte des Europarats ist - wurde bereits wegen geheimer Absprachen mit der Mafia verurteilt. Während sich sein Prozess noch im Berufungsverfahren befindet, schützt ihn seine Arbeit beim Europarat, die ihm Immunität vor Strafverfolgung gewährt, vor den Urteilen italienischer Gerichte. So ist es in Artikel 15 der Rahmenvereinbarung der Europäischen Union, die 1949 in Paris unterzeichnet wurde, verankert.

Licio Gelli, ehemaliger Großmeister von P2, wurde 1998 wegen Korruption und Betrug inhaftiert.

Wer ist Licio Gelli?

Aus historischer Sicht ist P2 dafür bekannt, Verbindungen zum Nazismus und zu rechtsextremen Gruppierungen gehabt zu haben. Licio Gelli, ehemaliger Großmeister von P2, wurde 1998 wegen Korruption und Betrug im Zusammenhang mit dem Banco-Ambrosiano-Skandal inhaftiert und von der New York Times offen als "bekannter Faschist" bezeichnet. Der investigative Schriftsteller David A. Yallop behauptet in seinem Buch "Im Namen Gottes? Der mysteriöse Tod des 33-Tage-Papstes Johannes Paul I." sogar, dass Gelli an einer Verschörung beteiligt war, die 1978 im Mord an Papst Johannes Paul I., der nur 33 Tage regierte, mündete.
Noch beunruhigender ist, dass einige Quellen, darunter der New Zealand Herald und The Observer in Großbritannien, sich auf Verbindungen zwischen P2 und dem Staatsterrorismus berufen. Andere Quellen wie die BBC behaupten derweil, dass P2 sowohl Verbindungen zur Mafia als auch zu rechtsgerichteten Terrorgruppen hatte.
Möchten Sie in solch einem Europa leben? Einem Europa, das von Leuten wie Franco Frattini und mächtigen, superreichen Individuen wie Silvio Berlusconi kontrolliert wird? Einem Europa, in dem Ihre Privatrechte und Freiheiten routinemäßig verletzt werden und in dem Sie keine demokratischen Mittel haben, Ihre Meinung äußern zu können?
Wenn diese Leute nicht gestoppt werden, wird sich Europa zunehmend in einen "Orwellschen Kontinent" verwandeln, in dem alleine die Diktatur - keine Demokratie - an der Tagesordnung steht.



Zitat
---- Original Message -----
From: Heinz Geelhaar
Sent: Saturday, May 24, 2008 9:43 AM
Subject: Brüssel


Vielen Dank für die Nachricht! Man achte besonders darauf, daß es sich hier nicht um eine Verschwörungstheorie handelt, sondern um eine bestätigte Verschwörung!



Mafia an die Macht - P2/Propaganda Due/Opus Dei!

Leute! Was ist das Problem? Seit Jahrzehnten ist alle Welt bekannt, daß es die Mafia gibt. Dabei ist es völlig egal, ob man von der italienischen, amerikanischen, russischen, chinesischen oder sonstigen Mafia redet... IHR redet und denkt Euch das weg!? Warum?

Überall ist mehrfach geoutet worden, daß Geheimdienste und Polizei usw. die Anstifter für Schwerstverbrechen sind, ja sie sogar selbst begehen, wenn sie keine geeignete Gruppierung dafür in den Vordergrund schieben können. Sie wollen ihre und andere politische Interessen durch derartige Dinge forcieren und realisieren etc. IHR redet und denkt Euch das weg!? Warum?

Trauerarbeit um das alte Weltbild? Ist das ein Grund?

Hier geht es schon längst nicht mehr um Verschwörungstheorien und Spinnereien, sondern um erwiesene und bewiesene TAAATSACHEN! Mit dem Wahr-Haben-Wollen ist das so eine Sache. Mit der Tat nach dem Erkennen, gefolgt von der Akzeptanz ist das so eine Sache. Da muß man sich doch die Frage stellen, ob denn alle noch ganz bei Verstand sind, wenn sie doch immer wieder solchen Typen die Macht TROTZDEM übergeben!

Stellen wir an dieser Stelle doch einmal die Frage:

Wer ist Strauß?

Franz J. Strauß/Flughafen!

Weitere Links zu F. J. Strauß!

Ach, Herrjemineh! Da drängt sich einem JA ZWANGSWEISE die Frage auf, wer oder was sind denn Neofaschisten und, wer oder was waren und sind denn Gladio?!

Wer sind die REGIERUNGEN?

Zitat
deraegypter
17.12.2008, 21:14

Hier nun der erste Beitrag. Recherchiert aus mehreren Richtungen, aber noch immer nicht vollendet. Ist ja auch nur der erste Versuch, Leute, und hoffentlich die Anregung für den Einen oder Anderen, ebenfalls seinen Beitrag dazu zu leisten. Aber: Bitte keine Behauptungen oder dusseligen Bemerkungen, sondern immer auch den oder die Links dazu mit einbauen, ohne eine abschließende und festmachende Bemerkung – ausgenommen natürlich, Ihr macht sie als Eure bis dahin vorläufige im Satz oder sonst irgendwie kenntlich.

Es folgen noch mindestens 20 solcher Fortsetzungen und wir bzw. ich erhoffe mir, daß wir dann alle gemeinsam ein schönes rundes Bild geschaffen haben, mit allen Pros und Contras usw., die wir ergattern konnten. Im Abgleich, so tabellenmäßig, könnte sich dann für jeden überraschender Weise (oder auch nicht) offenbaren, wer denn die Regierung/en wirklich ist/sind bis dato, ob und was wir konsequenter Weise daraus lernen und ziehen sollen/sollten, um wirkliche Änderungen im Sinne unser aller Wohls herbei zu führen. Eventuell entpuppt sich der Hammer dann als eine Axt oder wir haben DEN Megahammer enttarnt. Einstweilen vielen Dank und viel Spaß und Spannung!



[ Editiert von Administrator Trainingslabor am 19.05.12 10:19 ]

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

15.05.2012 09:18
#67 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Neuauflage! Geprüft, überholt, korrigiert und ergänzt...:

Die Mafia und die organisierte Regierungskriminalität oder: Wer sind die Regierungen?


Zitat
deraegypter
17.12.2008, 22:00

ERÖFFNUNG!

WER SIND DIE REGIERUNGEN?

Teil I.1: Transnationale Konzerne bestimmen die Weltpolitik
oder die Struktur der transnationalen Konzerne befördert Weltmachtphantasien!


Aus dem internen Bereich zur Eröffnung dieses Threads:

Zitat
Hier werden wir einmal in gemeinsamer Arbeit versuchen, über einzelne Dinge zu recherchieren und ihre Ergebnisse darzustellen, um dann die Verknüpfungen in Form einer Wiedergabe in der erforderlichen Reihenfolge aufzuklären, damit die Politik in allen Lebensbereichen deutlicher wird, ebenso wie, wer wirklich über diesen Planeten herrscht und wo in der neuen Partizipationsdemokratie angesetzt werden muß, um ein positives, gemeinsames und lebenswertes Leben für alle zu gestalten und den Drahtziehern der kriminellen Machenschaften ihre Existenzberechtigung zu "RAUBEN".
Der Eröffnungsartikel ist bereits fertig und wird nach erfolgter Überprüfung in den öffentlichen Bereich gestellt werden mit Link hier her, der dann nur wieder für die Teilnehmer sich öffnen läßt. Jeder erfolgreich abgeschlossene Beitrag wird dann wieder an den bereits öffentlich lesbaren angehängt werden. Deshalb partizipiert hier auch, damit wir dem System der Bilderberger die Grundlage entziehen durch OUTEN ihres Menschen verachtenden Implements:



Fügen wir an dieser Stelle unserer Recherche und Ermittlung doch einmal die bisherigen Bausteine zusammen und diesem Thread hinzu. Damit wird deutlicher, inwieweit jedes einzelne Leben mit der Politik der Welt verknüpft ist.

Zuletzt waren wir bei der Frage nach Strauß angekommen. Fahren wir nun mit Helmut Kohl fort.

Also holen wir an dieser Stelle doch einmal etwas weiter aus und recherchieren anders:

Der Zieh(k)vater von dem Hitler-Merkel ist und bleibt...

H. KOHL!

- Wer ist Kohl? (BASF/IG-Farben)

Zitat
Wer gefährdet unsere Gesundheit absichtlich?

Zur Rolle des deutschen Bundeskanzlers Helmut Kohl im deutschen Pharma-Kartell ..

Während des Nazi-Regimes hieß das deutsche Pharma-Kartell "I. G. Farben". Nach dem Krieg wurde die I.G. Farben vom Nürnberger Tribunal in ihre Gründungsfirmen (BASF, BAYER und Hoechst) zerteilt. Diese pharmazeutischen Firmen gründeten deshalb eine neue Vereinigung: Den VCI ( "Verband der chemischen Industrie" ). Dieser ist eine Lobby, um die Regierung in ihrem Interesse zu beeinflussen. Der VCI ist die Nachfolgeorganisation der I.G. Farben!

Lobbyisten wie der VCI verwenden "Referent" oder "Koordinator" genanntes Personal, um die Politik zu beeinflussen. Einer der Lobbyisten des VCI war Helmut Kohl, derzeit deutsche Bundeskanzler. Er arbeitete von 1959 bis 1969 offiziell als Referent des VCI! Dies war zu jener Zeit, als er der führender CDU-Politiker im Parlament von Rheinland-Pfalz war. 1969 wurde stellvertretender Vorsitzender der deutschen CDU, 1973 ihr Vorsitzender. Zu dieser Zeit war es nicht tunlich, die enge Verbindung zur chemischen Industrie zu zeigen.

Im offiziellen Lebenslauf steht auf seiner Regierungs-Website (Seite nicht mehr vorhanden: Fehler: Falsche Seite

Die Ressource, die Sie aufrufen möchten, ist nicht (mehr) vorhanden.
Weitere diagnostische Hinweise

Verweisende Ressource: http://www.milanstation.de/cgi-bin/yabb/...isplay&num=1429
IP-Adresse des Besuchers: 92.116.158.174
Angeforderte Ressource: /umfrage.htmlregister/1998/mafia1.htm
Servername: www.businesspark.org
Browser des Besuchers: Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; de; rv:1.9.2.16) Gecko/20110319 Firefox/3.6.16
Status-Code der Umleitung: 404)
über diese Zeit Folgendes - siehe auch Referenz (1) am Ende -

Seit sdem 27.06.2008, dem Zeitpunkt der letzten Recherche, wurde diese Seite offensichtlich aus dem Netz entfernt. Auftrag: Wieder finden oder anderes Material beschaffen!



Zitat
- "1959-1969 Verwaltungsmitarbeiter in einer Handelsvereinigung."



Der gemeinsame Nenner von Adolf Hitler und Helmut Kohl: Beide wurden zum "Führer" der deutschen Nation durch die I.G. Farben bzw. deren Nachfolger gemacht!

Da gibt es unter den Suchmaschinen auch noch ganz andere und weitere Dinge (Berichte usw.) zu finden. Dann haben wir da noch die Geschichten um die Verbindungen Kohl's, neben der Spendenaffäre, zu den Nazis:

Zitat
Helmut hatte weniger Probleme mit der HJ. Doch das dritte Kind einer katholischen Beamtenfamilie bringt es im Jungvolk nur zum Jungenschaftsführer; offenbar liegt seine Leidenschaft eher in der Kaninchenzucht. Um eine Häsin einem prämierten Rammler zuzuführen, nimmt er lange Radtouren auf sich.



TAZ-Archiv

Ich nehme kein Blatt vor den Mund und werde der letzte sein, der irgendwas verheimlicht oder wieder sich seine Klappe schließen läßt! Die bleibt auf und fühlen sich Armleuchter beleidigt, ist das scheiß egal! So was kann man nicht beleidigen, aber trotzdem respektieren, ihnen das von uns allen erwünschte Menschenrechtsgesetz trotzdem zubilligen. Dazu muß die Farce mit der UN-Charta beendet werden und eine eigenständige Charta geschaffen werden, die für alle da ist und nicht nur für die Führungsriege! Dazu muß eine vollständige Souveränität her, die jedem Herrschenden zeigt, daß jeder sein eigenes Souverän ist und nur dadurch eine funktionierende Volkssouveränität erreicht werden kann, die für alle sorgt und alle schützt! Verbrechen an der Menschlichkeit müssen aufgedeckt werden und allen erzählt werden, damit alle sich dagegen wehren, nämlich für eine friedliche Welt sich erstarken können.

Merkel aber ist Stasispitzel gewesen! (siehe Außenpolitikforum) So ranken sich ja auch noch mehrere weitere nachweisbare und angebliche Gerüchte und Tatsachen um unseren "Hitler-Merkel".

Außenpolitikforum! (404 Error File Not Found! The page you are looking for might have been removed, had its name changed, or is temporarily unavailable.) Nachtrag vom 15.05.2012: Jetzt ist die Seite wieder erreichbar, aber in einem völlig veränderten Outfit...

So finden sich unter einer Google-Suche auch noch andere Hinweise zu dem Stasi-Spitzel Merkel...

Hier gibt es auch noch weitere Threads zu diesem Thema... So ist unser Versuch einer Recherche unter einem noch nicht bekannt zu gebenden Titel ein weiteres und bezeichnendes Beispiel für das Verborgene und die Verknüpfungen, sowie Problematiken der Ideologien etc. Er wird zu einer späteren Stunde eventuell seinen Auftritt haben.




[ Editiert von Administrator Trainingslabor am 19.05.12 10:27 ]

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

15.05.2012 10:12
#68 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Zitat
deraegypter
22.12.2008, 11:37

Wahnsinn, die Beteiligung hier, Leute! Verschlägt es Euch schon jetzt die Sprache? Vielleicht braucht Ihr noch einen Anstoß... Wie dem auch sei, es wird in jedem Falle sehr spannend und das Endergebnis bleibt dennoch offen, denn wir wissen, das wir nüscht wissen!

Fahren wir einstweilen fort:

Teil I.2: Transnationale Konzerne bestimmen die Weltpolitik
oder die Struktur der transnationalen Konzerne befördert Weltmachtphantasien! Von "merklicher"/"unmerklicher" Herkunft/Übergang des/zu Nazismus zu/und Terror...


Nach Kohl und Merkel fahren wir nun fort:

- Wer sind Dr. Fritz Karl Ries, Dr.Eberhard Taubert, Carl Wurster?

Dr. F. K. Ries!

Dr. E. Taubert!

Zitat
Erst in Goebbels', dann in Adenauers Diensten

... er fängt sich schnell und drückt die Start Taste seines Aufnahmegeräts: „Es handelt sich um eine ernste Angelegenheit, um Dr. Eberhard Taubert, die Seele des von Ihnen subventionierten Volksbundes. Wissen Sie, daß Taubert in einer gehobenen Position [weiter…]

24.08.1990, DIE ZEIT



Zitat
Sie logen alle

... noch von früher; da war der Dr. Eberhard Taubert Leiter des Anti Komintern Büros im Goebbelsministerium. Frau Noelle Neumann arbeitete im Reich, und die schonungsvolle Legende will es, daß das das Blatt der „inneren Emigration", der vornehmen [weiter…]

02.02.1990, DIE ZEIT



C. Wurster!

Zitat
Wie lange noch DDT?

... Charles F. Wurster stellt DDT eine Gefahr für die Sauerstoffversorgung der Erde dar, weil es die Photosynthese behindert, den von den grünen Pflanzenteilen vollzogenen Umwandlungsprozeß von Kohlendioxid in Zucker und Stärke bei gleichzeitiger Abgabe von [weiter…]

28.11.1969, DIE ZEIT



Zitat
Zukunftsforschung ohne Zukunft

... Industriegewerkschaft Metall) andererseits. Das geplante Max PIanck Institut C, F. von Weizsäckers „Zur Erforschung der Lebensbedingungen der wissenschaftlich technischen Welt" ist unter dem Druck der Großchemie auf allgemeine Zukunftstheorien, abseits von [weiter…]

21.11.1969, DIE ZEIT



Da kriegt man ja langsam das WÜRGEN!

Des weiteren wird hier die Verbindung von Politik und Religion deutlich und natürlich die Geschichte um die Thule-Gesellschaft, wie in der Opitzrede im Z-Boot aus 1983 bereits angesprochen, die schließlich ihren Namen änderte in:

Kulturkreis 2000!

Weiter:

Die Nazi-Verbindung mit Shambhala und Tibet (Aktuell erscheint folgendes:

"skunks.wordpress.com is no longer available.
This blog has been archived or suspended for a violation of our Terms of Service.
For questions or concerns, contact WordPress.com Support."


Überhaupt usw. ist das nur Zufall und fällt gar nicht ins Gewicht...?...)

Betrachtet man dann die Google-Suche ...und - speziell -: buntnessel.de findet sich doch noch was...

Weitere... (Hier erscheint nunmehr ebenfalls dasselbe Bild, wie beim zuvor erstellten Link... Wenn es unbequem wird, wird so manche Information aus dem Netz entfernt, in dem ja eh nur lauter und völliger Blödsinn zu finden ist, wenn man der Führungsriege Glauben schenken will... Hört nur immer mehr auf diese verlogenen Schandmäuler, die sie da sind, und zwar ALLE, ohne Ausnahme.)

Dann werden hier auch noch Worte laut über die Verbindung zu Menschen, die etwas über Banken sagen und so:

Zitat
10. Der Begriff »Anti-Semitismus« wird sehr oft hergenommen, um gegen Menschen vorzugehen, die etwas über die Banker und Genossen aufgedeckt haben. Ist das auch in Ihrem Fall aufgetreten?



Assoziationen der Blaster-User zum Stichwort...

Damit nicht jemand am Wahrheitsgehalt zu zweifeln anfängt wegen dem Namen der Fundstelle, möge er selbst in den vielen Fundstellen weiter recherchieren.

Dadurch eröffnet sich uns eine weitere Frage:

- Gibt es Verbindungen von Hartzburger Front und BASF/IG-Farben?

CBG!

Weitere...

PDF v. d. Anti-Fa!

Berlin Chemie ist hier auch vertreten...

Erstaunlich richtig, nicht?

Dann ist wohl die Frage berechtigt gewesen, die wir auf der Milanstation so scherzhaft stellten, ob Merkel doch ein Alien sein könnte...

Da besteht doch eine offensichtliche Parallelität in der Geschichte zwischen EU und der ultimativen Waffe: Dem Ermächtigungsgesetz!

Dann folgt natürlich auch noch der Papst mit den Kirchen. Doch hier wollen wir zunächst nicht näher darauf eineingehen. Einstweilen soll uns eine kleine Tabelle die Grundübersicht verschaffen, auf welche wir zu einem späteren Zeitpunkt aufbauen und überlappend noch einmal eingehen werden:

(Ohne Kommentar)

Ebene 1

Kirchen/Religionen <-----*---------> <----
(monetäre Macht)...
| <>(Wirtschaft)...
Medien<--------------*------*--------> <---- (monetäre Macht)...
| | <>(Staatsregierung)...
Glaube<---------------*------*--------> <---> (Logen)...
|
Menschen<----------*-----------------> <--->
{Pieks aus jedem Bereich hin und her!}


Um IG-Farben und Schering (unter Leitung von Guiseppe Vita, der auch im Vorstand von Axel Springer ist usw.) und weitere ging es bereits hier...:

The Show Must Go On! (Dieser Link ist ebenfalls schon länger nicht mehr aufrufbar, weil am Forum gearbeitet wird... - So steht es da...)

Bilderberger für EU-Verfassung! (Dieser Link wurde stillgelegt...)

...und in weiteren Threads etc.




[ Editiert von Administrator Trainingslabor am 19.05.12 11:00 ]

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

15.05.2012 16:16
#69 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Zitat
Rebel
23.12.2008, 17:01

Da fällt mir die Atlantik-Brücke e. V. (Link zur Atlantic-Brücke e. V. am 15.05.2012 ergänzt...) ein; hab aber bis jetzt keine Quelle gefunden, um mich darüber näher zu informieren.

Edit: Satzzeichen... als Vorbereitung zum Übertrag in das neue Forum...
Modified by Pharao on 22.10.2009, 13:28
Modified by Pharao on 02.11.2009, 19:37



Zitat
deraegypter
03.01.2009, 14:59

Das ist ja schon mal ein Anfang... Machen wir doch zunächst einmal hier mit dem 3. Teil weiter... Möglicher Weise fällt ja jetzt der Groschen für eine Beteiligung an diesen Recherchen und warum sie so wichtig ist! Ich hoffe es...

Teil I.3: Von/m "unmerklicher/n" Herkunft/Übergang des/zu Nazismus zu/und Terror oder wie funktioniert nachrichtendienstliche Indizierung von Information und Desinformation zur Beherrschung des herrschaftlichen Gedankens und Prinzips!

Nun eröffnet sich uns eine weitere Frage, der wir, ebenfalls gemeinsam, sehr viel erfolgreicher nachgehen können: Wo in Deutschland wurden "FEMA-Lager" eingerichtet?

Internierungslager

Zitat
Hier eine Liste der Exekutiven Annordnung!

# 10995 - Beschlagnahme aller Kommunikationsmedien in den USA.
# 10997 - Abschaltung der Elektrizität und Beschlagnahme aller Brennstoffe und Mineralien, öffentlicher und privater Herkunft.
# 10998 - Beschlagnahme aller Lebensmittel und Vorräte, öffentlicher und privater Herkunft, sowie alle Farmen und deren Gerätschaften.
# 10999 - Beschlagnahme aller Transportmöglichkeiten. Dies schließt persönliche Autos, Lastwagen oder andere Fahrzeuge und auch totale Kontrolle über die Autobahnen, Häfen und Wasserwege mit ein.
# 11000 - Einzug der ganzen amerikanischen Bevölkerung in Arbeitsgruppen unter der Bundesaufsichtsbehörde. Hinzu kommt noch, sollte es nötig sein, die Teilung der Familien, gemäß der Pläne der Regierung.
# 11001 - Beschlagnahme aller Gesundheits-, Erziehungs- und Fürsorgemittel, öffentlicher als auch privater Herkunft.
# 11002 - Ermächtigung des Poststellenleiters zur Registrierung aller Männer, Frauen und Kinder in den USA.
# 11003 - Beschlagnahme aller Flughäfen und Flugzeuge.
# 11004 - Beschlagnahme aller Häuser und Finanzvollmachten, um Zwangsumsiedlungen zu errichten. Bestimmte Gebiete, die verlassen sind, weil sie nicht als sicher gelten, dort errichtet man neue Wohngebiete für die Bevölkerung, verlegt Kommunikationen und baut Häuser von Bevölkerungsspenden (Steuergelder).
# 11005 - Inbesitznahme aller Eisenbahnlinien, Inland Wasserwege und Vorratseinrichtungen, öffentlicher oder privater Herkunft.
# 11051 - Sorgt dafür, daß das Büro der Notfallplanung, die totale Genehmigung bekommt, um in Zeiten zunehmender internationaler Spannungen oder ökonomischer und finanzieller Krisen, die oben aufgeführten Befehle in Kraft zu setzen.
# 11490 - Fasst die Exekutive Anordungen #11001 bis #11005 und #11051 zusammen, in einer einzelnen Exektuive Anordnung.
# 11921 - Bei einem nationalen Notstand ist die FEMA ermächtigt, Pläne zu entwerfen, um Energie, Preise und Löhne, Kredite und die Geldzufuhr zu US-Banken zu kontrollieren. Dem Kongreß ist es nicht erlaubt, erneut darüber zu entscheiden, wenn der Präsident beschließt, aus “erzwungenen Gründen”, das ein nationaler Notstand für die nächsten 6 Monate zu gelten hat.
# 12656 - Der nationale Sicherheitsrat hat das Recht, über die notwendigen Notstandsvollmachten zu entscheiden. (Zunehmende innere Überwachung, das Trennen der Gemeinden, Einschränkung der Bewegungsfreiheit für Gruppen und Einzelpersonen in den USA, Kontrolle des Luftraumes, Benutzung der National Garde, um Gesetze und das Abriegeln der Grenzen mit Gewalt durchzusetzen.

Schöne Aussichten nicht war?


(Anmerkung der Red./des [color=red]deraegypter: Heimlich wurde ja bereits eine Notstandsverordnung ausgerufen: Hier für Gold und Silber/*1! Gab es nicht auch eine unmerkliche Notstandsverordnung für Lebensmittel erst in jüngerer Zeit? Schauen wir hier/*2 und hier/*3!)[/color] (Notiz zu *1 - *3: Alle drei Links wurden verändert... 15.05.2012)

Doch zeigt unter Google die Suche nach Notstandsverordnung wenigstens noch 469 Matches an...

In Nordamerika wurden bis jetzt 800 FEMA-Camps aufgefunden und alle bereit um Gefangene zu inhaftieren!
Die Camps sind nichts anderes als Konzentrationslager, wo die Leute hinein gequetscht werden und wohl möglich noch Zwangsarbeit verrichten müssen! Zudem ist das Risiko, krank zu werden, erheblich höher und in den Lagern wird es keine Ärztliche Behandlung geben, weil die Lager nicht damit ausgestattet wurden!

Fakt ist es gibt diese Lager und wer will kann sie sogar besuchen! Ich werde einen Link zu der Liste der Lagerorte bereitstellen!
Diese Lager werden nicht umsont gebaut!
Es wird behauptet die Lager seien dafür da, falls es einmal zu eine Masseneinwanderung kommen sollte würden sie die illegalen Einwanderer zusammen treiben und in diese Lager bringen!

Nach US Regierungsstatistiken beläuft sich die Zahl der Illegalen einwanderer auf 1,2 Millionen und es gibt 800 Lager und die Kapazitäten der Lager reichen aus um locker 20.000 Gefange unterzubringen. Das hiesse insgesamt würden sie 16 Millionen Gefange festhalten können! Also es würden doch schon 60 Lager für die 1,2 Millionen reichen, aber wozu sind die anderen?
Um den Rest der Lager voll zu bekommen müssten also noch 14,8 Millionen Illegale Einwanderer dazu kommen!

Es wurde aber auch schon berichtet das ein Lager in stande ist 2,2 Millionen Menschen gefangen zu halten!

Bei einem Lager, was auch per Video festgehalten wurde, wurden Öfen gesehen, die mit Gas betrieben werden und es gibt verschiedene Zonen, die in Farben aufgeteilt sind und vieles mehr!
Schaut euch das Video an und seht selbst!



INFOKRIEG! (Diese Seite, und damit das Video, ist inzwischen entfernt worden... 15.05.2012)

MARTINA PFLOCK! (Inzwischen ist die Seite verschwunden/entfernt (worden)...) (Diese Seite ist nun abermals entfernt worden und, trotz zwischenzeitlicher Rekonstruktion durch Rebel, nunmehr ganz und gar nicht mehr auffindbar... 15.05.2012)

Zitat
Not Found

The requested URL /pflock-justizopfer/ was not found on this server.



Aber unter Google finden sich dann abermals doch noch einige Einträge zu Martina Pflock und ihrer Tochter, die als Opfer der eingerichteten "Sondereinheit für politische Unfälle" geführt werden (immerhin noch 29300 Matches...)...

Babylon! (Es ist imer wieder interessant, wie unbequeme und nicht in das Konzept passende Seiten, die u. U. Wahrheiten enttarnen oder offenbaren können, die nicht allen zugänglich sein sollen, entfernt werden oder anders nicht mehr zugäglich sind. Gerade bei einer Häufung, wie hier, muß das nachdenklich stimmen. 15.05.2012)

Artikel! (Die von Ihnen angeforderte Seite (id=1,212,559) existiert nicht.)

Zitat
Nordkorea droht mit Abschuss einer Atomrakete
http://tagesschau.sf.tv/nachrichten/...national/55779 (Die Seite existiert nicht mehr! 15.05.2012)

(Jedoch gibt es den Beitrag noch verschiedentlich woanders... - hier zum Beispiel: Abschuss von Atomrakete...)

Nach seinem ersten Atomwaffentest hat Nordkorea den Abschuss einer Rakete mit Atomsprengkopf angedroht. Zu einem solchen «bedauerlichen Vorfall» könne es kommen, wenn die USA ihre Haltung nicht aufgäben, sagte ein nordkoreanischer Beamter laut der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap.

Hoffentlich bleibt Nordkorea im kalten Kampf mit den USA standhaft und setzt sich weiter gegen die hegemonialen Bestrebungen der USA ein.

Go Kim Jong



Quelle: Politik! (Zur Zeit erscheint die nachfolgende Nachricht auf dem Schirm, wenn man diesen Link anklickt/15.05.2012:

Zitat
Politik.de startet bald mit neuem Webangebot
als zentrales Portal für politische Partizipation in Deutschland

Sehr geehrte Userinnen und User, sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

in den kommenden Monaten werden wir diese Webseite für Sie zu einem wegweisenden Portal für Bürgerpartizipation und politischen Dialog im Web aufbauen. Politik.de wird eine gänzlich neue und zukunftsweisende Richtung einschlagen.

Die ersten Ideen, wie Politik.de als zentrale Partizipationsplattform im politischen Dialog wiederbelebt werden kann, haben wir bereits gesammelt. In den kommenden Monaten werden wir diese konkretisieren und umsetzen. Gerne werden wir Sie über die Entwicklung der Webseite informieren. Sobald ein konkreter Starttermin absehbar ist, werden wir Ihnen diesen selbstverständlich unmittelbar hier mitteilen.

Wir freuen uns schon sehr darauf, Sie bald auf unserem neuen, richtungsweisenden Portal für Bürgerpartizipation und politischen Dialog begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Team von Politik.de

Sie haben Fragen zum neuen Politik.de?
Schreiben Sie uns einfach eine Email an neustart2012.at.politik.de.
)



Zitat
Es geht in Richtung Staatsterrorismus

Christian Tomuschat ist emeritierter Professor für Völkerrecht.
“Kölner Stadt-Anzeiger”: Herr Tomuschat, der Innenminister will klären, ob man führende Terroristen wie Osama Bin Laden gezielt töten darf. Sehen Sie Klärungsbedarf?
Christian Tomuschat: Nein, gezielte Tötungen (Targeted Killings) sind völkerrechtlich eindeutig unzulässig. Da gibt es nichts zu klären und zu regeln.
http://www.ksta.de
(Der Beitrag wurde entfernt./Die Seite wurde verändert. Immerhin sind noch die kurzen Zitate hier vorzuweisen... 15.05.2012)



Quelle: Staatsterror! (15.05.2012: Forbidden You don't have permission to access / on this server!)

Anzeichen. Anderes. Synonyme Gedanken und weiteres... Sucht mit und schickt uns z. B. Handyfotos und einen Kurzbericht, wann und wo Ihr auf diese/s Lager in Deutschland oder Europa gestossen seid und wer Euer Zeuge ist.

Man muß nicht besonders intelligent sein, um Eins und Eins unter Bezugnahme auf diese folgenden Beiträge zum NATO-Geheimdienst in Verbindung der bereits dargestellten Beiträge und der noch kommenden, zusammen zählen zu können; ist äußerst fahrlässig, man sagt, man könne es nicht und extrem kriminell, man sagt, man wolle es nicht...

Betrachten wir deshalb doch einmal die folgenden Filme und finden damit zurück zu GLADIO (Der Link wurde am Schluß des Beitrages ergänzt. 15.05.2012):

Zitat
F. in der Erwägung, daß sich die verschiedenen Abteilungen von "GLADIO" aus militärischen Arsenalen und Strukturen versorgen, die autonom sind und somit eine unbekannte und für die demokratischen Strukturen der Länder, in denen sie operieren oder operiert haben, gefährliche Angriffskapazität beinhalten,

G. höchst beunruhigt darüber, daß zu einem Zeitpunkt, an dem nachdrücklich eine Verstärkung der Gemeinschaftszusammenarbeit im Sicherheitsbereich befürwortet wird, Entscheidungszentren und Einsatzgruppen auftauchen, die jeglicher demokratischer Kontrolle entzogen und darüber hinaus noch geheim sind,...



Wiki!

Gladio ist eine politische Grippe! Man muß nicht über nähere Hintergründe informiert werden, würde man einen Auftrag der geheimsten Geheimorganisation annehmen und wird es in der Regel selbstverständlich auch nicht. Gladio war das von allen Seiten meist geschützte Unternehmen und es ist davon auszugehen, daß es das noch ist.

Ob Politik, Polizei oder Innenminister usw. - wir können niemandem vertrauen! Gladio ist staatlich verordneter Netzwerkterror!

Seit Gründung der NATO verfolgte man mit Gladio das Interesse europaweit "Stay-Behind-Organistionen" zu etablieren und installieren, was auch gelang, und Barbie sollte ruhig bleiben. Deutschland und die Nazis waren das willkommene Schlachtfeld. Es ist ein unauthorisiertes Unternehmen, den Menschen die Tatsächlichkeiten zu unterrichten...

In internationalen Verträgen sind und werden geheime Strukturen integriert. Welche das sind und wofür usw., erfahren und wissen nur wenige Eingeweihte!

Der Krieg wird noch immer mit Judas-Gold finanziert und läuft heute immer noch, nur auf anderen Ebenen!

Untersuchungsausschüße sind sicherlich zu fordern, aber die Regierungen weigern sich...

Wo sind denn heute die kostspielig ausgebildeten Leute geblieben und haben sie nicht vielleicht sogar ihre eigenen Splittergruppen gebildet?


Soweit meine Kommentare hierzu. Doch nun zu den Filmen. Es sind 15, glaube ich, und Bernd hatte sie bereits schon irgendwo mit eingebaut...

Würdest Du, Bernd, die hier fehlenden 0 – 15 Filmbeiträge nach verlinken? Ich glaube, die stehen breits in einem anderen Beitrag im Forum, aber ich habe keine Zeit mehr, sie zu suchen. Geld ist gleich alle...

Oder jemand Anderes hier, der sie findet oder weiß, in welchem Beitrag sie eingebaut sind...

Dankeschön!




Zitat
03.01.2009, 15:18
BerndMatthes

Ja sie sind im PN-Portal.

Allerdings linke ich nicht darauf, denn dies kann ich sinnvoller Weise erst mit der 2. Version des PN-Portals machen.

Es wäre also angebracht im dafür zuständign Bereich im PIM-Diskussionsforum die Arbeit zu beschleunigen.

Doch erstmal fahre ich zum zweiten Infokrieger-Treffen.
VG Bernd
Für ein Recht auf Partizipation



Es wird vielleicht auch noch eine Fortsetzung geben. Fertig waren ja schon weit über 20 Teile... Zur Zeit sind die aber auf der Milanstation verbucht, auf der vermutlich wieder an einer Neugestaltung des Forums, eventuell an einem ganz neuen Forum mit neuer Forensoftware gearbeitet wird... Einstweilen muß das bis hier mit der Fragestellung, wer die Regierungen sind, zunächst eben reichen. Es kann ja in einem Diskussionsforum ansonsten schon einmal weiter diskutiert oder auch einfach nur weiteres Material eingestellt werden, wobei letzteres dann natürlich verarbeitet werden wird.

Edit am 15.05.2012: Die Filme zu und über Gladio wurden inzwischen hier verlinkt!

[ Editiert von Administrator Trainingslabor am 19.05.12 11:28 ]

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

16.05.2012 16:37
#70 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Grüß Gott Universum!


Zitat
deraegypter
27.01.2010 12:09

Zitat
deraegypter
06.05.2009, 20:42



APOCALYPTIKA - Life Burns!


OASIS - Cast no Shadow


OASIS - Cigarettes & Alcohol


CLAWFINGER - Undone


deraegypter: "Hallo und herzlich willkommen zu der ersten Sendung mit dem Titel 'Grüß Gott Universum'! Es spricht für Sie deraegypter am Rohr."

OASIS - Hello


deraegypter: "Übertroffen haben wir uns diesmal selbst und übertroffen werden können wir nur mit der geplanten Sendung an die Schöpfung schlechthin mit dem schon bekannt zu gebenden Titel: 'Grüßt die Götter aller Universien'! Damit wird das Selbstübertreffen noch weiter getoppt..."

CLAWFINGER - Power


deraegypter: (Geflüstert: "Na ist es denn... Du bist mein Co-Moderator!) Und nun auf besonderen Wunsch eines total verbblödeten Gastes..."

pfaffenheini: "Gib das Mikro her..."

(Polter, Klirr...)

deraegypter: "Nix da! Jetzt hab' ich's! - Auf verblödeten Wunsch eines besonderen Gastes..."

pfaffenheini: "Aaach! Scheiß auf den Gast, der noch nicht da ist, Du Looser! Mikro her!"

deraegypter: "Du halt's Maul! Scheiß auf diese Disco und die Mucke! Wir spielen jetzt einen Extremwunsch eines extremen Extremisten der Tanzfläche. Extremistisches Extreming oder auch Charlston genannt. Hat nix mit Excreming zu tun. - Wir begrüßen mit unserer heutigen Sendung ganz besonders den neuen Staat auf diesem Planeten, Erde genannt, das Fürstentum Germaniaaa! (Klimper. Geflüstert: Nimm die Finger weg! Mein Mikro, unsere Sendung!)
Am Rohr immer noch deraegypter und ein namenloser Wicht! (Geflüstert: Du bist nachher dran...) Zunächst noch ein Prost auf die Mamis und Kids unter unseren Zusehern (*ggg), damit die Sache der Sendung im Nachhinein nicht noch kompliziert wird":

THE BEATLES OBLADI-OBLADA


OASIS - Champagne Supernova


OASIS - Married With Children


THE BEATLES - Mother Nature's Son


AVRIL LAVIGNE - Complicated


pfaffenheini: "Sie haben aber einen heftigen Sprachfehner, deraegypter."

deraegypter: "Ruhe im Puff! Gevögelt wird zu Hause!"

pfaffenheini: "Gemeckert auch..."

deraegypter: "Wer hier Wichsflecken irgendwo hinterlassen will, hat schlechte Karten und putzt zur Strafe den gesamten Tanzschuppen... - von innen UND von außen..."

pfaffenheini: (Gluck...) "Mit der Zunge!"

deraegypter: (Geflüstert: "Gib her die Pulle, oder steht Dein Name drauf? (Schluck, Gluck, Lall...)) So! Fahren wir fort mit dem Besäufnis im Zeitraffer hier im Studio für die, die nicht mal wissen, wie sie das hinkriegen sollen. Für unsere virtuellen Hörer zunächst den Begrüßungstitel für das Fürstentum, gefolgt von Extremismus, wie schon angekündigt. Feiern wir ein Fest! (Geflüstert: Und wir zoffen uns jetzt erstmal, bevor der Gast kommt...):

CLAWFINGER - Tomorrow


deraegypter: "Wenn ich König von Deutschland wär..."

CHARLSTON


LAMBADA


deraegypter: "Werte Hörer... ähm... Leser... äh... ist ja auch egal... Nun das Wort zum Sonntag, Montag, Dienstag usw. Es spricht für Sie Pastor... - Wie war der Name? - Er hat Gicht..."

pfaffenheini: "Namenlos! - Und: Ich BIN klein..."

OASIS - Rock'n Roll Star


deraegypter: "Pastor Wie-Auch-Immer ist ein Wicht! - Der Pastor im Kampf gegen den Papst zitiert einen Text aus irgendeinem Abreißkalender. Bitte..."

(Leise Musik im Hintergrund mit: JAZZKANTINE – Ich mach` Dich Krankenhaus - ...ist wieder auffindbar, weshalb nun Snoopy das Wort... ähm... die musikalische Untermalung an dieser Stelle eben entzogen wird...)

pfaffenheini: "Irrt Euch nicht! Gott läßt sich nicht spotten! Denn, was irgendein Mensch sät, das wird er auch ernten. Weiter mit Bla! Galater 6, 7 und 8.

Zitat
Niemand erwartet, daß man in der Natur etwas anderes erntet, als was man gesät hat. Alles Leben wird vom unauflöslichen Zusammenhang zwischen Saat und Ernte beherrscht. Noch nie sind Feigen auf Dornen oder Trauben auf Disteln gewachsen. Immer hat der Landwirt auch das geerntet, was er auch gesät hat.
Auch auf moralischem Gebiet hat das Gesetz von Saat und Ernte seine Gültigkeit: Jeder Gedanke, jede Tat, jedes Wort ist ein Samenkorn, das früher oder später seine Frucht hervor bringt.
Säe Liebe, und Du wirst Liebe ernten; säe Hass und Gewalt, und Du wirst beides ernten; mache andere glücklich, und es wird zu Deinem Glück beitragen.
Andererseits tritt immer wieder deutlich zu Tage, wie verhängnisvoll sich das Abweichen von den Geboten Gottes auswirkt. Auch Alkoholmißbrauch, Drogen, Untreue in der Ehe usw. sind eine 'Saat'. Im Ergebnis zerstören sie den Geist, die Gesundheit, die Familie, ja selbst das ganze Leben vieler Menschen.
Sicher, wir können versuchen, im Leben ohne Gott aus zu kommen. Wir können die Gebote Gottes verachten, weil wir sie als eine lästige Einschränkung empfinden. Wir können seine in Jesus Christus offenbarte Liebe ablehnen. Aber: Das Gesetz von Saat und Ernte könne wir nicht außer Kraft setzen.
So bleibt es für jeden wahr: Was der Mensch sät, das erntet er: vom Fleisch, von den eigenen Sünden, das Verderben, vom Geist Gottes aber das ewige Leben!



So! Das sagt uns, man muß z. B. Nazi sein, ordentlich Krieg spielen und wird dann, zum Erntedankfest, auch noch auf den Papststuhl befördert, damit das verblödete Volk auch noch jubelt. Wen darf ICH schlachten, damit ich auch noch befördert werde zum stellvertretenden Papst oder so?"

deraegypter: "Das sagen Sie doch jetzt nur so und meinen es doch gar nicht, Herr... ähm..."

pfaffenheini: "Namenlos!"

deraegypter: "Gut! Pastor Wie-Auch-Immer, ich habe mich nach Hebräer 12,25 gerichtet, in dem Vers es nämlich heißt: Sehet zu, daß Ihr den nicht abweist, der da redet! - Auf Sie hören, um sicher zu wohnen vor des Unglücks Schrecken, Sprüche 1,23, wird hoffentlich keiner! Gott bewahre uns vor dem Papst und seinem Stellvertreter, einem Pastor Namenlos, wie Ihnen! Raus jetzt aus diesem Studio, bevor ich agressiv und komisch werde!
Ist ja ganz fürchterlich dieser Scheinheilige mit seinem Verlangen nach Auferstehung...
Was sagt uns denn ein arabischer Achmed dazu?"

Achmed!


deraegypter: "Himmel, Arsch und Zwirn! Jetzt bin ich aber wieder dran in diesem Saftladen. - Provisorium hier und da... Dann noch jemand, der einen dauernd an schreit: 'I kill you!', so daß man sich anfängt Sorgen zu machen... Das wirft dann die Frage auf: Muß hier irgendwer zum Püschiater?
(Mehr zu sich selbst gesprochen und ziemlich leise: Das war jetzt absichtlich ein Sprachfehner...)
Die kleinen Mitbewohner trainieren das bereits in der Psychiatrie für mißhandelte Kuscheltiere.
Ich empfehle aber für die Kuscheltiere eher einen PLÜSCHOLOGEN... Der Unterschied liegt nämlich darin, daß Plüschologen Plüschologie studiert haben und übergeschnappte Kuscheltiere eher umbringen, als heilen, was sinnvoller ist, da es sie gibt wie Sand am Meer. Ein Plüschiater ist da jemand mit Medizinstudium und anschließendem Aufbaustudium, daß nochmal 10 Semester dauert; also was für Langzeitstudenten, die nicht nur den Anschein von Wissen-Wollen erwecken möchten. Sie möchten statt dessen den ewig gewährten Vergünstigungen gerechter werden und lernen, wie man sein Wissen manipulativ am Besten mißbraucht. Ist jedenfalls besser, einen Mitmenschen zu mißbrauchen, als wehrlose Plüschtiere."

pfaffenheini: "Mann! Kollege! DU REDEST UNSINN!"

deraegypter: "Ach, i wo... Du hast nur keinen Plan... Und: SCHREI MICH NICHT AN!"

pfaffenheini: "Also, ich bin dafür, Du suchst einen Facharzt für Nervenheilkunde auf und keinen für psychotherapeutische Medizin."

deraegypter: "Wieso?"

pfaffenheini: "Nun... Der erste ist auf psychiatrische und neurologische Erkrankungen spezialisiert und der zweite auf psychosomatische. Die Plüschtiere zeugen da... na... sie sprechen ihre eigene Sprache."



[ Editiert von Administrator Trainingslabor am 30.05.12 23:41 ]

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

16.05.2012 19:58
#71 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Zitat
deraegypter: "Gut erkannt! Drum etwas musikalische Untermalung der Unterhaltung mit "ein Bauchredner spricht mit Walter, dem Plüschtier"! Nachrichten und anderes Zeug...":

Jeff Dunham mit Walter 1/3 (deutsche Untertitel)


Jeff Dunham mit Walter 2/3 (deutsche Untertitel)


Jeff Dunham mit Walter 3/3 (deutsche Untertitel)


pfaffenheini: "Und? Wo bleibt die Musik?"

deraegypter: "Na, hier! Die Muppetshow mit:
Stars & Stripes FOREVER!"


pfaffenheini: "Du bist ja richtig gemein..."

deraegypter: "Bin ich nicht!"

pfaffenheini: "O, doch!"

deraegypter: "Nö! Ich räume nur mit dem bisher dagewesenen Scheißdreck auf. Die in diesem neuen Staat wollen das ja anscheinend auch tun...

pfaffenheini: (Immer leiser werdend...) "Wie die Milanesen und Querdenker und andere Forianer und Jeet.TV und..."

deraegypter: "Wo willst Du hin? Bescheuerter Typ!"

pfaffenheini: (Quietsch!) "AAAH!"

deraegypter: "Ja, das war nicht die Tür zum Klo... Diese Tür führte wohl zum Fahrstuhlschacht... Machen wir deshalb erstmal weiter mit einem Geburtstagsgruß an alle Geburtstagskinder des heutigen Tages. Erna grüßt Gerd. Steven grüßt Frieda. Lena grüßt Lisa usw. usf."

THE BEATLES - Birthday


STEVIE WONDER - Happy Birthday


FRANK ZANDER - Alles Gute


deraegypter: "Freut Euch! Ihr seid dem Tod damit schon wieder ein Jahr näher... (Ring, ring, klingeling...) Momenti... Telefon... Hier Radio Universum. Das Internet am Rohr... ähm... deraegypter spendet ein Ohr..."

pfaffenheini: "Mann, eyh! Halte die Klappe! Ich bin's, Dein Pyramidenoberwurm! Meine Kumpels nagen noch. Bis zur endgültigen Pyramidenversandung kann es sich deshalb nur noch um 3000 Jahre handeln. - Der Fahrstuhlschacht muß mal entstaubt werden. Vorher aber mal diese scheiß Tür vernageln. Ohne den Staub wäre ich jetzt hin! das kümmert Dich ja sehr... Ich bin bald wieder im Studio, natürlich mit einem Gast und vielleicht dessen Gästen. Das wird ein Fest..."

deraegypter: "Mr. Stinkmorchel! Ich wünsche mir so sehr... Nein, das sage ich jetzt lieber nicht... Ich schreibe jetzt die Mängelmeldung an die Redaktion zur Weiterleitung an den Geier. Danke für diese Info. Ich wünsche noch frohes Überleben und möge der Obertrottel aller Pyrymidenwürmer sich Zeit lassen. Ihr erscheinen ist nicht nötig! Ciao Bella! (Klack!)

Tja, werte Zuleserschaft! Bella... Was für ein wirklich netter Name für ein weibliches Etwas. - Geschlüpft aus dem alles umsorgenden Schlund, um später einmal ein ebensolcher zu werden... Bella... (Träum!) Wie ehemals im Streit zwischen den Eheleuten, fällt mir da ein, à la Wischmeyer..., geben wir unserer Tochter doch den Namen, sollte es eine werden, Voce, worauf er erwiderte, sie sei wohl nicht recht bei Trost, habe sie doch keine Ahnung, wie ein Deutscher diesen Namen ausspreche... Nichtsdestotrotz italienische Mucke, und die gleich im Dreierpack:

SUZI QUATRO – Can the Can


ALBANO UND ROMINA POWER


Azuro


Blau! - Ja, blau, das bin ich auch bald... Mit Schluckauf und Gelalls. Was ist nur hier in diesen Flaschen drin? Seit Renovierung des neuen Studios, das immer noch eine Baustelle ist, stehen die hier so rum... Schmeckt ganz gut... Vielleicht ein getarnter Lauschangriff der Regierungen, was? Na, dazu haben wir die Frage gestellt: 'Wer sind die Regierungen?'.

Ganz schön sinnig... Aber vielleicht können wir ja bald zu einer zufriedenstellenden und vorläufigen Antwort...?...!"

(Klong, POLTER)

pfaffenheini: "Meinst Du das jetzt sexuell oder politisch?"

deraegypter: "ALTER! Wo kommst Du denn auf einmal her?"

pfaffenheini: "Bin zurück! Einfach so..."

deraegypter: "Das sehe ich. Mann! Habe ich mich erschreckt...- Puh... Du siehst vielleicht ungepflegt aus... Eijeijeijeijei. - Du warst schon immer ein Fussel, aber jetzt... Kriegt bei Eurer Spezies etwa Mr. Namenlos die Kinder?"

pfaffenheini: "Ich habe Freundschaft mit dem Fahrstuhlschacht und seinem Inhalt geschlossen. Ich wurde nett aufgefangen und habe was Nettes für Euer Merkwürden mitgebracht..."

deraegypter: "Ich schließe meine Freundschaften anders. - Was hast Du denn dabei?"

pfaffenheini: "DAS TEIL IST SEIT 200 JAHREN NICHT MEHR GEREINIGT WORDEN!"

deraegypter: "So alt ist der Bau nicht... WAS DU DABEI HAST!"

pfaffenheini: "Kannste mal sehen, was die vor 200 Jahren schon drauf hatten... Da hat man doch glatt um das Teil herum gebaut... Na, die Gäste natürlich! - Darf ich bitten..."

deraegypter: "Aua! - Das sind ja lauter... - Und eine hübscher als die andere... - Nehmt doch auf meiner Seite Platz. Ich staube auch nicht so rum, wie der da und rufe nach meiner Mami, wenn es sein muß. ( Geflüstert: ) Du hättest mich vorwarnen können, Popelfresser! Ich habe Gäste erwartet. Besser: einen Gast. Keine Schönheiten, die meist dauerhaft bleiben wollen... (Kicher. tuschel, kiecher...) Genug gezwitschert! - Ich schmeiß' mich jetzt mal dazwischen. 4 Frauen gleich 8 Hände und 8 Füße und für mich keine Herausforderung. ( Zu Mr. Namenlos gewendet: ) Mann staubt das jetzt hier...)

Ich war im früheren Leben nämlich auch mal Schlitz... ähm... Kichererbse. Darf ich den Süßen was anbieten? Einen Tampon zum Beispiel? Ich habe in der Erregung... AUFREGUNG... Aufregung natürlich - gerade meinen Namen vergessen..."

pfaffenheini: ( Zwischenbemerkung von Mr. Namenlos: ) "Du kannst auch schräg Deinen Namen vergessen..."

deraegypter: "Ihr dürft mich nennen, wie Ihr möchtet. Ihr heißt...?"

Nutte 1: "Mondgöttin."

deraegypter: "Nicht möglich! Schwarzes Haar, braune Augen... Süßes Lächeln... - Von Beruf? Hier in der BRD-Simulation ist das eben so... Man simuliert auch gerne Können..."

Nutte 1: "Prostituierte."

deraegypter: "Nicht möglich... Und dann noch so kurz angebunden... Und Du?"

Nutte 2: "Sonnenanbeterin."

deraegypter: "Heilige Scheiße! Sowas Exotisches wollte ich schon immer mal kennen lernen. - Job?"

Nutte 2: "Hausfrau und Domina."

deraegypter: "Alter Schwede! Grüne Augen mit Blitzen und brünettes Haar... Kann ich mich auch darin einwickeln? - Darf ich? (Schmunzel)"

Nutte 2: "Bei sowas, wie Dir, hilft keine Dominanz. Du darfst vielleicht später..."

deraegypter: "O Mann! Ich bin schon auf Wolke WEG... Doch zunächst nun eine kleine Weltreise, nicht nur der musikalischen Art, über den Planeten Erde und durch das Universum. Dabei achte man ganz besonders auf die bäuerliche Schachfigur im Bild und verstehe den Code:



[ Editiert von Administrator Trainingslabor am 31.05.12 12:54 ]

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

18.05.2012 00:15
#72 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

18.05.2012 00:16
#73 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

So. Das war dann ja mal wieder ganz große Klasse. Ich... (Ring, ringelingkling...) Radio Universum, deraegypter hilft weiter und manchmal auch über den Jordan?! Wer ist aufdringlich?"

Anruferin: "Mein Name ist Jeannine Augustine und ich habe einen top Job für Dich in Rußland!"

deraegypter: "Werte Frau Nachfahrin, ich habe einen top Job, aber was Sie mir nun anbieten wollen, kenne ich bereits. In Rußland, da Sie Ihrem Adelsstand gemäß leben konnten, als Sie noch keine Flüchlinge waren, die sich über dem großen Teich versteckt hielten, bevor Sie sich irgendwie in Hildesheim wieder einfanden, versteht man unter einem Top-Job nicht eine hervorragende Anstellung, sondern einen niederträchtigen Überfall auf der Landstraße. - Reinleging hat nix funktionuckelt." (Klack!) Und jetzt machen wir mit unseren Gästen weiter... Wo war ich stehen geblieben (*ggg)? - Ah ja... Zu Dir..."

Nutte 3: "Sternchen. Blondes Haar, schmale Lippen, graue Augen und sehr wütend."

deraegypter: "Hast wohl schlecht geschlafen?"

Nutte 3: "Bestens! - Du gehst mir auf die Eierstöcke."

deraegypter: "Prima! - Du mir auf den Sack."

pfaffenheini: "Ist das hier eine Sendung oder eine private Plauderstube, wenn ich als namenloser mal so dazwischen fragen darf, deraegypter?"

deraegypter: "Weder A, noch B, noch C... Es wird sich noch zeigen."

Nutte 3: "Wie kann ich Dir auf den Sack gehen, Du Schwanz?"

deraegypter: "Gott! Mit dieser Frau machst Du mich glücklich!" (Kram, raschel, wusel...)

Nutte 3: "Zieh' sofort die Hose wieder hoch und antworte auf meine Frage!"

deraegypter: "Du hast mich Schwanz genannt, folglich muß ich nachgucken, oder? Außerdem..., Sternchen..., erstens ist mein Name wieder da... deraaegypter! - Wenn Pastor Namenlos nicht wäre...Zweitens: Dein Name... Heiliger Klabautermann! So richtig sextantenmäßig oder eher sechs Tanten? - Zeigst Du mir auch den Weg oder leuchtest Du mir anders heim? Drittens können wir den Flirt auch gerne außerhalb des Studios fortsetzen (GRINS)."

Nutte 3: "Du mußt mich noch fragen, welchen Beruf ich habe."

deraegypter: "Welchen..."

Nutte 3: "Sicher nicht Lot für Deine Phantasiegelüste der Sextantentour."

deraegypter: "Gut. Ich rate später weiter, Baby. Du hast's mir jetzt richtig gegeben und die Fäkalsprache beherrschst Du auch..."

Nutte 3: "Ich bin Barschnepfe und schenke den Gästen Getränke ein."

deraegypter: "Wie 'ne Schnepfe siehst Du nun nicht gerade aus..."

Nutte 3: "Ich vergraule sowas, wie Dich, vom Tresen und aus dem Lokal."

deraegypter: "Halt' die Klappe! Vorlautes Weib! Persönliche Persönlichkeiten machen wir persönlich ab, aber persönlicher Weise außerhalb dieser Sendung! - Und? Wie heißt Du?"

Nutte 4: "Ich denke, ich bin, also muß ich sein."

deraegypter: "Das ist mir zu lang. Wie wär's mit Heiligenschein?"

Nutte 4: "Ist Recht..."

deraegypter: "Nicht sehr gesprächig... Stille Wasser sind tief und meistens schmutzig... Das testen wir später...Doch nun zu den ersten Wunschnachrichten des Universums: 'Die Erde ist eine Scheibe BLA'."

pfaffenheini: "Na, das ist ja mal ein Hammer! Da fällt mir glatt wieder ein, wie ich heiße..."

deraegypter: "Na, wie denn nun, Mr. Namenlos?!"

pfaffenheini: "Ich hab's wieder vergessen."

deraegypter: "Das war auch besser so..."

pfaffenheini: HA! Jetzt ist er wieder da. (Augenbrauen heb, Mundwinkel zum Redeansatz bewegt...) Jetzt wieder weg... Was für ein Scheiß! Das geht so schnell im Wechsel, ich kann den Namen gar nicht halten..."

deraegypter: "Dann laß ihn doch los (*ggg)!"

pfaffenheini: Deswegen heiße ich ja Namenlos... Zumindest nennt man mich so..."

Nutten 1 - 4: ( Aus den hinteren Ecken ertönt von den Damen: ) "Weswegen sind wir eigentlich hier? Der da hat was von einer Party gesagt..." (Es wird auf Mr. Namenlos gezeigt.)

deraegypter: "Mr. Namenlos, stimmt das?"

pfaffenheini: "Weiß nicht! Wenn die Sextanten es sagen..."

Nutten 1 - 4: "Haben wir nach Sex gerufen (Wie aus einem Mund.)?"

pfaffenheini: Die haben nach Sex gerufen, deraegypter! Jetzt fällt es mir wieder ein."

deraegypter: "Wenn die nach Sex rufen, gebe ich ihnen Fünf! Das ist meine Sendung! Wer vögeln will, benutzt dazu den Fahrstuhlschacht - naaach der Sendung!"

Nutte 3: "Wir sind aber nicht alle blond! Mann haut Frauen nicht."

deraegypter: "Deswegen gebe ich Dir nochmal alle Fünf, Sternchen! Du hast ja so Recht! Also? - Naaach der Sendung! Deraegypter hat gesprochen... (Klatsch!) Ich... (Klatsch!) Die... (Klatsch!) Jetzt langt's aber, Sternchen! - Mr. Namenlos! Die hat mich gehauen!"

pfaffenheini: "Ich habe es gesehen..."

deraegypter: "Die hat mich voll geklatscht!"

Nutte 3: "Läßt Du jetzt endlich meine Hände los?"

deraegypter: "Nüx! Ich bin verknallt!"

pfaffenheini: "Das geht ja Schlag auf Schlag."

deraegypter: "Mr. Namenlos! Keine Anzüglichkeiten! - O, Baby... Wenn ich Dich los lasse, versprich mir, mich erst nach der Sendung um den Verstand zu bringen (GLUPSCH!)..."

pfaffenheini: "Ich sag' Euch beiden jetzt mal was..."

Nutten 1 - 4: "Ja?" (Wie aus einem Mund.)

pfaffenheini: "Ich heiße nicht umsonst Pastor Namenlos..."

Nutten 1 - 4: "Was denn?" (Wie aus einem Mund.)

pfaffenheini: "Jesus aber antwortete und sprach: Sind nicht die zehn gereinigt worden? Wo aber sind die neun? Lukas 17,17:

Zitat
Irgendwo vor einem Dorf im Grenzgebiet der Landschaften Samaria und Galiläa hocken sie: zehn elende Gestalten - aussätzig, unheilbar krank, lebenslänglich ausgestoßen aus der Gesellschaft. Ihre Krankheit zerfrißt sie förmlich. Heute haben sie wieder ihr Tief. Es gibt einfach keine Zukunft für sie und keine Pflege. Da kommen Wanderer heran. Wer mag das sein? Sie kommen näher. Ist das nicht der, von dem die ganze Gegend redet? Der von sich sagt, er sei der Sohn Gottes? - Ja er ist es wirklich! Die zehn Männer springen auf. Sie sehen einen Hoffnungsschimmer. Hat er nicht schon so viele Menschen geheilt? Sie winken, rennen und rufen: 'Jesus, erbarme Dich unser!' Und tatsächlich. Er antwortet ihnen und schickt sie zum Priester zur Untersuchung. Sie machen sich auf den Weg. Aber, was ist das? Plötzlich merkt einer, daß er geheilt ist. Er stoppt die anderen. Alle suchen ihre Körper ab - suchen, suchen... Gar nichts ist mehr zu finden. Da bricht Jubel aus.

Einer von ihnen wird nachdenklich. Er läuft zurück zu Jesus, fällt vor ihm auf die Knie und dankt ihm. Bezahlen kann er nichts, aber seinem Retter Danke sagen. - Das kann er. Und das macht ihn erst richtig froh. Von den anderen neun lesen wir weiter nichts. Wollen sie vielleicht nur nachholen, genießen, vergessen...?

Der Aussatz ist ein eindrucksvolles Bild von der Sünde, die jedem Menschen anhaftet und ihn unrein macht. So, wie es früher keine Aussicht auf Heilung für einen Aussätzigen gab, so ist auch der sündige Mensch hoffnungslos verloren. Heilung und Reinigung - die Vergebung unserer Sünden - gibt es auch für uns nur in der persönlichen Begegnung mit dem Herrn Jesus Christus."



deraegypter: "Aussatz!?"

pfaffenheini: "Ja, deraegypter! Mit anderem Wort: Lepra!"

deraegypter: "Namenlos, Du Rüpel! Liebe ist doch kein Aussatz..."

Nutte 3: (Sternchen lächelt und nickt.) "Stimmt..."

(Namenlos und deraegypter schauen Sternchen an...) ( Mondgöttin ruft nun dazwischen: )

Nutte 1: "Das ist sooo romantisch!"

deraegypter: "Ich bin der Chef in meiner Sendung! Mr. Namenlos, Du verklagter Pastor! - Geh' zu Deinem neuen Freund und lasse Sternchen und mich und die anderen Flöööten!"

(Mr. Namenlos senkt erst den Blick, dann das Haupt und macht auf dem Absatz kehrt. Taper, taper, klack..., quietsch...)

pfaffenheini: "AAAH!"

(RUMS!)

Nutte 1: "Was war denn das?"

deraegypter: "Des Pastors neuer Freund! Dabei behandelt der ihn wie Dreck!"

Nutte 1: "Schade! - Der könnte doch den neuen Freund mitbringen, oder?"

deraegypter: "Könnte geht nicht... Der ist zu groß und staubt..."

"Uih! Dann gehe ich nachher mal zu ihm..."

[ Editiert von Administrator Trainingslabor am 30.05.12 23:49 ]

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

30.05.2012 23:58
#74 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

deraegypter: "Jedes Töpfchen find' sein Deckelchen... (*ggg + Grübelfalten auf der Stirn) Fahren wir zunächst in dieser aus dem Nichts gestampften Sendung mit dem Thema Medizin fort. Die Rätselrunde können wir wohl vergessen und die Werbung habe ich selbst verbannt, es würde den zeitlichen Rahmen sprengen. Das Thema ist genauer: Blut! Keine Zwischenrufe, bitte! Ich sehe es den Gästen im Studio an und höre es am veränderten Rhytmus des Atems unserer Zuleser, es geht hier nicht um Wampürismus (Flüster zu sich selbst: Scheiße! Das war bestimmt falsch ausgesprochen...). Hört sich nach was Essbarem an, ist es aber nicht! - Ähm... Jeder hat Lymphozyten, Norbert aber nicht..."

Nutte 3: "Der Sack hat AIDS!" (Sternchen schaut wütend aus...)

deraegypter: "O! Wie kommst Du denn darauf?"

Nutte 3: "Lieber deraegypter! Mein Ex war so'n 0 % - Lympho - Typ und hat mich nach der Hochzeit gar nicht mehr geknallt und trotzdem war der nie allein im Bett, aber Aids wollte der mir einfach nicht vorstellen. Dann wachte der nicht mehr auf und Aids erschien auch nicht bei der Beerdigung und seine Verwandten sagten, es wären die Lymphos Schuld, die sich der Reihe nach verabschiedet hätten..."

deraegypter: "Prima! Ich liebe es Themen schnell abhandeln zu können. Besser hätte das niemand erklären können. So war das eben mit Norbert. Die Götter sind Schuld, erschufen sie versehentlich, wie wir heute wissen, nicht nur diese Galaxie und dieses Universum, sondern ganz, ganz viele in gaaanz vielen und immer von ihrer DNA begleitet. Was für ein Versehen! Gute Güte! Es reicht schon, wenn wir uns nur hier umsehen und die neue Staatsschöpfung hat das vielleicht erkannt. Es bleibt zumindest zu hoffen... Machen wir nun wieder Musik:

- Hubert Kah – Sternenhimmel -


- Falco - Playlist -


- Jazzclub -


pfaffenheini: (Taper, klack, taper,taper) "Bin wieder zurück... Ich hatte Heimweh... DerAegypter! Mein Abgang war diesmal nicht so schmerzlos, wie zuvor... Sie verteilen wenigstens verbale Streicheleinheiten." (Mr. Namenlos steht mit gesenktem Kopf da...)

deraegypter: "Verstehe. - Mit Vergnügen. - Weswegen sind eigentlich diese unglaublich hübschen Hübschinnen hier, Mr. Namenlos? - Die Frage ist immer noch nicht geklärt..."

pfaffenheini: "Das weiß ich doch nicht, deraegypter... Mondgöttin diskutierte mit mir über unser aller Kinder, was wir ihnen beibringen, was sie zu tun und zu denken haben und warum und wie. Dann ging es um das Thema, was ist eigentlich für wen pervers, warum stinkt Kacke und ist Kaffee trinken Rassismus und Diskriminierung auf anderer Ebene. Dann fragte sie, warum ich so verdreckt rum laufe und meinte, noch ehe ich antworten konnte, sie müsse noch irgendwo zu Gast sein. Das habe ich dann nicht so genau verstanden und ich habe angenommen, sie meint unsere Sendung. An den Papst habe ich gar nicht mehr gedacht, der ja eigentlich für heute eingeplant war. Ja, und dann begegneten ihr ihre Freundinnen und sie sprachen von ihrem Irgendwo-Gast-Sein-Müssen... so terminmäßig und so... und sie wüßten nicht genau, wo das denn adressmäßig sein soll... Da habe ich die Damen eben geführt... Ähm... Jetzt sind sie eben da..."

deraegypter: "Ich glaube..."

pfaffenheini: "Glaube an den Herrn Jesus und Du wirst errettet werden. Apostelgeschichte 16,31! - Wenn ich mal so eine Abreißgeschichte dazwischen legen darf bei dem hier vertretenen Sündenpfuhl... (Die Damen bekommen immer größere Augen und sitzen mit geöffnetem Mund da...)

Zitat
'Ich kann nicht glauben', sagte ein junger Mann der das Evangelium gehört hatte. 'Ist das wirklich so', fragte der Prediger. 'Wem können Sie denn nicht glauben?'
Diese Frage machte ihn nachdenklich. Mit einem Mal erkannte er, daß er täglich vielen Menschen Glauben schenkte, ohne sich von ihrer persönlichen Glaubwürdigkeit in Allem überzeugt zu haben. Er glaubte seiner Zeitung - im Allgemeinen jedenfalls. Er glaubte seinen Freunden und Nachbarn, wenn sie ihm Etwas aus ihrem Leben oder auch vom üblichen Stadtklatsch erzählten. Er glaubte dem Fahrplan für die Züge. Mit einem Wort, überall glaubte und vertraute er den Menschen. Nur Gott und seinem Wort hatte er nicht glauben wollen. Aber an diesem Tag wollte er glauben. Es gab keinen einzigen Grund für ihn, warum er Gott nicht vertrauen sollte. Diese Erkenntnis kam wie eine Erleuchtung über ihn und - er glaubte! Endlich war er dahin gekommen, Gott zu vertrauen, dem Gott der Wahrheit, der nicht lügen kann. Er glaubte, was Gott im Evangelium sagt über seinen Sohn, Jesus Christus, und über seinen Sühnungstod. Er bekannte Ihm im Gebet die Schuld seines Lebens. Und noch bevor der Tag zu Ende ging, empfing er auch durch Gottes Wort die Gewissheit des Heils.

Was ist Glaube also? - Sich völlig an eine Person oder Sache hingeben, die einem dafür würdig erscheint. Der Glaube an Gott erweist sich darin, daß wir uns mit Allem, was wir sind und haben, Gott anvertrauen. Gott hat verheißen, den Glaubenden zu retten. Er will vergeben, will uns rein waschen von aller Sünde. Er will unserem Leben eine neue, positive Richtung geben, will Ruhe und Frieden in unser Herz geben und uns Gewissheit schenken, statt Angst und Sorge."



deraegypter: "Das ist ja Klasse und nix für mich, wo Glaube und Vertrauen synonym gesetzt werden. Sehr subtil das Ganze und die völlig falsche Wortwahl. Außerdem gelogen, denn Gott macht sehr wohl Angst, verbreitet Furcht und Schrecken, nämlich vor der Verdammnis usw. Dieser Gott, der hier immer erwähnt wird, hat sicher keinen Namen, oder Pastor Namenlos? (Ganz breit Grins!) Aus dem Munde einer Horizontalen kommt mehr Wahrheit, als aus dem eines machtbesessenen Missionaren - und spricht sie auch in nicht sofort verständlichen Gleichnissen..."

Nutte 2: "Woher willst Du das denn wissen, deraegypter?"

deraegypter: "Sonnenanbeterin! Wenn Du mir sagst, ich bin nicht Schuld, nachdem ich Deine Nähmaschine repariert habe, weiß ich, daß Du ein Loch ins Kondom gemacht hast!"

Nutte 2: "Chauvinist!"

deraegypter: "Niemals! Das sind solche , die in der Regel zu Dir kommen mögen. Ich bevorzuge da dann schon eher ein paar Strapse über einem Ganzkörperkondom..."

Nutte 2: "Ich sehe, wir verstehen uns..."

Nutte 3: "Dann kann ich Dir ja was über Christian Munte und Mario Weiss erzählen..."

deraegypter: "Sternschnuppe..."

Nutte 3: "Sternchen!"

deraegypter: "Meinetwegen, Frau Kaiser! Deswegen seid Ihr hier...? Das weiß ich doch schon alles seit 2003 und mit der Löschung von Daten u./o. einer Person wurde das dann bestätigt."

Nutte 3: "Dann über Heinrich und Schmücker..."

pfaffenheini: "Kann ich als Gruppenbegleiter..."

Nutte 2: "Jetzt hat er das Wort benutzt! Der hat uns angerufen und bestellt! Gruppensexparty! Das wollte der von uns... Der ist der Gruppenleiter!"

Nutte 1: "DerAgypter! Willst Du uns verkohlen?"

deraegypter: "I wo, Mondgöttin! Das wußte ich bis gerade eben nicht... Dann fehlen ja noch drei..."

pfaffenheini: "Ich dachte, ich tue Dir einen Gefallen..."

deraegypter: "Gruppensex ist coll! - Toll... Da muß ich meine Braut bestellen..."

Nutte 2: "Du findest das toll? Der hat Dich verarscht!"

deraegypter: "Nüscht Braut! Er mit Euch oder die anderen beiden machen was, die er nicht nimmt oder..."

Nutte 1: "...es fehlen noch drei..."

deraegypter: "Genau!"

pfaffenheini: "Ja. Partnertausch ist nämlich nicht und ich habe die Nummer seiner Braut verlegt, sonst wäre die bestimmt schon hier..."

Nutte 3: "Überraschungsparty? Ach so! Dann hast Du bestimmt Geburtstag?"

deraegypter: "Sternchen! Du bist genial... LOGISCH! Vergessen wir Heinrich und Schmücker oder Behrens, die den gesamten Millieubereich im Norden Deutschlands, dieser Superstaatssimulation, kontrollieren. Die rauchen noch Pfeife! - Ähm... Oder so... Baby! Laß uns lieber flöten, schmusen und lieb haben. Du bist schon zu lange nicht lieb gehabt worden..."

Nutte 4: "Noch so einer! War ja klar!"

deraegypter: "Blödsinn, Schlawinerin! Du verwechselst Kundenart und Liebhaben. - Was macht das Dosenfleisch?"

Nutte 2: "Es hat nicht genug Dosenfutter..."

deraegypter: "Schlecht für die Konjunktur! - Und was macht das Liebhaben?"

Nutte 3: "Da muß ich mal überlegen..."

pfaffenheini: "Siehste?"

deraegypter: "Reicht schon! Dabei gibt es da noch mehr, oder?"

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Trainingslabor Offline




Beiträge: 957

31.05.2012 11:40
#75 RE: Politik in allen Lebenslagen oder mit den Waffe(l)n einer Frau Thread geschlossen

Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett...


Babubudu!


The Sweetest Tabu


Mamba Huyamba!


The Touch - Heart Of The City


Nutte 3: "Du bist mir ja einer..."

deraegypter: "Nix da! Ich werde rot..."

Nutte 3: "Schön..."

deraegypter: "Ich kriege glühende Ohren..."

Nutte 3: "Gut so..."

deraegypter: "Alte! Vertagen wir das Geplänkel auf später!?"

Nutte 3: "Ganz Deiner Meinung..."

deraegypter: "Ich stehe aber auf Zuschauer und Mitmacher!"

Nutte 3: "Das freut mich..."

deraegypter: "Mr. Namenlos! Bringen Sie mir meinen Schninkkoffer, die Strapse und holen Sie die Kids. - Die dürfen mich anmalen und dann ins Kino gehen..."

pfaffenheini: "Das haben die doch erst letzte Woche getan..."

deraegypter: "Genau! Und dann kam nicht die Mutter der wichtigsten Frau meines Lebens, sondern es stand die Nachbarin wider Erwarten vor der Tür..."

pfaffenheini: "Die hat Sie für schwul gehalten, was?"

deraegypter: "Kann man so sagen! - Doch machen wir nun einen Trip zur wichtigsten Partnervermittlung der Erde: ICHR!"

pfaffenheini: "Das war aber ein seltsamer Themawechsel..."

deraegypter: "Nö..."

pfaffenheini: "Verstehe! Sie überlegen wohl, wie Sie sich schick machen lassen können und gleichzeitig den Menschenrechtsschöpfern das Schutzschild vor den Menschen entreißen können?"

deraegypter: "So ähnlich..."

pfaffenheini: "Sie sind mir nicht ganz geheuer!"

deraegypter: "Ich bin ein Sadist!?"

pfaffenheini: "Ich bin Masochist! Muß ich ja sein, wenn ich Sie so dauernd freiwillig ertrage... Bitte quälen Sie mich!"

deraegypter: "Nein!"

pfaffenheini: "Ich wünschte, ich hätte irgendeine Krankheit."

deraegypter: "Was Schlimmes?"

pfaffenheini: "Vielleicht."

deraegypter: Ich kann Ihnen was abgeben, Herr Namenlos."

pfaffenheini: "Dummheit?"

deraegypter: "Das Veeergessen!"

pfaffenheini: "Ich war dabei! Ich hab' das gehört und gesehen! Sie haben dieser Frau einen wunderbaren Korb gegeben..."

deraegypter: "In meinem Alter, und das gilt auch für Sie, muß man jeden Moment damit rechnen, daß man Alzheimer bekommt. - Von Jetzt auf Gleich!"

pfaffenheini: "Wer bin ich?"

deraegypter: "Genau."

pfaffenheini: "Jetzt schmolle ich. Dafür nun Mucke von mir."

AC/DC


OASIS


DEEP PURPLE


PINK FLOYD


deraegypter: "Zeitlose Oldies, Mann! Sie haben ja doch Geschmack für einen unbedeutenden Quacksalber..."

pfaffenheini: "Sakraaa! Sie haben die Gäste vergessen!"

deraegypter: "Heilige Scheiße! Die Tussis! Übrigens haben wir die Gäste vergessen... Na, da fällt mir Teenieschiß' Kommentar ein. Sie meinte, sie sei keine Tussi, als ich ihr das mal an den Kopf warf... Eine Tussi nämlich, sagte sie, sei nämlich eine, die sich alle Furz lang stylt und neu schminkt, und gehe sie auch nur zum Einkaufen..."

Nutten 1 - 4: (DIE DAMEN AUS EINEM MUND!) "Wir verbitten uns das, deraegypter!"

deraegypter: "Schon gut! Ihr seht ja auch nicht aus, wie Tussis! - Eher wie Tussen! Eine Tusse hat nämlich keinen Stylingtick, hä, häää..."

pfaffenheini: "Ich, Mr. Namenlos, bedaure, daß deraegypter so wenig Anstand hat."

deraegypter: "Alter Scheißer! Das sind Ihre Gäste! Bis vor kurzem wußte ich noch gar nicht, was die hier überhaupt wollen oder sollen. Ich erwarte nur einen einzigen Gast!"

pfaffenheini: "Ich dachte... Also, Sternchen... Na, die hat mir vorhin gesagt, sie brachte Ihre Freundinnen mit und ist wegen Ihnen geladen und gerade zu Gast..."

deraegypter: "Idiot!"

pfaffenheini: "SORRY!"

deraegypter: "Sternchen!"

Nutte 3: "JA?"

deraegypter: "Mein Gast ist das Oberhaupt der Oberhäupter des Universums und der Eroberer aller Mächte der weiteren Universien... ähm... diversen usw. Es ist... Es hätte gewesen sein sollen..."

Nutte 3: "Der Brain?"

deraegypter: "Nüscht, Sternchen! Nix da... Der Papst! Deswegen habe ich mir doch den Pastor als Co-Moderator dieser Sendung auserkoren. Der wollte doch mit dem Scheinheiligen Krieger über Souveränität labern, denn mehr kann man bei den beiden eh nicht erwarten..."

Nutte 3: "Über WAS?"

deraegypter: "Souveränität! Keine Ahnung, was das ist. Vielleicht soviel wie: Ich gebe Dir eine Verfassung und Du erkennst sie gefälligst gerne an!"

Nutte 3: "Ich weiß nicht, wie lange ich noch in guter Verfassung bin..."

deraegypter: "Nun gut... Der Disput an anderer Stelle ein anderes Mal an einem anderen Ort mit anderen Worten und anderen Leuten unter anderen Umständen... Die Zeit ist um, der Gast nicht erschienen... Sternchen und ich gehen jetzt aus, sie darf sich entladen (ZWINKER!), der Rest wird auf die Nacht verschoben, der Pastor geht so lange nach Hause und die Damen nehmen gefälligst ihre Plätze wieder da ein, wo sie verzweifelt bemüht sind, den Menschen Erleuchtung zu verschaffen und wir alle sagen: CIAO BABIES! Und: Bis zum nächsten Mal!"

- THE MAMAS AND THE PAPAS -


- Nu Jazz -


– Walzer -


- Auf Wiedersehen! -

TL, der Administrator und Doktor des Forums.

_________________________________________________________
MLR
Is there anybody out there...?

Hier geht es zur: Akzeptanzabstimmung der Formulierung der "NATÜRLICHEN MENSCHENRECHTE".

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 12
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen